Hilfreiche Ratschläge

Wie man mit einem Toten spricht: Die Seele zur Kommunikation aufrufen

Pin
Send
Share
Send
Send


FRAGE: Meine Freundin sagt, sie spreche mental mit Schutzengeln und ihren toten Verwandten. Sie sagten ihr, dass sie absolut alles über ihr Leben wüssten, auch das, was sie längst vergessen hatte. Ich glaube ihr und gleichzeitig glaube ich ihr nicht. In zahlreichen Magazinen und Zeitungen sagen sehr berühmte Leute auch, dass sie mit ihren verstorbenen Verwandten kommunizieren. Ich würde gerne wissen, ob es wirklich möglich ist, mit ihnen zu kommunizieren.

Hoffe

ANTWORT: Dies ist ein sehr wichtiges Thema. Dem Gegner Gottes ist es nicht gleichgültig, was ein Mensch darüber denkt. Deshalb hat Satan eine ganz andere Welt erfunden, in der wie in einem Theater Dämonen seine Schauspieler sind. Und durch diese andere Welt versucht er, die Schrift zu widerlegen.

Was sagt die Bibel dazu?

Was machen die Toten?

Das Konzept einer unsterblichen Seele fehlt in der Bibel. Es steht geschrieben, dass die Seele sterblich ist. „Eine sündige Seele, sie wird sterben“ (Hesekiel 18:20). Der körperliche Geist des Menschen steigt nach dem Tod nicht in den Himmel auf und stürzt nicht in die Hölle. Geist (Verstand und Erinnerung) gehen zu Gott: „Und der Staub wird auf die Erde zurückkehren, die er war, und der Geist wird zu Gott zurückkehren, der ihn gegeben hat“ (Prediger 12: 7).

Die Schrift vergleicht den Todeszustand mit dem Schlaf: „Erleuchte meine Augen, damit ich nicht sterblich schlafe“ (Psalm 12: 4). Das Wort "Ruhe", das in der Bibel oft als Tod verwendet wird, wird aus dem ursprünglichen "Schlaf, Ruhe" übersetzt. Der Tod ist jedoch im Gegensatz zum gewöhnlichen Schlaf eine völlige Beendigung des Lebens. Nach dem Tod gibt es keine Freude, keine Trauer, keine Gedanken. „Sein Geist geht aus und er kehrt in sein Land zurück. An diesem Tag verschwinden alle seine Gedanken.“ (Psalm 145: 4.). Deshalb beteiligen sich die Toten nicht an den Angelegenheiten der Lebenden: „Die Lebenden wissen, dass sie sterben werden, und die Toten wissen nichts und es gibt keine Vergeltung für sie, weil ihre Erinnerung, ihre Liebe, ihr Hass und ihre Eifersucht bereits verschwunden sind und nicht mehr Was geschieht unter der Sonne? “(Prediger 9: 5,6).

Können wir mit den Toten kommunizieren?

Manchmal wollen Menschen, die geliebte Menschen verloren haben, unbedingt Kontakt zu den Toten aufnehmen, und manchmal scheinen die Toten selbst zu ihnen zu kommen und mit ihnen zu sprechen. Aber die Bibel sagt deutlich, dass die Toten schlafen. Daher kann zwischen den Lebenden und den Toten keine Verbindung hergestellt werden. Aber Satan täuscht weiterhin Menschen, die sich als ihre Nächsten und Liebsten ausgeben, und enthüllt Geheimnisse, die nur die Toten kennen können. Dies ist für ihn nicht schwer, da er sogar die Form eines Engels des Lichts annehmen kann (2. Korinther 11:14).

Gott verurteilt jede Kommunikation mit der anderen Welt, weil er weiß, wer mit Menschen kommuniziert: „Wende dich nicht an die Anrufer der Toten und gehe nicht zu den Zauberern und führe dich nicht zur Entweihung von ihnen. Ich bin der Herr, dein Gott “(3. Mose 19:31).

