Hilfreiche Ratschläge

Wie man eine Tätowiermaschine zu Hause macht

Pin
Send
Share
Send
Send


Um eine Tätowierung an Ihrem Körper durchzuführen, ist es nicht erforderlich, eine teure Maschine zu kaufen oder Hilfe von einem professionellen Tätowierstudio zu erhalten. Dieses Gerät kann mit geringem Aufwand zu Hause hergestellt werden. Wenn Sie in die Geschichte zurückblicken, sehen Sie, dass Samuel O’Reilly das erste Gerät zum Aufbringen von Tätowierungen herstellte, das als Grundlage Elemente von Geräten zum Kopieren von Dokumenten verwendete, um die Hin- und Herbewegungen einer elektrischen Maschine zu reproduzieren.

Zunächst müssen alle notwendigen Details vorbereitet werden, aus denen das zukünftige Produkt bestehen wird. Dafür brauchst du:

  • Helium oder Kugelschreiber,
  • die dünnste Saite 15 Zentimeter lang,
  • Motor und Hülse, die vom Kassettenrekorder entfernt oder auf dem Radiomarkt gekauft werden können,
  • ein kleines Plastikrohr.

Für die fortschreitende Bewegung der Nadel müssen Sie das Zahnrad finden, das vom gleichen Tonbandgerät entnommen werden kann. Sein Durchmesser sollte der Größe der Motorwelle entsprechen. Dies ist notwendig, damit das Zahnrad fest auf der Welle sitzt und nicht rollen kann. Die letzte Komponente des Produkts ist eine Energiequelle, die eine Spannung von 3-5 V erzeugt. Hierfür können Sie ein herkömmliches Netzteil verwenden.

Bevor Sie eine hausgemachte Tätowiermaschine herstellen, müssen Sie einen Ball aus der Paste quetschen. Die Paste selbst dient als Leiter für die Nadel. Ziehen Sie die Schnur durch den Kern der Paste. Wenn die Saite nicht durch das kleine Loch der Stange geführt werden kann, können Sie den abgerundeten Teil an der Stelle abschneiden, an der sich die Kugel befand. Sie können die Saite auch leicht schärfen, um den Durchgang durch den Griff zu erleichtern. Zuvor müssen Sie sicherstellen, dass die Saitengröße mit der Länge der Stange übereinstimmt.

Als nächstes nehmen wir ein Plastikrohr und biegen es über ein kleines Feuer, so dass ein Winkel von 90 Grad erhalten wird. Wir befestigen den Motor auf einer Seite des Rohrs und einen Griff auf der gegenüberliegenden Seite. Die Fixierung kann mit Hilfe von Isolierband durchgeführt werden. Wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, müssen Sie befestigen Sie die Schnur am Ärmel. Dazu wird am Ende der Saite vorher eine Schlaufe gemacht, die dem Durchmesser der Hülse entsprechen muss.

Die Schlaufe muss so gemacht werden, dass sie nicht zu fest angezogen wird, aber gleichzeitig nicht lose am Ärmel hängt. Mit einer Lötvorrichtung wird die Hülse mit dem Zahnrad verlötet. In diesem Fall müssen Sie den richtigen Abstand von der Hülse zur Wellenmitte einhalten. Dies wirkt sich direkt auf die Eindringtiefe in die Nadelhaut aus.

Es sollte auch beachtet werden, dass je weniger Gang gewählt wird und je näher die Hülse an der Mitte liegt, desto mehr Hübe werden ausgeführt. Indem Sie den Griff in Richtung Motor bewegen, können Sie die Geschwindigkeit der Schläge einstellen. Wenn Sie eine selbstgemachte Tätowiermaschine richtig herstellen möchten, ist das Montagevideo eine gute visuelle Hilfe.

Um das resultierende Produkt in Arbeit zu überprüfen, müssen Sie zuerst eine Lösung auf der Basis von schwarzer Wimperntusche vorbereiten. Um ein genaueres Bild zu erhalten, wird zunächst eine Skizze des Tattoos mit einem herkömmlichen Stift auf die Haut aufgetragen. Während des Tätowierens müssen Sie sich nicht beeilen, um die Nadel an den Körper zu drücken, damit genügend Farbe austreten kann. Wenn nach der Schreibmaschine ein gleichmäßiger schwarzer Schnitt auf dem Körper verbleibt, funktioniert die Schreibmaschine ordnungsgemäß. Es ist unbedingt erforderlich, dass alle Teile des Geräts vor dem Auftragen des Tattoos mit Alkohol behandelt werden, um eine Infektion unter der Haut zu vermeiden.

