Hilfreiche Ratschläge

Wie züchte ich Hunde zum Verkauf? Was müssen Züchter wissen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Oft beginnen viele, nachdem sie etwas über die Kosten eines Chihuahua oder eines russischen Spielzeugs erfahren haben, das Einkommen des Züchters zu berechnen. Nach dem Verkauf der Nachkommen könne er sich einen teuren Auslandsurlaub leisten oder ein Auto kaufen.

Und erst nachdem sie diese Art von Aktivität in der Praxis ausprobiert haben, beginnen sie zu verstehen, dass nicht alles wolkenlos ist ...

Zu welchen Zwecken werden sie gezüchtet?

Anfänglich war der Hund ein Haustier, das der Person bei der Hausarbeit half, das Haus jagte und bewachte. Im Laufe der Zeit entstand das Konzept eines „dekorativen Hundes“, dessen Hauptzweck darin besteht, auf der Couch oder auf den Knien des Besitzers zu liegen und das Interieur zu dekorieren.

Die Anwesenheit eines teuren und angesehenen Hundes ist ein Symbol für Wohlstand, ähnlich einem teuren Auto, einer Villa oder einer Yacht. Die Rasse eines Haustieres kann sich positiv auf den sozialen Status und das Image des Besitzers auswirken.

Wirtschaftliche Faktoren haben einen enormen Einfluss auf die Nachfrage. Zum Beispiel, nachdem die Zahl der Reichen und Reichen im Land zugenommen hatte, gab es eine erhebliche Zunahme des Interesses an großen Naturschutzrassen wie: Deutscher Schäferhund, Rottweiler, Cane Corso.

Wie Sie wissen, schafft die Nachfrage das Angebot, und die Menschen beginnen zunehmend, reinrassige Haustiere zu züchten. Aber Sie sollten nicht mit einem hohen Einkommen rechnen, denn ein Mops kann einen Mops ändern, der vor einem halben Jahr im nächsten Jahr populär wurde. Im Allgemeinen ist die Stabilität des Geschäfts eher illusorisch, und wie die Praxis zeigt, kümmern sich wohlhabende Menschen um die Pflege von Elite-Kindergärten, die unsere kleineren Brüder lieben.

Erforderliche Unterlagen

Die Papierseite der Frage ist ein Moment, der berücksichtigt werden muss. Sie können anhand der folgenden Liste mit dem Papierkram beginnen:

  • Ein weiblicher oder männlicher Stammbaum erfordert einen Stammbaum und eine Zulassungsbescheinigung für die Zucht, deren Ausstellung von der Russischen Kynologischen Föderation (RKF) durchgeführt wird.
  • Der Züchter benötigt: Unterlagen zur Fachausbildung und einen Mietvertrag für das Fabrikpräfix, der die Eröffnung eines Kindergartens ermöglicht. Außerdem müssen Sie den Zuchtbetrieb im Register der RKF eintragen.

Übrigens wird es nützlich sein, einige Fachliteratur zu studieren, aus der Sie viele nützliche Informationen über richtige Ernährung, Anbau, Aufklärung, notwendige Impfungen und grundlegende Befehle abrufen können.

Lesen Sie hier, wie Sie zu Hause ein Chinchillazuchtunternehmen gründen können.

Welche Rassen soll ich wählen?

Jetzt müssen Sie die richtige Rasse für die Zucht auswählen. Dazu müssen Sie den Nachfragemarkt analysieren und den beliebtesten ermitteln. Schwerwiegende Maßnahmen in dieser Phase können das Ausfallrisiko verringern.