Die Bibel beschreibt die Geschichte, wie der König von Israel, Saul, zur Zauberin kam, um den Geist von Samuel, dem Propheten Gottes, zu rufen (1. Samuel 28: 7-14). Wenn es wirklich der Geist Samuels wäre, dann stellt sich heraus, dass die Zauberin, die Dienerin des Teufels, die Gerechten vom Himmel ruft - wenn wir annehmen, dass die Seele Samuels nach dem Tod in den Himmel aufgestiegen ist. Es stellt sich heraus, dass der Teufel Christus befiehlt, Samuel zu senden. Außerdem sehen wir, dass der Geist nicht vom Himmel herabgestiegen ist, sondern die Erde verlassen hat. Daher wird klar, dass nach dem Bilde Samuels der teuflische Geist hervorkam. Dämonen sind in der Lage, die Gestalt der Toten, auch der Gerechten, anzunehmen und wie die Gerechten zu sprechen. Oft reden Leute, die zu Toten kommen, mit ihnen und sie antworten ihnen. Jetzt wissen Sie, wessen Hände es sind, wenn die Toten in einem Traum zu Ihnen kommen, wie in der Realität. Der Teufel tut dies alles, um die Menschen von der Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott und seinem Sohn Jesus Christus abzuwenden.

Wird der Mensch wieder leben?

Jesus am Kalvarienbergkreuz besiegte den Tod. Nach seinem zweiten Kommen wird der Gerechte wieder für immer leben, nur in neuen unbestechlichen Körpern. „Der Wille dessen, der mich gesandt hat, ist, dass jeder, der den Sohn sieht und an ihn glaubt, ewiges Leben hat, und ich werde ihn am letzten Tag auferwecken.“ (Johannes 6:40.). Die Bösen werden einen endgültigen Tod sterben. „Und wer nicht im Buch des Lebens verzeichnet war, wurde in den Feuersee geworfen“ (Offenbarung 20, 15).

Wie kann man im Traum mit dem Verstorbenen sprechen?

In den meisten Fällen überrascht uns der Tod geliebter Menschen, auch wenn zu erwarten ist, dass beispielsweise eine Person todkrank ist. Eine der einfachsten und relativ sicheren Möglichkeiten, mit dem Verstorbenen in Kontakt zu treten, besteht darin, ihn in einem Traum zu sehen. Unsere Träume sind eine feine Linie zwischen der vertrauten Welt und ihrem Spiegelbild. An dieser Peripherie kann ein Mensch mit Geistern kommunizieren, vorausgesetzt, er kann sie anrufen.

Um mit dem Verstorbenen in einem Traum zu sprechen, sollte man verwenden ein paar einfache Regeln:

    Lerne, deine Gefühle von deinen Gedanken zu trennen.. Wenn Sie ins Bett gehen, sollten Sie sich in einem Zustand absoluter Ruhe befinden. Jeder zusätzliche Gedanke kann die notwendige Stimmung herabsetzen.

Wie Mindestens eine Woche vor Ihrem geplanten Kontakt sollten Sie beginnen, Ihre Gedanken mit langwieriger Meditation zu trainieren.. So können Sie Ihren Geist und Ihren Körper besser fühlen und zu völliger Harmonie und Interaktion führen. Selbstbeherrschung ist das, was Sie zuallererst während der Kommunikation mit dem Verstorbenen benötigen. Sie müssen sicher sein, dass Sie jederzeit aufwachen können, wenn etwas schief geht.

Beginnen Sie mit dem Training von Gedächtnis und Vorstellungskraft. Die Erinnerung muss schön sein, damit Sie Ihren Traum nicht vergessen. Sagen Sie mindestens eine Woche lang jeden Morgen laut, wovon Sie geträumt haben. Dies gibt Ihrem Gehirn die notwendige Einstellung. Phantasie ist auch notwendig, weil Ihre Träume die Fähigkeit des Geistes sind, die über die gesamte Zeit empfangenen Informationen auf eine bestimmte Weise zu verarbeiten.

