Hilfreiche Ratschläge

Wie richte ich SHIMANO Geschwindigkeitsschalter ein?

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein sehr häufiges Problem, dem Radfahrer gegenüberstehen, ist die unscharfe Betätigung des Schaltwerks. Heute werden wir versuchen, herauszufinden, wie Sie es von Grund auf neu konfigurieren oder anpassen können, wenn die Einstellungen falsch sind.

Dieser Artikel eignet sich zum Einstellen aller Shimano-, Sram-, Campagnolo-, Mikroschalt- und anderer Schalter, unabhängig davon, wie viele Geschwindigkeiten Sie auf Ihrem Fahrrad haben. Beginnen Sie mit 2 und enden Sie mit 11 Geschwindigkeitsblöcken mit Sternen am Hinterrad.

Einrichtungsprozess

Um den Shimano-Umwerfer einzurichten, benötigen Sie die folgenden Werkzeuge: einen Schraubendreher, ein Sechskant und eine Zange. Die Hauptaufgabe besteht darin, das Speed ​​Device zu Beginn des Setups korrekt zu installieren.

Wenn das Gerät richtig eingestellt ist, kann die Fahrradkette nur 1-2 mm über den Rahmen hinausragen, über den sie geworfen wird. Der Rahmen bewegt sich beim Gangwechsel sowohl horizontal als auch vertikal.

Stellen Sie beim Einstellen des Umwerfers sicher, dass der Rahmen parallel zu den vorderen Kettenrädern verläuft. Wenn das Gerät auf den größten Stern übertragen wird (dh auf die höchste Geschwindigkeit eingestellt ist), sollte der Abstand zwischen den Enden der Zähne des Sterns und dem unteren Teil des Rahmens etwa 3 mm betragen. Die Höhe und Drehung des Shimano-Schalters ist einfach einzustellen - lösen Sie einfach die Befestigungsschraube mit einem Polyeder. Passen Sie die Position des Geräts an, ziehen Sie jedoch die Schraube nicht fest. Möglicherweise müssen Sie das Gerät während des Einrichtungsvorgangs verschieben. Jetzt können Sie mit der Konfiguration beginnen. Stellen Sie die langsamste Geschwindigkeit ein. Schrauben Sie die Kabelhalterung ab und lösen Sie sie. Lösen Sie dann den Seilspannknopf bis zum Anschlag und drehen Sie ihn 1-2 Umdrehungen zurück.

Stellen Sie nun die Geschwindigkeit auf Maximum. Sie müssen die Position des Geräts ermitteln, in der der Abstand zwischen der Kette und dem Teil des Rahmens, der am weitesten vom Rahmen entfernt ist, minimal ist. Dies geschieht mit der Hochschraube. Drehen Sie es und achten Sie darauf, dass sich das Gerät selbst nicht bewegt.

Testen Sie dann die Geschwindigkeitseinstellung. Um den hinteren Shimano-Geschwindigkeitsschalter auf und ab zu stellen, können Sie die Großmutter drehen, wenn die Kette von den Sternen springt - drehen Sie die Schrauben: Hoch - wenn mit einem großen Stern, Niedrig - wenn mit einem kleinen.

Schaltwerkeinstellung

Das Schaltwerk kann erst eingestellt werden, nachdem Sie das Schaltwerk konfiguriert haben. Das Fahrrad muss fixiert sein, damit Sie frei treten und schalten können. Optional - mit den Rädern auf den Kopf stellen und am Lenkrad befestigen.

Schalte die höchste Geschwindigkeit ein (kleinster Stern). Lösen Sie das Kabel, indem Sie die Halterung lösen. Bewegen Sie den Kabelspannknopf in die mittlere Position, damit das Kabel gelöst und gezogen werden kann. Das hintere Gerät wird wie beim Umwerfer mit High- und Low-Schrauben eingestellt. Stellen Sie zuerst die hohe Schraube ein. Es muss eine Position gefunden werden, in der die Kette genau auf den Stern abgestimmt ist und nicht verrutscht und auf ihm abprallt.

