Hilfreiche Ratschläge

Umgang mit - Office Bullies

Pin
Send
Share
Send
Send


Leider ist es heutzutage sehr oft notwendig, das folgende Porträt des Chefs in einem modernen Büro zu betrachten: Eine junge, ehrgeizige, energische Person von ungefähr 35 Jahren, die praktisch nicht als Spezialist arbeitet und "durch Bekanntschaft" für eine Führungsposition mit einer Reihe von neuartigen Präsentationen ins Unternehmen gebracht wurde über das Management. Ein solcher Führer delegiert seine direkten Aufgaben in der Regel an einen erfahrenen Spezialisten, der nicht nur mit gewichtigen, sondern auch mit geringfügigen Aufgaben überlastet ist. Er ist rückversichert und zwingt seine Untergebenen, eine Aufgabe in verschiedenen Variationen auszuführen stunde Ich denke, dass viele mit einer ähnlichen Situation konfrontiert waren und diese Liste ineffektiver Aufgaben und unzureichender Führung fortsetzen können. Dieses Verhalten der Behörden führt zu einer Verletzung der Grenzen der Untergebenen, was bei längerer Exposition zu verschiedenen psychosomatischen Reaktionen des Körpers führt: Druck, Kopf- und Rückenschmerzen, Depressionen, allgemeine Depressionen usw.

Betrachten Sie Beispiele für die taktlose Haltung des Managements gegenüber Untergebenen und Auswege aus solchen stressigen Situationen.

1) Der Chef gibt die Aufgabe 15 Minuten vor Ende des Arbeitstages mit Rufen ab: „Das ist dringend! Das ist wichtig “usw.

Wenn in Ihrem Arbeitsvertrag keine unregelmäßigen Arbeitszeiten festgelegt sind, wissen Sie, dass dieses Unternehmen Sie nicht für die Bearbeitung bezahlt, keine Freistellung gewährt, und Sie müssen Ihren Verantwortungsbereich in dieser Angelegenheit bestimmen. Erklären Sie dem Chef, dass diese Aufgabe nicht in 15 Minuten erledigt werden kann. Während dieser Zeit erledigen Sie nur einen bestimmten Teil der empfangenen Aufgabe. Die gesamte Aufgabe kann nur bis zum Stichtag erledigt werden (geben Sie den tatsächlichen Stichtag an, zu dem die Bestellung abgeschlossen werden kann). Eine klare und fundierte Antwort entlastet Sie von der Verantwortung für einen „herausragenden Auftrag jede Sekunde“.

2) Überlastung bei der Arbeit.

Sie bemerken, dass das Arbeitstempo zunimmt, Sie telefonieren und schreiben Briefe, um Dinge zu erledigen, verbringen Ihre Mittagspause damit, unvollständige Aufgaben zu lösen, die Stunden bei der Arbeit rasen mit einer unglaublichen Geschwindigkeit, Kollegen haben praktisch aufgehört, mit Ihnen zu reden? Wenn ja, müssen Sie darüber nachdenken, ob alle Anweisungen Ihrer Verantwortung entsprechen? Es ist klar, dass es derzeit Fälle von Verstößen gegen das Arbeitsrecht gibt, die Stellenbeschreibungen nominal sind, nicht der Realität entsprechen oder überhaupt nicht vorhanden sind, aber ich bin sicher, dass Sie in der Aufgabenliste viele Aufgaben finden, die für Sie als Fachkraft nicht zutreffen. Viele mögen hier argumentieren, dass es in jeder Stellenbeschreibung eine Klausel gibt: "die Ausführung der Anweisungen des Kopfes ...". Aber auch in diesem Fall können Sie Ihren Chef an Ihre direkten Verantwortlichkeiten erinnern. Der Chef lädt Sie zum Beispiel mit Sekretariatsaufgaben auf: Anrufen, Tippen, Finden, Sammeln. Hier ist es absolut angebracht, dem Chef zu erklären, dass Sie durch die Erfüllung seiner minutengenauen Aufgaben wirklich wichtige Angelegenheiten aufschieben, zum Beispiel die Kontrolle der Rückgabe einer überbezahlten Vorauszahlung vom Lieferanten.