Statistiken zeigen, dass die beliebtesten sind:

  • Deutscher SchäferhundEr ist der ergebenste, intelligenteste und schönste Hund, der leicht zu trainieren ist und ein echter Beschützer und Wächter. Die Kosten für einen Welpen variieren zwischen 15 und 30 Tausend Rubel. abhängig von der Reinheit der Rasse.
  • LabradorAndachtscharakter. Ein hohes Maß an Popularität verdankt seine Ausdauer und kindliche Verspieltheit. Im Erwachsenenalter ist dies ein sehr kluger und seriöser Hund, der als Führer oder Kindermädchen dienen kann. Ein gesunder Welpe mit Stammbaum kostet den zukünftigen Besitzer 15 Tausend Rubel.
  • Rottweiler. Die Meinungen über das Verhalten und die Art dieses Tieres sind sehr umstritten, aber man kann sich zu 100% sicher sein - dies ist der beste Verteidiger. Darüber hinaus kann er als fügsam, gehorsam und den Haftbedingungen nicht überfordernd bezeichnet werden. Ein guter Welpe kostet nicht weniger als 500 Dollar.
  • Englische Bulldogge - Begleithund. Sie sind so an den Eigentümer gebunden, dass sie sich lange Zeit nicht von ihm trennen können. Die Ruhe der Bulldogge kann beneidet werden, weshalb diese Rasse oft von Familien mit kleinen Kindern gewählt wird.
  • Dackel und Mops - Ein süßes, liebevolles und lustiges Tier, das keiner besonderen Pflege bedarf und die Uhrfunktion perfekt erfüllt.
  • Chihuahua und Yorkshire Terrier - kleine Taschenhunde, die in letzter Zeit sehr beliebt geworden sind. Der Reiz dieser gesonderten Kategorie liegt in der Wehrlosigkeit und Integrität. Ein solches Haustier ist teuer und in der Pflege sehr anspruchsvoll.

Bereitstellung der notwendigen Voraussetzungen

Bevor Sie mit dem Erwerb des ersten Paares von Hunden fortfahren, müssen Sie das Problem mit dem Ort und den Bedingungen ihres Wohnsitzes lösen. Außerdem müssen Sie die Anzahl der gezüchteten Rassen im Voraus bestimmen.

Tiere müssen in sauberen, geräumigen Gehegen gehalten werden und dürfen nur qualitativ hochwertiges und ausgewogenes Futter aufnehmen. Hündin mit Welpen sollte in einer separaten Voliere untergebracht werden. Haustiere müssen rechtzeitig tierärztlich betreut werden. Auf keinen Fall sollte man vergessen, Personen altersgemäß zu impfen und regelmäßig Anthelminthika zu nehmen.

Wenn Sie das Tier zur Ausstellung schicken möchten, müssen Sie sich sorgfältig vorbereiten - ein Stylist und ein Spezialist für die Pflege.

Die idealste Lösung für die Haltung von Hunden ist ein Landhaus. Es gibt keine Hindernisse für das Gehen von Tieren. Und wenn jemand plötzlich nicht mehr genügend Speicherplatz hat, kann die Verfügbarkeit von freiem Speicherplatz dieses Problem leicht lösen und das Geschäft erheblich erweitern.

In keinem Fall sollte Ihre eigene Wohnung für die Organisation eines Zwingers verwendet werden, da hier nicht nur kein Leben möglich ist, sondern auch Hunde ungünstig behandelt werden. Übrigens werden Nachbarn, Sanitäranlagen und Versorgungsunternehmen zu Ihren regelmäßigen Besuchern.

Tiere kaufen

Ein schwieriger Weg in diesem Bereich beginnt mit dem Erwerb einer Frau mit einem hervorragenden Stammbaum. Ein Duett eines guten Hundes und ein kompetentes Zuchtprogramm können ein positives Ergebnis garantieren. Eine Person, die sich für diese Art von Geschäft entschieden hat, sollte in der Lage sein, die Qualität der Rasse mit den Augen zu beurteilen.

Die ideale Rasse ist ein nicht existierendes Konzept, daher ist es nicht so einfach, eine Wahl zu treffen. Mit den folgenden Kriterien können Sie die am besten geeignete Person kaufen:

  • kleine Mengen von Lebensmitteln
  • freundlicher Charakter und ruhige Stimmung
  • leicht zu trainieren
  • Resistenz gegen verschiedene Krankheiten und die Fähigkeit, negative Bedingungen zu ertragen,
  • schnelle Zucht und hohe Kosten.