Lerne deine Gedanken abzuschalten.. Während des Kontakts mit dem Verstorbenen sollte Ihr Bewusstsein nicht nur offen, sondern auch leer sein. Gedanken über die Arbeit, Kinder, einen geliebten Menschen oder Probleme können Ihre Stimmung stark beeinträchtigen. Versuche mehrmals am Tag, deine eigenen Gedanken auszuschalten, nichts zu denken oder zu bereuen.

  • An dem Tag, an dem Sie den Verstorbenen in einem Traum kontaktieren wollten, gehen Sie mit einer bestimmten Einstellung ins Bett. Viele Wissenschaftler glauben, dass ein Mensch beim Einschlafen nachts sieht, woran er in den letzten 10-15 Minuten gedacht hat. Schieben Sie Ihr Gehirn, fragen Sie es nach der notwendigen Installation. Erinnern Sie sich an Ihr letztes Gespräch oder Treffen mit dem Verstorbenen, rufen Sie ihn geistig zu Ihrem Traum auf.
  • Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, ist, dass es kein gutes Zeichen ist, den Verstorbenen im Traum zu sehen. Sei vorsichtig und vorsichtig. In den meisten Fällen besuchen uns die Toten, um vor drohender Gefahr zu warnen, um vor den Machenschaften der Missetäter zu warnen. Nach einem solchen Kontakt müssen Sie Ihren Energiehaushalt reinigen - in die Kirche gehen und eine Kerze hinter die Ruhe des Verstorbenen setzen oder den Friedhof besuchen und Blumen auf sein Grab legen.

    Wie kann man vor 40 Tagen mit einer kürzlich verstorbenen Person sprechen?

    Es wird angenommen, dass es für den Verstorbenen am besten ist, Kontakt aufzunehmen, wenn seit dem Tod nicht mehr als 40 Tage vergangen sind. Nach christlichen Lehren aus der Bibel befindet sich die Seele des Verstorbenen 40 Tage nach dem Tod an der Peripherie der Welt der Lebenden und der Welt der Toten und wartet auf das Jüngste Gericht. Danach geht der Geist eines Menschen entweder in den Himmel oder in die Hölle, oder wenn man sich andere Religionen ansieht, bewegt er sich zu einem neuen, gerade geborenen Körper und beginnt ein neues Leben.

    Während die Seele des Verstorbenen ihren Kreislauf noch nicht vollständig abgeschlossen hat, ist der Mensch kann ihn auf verschiedene Arten kontaktieren:

      Zu träumen. Die einfachste und sicherste Methode. Der Kontakt erfolgt im menschlichen Unterbewusstsein. Sie haben die volle Kontrolle über die Kommunikation und können diese jederzeit unterbrechen.

    Sehen Sie, während Sie in Trance sind. Es gibt verschiedene Hypnosetechniken, die auf einer bestimmten Ebene das Bewusstsein eines Menschen vom Körper trennen und ihm ermöglichen, Kontakte zu vergänglichen Wesenheiten zu finden. In solchen Momenten ist eine Person völlig auf den Hypnotiseur angewiesen, weil er allein keinen Trancezustand verlassen kann.

    Brief schreiben. Diese Methode basiert auf der Idee, dass eine Person in der Lage ist, ihre Gedanken und Gefühle auf Papier zu übertragen, um schriftliche Energie zu geben. Alle unausgesprochenen Gefühle und unausgesprochenen Wünsche sollten in einen solchen Brief investiert werden. Nach dem Schreiben sollte es verbrannt werden, da die Stärke und Information, die es enthält, nach dem Reinigen des Papiers mit Feuer auf den Adressaten übertragen wird.

  • Führe eine spiritualistische Sitzung durch. Wenden Sie sich dazu am besten an einen professionellen Psychologen. Hier alleine zu handeln ist sehr gefährlich, da man nicht alle Regeln im Umgang mit der Seele des Verstorbenen kennt. Der kleinste Fehler und die geringsten Konsequenzen können zu den bedauerlichsten werden.
  • zum Inhalt ↑

    Kann ich mit Papier sprechen?

