Hilfreiche Ratschläge

Lernen Sie C unter Linux

Pin
Send
Share
Send
Send


Die aktuelle Aufgabe besteht darin, das Android Mobile Application Developer Kit auf dem Ubuntu Linux-Betriebssystem zu installieren. Der Prozess ist absolut nicht kompliziert, Sie müssen nur die Abfolge der Aktionen verstehen und manchmal müssen einige kleinere Probleme gelöst werden.

Ich werde eine bewährte Abfolge von Aktionen für Ubuntu 14.04 und eine zum Zeitpunkt des Schreibens neue Version von Eclipse 4.3.2 Kepler beschreiben.

Schritt 1. Installieren der Eclipse-IDE

Reservieren Sie sofort, dass die Eclipse-IDE zur Zeit die beste Wahl für die Entwicklung von Android-Anwendungen ist und für andere auch geeignet ist. Laden Sie die neueste Version von Eclipse von der offiziellen Website herunter. Die Ausgabe von Eclipse Standard 4.3.2 ist für uns geeignet. (Version kann variieren), 32 oder 64 Bit, abhängig von der Bittiefe des Betriebssystems.

Heruntergeladene Datei Eclipse-Standard-Kepler-SR2-Linux-GTK-x86_64.tar.gz Sie müssen es nur in das Verzeichnis entpacken, aus dem es gestartet wird. Ich habe das Verzeichnis / opt / eclipse gewählt:

sudo tar -zxvf ./eclipse-standard-kepler-SR2-linux-gtk-x86_64.tar.gz -C / opt

Machen Sie die Datei ausführbar:

sudo chmod + x / opt / eclipse / eclipse

Der Einfachheit halber erstellen wir einen symbolischen Link in unserem Ausgangsverzeichnis, damit wir die Eclipse-IDE darauf starten können:

sudo ln -s / opt / eclipse / eclipse / home /Benutzername/ Finsternis

Jetzt kann die Entwicklungsumgebung über den Ordner / opt / eclipse oder über einen symbolischen Link gestartet werden.

Damit Eclipse funktioniert, benötigt das System Java, OpenJDK Java 7 Runtime aus dem Ubuntu Application Center wird ausgeführt, andernfalls wird beim Starten von Eclipse eine Fehlermeldung angezeigt.

Schritt 2. Installieren des Android SDK

Laden Sie das Android SDK von der offiziellen Website herunter, die zum Zeitpunkt des Schreibens der Datei aufgerufen wurde android-sdk_r21.0.1-linux.tgz. Entpacken Sie das Archiv und gehen Sie dorthin, wo die Eclipse-IDE installiert ist:

sudo tar -zxvf ./android-sdk_r21.0.1-linux.tgz -C / opt

Der Weg, den Paketmanager zu starten, stellte sich so heraus / opt / android-sdk-linux / tools / androidSie können die Pakete entweder selbst installieren oder die Eclipse-Perspektive verwenden, wodurch Sie im Wesentlichen dasselbe Paketmanagerfenster erhalten. Im Allgemeinen müssen Sie beispielsweise eine API-Version auswählen Android 4.2 (API 17) oder mehrere oder vielleicht alle.

Schritt 3. Installieren Sie das ADT-Plugin für Eclipse

Vor der Installation des Plugins ist es besser, sofort einige Pakete zu installieren, ohne dass Fehler auftreten. Hierbei handelt es sich um GEF- und WST-Serveradapter. Sie können Plugins in Eclipse selbst installieren. Dazu starten wir das Standarddienstprogramm über das Programmmenü:

Hilfe> Neue Software installieren.

Geben Sie in der obersten Zeile des angezeigten Fensters die Adresse des GEF-Repository ein:

Nennen wir es zum besseren Verständnis „GEF-Plugin“. Nachdem Sie den Repository-Link eingegeben haben, wird im Aktualisierungsfenster eine Zeile mit dem Kontrollkästchen angezeigt. Beachten Sie Folgendes:

GEF (Graphical Editing Framework)

Beenden Sie die Installation des Plugins. Wahrscheinlich müssen Sie Eclipse neu starten.