Um ehrlich zu sein, ist die Auswahl einer Option, die vollständig mit der Liste übereinstimmt, nicht nur ein komplizierter, sondern ein unmöglicher Prozess. Aber es lohnt sich immer noch, Zeit für die Anschaffung eines würdigen Exemplars zu investieren, denn davon hängt die Rentabilität des Geschäfts ab.

Was müssen Sie über Zucht wissen?

Um ein Unternehmen zu gründen, müssen Sie die anstehenden Kosten abschätzen, da es nicht ausreicht, nur der Besitzer eines reinrassigen Hundes zu sein. Sie braucht richtige Ernährung, Spielzeug, tierärztliche Versorgung, einschließlich Impfungen.

Wenn Sie bereit sind, das dafür notwendige Geld zu investieren und geduldig auf Ihren Gewinn warten, können Sie mit der nächsten Planungsstufe fortfahren.

Bewerten Sie zunächst, welche Tierrassen derzeit am stärksten nachgefragt werden.

Die derzeit beliebtesten Hunderassen:

  • Eine der führenden Positionen in dieser Liste nehmen verspielte Yorkshire-Terrier ein. Sie verdienten besondere Anerkennung durch das schöne Geschlecht. Die Kosten für ein Tier dieser Rasse sind ziemlich hoch (können 1 Tausend US-Dollar erreichen).
  • Gute spielerische Labradors erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie sind den Besitzern gegenüber sehr loyal und für Kinder können sie Kindermädchen werden. Die Kosten für einen Welpen betragen ca. 400-500 US-Dollar.
  • Trotz widersprüchlicher Meinungen über Rottweiler wählen viele Hunde diese Hunderasse heute als Geschäft. Dies liegt an der Tatsache, dass die Nachfrage nach ihnen ziemlich groß ist. Welpen kosten ca. 500 US-Dollar,
  • Deutsche Schäferhunde werden zu zuverlässigen Wächtern, Wächtern und treuen Freunden. Sie sind leicht zu trainieren und kosten zwischen 400 und 1.000 US-Dollar.
  • Tapfere und aristokratische Bulldoggen verlieren auch nicht ihre Attraktivität für Züchter und potentielle Besitzer. Sie sind ruhig und tierexperte Kinder und Menschen finden bei ihnen die „gemeinsame Sprache“ perfekt.

Gefragt sind Hunderassen wie Mops, Dackel, Pekingese, Chihuahua, Husky, Cocker Spaniel, Chow Chow, Boxer, Sharpei.

Wie soll ein Hund sein?

Es gibt eine Reihe von Kriterien, die Hunde erfüllen müssen:

  • Sie sollten leicht zu trainieren sein,
  • Tiere mit einem freundlichen, gefälligen Charakter werden geschätzt,
  • Es ist sehr gut, wenn die "vierbeinigen Kameraden" nicht wählerisch bei Lebensmitteln sind.
  • Das Haustier sollte sich leicht an verschiedene Lebensbedingungen anpassen können und nicht zu häufigen Krankheiten neigen.

Natürlich können viele von denen, die beschlossen haben, Hunde zu züchten und überlegen, wo sie anfangen sollen, von einer solchen Liste aus den Erfolg des Unternehmens bezweifeln. Tatsächlich sind diese Kriterien für reinrassige Hunde durchaus realisierbar, deren Stammbaum eine Fülle von Champions mit Titeln enthält.

Tatsache ist, dass die aufgeführten Eigenschaften von Generation zu Generation weitergegeben werden und fast auf genetischer Ebene liegen. Natürlich gibt es Ausnahmen. Darüber hinaus hängt vieles von der Persönlichkeit des Züchters ab Böses Temperament kann den Charakter selbst des idealsten Hundes ruinieren.

Denken Sie daran, dass Ihr Unternehmen nur dann rentabel ist, wenn Sie in der Lage sind, die Reinheit der ausgewählten Rasse bei der Zucht beizubehalten. Gehen Sie daher die Frage nach einem Paar für Ihr Haustier sorgfältig an.

