Hilfreiche Ratschläge

4 Möglichkeiten zur Defragmentierung der Festplatte unter Windows 8

Pin
Send
Share
Send
Send


In diesem Artikel werde ich versuchen, zu erklären, was Defragmentierung ist und wie eine Festplattendefragmentierung unter Windows 8 oder 8.1 durchgeführt wird.

Eine Festplatte besteht aus Sektoren. Wenn Sie Daten darauf schreiben, werden diese Sektoren der Reihe nach gefüllt. Wenn Sie jedoch häufig Programme installieren und deinstallieren, werden die Dateien auf der Festplatte mit der Zeit in freie Sektoren geschrieben, die an verschiedenen Stellen auf der Festplatte abgelegt werden können. Mit anderen Worten, Fragmente einer Datei können sich an verschiedenen Stellen befinden - dies ist eine Fragmentierung.

Wenn eine fragmentierte Datei gelesen werden muss, springen die Köpfe der Festplatte von einem Sektor zum anderen und sammeln sie in Teilen. Dies führt zu einer Verringerung der Computerleistung.

Eine Defragmentierung ist erforderlich, um die Fragmente einer Datei in der gewünschten Reihenfolge anzuordnen. Sie können es sowohl mit dem integrierten Windows-Defragmentierer als auch mit Software von Drittanbietern ausführen.

Ich stelle außerdem fest, dass die Defragmentierung die Geschwindigkeit Ihres Computers in keiner Weise beeinträchtigt, wenn eine Solid-State-SSD auf Ihrem Computer installiert ist. Sie ist einfach unbrauchbar, da die Informationen auf der SSD in den Flash-Speicher geschrieben werden und keine Magnetplatten oder Leseköpfe vorhanden sind.

Also wie so Führen Sie in Windows 8 eine Defragmentierung durch. Drücken Sie dazu die Tastenkombination Win + W und schreiben Sie in die Suchleiste „Defragmentierung“. Die Optionen werden links angezeigt. Wählen Sie "Defragmentieren und optimieren Sie Ihre Festplatten".

Sie können dieses Fenster auf andere Weise öffnen. Drücken Sie die Win + E-Kombination. Das Fenster "Computer" wird geöffnet. Wählen Sie hier ein beliebiges Laufwerk aus und wechseln Sie zur Registerkarte "Verwaltung". Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Optimieren".

Wählen Sie vor der Defragmentierung die gewünschte Festplattenpartition aus und klicken Sie auf "Analysieren". Danach wird im Abschnitt "Aktueller Status" der Prozentsatz der Festplattenfragmentierung angezeigt. Wenn dieser Wert 10% überschreitet, kann eine Defragmentierung durchgeführt werden.

Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche "Optimieren". Der Vorgang kann zwischen 20 Minuten und mehreren Stunden dauern.

Unter Windows 7, 8, 8.1 und 10 können Sie die geplante Defragmentierung konfigurieren. Klicken Sie dazu auf "Einstellungen ändern".

Im nächsten Fenster können Sie festlegen, wie oft die Defragmentierung durchgeführt werden soll: täglich (besser nicht auswählen), wöchentlich (wenn Sie verschiedene Programme installieren und deinstallieren), monatlich (die beste Option). Wenn Sie das Kontrollkästchen "Ausführen als geplant" deaktivieren, wird der automatische Defragmentierungsstart deaktiviert (nützlich, wenn Sie eine SSD haben). Um zu markieren, für welche Festplatten Sie defragmentieren möchten, klicken Sie auf Auswählen.

Aktivieren Sie im nächsten Fenster die Kontrollkästchen neben den Laufwerken, die Sie optimieren möchten, und klicken Sie auf OK.

Speichern Sie Ihre Einstellungen und schließen Sie alle Fenster.

Sie können eine Festplatte auch mit Programmen von Drittanbietern defragmentieren. Zum Beispiel das kostenlose Programm Auslogics Disk Defrag. Das Programm ist einfach zu bedienen und verfügt über alle notwendigen Funktionen. Wenn Sie dem Link folgen, können Sie das Programm herunterladen, Informationen zur Installation und eine ausführliche Beschreibung seiner Verwendung lesen.