Fügen Sie auf ähnliche Weise das Eclipse Juno-Repository hinzu, Adresse:

Wenn sich die Version von Eclipse von Juno unterscheidet, sollten Sie sie angeben. Nennen wir das Repository "Juno". Im Update-Fenster müssen Sie ein Element auswählen:

Web-, XML-, Java EE- und OSGi-Unternehmensentwicklung> WST-Serveradapter

Beenden Sie die Installation des Plugins. Jetzt ist es Zeit, ADT PLugin selbst zu installieren. Geben Sie die Repository-Adresse ein:

Nennen wir es zum besseren Verständnis "ADT Plugin". Nachdem Sie den Repository-Link eingegeben haben, werden einige Zeilen im Update-Fenster angezeigt. Wir benötigen eine Zeile mit den Entwicklertools. Beachten Sie Folgendes:

Jetzt bleibt es, die Installation abzuschließen, der Lizenz zuzustimmen oder nicht zuzustimmen usw. Am Ende der Installation fordert Eclipse einen Neustart an.

Ist aus irgendeinem Grund das Menü Fenster fehlende Gegenstände Android SDK Manager und Android Virtual Device Manager, Sie müssen nur die Anzeige dieser Optionen über das Eclipse-Menü aktivieren:

Fenster> Perspektive anpassen> Verfügbarkeit von Befehlsgruppen

Wählen Sie in der daraufhin geöffneten Registerkarte Android SDK und AVD Manager und klicken Sie auf OK.

Für die Zukunft wird der Speicherort des Android SDK über das Menü konfiguriert:

Fenster> Einstellungen> Android

Die erste Zeile ist das, was wir brauchen.

Jetzt ist die Installation des Developer Kits abgeschlossen und Sie können mit dem interessantesten fortfahren, aber dies ist eine ganz andere Geschichte.

Möglicher Fehler beim Starten einer Android-Anwendung in Eclipse:

Fehler beim Laden der gemeinsam genutzten Bibliotheken: libncurses.so.5: gemeinsam genutzte Objektdatei kann nicht geöffnet werden: Keine solche Datei oder kein solches Verzeichnis

Beseitigen Sie die Installation des Pakets ia32-libs:

sudo apt-get installiere ia32-libs

Über die Schnittstelle:


Wir gehen zum "Ubuntu Application Center", geben in Java Search ein und stellen dort OpenJDK Java 6 Runtime, dann schau icedtea-6-plugin und installieren Sie es.


Installieren von Clean Eclipse>

Sie wissen, was (und warum) in Ihrer Linux-Distribution installiert ist, aber Sie wissen nicht, was und warum Entwickler die Version von Eclipse für Ihren YP gepusht haben? Vielleicht ist es Zeit, die Kontrolle über Ihre Lieblings-IDE zu übernehmen?

Ich hatte vor, Eclipse in einem beliebigen Verzeichnis auf einer der Partitionen zu installieren. Es sei das Verzeichnis "mnt / biglv / JavaApp".

Wir müssen also einen Link zum Herunterladen einer sauberen Version der Eclipse-Plattform finden. Wir wollen dort nur das installieren, was wir dort sehen wollen. Wir gehen auf die Seite http://download.eclipse.org/eclipse/downloads/, suchen dort nach "Latest Release" und gehen auf die entsprechende Seite. Rechts suchen wir nach "Platform Runtime Binary" und befinden uns in dem Abschnitt, in dem eine Reihe von Links zu der Plattform vorhanden sind, die wir für verschiedene Betriebssysteme und Prozessorarchitekturen benötigen. Für mich ist es Linux (x86_64 / GTK 2).