Ihre Tätigkeit umfasst das Züchten von Hunden, bei denen sich die Rasse nur verbessern sollte. Studieren Sie die Abstammung des Haustieres, stellen Sie gesundheitliche (geistige und körperliche) Fragen, finden Sie heraus, ob das Tier Nachkommen hatte und welche Qualität es hatte.

Damit Ihre Tätigkeit ehrlich ist und die Jungtiere einen nachgewiesenen Stammbaum haben, müssen Sie die Erlaubnis einholen, sie zu züchten.

Fragen Sie beim Kauf eines Welpen unbedingt den Züchter, ob er in Zukunft qualitativ hochwertige Nachkommen abgeben kann. Normalerweise berichten sie selbst, dass dieser oder jener Hund für diese "Rolle" nicht geeignet ist. In diesem Fall ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine Zulassung erhalten.

Als Besitzer eines reinrassigen, gesunden Tieres müssen Sie sich an die wichtigste kynologische Organisation Ihres Landes wenden (für Russland ist es beispielsweise RKF). Dort erhalten Sie einen Stammbaum, für den Sie die Metrik des Welpen angeben. Dies muss geschehen, bevor er 15 Monate alt ist.

Als nächstes müssen Sie Ihr Haustier auf einer der Ausstellungen der Clubs aufzeichnen und eine Kopie Ihres Passes, Veterinärpasses und des Stammbaums des Tieres vorlegen. Dort wird er von einem Experten untersucht, dessen Schlussfolgerung Sie der kynologischen Vereinigung mitteilen müssen, um die Erlaubnis zur Zucht von gesunden, reinrassigen Hunden zu erhalten.

Zuchtmethoden

Es gibt zwei Hauptmethoden:

  • Reinrassig. Es wird verwendet, um Nachkommen von reinrassigen Rassen zu produzieren,
  • Interbreed. Der Zweck der Erzeugung solcher Nachkommen besteht darin, Kreuzungen, neue Rassen mit neuen Qualitäten und Eigenschaften zu züchten.

Beachten Sie bei der Auswahl der Tiere:

  • Jagd- oder Dienstleistungseigenschaften
  • Nachkommen
  • Äußeres
  • Herkunft.

Das Alter der Hunde ist ebenfalls wichtig. Bei Zuchthunden und Jagdhunden wird ihr Alter in drei Gruppen eingeteilt.

Zum ersten umfasst die jüngere Gruppe 10 Monate alte Tiere. - 1,5 Jahre, in der Mitte - 1,5 Jahre - 2,5 Jahre, im Alter - 2,5 Jahre - 10 Jahre. Für die zweite: die jüngste Gruppe - 10 Monate. - 1,5 Jahre, Durchschnitt - 1,5 Jahre - 3,5 Jahre, der Älteste - 3,5 Jahre - 9 Jahre.

Die Arbeit der Nachkommen erfolgt in mehreren Stufen.

Passende Paare

Unabhängig davon, welche Zuchtmethoden für Hunde angewendet werden, erfolgt die Auswahl der Paare nach einer allgemeinen Auswahl potenzieller Erzeuger. Die Tiere werden nach Rasse, Alter und Qualitätsmerkmalen verpackt. Kabel spielen eine wichtige Rolle - für die reinrassige Zucht sollte ihre Qualität besser sein als die einer Frau.

Bei der Auswahl eines Stammbaums wird der Zustand der Tiergesundheit untersucht, woraufhin die nächste Stufe beginnt.

Vorbereitung

Es beginnt ungefähr einen Monat, bevor das Weibchen einen Östrus bekommt. Während dieser Zeit ist es notwendig, besondere Aufmerksamkeit auf die Gesundheit, Ernährung der Tiere, körperliche Aktivität zu achten - es sollte ausreichend sein, aber nicht übermäßig.

Für viele angehende Züchter ist es eine Überraschung, dass Haustiere sich vor der Paarung „kennenlernen“ müssen, damit der Vorgang selbst ohne Komplikationen abläuft. Zu diesem Zweck wird empfohlen, gemeinsame Spaziergänge zu machen. Professionelle Züchter verzichten jedoch darauf.