Wenn Sie das Betriebssystem Windows 7 installiert haben, lesen Sie den Artikel: Defragmentieren Sie Ihre Festplatte in Windows.

Das Defragmentieren einer Windows 8-Festplatte unterscheidet sich fast nicht vom Optimieren einer Festplatte unter Windows 10. Wenn Sie auf den Link klicken, können Sie den Artikel lesen: Defragmentieren einer Windows 10-Festplatte.

Defragmentierungsvorgang unter Windows 8

Die Systementwickler haben spezielle Software bereitgestellt, die Sie zur Optimierung verwenden können. Acht ruft diese Software automatisch einmal pro Woche auf, sodass Sie sich über dieses Problem nicht oft Gedanken machen sollten. Wenn Sie sich dennoch für eine manuelle Defragmentierung entschieden haben, sollten Sie einige Möglichkeiten in Betracht ziehen.

Methode 1: Auslogics-Festplattendefragmentierung

Eines der besten Programme zum Defragmentieren von Festplatten ist Auslogics Disk Defrag. Diese Software führt den Optimierungsvorgang viel schneller und besser durch als normale Windows-Tools. Mit Auslogic Disk Defrag können Sie nicht nur die Position von Informationen in Clustern optimieren, sondern auch das Aufteilen von Dateien in Zukunft verhindern. Diese Software widmet Systemdateien besondere Aufmerksamkeit - während der Defragmentierung wird ihr Speicherort optimiert und sie werden auf den schnelleren Teil der Festplatte übertragen.

Führen Sie das Programm aus, und Sie sehen eine Liste der Festplatten, die für die Optimierung verfügbar sind. Klicken Sie auf das gewünschte Laufwerk und starten Sie die Defragmentierung, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken.

Interessant!
Es wird empfohlen, vor der Festplattenoptimierung diese ebenfalls zu analysieren. Wählen Sie dazu den entsprechenden Eintrag im Dropdown-Menü.

Methode 2: Wise Disk Cleaner

Wise Disk Cleaner ist ein weiteres, nicht weniger beliebtes kostenloses Programm, mit dem Sie nicht verwendete Dateien schnell finden und löschen, den Zustand des Systems verbessern und den Inhalt der Festplatte defragmentieren können. Vor Arbeitsbeginn wird eine Sicherungskopie aller Dateien erstellt, sodass Sie einen Rollback durchführen können, wenn wichtige Daten gelöscht werden.

Um eine Optimierung durchzuführen, wählen Sie im oberen Bereich den entsprechenden Punkt aus. Sie sehen Discs, die optimiert werden können. Aktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen und klicken Sie auf die Schaltfläche. Defragmentierung.

Defragmentieren

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Optimierung:

  • Eingebaute Werkzeuge.
  • Verwenden von Programmen von Drittanbietern.

Wie oben erwähnt, verfügt das Betriebssystem über ein integriertes Tool zur Defragmentierung. Darüber hinaus können Sie mit dem Dienst den Zeitplan konfigurieren, sodass er nicht mehr ständig ausgeführt werden muss. Sie können eine geplante Überprüfung und Optimierung festlegen, z. B. alle 3 Monate. Das wird schon reichen. Aber wie geht das? Lassen Sie uns beide Optionen genauer betrachten.

Windows 8 Embedded Services

Um den Dienst zu starten, öffnen Sie einfach den Dateimanager. Suchen Sie im linken Menü den Bereich "Desktop". Öffnen Sie es und suchen Sie nach "Dieser Computer". Öffne es.

Jetzt haben Sie Zugriff auf Ihre Festplatten. Wählen Sie die Festplatte aus, die Sie optimieren möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie "Eigenschaften". Öffnen Sie anschließend die Registerkarte "Service". Hier sehen Sie zwei Optionen, von denen eine als Optimierung und Defragmentierung bezeichnet wird. Wählen Sie es aus.

Als nächstes öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die gewünschte Festplatte auswählen können. Klicken Sie etwas tiefer auf die Schaltfläche „Optimieren“.