3) Vorgesetzte, die ihren Pflichten nicht nachkommen, verletzen auch die Grenzen der Untergebenen.

Der schlechteste Forschungsmanager des Portals www.hh.ru (heandHunter) ist ein inaktiver Chef, der das Problem nicht löst. Leider muss man zu oft sehen, wie sich die Dinge, die die gesamte komplexe Genehmigungskette durchlaufen haben, auf dem Desktop des Chefs niederlassen und sich wochenlang verstauben. Mit Faulheit zu kämpfen, ist der Analphabetismus des Chefs nutzlos. Sie können jeden Tag an die Unterzeichnung des Vertrags erinnert werden, aber hier ist es wichtig, die Verantwortung für die Stagnation des Projekts in sich selbst zu entfernen. Wenn das Unternehmen über ein elektronisches Dokumentenmanagementsystem verfügt, ist es in diesem Fall einfach zu verfolgen, auf wem der Prozess blockiert ist. Selbst wenn es dann zu einem Skandal kommt, haben Sie ein klares Alibi über die von Ihnen geleistete Arbeit. Aber auch wenn es kein solches Programm gibt, versuchen Sie, die Momente des Versendens der Dokumentation so weit wie möglich aufzuzeichnen und die Papierdokumente per E-Mail zu duplizieren. Es ist wichtig, die Grenzen ihrer Verantwortlichkeiten und die des Leiters zu teilen. Selbst wenn die Untätigkeit des Leiters den Zusammenbruch des gesamten Projekts zur Folge hat, verwurzeln Sie das Unternehmen nicht mit Ihrer ganzen Seele, verschmelzen Sie nicht mit Ihren Gefühlen. In den meisten Fällen behandelt Sie der Arbeitgeber wie eine kleine Schraube in einem riesigen Mechanismus, und Ihr psychischer Burnout trägt nur dazu bei, die alte Schraube durch eine neue zu ersetzen.

4) Der Chef verhält sich unangemessen, schreit, drückt schlechte Sprache aus.

Es ist wichtig, die Stresssituation zu ignorieren. Sie sind kein direkter Teilnehmer, sondern nur ein Beobachter, der die Entwicklung des Wahnsinns des Chefs beobachtet. Stellen Sie sich vor, der Anführer ist krank. Nehmen Sie nicht auf eigene Kosten, was er gesagt hat. Beobachten Sie, wie sich seine Krankheit entwickelt und wie schlimm er in seinem Zustand ist. Sie können sich auch vorstellen, dass Sie eine Videokamera sind, die nur erfasst, was gerade passiert, aber nicht weitergibt, was gerade passiert. Denken Sie daran, dass es unangebrachten Menschen einfach verboten ist, in ihre innere Welt einzudringen! Wenn die Mitarbeiter, mit denen es zu Konflikten gekommen ist, Sie dennoch ständig irritieren, Sie über den Konflikt zu Hause nachdenken, nach der Arbeit die Situation nicht loslassen, können Sie versuchen, folgende Übungen durchzuführen:

A) Suchen Sie einen sicheren Ort und senden Sie den Mitarbeiter / Chef in drei Briefen. Laut und deutlich. Mehrmals. Sie können hinzufügen: "Verlasse meine innere Welt"

B) Wenn die Möglichkeit besteht, die Stadt zu verlassen, gehen Sie in den Wald, rufen Sie auf dem Feld, dass das Wort "NEIN" vorhanden ist. Schreien Sie das Wort "NEIN", bis Sie spüren, wie durch "NEIN" all Ihre Aggression, Ihr Ressentiment, Ihre Wut, Ihre Enttäuschung bei der Arbeit und bei den Menschen Schmerzen hervorrufen.