Die Paarung erfolgt in der Regel 11-13 Tage nach Beginn des Östrus. Seien Sie sicher, nach einem Tag wieder gestrickt zu werden. Es wird nicht empfohlen, eine Hündin mehr als einmal im Jahr zu stricken.

Aufrichtigkeit, Geburt

Die Trächtigkeit einer Hündin dauert 58-65 Tage. In der zweiten Hälfte wird das Tier ruhig, versucht keine plötzlichen Bewegungen zu machen, frisst und schläft mehr.

In der ersten Hälfte des Welpen kann das Tier normal behandelt werden, darf aber nicht überarbeitet werden. In der zweiten Hälfte muss es von der Arbeit und Ausbildung ausgeschlossen werden. Es ist wichtig, mit der Hündin spazieren zu gehen, damit sie nicht zunimmt und Luft atmet.

Die Geburt kann von einer Viertelstunde bis zu mehreren Stunden dauern, seltener - bis zu einem Tag - und wird zu Hause durchgeführt. Wenn sie sich verspäten, ist ein tierärztlicher Eingriff erforderlich.

Denken Sie daran, dass Sie Welpen am ersten Tag nicht mit den Händen anfassen können.

Achten Sie darauf, wie sich die Hündin gegenüber Nachkommen verhält. Sie muss an der Nabelschnur nagen, die Jungen aus der Hülle lösen, lecken und unter die Brustwarzen legen.

Wenn dies nicht geschieht und der Hund die Nachkommen von einem Ort zum anderen bringt, sich weigert, sie zu versorgen und zu füttern (und in einigen Fällen versucht, sie zu fressen), ist es notwendig, die Welpen auszuwählen und selbst zu versorgen, da sie sonst unter solchen Bedingungen nicht überleben.

Junges Wachstum braucht Pflege - Aufzucht und Erziehung. Es ist notwendig, sein Gewicht zu überwachen, die richtige Ernährung und körperliche Aktivität zu organisieren. Mit der Erziehung eines Welpen ist gemeint, ihm die Eigenschaften einer bestimmten Rasse beizubringen.

Denken Sie bei der Hundezucht zu Hause daran, dass Ihr Ruf als Züchter von der richtigen Pflege der Jungtiere abhängt.

Betrachten Sie alle Feinheiten der Aktivität, die Sie ausführen werden, sorgfältig. Korrelieren Sie die Risiken, Investitionen und möglichen Gewinne, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die angemessene Belohnung bringt. Studieren Sie detailliert die Rasse, die Sie ausgewählt haben, und alles, was damit zusammenhängt, um dem Haustier eine angemessene Pflege zu bieten.

Pflege, Fütterung und Zucht

Bevor Sie mit der Paarung einer Hündin beginnen, müssen Sie die Würmer entfernen, falls dies aus irgendeinem Grund vor diesem Zeitpunkt nicht geschehen ist. Es ist notwendig, bis zur 3. Schwangerschaftswoche aufzuholen (eine verspätete Entfernung kann zur Abtreibung der Welpen führen). Externe und interne Parasiten können die Gesundheit von Mutter und Kind beeinträchtigen.

Das Waschen einer trächtigen Hündin sollte von der Reinigung äußerer Parasiten begleitet werden. Übrigens, wenn das Gestationsalter bereits 4 Wochen überschritten hat, müssen Sie sich dem Verfahren sorgfältig nähern. Wenn Sie aus irgendeinem Grund gezwungen sind, einen schwangeren Hund in dieser Zeit zu waschen, müssen Sie ihn gründlich trocknen und sicherstellen, dass er keinen Luftzug hat und nicht auf einer kalten Oberfläche liegt.

Die notwendige Pflege der Haare einer langhaarigen Rasse hängt davon ab, wie schnell der Hund nach seiner Geburt an den Ausstellungen teilnehmen wird. Viele langhaarige Hündinnen verlieren ihre Haare 1,5 Monate nach dem Züchten, daher besteht keine Notwendigkeit, ihre volle Länge beizubehalten, und ein kleiner Haarschnitt erleichtert die Pflege.