Selbstgemachte Tätowiermaschinen reduzieren natürlich die finanziellen Kosten erheblich. Die Nachteile einer solchen Lösung sollten jedoch berücksichtigt werden. Mit einer solchen Maschine selbst ein Tattoo zu machen, ist nicht sehr praktisch. Der Prozess selbst kann von unangenehmen Empfindungen begleitet sein. Dies kann sich wiederum auf die Bildqualität auswirken.

Suche nach notwendigen Teilen

Zunächst benötigen wir einen Elektromotor, der für eine Spannung von mindestens 12 Volt (besser als 18 Volt) ausgelegt ist. In der Regel ist ein kleines Zahnrad auf der Motorwelle montiert. Nehmen Sie einen kleinen Knopf mit vier Löchern und kleben Sie ihn mit Sekundenkleber auf das Zahnrad. Achten Sie darauf, die Löcher im Knopf nicht zu verkleben, sie müssen offen bleiben, um die Nadel zu sichern. Stellen Sie den Motor so ein, dass der Klebstoff trocknet, wenn der Knopf zur Seite geklebt ist.

Sie können versuchen, einen Motor von einem Videorecorder oder einem Spielzeugauto zu verwenden, aber normalerweise sind sie für Spannung 3 ausgelegt

5 Volt, die für eine selbstgemachte Tätowiermaschine nicht ausreichen.

Wählen Sie den richtigen Stift oder Bleistift

Es führt zwei Funktionen gleichzeitig aus:

  • als Körper für eine Tätowiermaschine dienen,
  • Die Stange im Griff führt die Nadel.

Für diese Zwecke ist ein gewöhnlicher Druckbleistift perfekt, unabhängig davon, ob es sich um Kunststoff oder Metall handelt.

Sie können den üblichen Kugelschreiber Typ "Bic" verwenden. Blasen Sie den Kern aus der Paste heraus, entfernen Sie die Kugel und verbreitern Sie gegebenenfalls das Loch leicht, damit die Nadel ungehindert hindurchgeht.

Dabei wird der Motor an einem Kugelschreiber befestigt. Sie können es zum Beispiel aus einem Teelöffel machen. Sie müssen den Teil des Löffels abbrechen, den Sie essen. Den restlichen Griff biegen wir in Form des Buchstabens "G".

Sie können dazu auch eine Zahnbürste verwenden. Erwärmen Sie den Kunststoffgriff mit einem Feuerzeug und biegen Sie ihn. Sie müssen die Bürste gebogen halten, bis der Kunststoff abgekühlt und ausgehärtet ist.

Nadel für Tätowiermaschinen

Eine Metallgitarrensaite wird als Nadel für eine selbstgemachte Tätowiermaschine verwendet. Schneiden Sie ein solches Stück Schnur so ab, dass es einige Zentimeter länger ist als die Länge einer zuvor hergestellten Röhre.

Die Nadel sollte nach dem Zusammenbau von der Mitte des Motors bis zur Spitze des Röhrchens reichen (siehe folgende Fotos).

Zur Desinfektion - Nadel zehn Minuten kochen lassen. Sie können mehrere Nadeln vorbereiten. In diesem Fall müssen sie in einem sterilen Gefäß aufbewahrt werden.

Anreise zur Montage von Tätowiermaschinen

Verbinden Sie den Kugelschreiber und die Halterung miteinander.

Das Foto zeigt, wie die Halterung platziert wird - der lange Teil entlang des Griffs, während sich das Ende des Kugelschreibers und die Biegung auf derselben Höhe befinden sollten. Befestigen Sie die Teile mit Isolierband. Die Verbindung muss fest sein, um ein Pendeln und Lösen zu verhindern.

Befestigen Sie den Motor mit einem auf die gleiche Weise aufgeklebten Knopf.

Führen Sie die Gitarrensaite durch den Kugelschreiber. Biegen Sie danach das Ende in Form des Buchstabens „P“ und setzen Sie es in eines der Löcher im Knopf ein. Wenn Sie den Motor drehen, sehen Sie, dass sich die Tätowierungsnadel der Maschine auf und ab bewegt. Bei Bedarf die Überlänge an der Nadel abschneiden.

Schließen Sie die Stromquelle an.