C) Wenn Sie keine Möglichkeit zum Schutz der Privatsphäre haben, können Sie Ihre Gefühle zu Hause oder im Büro wie folgt trainieren. Stehen Sie auf und strecken Sie die Arme zur Seite. Spüren Sie den Druck zweier unsichtbarer Wände, die sich Ihnen nähern und Ihre Arme an den Ellbogen beugen. Es wird eine Zeit kommen, in der Ihre Ellbogen gegen Ihren Körper gedrückt werden. In dieser Position fällt es Ihnen wahrscheinlich schwer zu atmen, Sie spüren Anspannung und Druck. Strecken Sie dann mit einer scharfen Bewegung Ihre Arme und sagen Sie "NEIN". Fühlen Sie, wie einfach es für Sie ist, tief zu atmen? Der Druck ist verschwunden, es geht nicht mehr. Eine solche Übung kann bei Bedarf mehrmals wiederholt werden. Nicht das erste Mal, dass Sie tief durchatmen und die Leichtigkeit der Abgabe von Aggression spüren können.

Wir könnten weiterhin alle Arten von Fällen unangemessenen Verhaltens des Führers auflisten, aber der entscheidende Punkt für jede Variation ist eine Sache: Grenzen brechen. Wenn Sie die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt absolut angemessen einschätzen und feststellen, dass für viele Staats- und Regierungschefs "das Gesetz nicht geschrieben wurde" und die Menschen in einer Situation der Arbeitslosigkeit ekelhafte Arbeitsbedingungen akzeptieren, fordere ich Sie auf, Ihre Rechte geltend zu machen. "Kehre zurück" zu dem Führer, der sich verhalten hat, erkläre die Unzulänglichkeit des Wortlauts der Aufgabe. Es kommt vor, dass, wenn Sie den Kretinismus des Verhaltens des Chefs richtig hervorheben, dieser darüber nachdenkt, was er tut. Lassen Sie nicht zu, dass der Chef sich über Ihre psychische Gesundheit erholt. Denken Sie daran, dass neun Stunden in ständigem Stress Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Achten Sie darauf, Ihre Grenzen in Bezug auf Ihre eigenen Phänomene aus dem Leben zu sprengen. Fixiere sie im Bewusstsein. Probieren Sie verschiedene Verhaltensweisen mit dem Chef aus, und dann wird der psychologische Druck des Chefs hoffentlich geringer, und Sie können Ihre Vitalität nicht dafür verwenden, Ihre Grenzen zu schützen, sondern sich selbst als Spezialist zu erkennen.

Markieren Sie die Art des Verhaltens, das Sie in Ihrem Büro sehen möchten

Um Mobbing im Büro zu vermeiden, sollten Sie die Verhaltensregeln im Büro klar und deutlich formulieren. Das heißt, Ihre Untergebenen sollten wissen, was angemessen ist und was Sie nicht tolerieren werden. Aber die Einschüchterungspolitik funktioniert nicht. Sie sollten sich mehr auf das konzentrieren, was in Ihrem Büro passieren soll, als auf das, was Sie nicht wollen.

Ermutigen Sie diejenigen, die versuchen, Konflikte friedlich zu lösen

Wenn Sie gehört haben, wie einer Ihrer Mitarbeiter versucht, den Konflikt ohne Streitigkeiten und gegenseitige Tritte zu lösen, unterstützen Sie ihn. Und nachdem Sie den Konflikt gelöst haben, sprechen Sie mit ihm und fragen Sie, wie er nach Auswegen aus dieser Situation gesucht hat. Wovon genau wurde geleitet? Wenn Sie wissen, wie Sie das nächste Mal, wenn Sie das Problem wiederholen, am besten vorgehen können, teilen Sie Ihre Erfahrungen mit.