Schalten Sie dann den Gang auf Niedrig (der größte Stern) und wiederholen Sie alle Manipulationen mit der Niedrigschraube. Die Einstellung sollte die Kette genau am Kettenrad entlang führen. Nach dem Aufstellen des hinteren Geräts müssen Sie die Walze ziehen. Stellen Sie den Umwerfer auf den kleinsten Stern und den Umwerfer auf den größten ein. Drehen Sie die Pedale zurück und prüfen Sie, ob die Walze die Kassette berührt. Rolle mit Spannschraube einstellen. Führen Sie nach dieser Einstellung eine Überprüfung „vor Ort“ durch, dh eine echte Fahrt. Versuchen Sie, auf einer ebenen Fläche über Unebenheiten unter einem Hang zu fahren. Beobachten Sie genau, wie sich das Fahrrad verhält. Stellen Sie die Schalter gegebenenfalls mit dem Knopf oder den Schrauben ein.

Gründe für die Verschlechterung des Schaltwerks:

1. Mangel an Service. Meistens funktioniert der Schalter beim Kauf eines Fahrrads klar und ohne Beanstandungen, aber nach der Betriebssaison können Sie die Verschlechterung der Arbeit oder sogar das Kettenspringen von den extremen Sternen ersetzen. In 70% der Fälle hilft das Einstellen des Schaltwerks, aber manchmal hilft es auch nicht. Dann sollten Sie das Kabel und das Hemd austauschen, da diese durch Schmutz verstopft werden und den reibungslosen Verlauf des Kabels im Hemd beeinträchtigen. Typischerweise wird das Fahrrad einmal im Jahr gemacht, wobei die Einstellung der Schalter eingeschaltet wird.

Manchmal schmieren sie das Kabel aus Sparsamkeitsgründen mit festem Öl oder einem anderen Schmiermittel und es stellt sich heraus, dass sich die Arbeit für eine Weile verbessert. Später zieht das Schmiermittel Staub an und die Arbeit verschlechtert sich wieder, sodass Sie diesen Vorgang häufiger ausführen müssen, als Sie möchten.

2. Der Verschleiß des Schalters selbst. Alles bricht jemals zusammen und der Schalter am Fahrrad ist keine Ausnahme. Am häufigsten nutzen sich die Achsen des Schalterparallelogramms ab, wodurch ein kleines Spiel entsteht, das die korrekte Konfiguration des Schaltvorgangs verhindert.

3. Beschädigung der Schalterkettenräder. Mit der Zeit nutzen sich Kunststoffkettenräder ab, auf denen die Kette nicht mehr aufliegt, was zu einem schlechten Schaltverhalten führt. Außerdem kann sich die Achse der Kettenräder abnutzen und das Kettenrad wird unnötig an der Achse hängen, was zu einem schlechten Schalten führt.

4. Ein krummer Schwanz oder der Schalter selbst. Wenn Sie etwas mit einem Schalter fallen lassen oder schlagen, biegt sich der Hahn am häufigsten (bricht), da er speziell aus einer schwächeren Legierung als der Schalter selbst besteht (um das teurere Ersatzteil intakt zu halten). Aufgrund der Krümmung können die Ketten nicht genau aufstehen, was den Aufwand zum Nullsetzen der Übertragung verringert. Lesen Sie, wie Sie den Hahn in Ihren eigenen Händen begradigen.

5. Probleme mit dem Kabel. Manchmal kann sich das Kabel während der Installation oder beim Herunterfallen stark verbiegen, woraufhin der Biegepunkt die reibungslose Bewegung des Kabels im Hemd behindert. In diesem Fall ist ein Austausch erforderlich.

Es kommt auch vor, dass das Kabel abbricht (deshalb sollten Sie die Kabelenden verwenden) und sich anschließend einer der dünnen Fäden vom Hauptbündel löst und dadurch die normale Bewegung des Kabels im Hemd stört. Manchmal kann ein Faden im Kabel reißen und den normalen Betrieb beeinträchtigen. Hier können Sie ihn über die gesamte Länge des Kabels vom Hauptbündel trennen. Am besten ist es jedoch, das Kabel durch ein neues zu ersetzen.

Wenn ein neues Kabel installiert wurde, kann es manchmal nach einer bestimmten Anzahl von Kilometern (ca. 100 km) zu einer Verschlechterung der Umschaltung kommen - dies liegt daran, dass das Kabel etwas gedehnt ist. In diesem Fall müssen Sie die Kabelspannschraube etwas anziehen.

