Hilfreiche Ratschläge

Wie man Dusra im Cricket bewegen kann

Pin
Send
Share
Send
Send


Es wird angenommen, dass Cricket entstand im Südosten Englands. In den historischen Chroniken von König Edward I. wurde oft ein Kricket-ähnliches Spiel erwähnt, das im 13. Jahrhundert von den Bewohnern der Grafschaft Kent unterhalten wurde.

Cricket-Geschichte

Das Wort "Cricket" selbst könnte von dem Wort "Cric" stammen - dem sogenannten gebogenen Hirtenstock. Sie schloss das Tor ab, das zur Weide führte. Die meisten jungen Bauern spielten Cricket, und es wird berichtet, dass sie etwas über das Spiel in Kontinentaleuropa gelernt haben, bevor dieses Spiel im 17. Jahrhundert in England verbreitet wurde.

In den frühen 60er Jahren des 18. Jahrhunderts wurde in der Stadt Hambledon, Hampshire, der erste Cricket-Club gegründet. Die Mannschaft aus dieser Grafschaft ist seit 25 Jahren der stärkste Verein des Landes. Niemand wusste, wie man so hart schlägt und den Ball so scharf wirft wie die Einwohner von Hampshire.

Bald zog das Zentrum des englischen Cricket nach London: Auf den Feldern von Dorset eröffnete jemand, Thomas Lord, eine Plattform für das Spiel. Etwa an der gleichen Stelle in der britischen Hauptstadt steht heute das Lord's Cricket Stadium, die Wiege des Cricket in seiner modernen Form.

Später wurde dort der Marylebone Cricket Club (MCC) eröffnet. Bald wurde er der mächtigste Klub des Landes, die Regeln wurden unter seinem Druck geändert, und daher ist die Führung des World Cricket derzeit dort angesiedelt.
Zu Beginn des letzten Jahrhunderts wurde Cricket für kurze Zeit in das olympische Programm aufgenommen, dieser Sport wurde jedoch aufgrund mangelnder Konkurrenz ausgeschlossen.

Cricket Traditionen und Etikette

Cricket verbreitete sich in der ganzen Welt, als die Macht des britischen Empire zunahm. Wenn Sie sich also die Teilnehmer der Weltmeisterschaft 2003 ansehen, wird die Liste der teilnehmenden Länder, mit seltenen Ausnahmen, ehemalige Kolonien des Reiches sein, "über die die Sonne niemals untergeht". Cricket ist am weitesten entwickelt und beliebt in Australien (Weltmeister), Neuseeland, Indien, Pakistan, Bangladesch, Sri Lanka, Südafrika, Namibia, Simbabwe, Kenia, Kanada und Westindien (Karibik-Team).

Cricket-Spiele können mehrere Tage dauern, und oft scheint auf dem Spielfeld nichts zu passieren, und die Spieler stehen einfach untätig da und schauen sich um. Oft vergehen zwischen Strichen mehrere Minuten. Deshalb nehmen die Fans die Fahrt ins Stadion sehr ernst und füllen sich mit Körben mit Essen und Getränken.

In England ein Cricket-Fan zu sein, ist prestigeträchtig, und oft haben wohlhabende Unternehmen ihre eigene Box im Stadion. Obwohl, wie hier gesagt wird, in solchen Kisten während der Spiele hauptsächlich wichtige Dinge entschieden werden und das, was auf dem Spielfeld passiert, nur der Hintergrund ist.

Cricket-Regeln

Zwei Teams mit 11 Spielern spielen Cricket, von denen jedes die Chance hat, den Ball zu schlagen und zu bedienen. Die Aufgabe besteht darin, das Tor des Gegners (Wicket) mit dem Ball zu zerstören.
Das Match wird von der Mannschaft gewonnen, die die meisten Punkte (Läufe) während des Schlageprozesses erzielt.
Ein Team gilt erst dann als ausgeschieden, wenn ein Schlagmann ungebrochen ist. Nachdem die Mannschaft, die den Ball gibt, alle Schlagmänner des Gegners besiegt hat, wechseln die Mannschaften ihre Position.

Ziel des Spiels ist es also, mehr Punkte als der Gegner zu erzielen. Punkte werden für die sogenannten "Runs" (Läufe) vergeben. Die Anzahl der Striche hängt direkt davon ab, wie weit der Schlagmann den ihm zugedienten Ball geschlagen hat. Je weiter der Ball wegfliegt, desto mehr Zeit verbringen die Spieler der aufschlagenden Mannschaft damit, ihn wieder in die Mitte des Feldes zu bringen, und zu diesem Zeitpunkt erhält der Schlagmann, der von einem Wicket zum nächsten wechselt, dieselben „Striche“.