Noch besser ist es, gleich während des Interviews herauszufinden, wie konfliktreich eine Person ist und wie sie in stressigen oder ungewöhnlichen Situationen reagiert. Als ich zu einem Vorstellungsgespräch in einen Online-Shop kam, wurde ich aktiv gefragt, wie ich auf die Unhöflichkeit der Kunden reagiere, wie ich in einer bestimmten Situation reagieren werde und so weiter. Wenn Sie wissen, was Konflikte am häufigsten verursacht hat, können Sie eine Liste mit Fragen für neue Kandidaten erstellen und bereits bei einem Vorstellungsgespräch eine Umfrage durchführen, damit Sie oder neue Mitarbeiter in Zukunft keine unangenehmen Überraschungen erleben.

Rollen und Verantwortlichkeiten klar umreißen

Wenn jeder Mitarbeiter eine Stellenbeschreibung hat, in der alles, was zu seinen Aufgaben gehört, eindeutig aufgeführt ist, gibt es viel weniger Probleme. Und die nicht so angenehme Aufgabe beginnt nicht im Kreis, während jeder Mitarbeiter eine SMS schreibt, in der er erklärt, dass dies nicht in seiner Verantwortung liegt.

Aber manchmal kommt es vor, dass sich die Verantwortlichkeiten ständig ändern und erweitern. Dies kommt besonders häufig bei Startups vor, da es noch keine klaren Grenzen gibt und sich das Modell ständig ändert. In solchen Fällen ist es besser, kleine Besprechungen abzuhalten, bei denen Änderungen angekündigt und neue Verantwortlichkeiten zugewiesen werden.

Seien Sie offen für Feedback

Ein Unternehmen hatte Probleme aufgrund ständiger Gerüchte und Gerüchte. Infolgedessen beschloss der CEO dieses Unternehmens, eine E-Mail zu öffnen, anhand derer die Mitarbeiter die Gerüchte überprüfen konnten. Er ging auf jede Anfrage ein und versicherte damit den Mitarbeitern.

Wenn es viele Mitarbeiter gibt, werden Sie möglicherweise mit solchen E-Mails bombardiert, aber Sie können ein paar Stunden pro Woche Zeit einplanen, um diese E-Mails zu überprüfen und Ihren Kollegen davon zu erzählen.

Sie müssen Ihren Mitarbeitern klar machen, dass sie Sie immer fragen können, was sie interessiert. Mit anderen Worten, Ihre Tür sollte immer offen sein und Sie können nicht nur hören, sondern auch Fragen beantworten.

Und eine kurze Bemerkung von mir. Als Student habe ich in der regionalen Statistikabteilung gearbeitet, in der 99,9% der Angestellten Frauen im mittleren und präoperativen Alter waren. Wie Sie wissen, ist es schwierig, einen geeigneteren Ort für Klatsch und Intrigen zu finden. Die Hauptabgeordneten des Abteilungsleiters versuchten, das Leben ihrer Schutzzauber zu verderben - der Abteilungsleiter, und sie tranken ihrerseits Blut von ihren Untergebenen. Infolgedessen litten die Produktivität, die Mitarbeiter und die Indikatoren, für die sie in Regierungsbehörden nicht auf den Kopf gestellt und nicht ausgezeichnet wurden. Aber Gott sei Dank war die Abteilungsleiterin eine weise Frau und reagierte ruhig auf das, was geschah, schirmte falsche Gerüchte ab, überprüfte die, die sie für wahr hielt, und war vor allem immer bereit, einem gewöhnlichen Angestellten zuzuhören. Natürlich hat es viel Zeit gekostet. Aber wenn sie nicht versucht hätte herauszufinden, was geschah, wäre es praktisch unmöglich gewesen, mit so vielen Stöcken auf Rädern zu arbeiten.

Sehen Sie sich das Video an: How To Deal With An Office Bully (Dezember 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send