Wichtig! Wenn mindestens eines der 5 Probleme vorliegt, kann der Switch nicht optimal konfiguriert werden!

Einstellen des Schaltwerks an einem Fahrrad

Nachdem wir alle 5 möglichen Probleme mit dem Schaltwerk behoben haben, können wir mit der Konfiguration beginnen. Ich habe ein Fahrrad mit einem Shimano-Schaltwerk genommen und das gesamte Setup in 8 Schritte unterteilt:

1. Am Steuerknüppel legen wir mit höchster Geschwindigkeit los (was dem kleinsten Stern auf dem Block der angetriebenen Sterne entspricht). Wir treten so in die Pedale, dass die Kette an einem kleinen Stern hängt. (Jetzt verstehen Sie, warum es so bequem ist, mit dem Rack zu arbeiten)

Ich sehe keine Zahlen auf dem Stick, glaube aber, dass die Position der Anzeige auf "Nummer 9" steht. Dies entspricht dem kleinsten Stern auf der Kassette.

Wenn Sie das Schaltwerk an den Antriebssternen (vorne) einstellen, platzieren Sie die Schaltung am besten dort, wo Sie sie am häufigsten verwenden. Dies ist normalerweise der zentrale Stern eines 3-Sterne-Systems.

2. Schwächen Sie das Sechseck oder die Schraube, die das Kabel hält.

3. Den ganzen Weg drehenund dann geben wir eine Einstellschleife der Einstellknöpfe für die Seilspannung zurück, die sich am Schalter und am Schalthebel befinden (manchmal gibt es eine Einstellschraube an Fahrrädern, meistens am Schalter, seltener am Schalthebel).

In meinem Fall befindet sich der Seilspannungsregler nur am Griff. Das Foto zeigt, wie ich das Lamm verdrehe.

4. Ziehen Sie das Kabel von Hand (Sie müssen nicht mit aller Kraft daran ziehen. Hauptsache, es hängt nicht durch und ist über die gesamte Länge gespannt.) Wir drehen den Bolzen, der das Kabel hält.

5. Kombinieren Sie die Mitte der Rollen des Schalterfußes zentriert auf den kleinsten Stern auf einem Fahrrad. Einige gehen die Schritte 5 und 6 durch, um die Kette zur Feinabstimmung zu entfernen. Ich sehe keine Notwendigkeit dafür. Sie können es nicht auslassen, insbesondere wenn Ihr Schalter nicht auf dem höchsten Niveau ist, wie z. B. Turnier, Acera oder Alivio Shimano.

Eigentlich geschieht all diese Bewegung des Schalters mit Hilfe von Einstellschrauben mit den Buchstaben "H" und "L".

Drehen Sie die Schraube „H“ mit einem Schraubendreher, bis die Mitten der Rollen am Fuß des Schalters und des kleinen Sterns übereinstimmen, und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Auf dem Foto habe ich eine rote Linie gezeigt, entlang der Sie sehen können, dass sich die Umschaltwalze unter dem kleinen Stern auf der Kassette befindet, was bedeutet, dass die Extremposition korrekt eingestellt ist.

6. Schalten Sie auf die niedrigste Geschwindigkeit am Schalthebel (Nummer 1), die dem größten angetriebenen Stern entspricht. Wir treten die Kette zum letzten Stern. Und wir kombinieren auch die Mitte der Fußrollen mit der Mitte des größten Sterns. All diese Kombination erfolgt mit Hilfe der Schraube "L".

Auf dem Stick befindet sich die Anzeige zum Umschalten der Geschwindigkeit auf die Nummer 1, wenn sich keine Zahlen in der äußersten Position befinden, die dem größten Stern auf der Kassette entsprechen sollten.

Tatsächlich dienen die Schrauben „H“ und „L“ als Extrembegrenzer für Ihren Schalter, wodurch die Schaltung während der Fahrt nicht abspringt und Ihr Leben rettet.

7. Wir starten wieder mit höchster Geschwindigkeit. Vergessen Sie nicht in die Pedale zu treten. 🙂 Die Kette sollte sich auf dem kleinsten Stern befinden. Dann schalten wir auf eine Geschwindigkeit um und drehen die Pedale. Wenn die Kette nicht oder nicht sofort springt, müssen Sie die Einstellschraube etwas herausdrehen, um die Kabelspannung anzupassen (es stellt sich heraus, dass wir am Kabel ziehen).