    Eine andere Art, mit dem Verstorbenen zu sprechen, ist Dies ist eine übliche Wahrsagerei mit Papier und Untertasse. Sie benötigen ein Whatman-Papier oder ein großes weißes Blatt Papier im A5-Format. Zeichnen Sie einen großen Kreis in die Mitte des Blattes, Sie können einen Kompass verwenden oder es mit dem Auge tun. Schreiben Sie alle Buchstaben des Alphabets auf den Umfang.

    Zeichne innerhalb des Kreises einen anderen, aber kleiner. Darum sollten die Zahlen von 0 bis 9 geschrieben werden. Und schließlich schreiben Sie in der Mitte des Blattes innerhalb des kleinen Kreises das Wort "Ja" in Großbuchstaben, zeichnen eine gerade Linie darunter, drehen das Blatt um und schreiben das Wort "Nein" darüber. Ihr spiritualistisches Forum für die Kommunikation mit dem Geist des Verstorbenen ist fertig.

    Jetzt können Sie direkt zum Anruf gehen und mit dem Verstorbenen Kontakt aufnehmen. Solche Sitzungen können sowohl nachts als auch tagsüber durchgeführt werden. Aber wenn Sie dies bei Tageslicht tun - Vorhang auf für die Fenster, Es sollte Abenddämmerung im Raum sein.

    Legen Sie sich auf den Boden oder auf den Tisch und schauen Sie sich an, was Sie erraten werden. Legen Sie ein großes Stück schwarzes Tuch und eine gezeichnete spirituelle Tafel darauf. Stellen Sie eine brennende Kirchenkerze in jede Ecke des Blattes, rote oder gelbe Kerzen aus natürlichem Bienenwachs eignen sich am besten für diese Wahrsagerei.

    Um mit der anderen Welt in Kontakt zu treten, braucht man auch eine kleine Untertasse. Es ist am besten, das Neue zu verwenden und auf keinen Fall nach dem Ritual davon zu essen oder zu trinken. Zeichnen Sie einen großen Pfeil darauf und platzieren Sie ihn in der Mitte auf einem Blatt Papier. Setzen Sie sich gegenüber, legen Sie Ihre Hände auf eine Untertasse und konzentrieren Sie sich mental darauf, mit wem Sie chatten möchten.

    Jetzt hängt alles nur noch davon ab, wie sehr Ihr Bewusstsein offen ist und Ausstrahlungen aus der Welt der Toten wahrnehmen kann. Stellen Sie Ihre Fragen, Sie werden Druck auf die Untertasse spüren. Auf diese Weise wird der Pfeil vom Verstorbenen auf einen bestimmten Buchstaben, eine bestimmte Zahl oder eine eindeutige Antwort gelenkt.

    Andere Möglichkeiten

    Sie können auch Sprich mit einem Toten mit einer einfachen Kirchenkerze. Das Beste daran ist, dass solche Rituale in der Nacht vor den großen kirchlichen Feiertagen stattfinden, zum Beispiel vor Weihnachten, Dreikönigstag, Ostern oder der Verkündigung. Warte bis Mitternacht und zünde eine lange Kerze an.

    Stellen Sie sich das Bild des Verstorbenen vor und rufen Sie ihn an. Sie müssen ihn in Ihr Haus einladen, da nur wenige vergängliche Wesenheiten es schaffen, aus freiem Willen selbständig in unsere Welt zu gelangen.

    Möglicherweise spüren Sie ein leichtes Kribbeln an Ihren Fingerspitzen, eine Erkältung auf Ihrer Haut, einen Schauer, einen Windstoß in einem geschlossenen Raum oder den Blick eines anderen. All dies wird bezeugen, dass der Geist mit Ihnen in Kontakt gekommen ist und zur Kommunikation bereit ist. Stellen Sie ihm Fragen, die Sie interessieren. Wenn die Kerzenflamme flattert, ist die Antwort positiv, wenn sie genau brennt - negativ.

    Meinung der Kirche

    Die Kirche bezieht sich negativ auf alle menschlichen Versuche, mit der anderen Welt in Kontakt zu treten.. Die Priester lehren uns, dass wir die Seele eines Verstorbenen rechtzeitig befreien sollen, weil sie sonst dauerhaft in dieser Welt stecken bleiben kann. Wenn Sie den Frieden des Verstorbenen stören, über ihn trauern, weinen, ihn anrufen, wird dies seine Seele in Qualen versetzen, ihn des Friedens berauben, den der Tod geben sollte.