Sie können jedes Ladegerät verwenden, das für eine Spannung ausgelegt ist, die nicht niedriger als die des von Ihnen verwendeten Elektromotors ist. Zur Vereinfachung können Sie einen Schalter oder eine Taste installieren.

Nachdem Sie mit einem Tattoo-Gerät fertig sind, entsorgen Sie die Nadel und den Schlauch (Bleistift oder Stift).

Verwenden Sie sie unter keinen Umständen wieder! Die Nichtbeachtung dieser Regeln kann zu Infektionen mit Krankheiten wie Hepatitis und HIV führen.

Hinweis: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken!

An alle, die wiederholen wollen:

  • Die Verantwortung für das, was getan wird, liegt bei Ihnen.
  • Beachten Sie während der Sitzung alle Hygienevorschriften
  • Geräte vor Arbeitsbeginn sterilisieren (nicht desinfizieren, dh sterilisieren)
  • Besser noch, machen Sie Ihre Tattoo Maschine nur für sich selbst (oder für eine Person)

Nun, lasst uns anfangen.

Die Werkzeuge

  • Lötkolben, Kolophonium und Lot
  • Brotmesser
  • Schere
  • Seitenschneider
  • Feuerzeug oder Streichhölzer (jede Wärmequelle kann verwendet werden, ein Gebäudeföhn ist jedoch am besten)
  • Metallschere
  • Schleifstein oder feines Schleifpapier
  • Elektromotor (Sie wissen ja schon, wo Sie ihn bekommen, Gehirn)
  • USB-Stecker
  • Der Kondensator ((optional) kann ein beliebiger sein, obwohl ich mich irren kann, ich habe 4,7 µF 50 V, ich denke, es ist nur, wenn es durch Spannung passiert wird)
  • Teil der Halterung für die Gipskartonfärbung (ersetzt durch das, was für Sie bequem ist)
  • Heliumfeder
  • Ein Stück einer ca. 20 cm langen Gitarrensaite (beliebig)
  • Ein Stück eines zweiadrigen Kabels, das in Zukunft bequem für die Arbeit ist
  • Wärmeschrumpfschläuche (im Folgenden als Wärmeschrumpfschläuche bezeichnet) mit verschiedenen Durchmessern (ich habe 20 mm, 4 mm und 3 mm, in der Tat brauchte ich auch etwa 7 mm) (kann durch Isolierband ersetzt werden)
  • Knopf mit einem Lochdurchmesser, der dem Durchmesser der Motorwelle entspricht

Runterkommen

So fängt der Spaß an. Wir stecken den Lötkolben in die Steckdose, kochen Tee, atmen den wunderbaren Kolophoniumgeruch ein und vergessen nicht Pink Floyd, sonst ist der ganze Roboter schief.

Vom Griff brauchen wir alles bis auf die hintere Kappe.

Wir schneiden den Teil ab, der uns als Führung für einen schärferen Nadelhub dient, und schleifen die Kugel auf der Stange.

Als nächstes schneiden wir einen Teil der Halterung für die Befestigung von Trockenbauwänden ab und machen einen Teil mit einer ähnlichen Form (in der Tat können Sie sich nicht verfeinern und sich knapp unter 90 ° biegen).

Wir nehmen einen Schluck Tee und schrumpfen unsere Struktur durch Wärmeschrumpfung.

Wir brauchen keine Ausbildung
Wir brauchen keine Gedankenkontrolle ...

Der Lötkolben wird erhitzt, wir können das erste Löten machen. Wir löten den Kondensator (hier habe ich beschlossen, ohne über die Polarität nachzudenken zu löten, ich habe beschlossen, dass ich später darüber nachdenken würde, ich weiß nicht, ob es überhaupt notwendig ist, auf die Polarität zu achten?). Warum brauchen wir einen Kondensator? Unser Gerät wird über USB mit Strom versorgt. Um die vom Elektromotor verursachten Störungen zu reduzieren, verwenden wir einen Kondensator. Ein solches Design habe ich übrigens nirgends gesehen.

Wir kultivieren die Enden unseres Kabels (ja, ich habe kein zweiadriges Kabel gefunden und das verwendete verwendet). Ziehen Sie sie mit Schrumpfschlauch und Zinn fest.

Als nächstes mache ich ein Design dieser Art. Ich habe den Ausguss aus der Paste in eines der Knopflöcher eingeschmolzen. Wie sich herausstellte, stellte sich dieses Design als der größte Fehler heraus und rechtfertigte sich nicht.