Danach führt das System eine unabhängige Analyse und Defragmentierung durch. Etwas weiter unten befindet sich der Button „Einstellungen ändern“. Wenn Sie darauf klicken, können Sie den Zeitplan konfigurieren. Es erscheint ein Fenster, in dem Sie auswählen müssen, wie oft der Eingriff durchgeführt werden soll. Es stehen drei Optionen zur Auswahl:

Es wird empfohlen, die letzte Option zu wählen. Außerdem können Sie im Fenster die Festplatten auswählen, die optimiert werden sollen.

Jetzt wissen Sie, was eine Windows 8-Defragmentierung ist und wie sie mithilfe des integrierten Windows 8 durchgeführt wird. Es gibt jedoch auch Programme von Drittanbietern, die flexiblere Einstellungen haben. Beispielsweise wird die Perfect Disk-Anwendung am häufigsten verwendet. Darüber hinaus können Sie mit diesem Programm eine „intelligente“ Optimierung durchführen, um das System so schnell wie möglich zu machen.

Windows 8 und Defragmentierung von SSDs

Sie erinnern sich wahrscheinlich, dass in früheren Betriebssystemen - Windows 7, wenn das Betriebssystem das zugeordnete Laufwerk als SSD definiert, die Defragmentierung für diesen Laufwerkstyp automatisch deaktiviert wurde (da das Defragmentierungsverfahren den unnötigen Verschleiß des SSD-Laufwerks erheblich erhöht, ohne die Leistung zu beeinträchtigen). Für SSDs empfahl Microsoft, die TRIM-Unterstützung zu aktivieren.
Einzelheiten zur Verwendung von SSD in Windows 8 finden Sie im Artikel: „Wir optimieren Windows 8 auf einer SSD“.

Laut Microsoft-Dokumentation bietet die TRIM-Funktion in Windows die folgenden Vorteile:

  • Gleichmäßiger Verschleiß der SSD-Speicherzellen durch Deaktivieren nicht zugewiesener Speicherkonsolidierungsvorgänge
  • Die Geschwindigkeit des Schreibvorgangs nimmt aufgrund der vorläufigen Reinigung der Zellen zu

In Windows 8 erkennt das Storage Optimizer-Dienstprogramm selbst den Typ des verbundenen Laufwerks. Wenn das Laufwerk als SSD identifiziert wird, werden TRIM-Befehle für dieses Volume verwendet. Daher wird für solche Datenträger keine herkömmliche Defragmentierung (Verschieben von Dateien zur Optimierung des freien Speicherplatzes und der Leistung) durchgeführt.

Methode 3: Piriform Defraggler

Die kostenlose Software Piriform Defraggler ist ein Produkt derselben Firma, die den bekannten CCleaner entwickelt hat. Der Defragmentierer bietet mehrere Vorteile gegenüber dem standardmäßigen Windows-Defragmentierungsprogramm. Erstens ist das gesamte Verfahren viel schneller und besser. Und zweitens können Sie hier nicht nur die Partitionen der Festplatte optimieren, sondern auch einige einzelne Dateien.

Das Programm ist sehr einfach zu bedienen: Wählen Sie mit einem Mausklick das Laufwerk aus, das Sie optimieren möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Defragmentierung am unteren Rand des Fensters.

Methode 4: Native System Tools

  1. Fenster öffnen "Dieser Computer" Klicken Sie auf der Festplatte, für die Sie eine Defragmentierung durchführen möchten, auf RMB. Wählen Sie im Kontextmenü "Eigenschaften".

Gehen Sie nun zur Registerkarte "Service" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Optimieren".

In dem sich öffnenden Fenster können Sie mit der Schaltfläche den aktuellen Fragmentierungsgrad ermitteln "Analysieren", und führen Sie auch eine erzwungene Defragmentierung durch, indem Sie auf die Schaltfläche klicken "Optimieren".

Auf diese Weise können Sie mit allen oben genannten Methoden die Systemgeschwindigkeit sowie die Lese- und Schreibgeschwindigkeit auf der Festplatte erhöhen. Wir hoffen, diese Informationen haben Ihnen geholfen und Sie haben keine Probleme mit der Defragmentierung.

Vielen Dank an den Autor, teilen Sie den Artikel in sozialen Netzwerken.

Pin
Send
Share
Send
Send