    Darüber hinaus sind es laut christlicher Religion nicht die Seelen von Toten, die am häufigsten mit einer Person aus dem Jenseits in Kontakt kommen, sondern Teufelei und andere böse Geister. Sie tut dies, um einen lebenden Menschen der Versuchung auszusetzen, ihn zu verführen und zu verführen. Oft versucht eine unreine Person sogar, in den Körper der Person einzudringen, die eine spiritualistische Sitzung durchführt. Solche Fälle in der Religion sind als Besessenheit bekannt.

    Wie dem auch sei, daran sollte man sich erinnern Jeder Kontakt mit den Toten ist eine sehr gefährliche und energieintensive Aufgabe. Es nimmt einem Menschen viel Vitalität, nach den Ritualen kann man starke Müdigkeit, Schwindel und Übelkeit spüren. Dies liegt daran, dass sich die Seele des Verstorbenen von Ihrer Aura ernährt, die für Menschen mit schlechter Gesundheit extrem anstrengend sein kann.

    Wir empfehlen das Video "Wie kann man mit Verstorbenen sprechen?":

    Wie kontaktiere ich die Toten?

    1. Untersuchen Sie dokumentierte und wissenschaftlich belegte klinische und empirische Beweise, dass der Tod nicht das Ende ist.

    Solche Beweise beweisen, dass das Leben weitergeht, nachdem unser physischer Körper gestorben ist. Darüber hinaus ist dies ein klarer Beweis dafür, dass ein Treffen früher oder später unvermeidlich sein wird.

    Es gibt wissenschaftliche Beweise für diese Theorie sowie Statistiken und Fakten, die Sie in seriösen wissenschaftlichen Forschungen finden können.

    Der Tod ist nicht das Ende, sondern nur ein Neuanfang in der nächsten Lebensphase - Befürworter der Theorie, dass es ein Leben nach dem Tod gibt, sagen dies.

    Eine der einfachsten Möglichkeiten, mit Ihrem verstorbenen geliebten Menschen in Kontakt zu treten, ist ein einfaches Gespräch.

    Kommunizieren Sie mit ihm, als würden Sie mit einer lebenden Person sprechen, die neben Ihnen anwesend ist.

    Man muss aber nicht nur in der Luft reden. Nehmen Sie ein Foto der Person auf, mit der Sie kommunizieren möchten, und senden Sie ihr oder ihm Ihre mündliche Nachricht.

    Natürlich ist es am besten, dies an einem ruhigen Ort zu tun, an dem Sie sich zurückziehen können und nicht durch ablenkende äußere Faktoren gestört werden.

    Beginnen Sie mit sehr einfachen Fragen, die mit Ja oder Nein beantwortet werden sollten. Bitten Sie Ihren unsichtbaren Gesprächspartner, auf eine bestimmte Art und Weise zu antworten. Beispielsweise ist die Antwort „Ja“ ein Klopfen an der Wand, und die Antwort „Nein“ ist Stille.

    Versuchen Sie, das Gefühl der Angst, der Verlegenheit oder eines anderen Gefühls, das den Kommunikationsprozess stören könnte, so weit wie möglich loszulassen.

    Sie sollten mit Ihrem Liebsten sprechen, als ob er mit Ihnen im Raum anwesend wäre. Denken Sie nicht zu viel darüber nach, was Sie zu sagen haben und in welcher Reihenfolge. Versuchen Sie einfach, Ihre Gedanken so aufrichtig und direkt wie möglich auszusprechen.

    Die Kommunikation mit denjenigen, die uns verlassen haben, ist die schwierigste und gleichzeitig einfachste aller vorhandenen Kommunikationsarten.

    Lassen Sie alle vorgefassten Vorstellungen, Gedanken los, klären Sie Ihren Geist und sagen Sie einfach, als ob Ihr geliebter Mensch hier vor Ihnen ist.