Überprüfen Sie als nächstes erneut, und schalten Sie von der höchsten Geschwindigkeit eine Stufe tiefer (wenn 8-fach Kassette, dann von 8 auf 7-fach). Sie können überprüfen, ob die verbleibenden Geschwindigkeiten auch leicht und deutlich nach oben und unten schalten!

Die Kette sollte auf eine nahe Geschwindigkeit springen. In meinem Fall ist dies eine 9-fach Kassette. Ich wechsle von 9 auf 8.

8. Stellen Sie den Abstand zwischen dem größten Stern und der Umschaltwalze ein. Dieser Abstand sollte ca. 4 mm betragen. Wenn der Abstand größer ist, verringert sich die Klarheit des Schalters. Die Einstellschraube am Schalter ist für die Einstellung dieses Spiels verantwortlich. Lösen der Schraube, der Abstand nimmt ab, das Eindrehen nimmt zu. Die Abstimmung erfolgt auf den größten Stern, der der Nummer 1 auf Ihrem Stick entspricht.

Mögliche Fehler beim Einstellen des Schaltwerks

Frage: Aber was ist, wenn ich die Einstellschraube vollständig gelöst habe und die Kette immer noch nicht 1 Geschwindigkeit niedriger schaltet?
Die Antwort lautet: Höchstwahrscheinlich haben Sie das Kabel von Hand aus Schritt 4 schlecht gezogen, oder Sie haben es mit den Einstellschrauben für die Kabelspannung aus Schritt 3 nicht fest genug angezogen, und Sie haben das Kabel möglicherweise auch nicht mit der in Schritt 1 beschriebenen Höchstgeschwindigkeit am Schalthebel gezogen.

Frage: Ich habe Stufe 7 erreicht, aber die Kette befand sich nicht auf dem kleinsten Stern. Warum?
Die Antwort lautet: Möglicherweise haben Sie das Kabel in Schritt 4 mit den Händen zu fest gezogen. Versuchen Sie in diesem Fall, die Kabelspannung mit der Einstellschraube leicht zu lösen. Wenn die Kette immer noch nicht bis zum äußersten kleinen Stern reicht, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4.

Grundsätze für die Feinabstimmung des Geschwindigkeitsreglers

  • Ziehen Sie am Kabel, um die Umschaltung auf große Kettenräder einzurichten

Wenn sich die Kette mit Verzögerung zu einem großen Kettenrad bewegt, ist das Kabel leicht gespannt - drehen Sie die Einstelltrommel gegen den Uhrzeigersinn.

  • Um das Umschalten auf kleine Sterne einzustellen, müssen Sie das Kabel lösen,

Geht die Kette mit Verzögerung zu einem kleinen Stern, ist das Kabel leicht geschwächt - wir drehen die Verstelltrommel im Uhrzeigersinn.

Wenn der Rückwärtsgang auf einem vorderen Kettenblatt normal und auf dem anderen schlecht ist, biegt sich der Hahn höchstwahrscheinlich.

Spannungseinstellschraube ("B-Spannung")

Moderne Schalter haben zwei Hebel. Der erste ("A-Pivot") befindet sich unten und bietet den Aufstieg des Drehzahlschalterrahmens bis zu einem kleinen Sternchen. Der zweite ("B-Pivot") bewirkt die Bewegung des Schalterrahmens in die entgegengesetzte Richtung zum großen Kettenrad. Die Federspannung an diesen Hebeln muss ausgeglichen sein, um ein deutliches Schalten zu gewährleisten.

Die meisten hinteren Schalthebel haben eine spezielle Schraube (Shimano-Terminologie "B-Spannungseinsteller"), mit der Sie die Federspannung des "B" -Hebels einstellen können. Durch die Einstellung dieser Schraube wird die Höhe der Führungsrolle eingestellt (der Winkel der Kette von dieser Rolle zum Kettenrad).

Bewegen Sie die Kette zum Einstellen zum großen Kettenrad hinten. Lösen Sie die Einstellschraube gegen den Uhrzeigersinn und die Rolle steigt nach oben (näher am Kettenrad). In diesem Fall steigt die Kettenspannung und die Übersichtlichkeit der Gangwechsel steigt. Achten Sie darauf, dass die Walze den Stern nicht berührt. Lassen Sie einen Abstand von 5 mm.