Wir ziehen den Elektromotor zu unserem Körper. (Und nach diesem Schritt wurde mir klar, dass das Isolierband viel praktischer ist, da es sehr schwierig ist, durch Schrumpfen eine normale Spannung zu erreichen, und der Motor leicht hängt.)

Es ist Zeit, mit der Saite zu arbeiten. Schneiden Sie den gewünschten Teil ab und entfernen Sie den Teil des Geflechts am Anfang (falls vorhanden). Die Saite sollte in der ausgefahrenen Position 3-4 mm aus dem Loch herausragen (die Kurbel ist näher am Griffkörper).

Übrigens platzte der Knopf beim Testen in dieser Phase und musste ersetzt werden.

Wir verlöten auch unser Kabel mit dem Motor und dem USB-Stecker, es gibt ein Detail, da ich einen Kondensator verwendet habe, ist es notwendig, die Polarität der Verkabelung zu beachten. Der Kondensator hat ein Minuszeichen. (Auch hier weiß ich nicht, ob es notwendig war, sich darum zu kümmern). Wenn Sie keinen Kondensator verwenden, können Sie nach Belieben auslöten.

Gut isolieren. Hier benötigen wir 7mm Schrumpfschlauch.

Ich zog einen Teil der Saite in die Nähe des Rings, um das Spiel in unserer Kurbeltriebbaugruppe zu verringern. Dieser Schritt erwies sich aber auch als unnötig und nutzlos. Warum? Finde es am Ende des Gehirns heraus.

Desinfizieren Sie die Nadel mit Alkohol und entfernen Sie dabei Schmutz. Dies ist keine Sterilisation, sondern Desinfektion. Vor Gebrauch autoklavieren oder backen Sie am besten (in Google nachlesen).

Mein Tee war bereits abgekühlt, Pink Floyd beendete das Spielen ihrer Songs und ich ging zum Hauptschritt über, dem Schritt, in dem ich ein sehr wichtiges Detail neu aufstellen werde. Nach dem vorherigen Schritt platzte der Knopf erneut und ich entferne die Achse von der Nase des Griffs. Stattdessen biege ich einfach die Schnur und stecke das gebogene Ende in das freie Loch des neuen Knopfs.

Es sieht so aus, als wäre der Roboter fertig und ich drehe bereits ein Video, in dem der Roboter gezeigt wird, aber der Knopf platzt auf verräterische Weise.

Und das alles, weil ich mich entschlossen habe, die Vibration zu reduzieren, um einen Teil des Knopfes abzunähen. Wieder ändere ich es zu einem neuen.

Hauptfehler

Im ersten Versuch erhielten wir einen verwandelnden Bus einer komplexen Konstruktion als Spielzeug. Aufgrund seiner beeindruckenden Stromversorgung erwies sich das Tattoo-Gerät als sperrig und, wie Sie leicht sehen können, nicht allzu ästhetisch ansprechend. Aber während der Arbeit spielte die Tätowiermaschine eine klebrige Melodie und blinzelte mit Lichtern.

Wie Sie auf dem Foto sehen können, verwendeten wir in diesem Fall keinen Stift, sondern eine werkseitig hergestellte Halterung und als Rahmen einen gewöhnlichen Löffel. All dieses Unterfangen stellte sich als zusätzliche Energieverschwendung heraus, und das einfachste Design kam heraus und das robusteste.

Der Versuch, die Nadel mit einem Kunststoffzahnrad auf der Welle zu fixieren, war nicht der erfolgreichste. Die Nadel klebte ständig am Rad oder fiel ganz heraus.

Die Verwendung eines Radiergummis zum Anbringen einer Nadel ist ebenfalls keine gute Idee. Der Radiergummi fiel auseinander oder die Nadel konnte sich nicht bewegen.

Trotz aller Probleme funktionierte dieses Design ein paar Stunden lang einwandfrei, aber die Nadel flog immer wieder heraus.

Die zweite Version war bis auf ein Detail in allem gut - während des Betriebs ging die Saite einen Millimeter in verschiedene Richtungen. Um dieses Problem zu lösen, haben wir ein sehr kleines (Durchmesser in Millimeter) Papierrohr aufgerollt und es zwischen die Schnur und den Griffkörper gelegt.

Pin
Send
Share
Send
Send