    Kommunikation mit den Toten

    Unsere Träume haben eine unglaubliche Kraft. Sie können uns mit neuen, alten sowie mit sehr seltsamen Orten und Objekten verbinden.

    Achten Sie genau auf Ihre Träume, da Ihr verstorbener Angehöriger möglicherweise versucht, Sie über einen Traum zu kontaktieren.

    Wenn du schläfst, verschwinden alle Hindernisse und Einschränkungen, so dass es für jemanden in der spirituellen Welt einfacher wird, dich zu kontaktieren. Sie können sie durch Ihre Träume ansprechen.

    Um die Kommunikation in einem Traum fortzusetzen, müssen Sie sich erneut darauf einlassen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sich zu dem Traum zurückkehren zu lassen, aus dem Sie gerade aufgewacht sind. Schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich auf diesen Traum - stellen Sie sich vor, Sie sind schon dabei und versuchen Sie, diesen Gedanken zu behalten, bis Sie wieder einschlafen.

    Wenn Sie es schaffen, zumindest ein wenig die Kontrolle über Ihre Träume zu übernehmen, können Sie mit den verstorbenen Angehörigen kommunizieren, die in Träumen zu Ihnen kommen.

    Manchmal müssen wir unser Bewusstsein erneuern, wenn wir Kontakt zu unseren verstorbenen Angehörigen aufnehmen wollen. Und einer der besten Wege, dies zu tun, ist Meditation.

    Die Kommunikation mit den Toten ist in der Regel nicht explizit, sie findet unter bestimmten Bedingungen und zu einer bestimmten Zeit statt. Diese Kommunikation ist eher eine Art Licht und transparent. Um es erkennen zu können, brauchen Sie geschärfte Gefühle und einen ruhigen Geist.

    Aber was ist, wenn Meditation unsere Sinne nicht verschlechtert und den Geist beruhigt?

    Um richtig zu meditieren, drehen Sie sich in eine bequeme Sitzposition und suchen Sie einen Gegenstand, auf den Sie Ihre Aufmerksamkeit richten können, wie einen Baum oder einen anderen Gegenstand, der Ihre Aufmerksamkeit erregt.

    Versuchen Sie, dies im Gedächtnis zu behalten, indem Sie andere Gedanken nicht eindringen lassen und sich nicht die Schuld geben, wenn Sie Ihre Gedanken schweifen lassen. Bleib so lange wie möglich in diesem Zustand.

    Am Ende werden Sie lernen, wie Sie Ihren meditativen Zustand für einige Zeit aufrechterhalten können. Sobald Sie erfolgreich sind, können Sie sich auf das Gesicht und das Bild Ihres geliebten Menschen konzentrieren, mit dem Sie kommunizieren möchten.

    Dies hilft, sich auf die richtige Kommunikation einzustellen.

    Wenn Sie selbst nicht in der Lage sind, Kontakt mit einem verstorbenen geliebten Menschen aufzunehmen, benötigen Sie möglicherweise die Hilfe von jemandem, der weiß, wie.

    Es kann ein Medium oder nur eine Person sein, die über bestimmte psychische Fähigkeiten verfügt, die Sie mit den Seelen verstorbener Angehöriger verbinden.

    Leider ist es nicht einfach, eine solche Person zu finden. Die meisten sogenannten Hellseher oder Medien sind gewöhnliche Betrüger, die einfach nur nach einfachem Geld suchen. Sie wollen mehr Geld verdienen, indem sie leichtgläubige Menschen betrügen.

    Не позволяйте своему отчаянию вводить вас в заблуждение. Вполне логично, что вам очень хочется получить весточку от вашего близкого человека, который покинул этот мир.

    Однако, есть много тех, кто может воспользоваться подобной слабостью и вашей доверчивостью. Unehrliche Menschen versuchen möglicherweise, Sie in die Irre zu führen, indem sie sie sehr fein manipulieren, die von Ihnen benötigten Informationen anhand von Leitfragen ermitteln und Ihnen dann mitteilen, was Sie hören möchten.