Campagnolo Schaltwerk

Seit 2001 können alle Campagnolo-Schaltermodelle die Hebelfederspannung „A“ - „A-Spannungseinstellung“ einstellen. Tatsächlich ist diese Einstellung das genaue Gegenteil der obigen „B-Spannungseinstellung“: Durch Lösen der Feder des Hebels „A“ wird das gleiche Ergebnis erzielt wie beim Festziehen der Feder des Hebels „B“.

Velolike.com.ua

  • Fahrräder
  • 22.10.2016 18:32
  • Aufrufe: 28903
  • Artikelbewertung: 22

Einrichten von Fahrradschaltern (Anfängerleitfaden)

Deshalb setzen wir unsere Artikelserie für Anfänger fort. Denken Sie daran, dass wir in früheren Artikeln untersucht haben, wie man das Fahrrad pflegt und wie die Gangschaltung in Bewegung ist. In diesem Artikel möchte ich eine kurze Anleitung zur Selbstoptimierung oder sogar zur vollständigen Anpassung des Fahrrads nach dem Kauf geben.

Es gibt viele Gründe:

- Sie haben im Online-Shop ein Fahrrad gekauft, und die Verkäufer haben ihre Arbeit nur schlecht gemacht

- Während des Transports wurden die Schaltzüge natürlich gezogen

- Es ist nur die Zeit des geplanten Setups nach einem bestimmten Lauf

Viele sagen, dass Sie zuerst den vorderen Umwerfer und dann den hinteren Umwerfer konfigurieren müssen, andere umgekehrt. Das Wesentliche daran ändert sich nicht, es wird jedoch dringend empfohlen, zuerst das Schaltwerk zu konfigurieren, um das Schaltwerk korrekter zu konfigurieren.

Schaltwerk einstellen

Zunächst betrachten wir das Gerät des Switches selbst:

- Schraube "H" Es ist eine Begrenzungsschraube für hohe Gänge oder einfach für den kleinsten Stern im Hintergrund

- Schraube "L" Es ist eine Begrenzungsschraube für niedrige Gänge oder für den größten Stern im Heck

- Eine Kunststoffschraube (der Kabelmantel ruht normalerweise dort) wird als Verstelltrommel bezeichnet und dient zum „Spannen“ des Kabels oder, wie gesagt, zur Feinabstimmung der Kabelspannung.

Bei moderneren Schaltern gibt es auch eine Schraube zum Einstellen der Schalterspannung, die wir jedoch nicht berücksichtigen, da sie bei der Einstellung im Grunde nicht benötigt wird.

Stimmmechanismus

1. Schalten Sie das Schaltwerk auf den kleinsten Stern

2. Wir lösen die Schraube eines Clips eines Kabels des hinteren Schalters und wir entspannen ein Kabel

3. Stellen Sie den Dreschflegel am Umwerfer auf den mittleren Stern (klicken Sie auf die linke Münze am Lenkrad).

4. Wir treten auf das Gewicht, wenn der Dreschflegel von den Sternen fällt, dann müssen Sie die mit „H“ gekennzeichnete Schraube um 1-2 Umdrehungen festziehen, wenn danach der Dreschflegel angebracht ist, aber gleichzeitig versucht er, von selbst in den nächsten Gang zu schalten - wir drehen diese Schraube heraus 0,5-1 Umdrehung

5. Das Wesentliche bei dieser Methode ist, dass wenn das Schaltwerkkabel locker ist, mit der "H" -Schraube sichergestellt wird, dass das Schaltwerk und der kleinste Stern vorne absolut auf der gleichen Linie liegen. Es ist einfach zu überprüfen, indem Sie einfach von der Seite der Sterne auf die Rückseite des Getriebes schauen.

6. Wenn alles in Ordnung ist, fahren Sie fort - ziehen Sie das Kabel von Hand und ziehen Sie die Schraube fest, um die Spannung zu fixieren

7. Wir versuchen - klicken Sie auf den Griff, um das Schaltwerk 1 schneller zu schalten. Wenn der Schalter korrekt ausgeführt wurde, klicken Sie auf den größten Stern, wenn nicht, ziehen Sie das Kabel mit der „Einstelltrommel“. Wir schrauben die Trommel um 1 Umdrehung ab, versuchen Sie es, wenn es in Ordnung ist, und klicken Sie weiter, wenn es keine weitere +1 Umdrehung schaltet.