Lange Haare müssen täglich gekämmt, in mehrere Strähnen getrennt, die entstandenen Streifen in Seidenpapier eingewickelt und wie Papierwickler gewellt werden. Das Beherrschen dieser Sequenz ist insbesondere für den Züchter des Yorkshire Terrier und des Maltesers erforderlich.

Sie können sich nur dann darauf verlassen, starke, gesunde Welpen zu bekommen, wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft eine Hündin haben. erhielt eine gute gute Ernährung und wurde in anständigen Bedingungen gehalten. Der erste Monat erfordert keine Anpassung der Ernährung des Tieres. Wenn Konzentrate für normale Mahlzeiten verwendet wurden, sollte das Menü der schwangeren Frau mit Fleisch (Rindfleisch, Lammfleisch usw.) und rohem Eigelb (eine kleine Person sollte nicht mehr als 2 Eigelb pro Woche und eine große Person nicht mehr als 2 täglich erhalten) variiert werden )

Die Diät muss Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier enthalten. Mit Beginn der 4. Schwangerschaftswoche sollte die Anzahl der eiweißreichen Lebensmittel ansteigen. Außerdem dürfen wir Fischöl und Vitamine nicht vergessen - A, B1, D und E.

In dem folgenden Video erfahren Sie, wie Sie feststellen können, wann ein Hund gezüchtet werden muss:

Wie suche ich nach Kunden?

Dieses Geschäft führt unweigerlich zur Suche nach Möglichkeiten, Nachkommen zu verkaufen. Das größte Problem ist, dass dies so schnell wie möglich erledigt werden muss.

Verschiedene Verkaufsmöglichkeiten:

  • Platzierung von Anzeigen in beliebigen Medien. Конечно, не каждый поступивший звонок приведет к желаемому результату, но, как показывает практика, клиенты все же находятся.
  • Рекламирование щенков на выставке. Этот способ нельзя оставлять без внимания, ведь многие покупатели хотят не просто купить породистого щенка с хорошей родословной, но и посмотреть на уровень подготовки родителей.
  • "Bekanntschaft." Viel größeres Vertrauen kommt von den Haustieren der Züchter, mit denen der Kunde persönlich vertraut ist.
  • "Auf Empfehlung." Diese Werbemethode ist eine Win-Win und kostenlos. Ein zufriedener Kunde, der Informationen über den Züchter und seine Haustiere teilt, wird auf jeden Fall mehrere Käufer mitbringen.

Darüber hinaus lassen sich gute Ergebnisse durch Werbung auf Fahrzeugen oder bunten Postern in überfüllten Stadtteilen erzielen. Aber nur große Zwinger, die eine große Anzahl von Welpen verkaufen, können sich solche Kosten leisten.

Gesamtprojektkosten und -gewinne

Die Ausgabenseite des Geschäfts umfasst:

  • den Kauf von mehreren reinrassigen Hunden,
  • Registrierung im Club,
  • Volierenbau
  • Kauf von Spezialnahrungsmitteln und angereicherten Nahrungsergänzungsmitteln,
  • Bezahlung von Veterinärdiensten,
  • Bezahlung der Trainerleistungen,
  • Bezahlung für die Teilnahme an Ausstellungen,
  • die Anschaffung von verschiedenem Zubehör - Maulkörbe, Halsbänder, Leinen usw.

Es ist schwierig, die genaue Menge zu nennen, da alles von der gewählten Rasse und der Anzahl der Tiere abhängt.

Ein reinrassiger Welpe mit einer guten Abstammung kostet ungefähr 20-30 Tausend Rubel, und eine erwachsene Frau bringt durchschnittlich 4-5 Welpen, daher können wir daraus schließen, dass ein Züchter ein Jahr verdienen wird etwa 100 Tausend Rubel von 1 Person. Der Betrag ist natürlich gering, aber wenn wir ihn als zusätzliches Einkommen betrachten, ist er recht anständig.

Pin
Send
Share
Send
Send