Wenn der Ball weit geflogen ist, schafft es der Schlagmann in der Regel, einen Strich zu machen. Wenn der Ball das Spielfeld mit einem Seil verlässt, kann die Mannschaft bis zu sechs Schläge erhalten. Die maximale Punktzahl kann erreicht werden, wenn der Ball das Spielfeld verlassen hat, ohne den Boden einmal zu berühren.

Cricket ist so beschaffen, dass ein Spiel von zwei bis fünf Tagen (das sogenannte Testspiel) unentschieden enden kann. In fünftägigen Spielen, an denen nur Mannschaften aus verschiedenen Ländern teilnehmen, hat jede Mannschaft zwei Möglichkeiten zu dienen und zu schlagen (zwei Innings - zwei Runden Wicketwurf). In der englischen Meisterschaft, wo Grafschaftsteams gegeneinander antreten, dauern die Spiele vier Tage.

Cricket wird auf einem großen ovalen Feld gespielt. Die wichtigsten Ereignisse finden jedoch in der Mitte auf einer speziell vorbereiteten Strecke statt, die als Pitch Line oder Wicket bezeichnet wird. Es ist ein 20 Meter langes und drei Meter breites Rechteck.

An den gegenüberliegenden Enden des Gleises befinden sich die Tore selbst, bestehend aus Weidensäulen (Stümpfen) mit einer Höhe von 71 cm und einer Gesamtbreite von 22 cm, auf denen Kautionen liegen. Die Aufgabe des Schlagmanns ist es, das Tor vor dem Werfen des Servers zu schützen.
Alle 11 Spieler der Mannschaft, die den Ball aufschlägt, sind auf dem Spielfeld. Und die Mannschaft, die sich schlägt, hat nur zwei Schlagmänner auf dem Spielfeld, außerdem nimmt nur einer am Spiel selbst teil, und der andere spielt eine unterstützende Rolle, bis sein Partner ausgeschieden ist.

Von den 11 Leuten, die der Mannschaft dienen, können neun auf das Spielfeld gesetzt werden, wenn der Kapitän entscheidet. Der 10. Spieler - der Werfer - (Werfer) wirft den Ball ins Tornetz (muss mit der geraden Hand über der Schulter auf dem Kopf stehen) und der 11. (Wicketkeeper). befindet sich direkt hinter dem Schlagmann. Seine Aufgabe ist es, den Ball hinter dem Tor zu fangen.
Bowler werden in zwei Typen unterteilt: Fastbowler (ein Spieler, der sich auf die Stärke des Wurfs verlässt) und Spinner (derjenige, der einen Gegner durch Drehen des Balls ausschlägt).

Cricketball aus Kork mit rotem Lederbezug. Die Lederteile sind in der Mitte zusammengenäht, und dieser leicht hervorstehende Teil der Kugel wird als "Naht" bezeichnet, deren Vorhandensein für die Technik des Aufschlags der Kugel sehr wichtig ist.
Der Bowler wird versuchen, den Ball so zu werfen, dass er mit dieser Naht auf den Boden trifft, was seinen Weg ändert, und es wird schwieriger für den Schlagmann, darauf zu reagieren.
Das Spiel beginnt damit, dass die Kapitäne eine Münze werfen und entscheiden, welches Team zuerst aufschlägt und welches zu schlagen ist. Darüber hinaus entscheidet sich der Kapitän nach den Wetterbedingungen, dem Zustand des Feldes und der physischen Form des Teams.
Nach sechs Innings hintereinander (dem sogenannten Over) verteidigt der Schlagmann das gegenüberliegende Tor. Und so geht das ganze Spiel weiter.

Wenn der Kapitän glaubt, dass sein Team eine ausreichende Anzahl von „Bindestrichen“ angehäuft hat, kann er die Wurfrunde am Tor abbrechen, dh die Rollen mit dem Gegner tauschen. In diesem Fall sagt man, dass das Team eine „Erklärung“ abgegeben hat. Nach einem Rollenwechsel hat das zurückgekämpfte Team eine klare Vorstellung davon, wie viele „Striche“ es erzielen muss, um zu gewinnen.

Sehen Sie sich das Video an: Spider Man Action Series Episode 1 (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send