8. Wir haben also den größten Stern im Hintergrund erreicht, aber beim Umschalten können zwei Situationen auftreten:

a) Die Kette fällt hinter einen großen Stern - Dann muss die Einstellschraube “L” um 1-2 Umdrehungen angezogen werden

b) kann nicht zum größten Stern im Hintergrund wechseln, der Schaltknauf klickt nicht oder der Schalter selbst schaltet einfach nicht - dann sollte der mit "L" gekennzeichnete Bolzen um 1-2 Umdrehungen herausgeschraubt werden.

Das ist alles, womit wir das Schaltwerk Ihres Fahrrads eingerichtet haben. Alle Einstellungen mit den Schrauben “H” und “L” erfolgen langsam. Sie sollten nicht mehr als 1 Umdrehung auf einmal lösen / anziehen. Sie können sogar 0,5 Umdrehungen machen, um den Schalter korrekt und schnell zu maximieren. Lass uns weitermachen ..

Umwerfereinstellung

При настройке переднего переключателя есть нюансы, которые зависят от самого переключателя (ширины лапки) и трансмиссии (6/7/8 и более скоростей). Мы рассмотрим самые популярные переключатели ShimanoTourneyFD-TX50 и ShimanoAceraFD-M360

1. Переключаем на самую маленькую звезду спереди и самую большую звезду сзади.

2. Откручиваем трос переднего переключателя

3. Регулируем рамку переключателя винтом «L» так чтобы при установке переключателя, внутренняя част его рамки (та, что ближе к велосипеду, если смотреть сверху) не касалась цепи – закручиваем если расстояние до цепи более 3 мм или откручиваем если менее.

4. Danach ziehen wir das Kabel des Umwerfers, aber nicht so stark, dass wenn Sie die Schraube der Kabelspannung anziehen, das Kabel leicht entspannt ist (ca. 1-1,5 cm in der horizontalen Ebene hängen)

5. Wir wechseln zum mittleren Stern und beginnen zu prüfen - wir installieren den zweiten Stern hinten, das heißt nicht den kleinsten, sondern den nächsten. Wir prüfen - wenn die Kette den äußeren Rahmen des Schalters berührt, dann erreichen wir das Kabel, am Schaltknauf befindet sich derselbe Plastikbolzen wie am hinteren Schalter, wir lösen ihn um 1-2 Umdrehungen, so dass der Abstand der Kette vom äußeren Rahmen des Schalters 3-4 mm beträgt.

6. Wir drehen uns um, um den größten Stern zu setzen - schalten Sie das Schaltwerk auf den kleinsten Stern und beobachten Sie. Wenn es ohne Probleme geschaltet hat, drehen wir nichts, wenn es nicht geschaltet hat, das heißt, es gab ein Klicken, aber der Schalter hat nicht geschaltet, dann haben wir die "H" -Schraube um 1-2 Umdrehungen ausgeschaltet, wenn es geschaltet hat und die Kette abgefallen ist, haben wir diese Schraube um 1-2 Umdrehungen gedreht . Wir prüfen weiter - der Abstand zum äußeren Rahmen sollte nicht mehr als 3 mm betragen, wenn der kleinste Stern im Hintergrund eingeschaltet ist. Wenn alles in Ordnung ist, hast du alles perfekt gemacht.

Die Einstellung der Fahrradschalter ist nun abgeschlossen und Sie können sich stolz hinsetzen und mit Vergnügen auf Ihrem eisernen Pferd reiten. Es gibt viele Videos zu konfigurieren, die besten unter allen unter diesem Link: https://www.youtube.com/watch?v=Km9B5d_1tg0

Reiten Sie mit Vergnügen!

rocket_ron

Wenn der hintere Schalter (Bremssattel) in Ihrem Artikel nicht vollständig konfiguriert ist, müssen Sie den Abstand zwischen den Führungsrollen der Kette und den Sternen auf der Kassette so einstellen, dass diese Rollen nicht an den Sternen haften. Hierzu wird in Ihrer Figur eine spezielle Schraube, der Spannungsregler, verwendet.

Sehen Sie sich das Video an: Schaltwerk wechseln und einstellen Shimano (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send