Wir klicken auf den Link (http in der Download-Spalte) und befinden uns auf der Seite zum Auswählen des Spiegels zum Herunterladen. Sie können die Plattform für die zukünftige IDE einfach herunterladen, indem Sie den gewünschten Spiegel auswählen, müssen aber die Archivdatei in das von uns ausgewählte Verzeichnis kopieren. Machen wir es anders, suchen Sie links nach "Filter" und "All mirrors (xml)", öffnen Sie den Link und finden Sie unter den XML-Tags den entsprechenden Link zum Herunterladen des benötigten Pakets (URL-Parameter des Mirror-Tags). Kopieren Sie den Link in das heruntergeladene Archiv.

Wir gehen im Terminal zu dem Verzeichnis, in das wir unsere Plattform für die zukünftige IDE herunterladen werden (sagen wir eine IDE für Java). Führen Sie dort den Befehl wget mit unserem Link aus und laden Sie das Eclipse Platform Runtime-Archiv herunter.

Nun, ich habe es bereits heruntergeladen. Entpacken Sie den Befehl und benennen Sie das resultierende Eclipse-Verzeichnis im Befehl eclipse-3.6.2-JDT um

Herzlichen Glückwunsch, wir haben eine saubere Kopie der Eclipse-Entwicklungsumgebung installiert. Es wird ihn jedoch nicht stören, ein wenig zu optimieren und die erforderlichen Funktionen zu installieren (eine Reihe von Plug-Ins, die der Umgebung bestimmte Funktionen bieten). Ich werde in den folgenden Anmerkungen darauf eingehen. Viel Glück!

2. Laden Sie von der Website herunter

Wenn Sie Eclipse von der Website entfernen, erhalten Sie sofort die neueste Version des Produkts. Um Eclipse herunterzuladen, folgen Sie dem Link http://www.eclipse.org/downloads/ und laden Sie die Version des Produkts herunter, die wir benötigen (vergessen Sie nicht, das Betriebssystem und die Architektur zu berücksichtigen). Sie müssen die heruntergeladene Version nicht von der Site installieren, sondern nur die Binärdatei entpacken und ausführen. Wenn Sie Java korrekt installiert haben, wird das Programm sofort gestartet.


Es gibt auch mehrere Installationsoptionen.

1. Klassische Version: Laden Sie Eclipse Classic 4.2.2 herunter (die Version kann variieren), entpacken Sie die Eclipse-Datei und führen Sie sie aus. Dann müssen Sie über das Tool zum Installieren neuer Komponenten (Hilfe → Neue Software installieren) die C / C ++ - Entwicklungstools und die C / C ++ - Entwicklungstools-SDK-Pakete aus dem Abschnitt Programmiersprachen installieren (der Unterschied zwischen ihnen ist Ihnen bisher nicht ganz klar, vielleicht können Sie ihn in den Kommentaren erläutern )

2. Laden Sie die fertige Assembly, Eclipse IDE für C / C ++ - Entwickler, herunter, die bereits alles enthält, was Sie für die Arbeit benötigen.

Wählen Sie die Registerkarte C / C ++

Da Eclipse für eine große Anzahl von Programmiersprachen entwickelt wurde, gibt es ein Registersystem, das die Programmoberflächen wechselt. Das Wechseln der Lesezeichen befindet sich im oberen Bereich rechts neben der Schnellsuche.


Klicken Sie auf die Schaltfläche Perspektive öffnen und wählen Sie C / C ++ aus.




Zusammenstellungssetup.

Ich hatte einen Fall, als das Programm "Binär nicht gefunden" schrieb. Um diesen Fehler zu vermeiden, überprüfen Sie, ob Sie einen Compiler installiert haben:

Dann gehen wir zu den Einstellungen:

Fenster → Einstellungen → C / C ++ → Assistent für neue CDT-Projekte → Makefile-Projekt, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen für Elf Parser (wenn Sie Linux verwenden), PE Windows Parser (für Windows) und Cygwin PE Parser (wenn Sie einen MAC verwenden).


Sehen Sie sich das Video an: Spielen unter Linux - Das solltest Du alles wissen! (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send