    Leider gibt es nur sehr wenige, die wirklich über ähnliche Fähigkeiten verfügen, um sich mit der Welt der Toten zu verbinden.

    Wenn Sie gläubig sind, ist der sicherste Weg, mit Ihrem verstorbenen geliebten Menschen zu kommunizieren, das Gebet.

    Übrigens akzeptiert die Kirche diese besondere Art der Kommunikation mit verstorbenen Angehörigen, indem sie verschiedene Magier und Zauberer ablehnt.

    Fast jede Religion beinhaltet Überzeugungen darüber, was nach dem Tod passiert, und in den meisten Fällen geht es um ein Leben nach dem Tod, und unsere verstorbenen Verwandten wissen, was im Bereich der Lebenden geschieht. Sie können sich auch an uns wenden .

    Haben Sie deshalb keine Angst, sich an Gott zu wenden, und bitten Sie ihn, dass Ihr Angehöriger Ihre Botschaft empfängt.

    Es wird nicht unbedingt passieren, dass Ihre verstorbenen Angehörigen Ihnen antworten - und in manchen Glaubensrichtungen ist es verboten, eine wechselseitige Kommunikation mit den Toten zu führen, aber sie werden Sie mit Sicherheit hören.

    In den meisten Fällen wird empfohlen, dass Sie ein Gebet sprechen, damit Ihre liebe und nahe gestellte Person Sie hört.

    Denken Sie daran, dass die spirituelle Welt eine sehr dünne und zerbrechliche Substanz ist. Wie oben erwähnt, benötigen Sie einen ruhigen Geist und ein reines Herz, um sich mit einem geliebten Menschen zu verbinden.

    Dein Glaube ist das stärkste Gefühl auf der Welt. Wenn du also wirklich glaubst und dein Herz und deine Seele in das Gebet steckst, wird dich dein geliebter Mensch definitiv hören.

    7. Nehmen Sie seine Lieblingssache.

    Wenn Sie etwas haben, das Ihrem nahen verstorbenen Verwandten gehörte und für ihn von besonderem Wert war, nehmen Sie es.

    Sie können so etwas verwenden, um eine Verbindung mit dem früheren Eigentümer herzustellen.

    Medien fordern auch den Gebrauch von Dingen eines Verstorbenen, um Kontakt mit ihm aufzunehmen. In Kombination mit einer der oben genannten Methoden sollte diese Methode besser funktionieren.

    Es ist bekannt, dass materielle Dinge die spirituelle Energie eines Menschen während seines Lebens absorbieren und bewahren und im Laufe der Zeit sogar die Verbindung zu seinem Vorbesitzer verbessern können.

    Diese Methode ist besonders effektiv in Kombination mit Meditation. Lassen Sie das Objekt (das Ding des Verstorbenen) zum Zentrum Ihrer Meditation werden und werfen Sie fremde Gedanken ab. Auf diese Weise können Sie eine starke Beziehung zu der Person aufbauen, mit der Sie Kontakt aufnehmen möchten.

    Seien Sie geduldig, wenn Sie Kontakt mit der anderen Welt aufnehmen möchten. Selbst die vollkommenste Einstellung und der reinste Verstand können nicht immer zum gewünschten Kontakt führen, und manchmal ist alles, was man bekommt, nur ein schwaches Zeichen.

    Aber öffne dein Herz und akzeptiere auch die kleinste Kommunikation mit deinem Nächsten und Liebsten.

    Lassen Sie sich nicht enttäuschen und warten Sie auf eine solide Belohnung in Form einer ständigen Verbindung mit Ihren verstorbenen Lieben. Schließlich muss auch das unbedeutendste Zeichen der anderen Welt als kleines Wunder wahrgenommen werden.

    Halten Sie immer Ihr Herz, Ihre Augen und Ihren Verstand offen, damit Sie die Zeichen rechtzeitig erkennen können. Ihr Bewusstsein wird schärfer und empfänglicher für Zeichen aus der anderen Welt.

    Sehen Sie sich das Video an: Wie bekomme ich ein Zeichen von Verstorbenen Geistführer? Mit Pascal Voggenhuber (Juli 2020).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send