Hilfreiche Ratschläge

Anonyme Alkoholiker, Sekte!

Pin
Send
Share
Send
Send


MOSKAU, 21. April - RIA Nowosti, Igor Karmazin. "Zuerst macht es Spaß und dann ist es beängstigend", erinnern sich die Betrunkenen an den mehrtägigen Amoklauf. Wenn die eigene Willenskraft nicht ausreicht, helfen Gemeinschaften anonymer Alkoholiker denen, die sich von der Sucht verabschieden möchten. In fast allen Regionen Russlands finden Treffen statt. In Moskau gibt es mehrere Dutzend solcher Gruppen. Der Korrespondent der RIA Novosti besuchte ein Treffen ideologischer Wahnsinniger und fand heraus, was nötig ist, um die Sucht loszuwerden.

Clubmitglieder

Schwaches Licht, Plakate zum Kampf gegen das Trinken an den Wänden, ein Stand mit gemeinsamen Fotos in der Ecke - ein Treffen anonymer Alkoholiker findet in einem Raum im Erdgeschoss eines Hochhauses am Stadtrand von Moskau statt. Einige der Besprechungsteilnehmer saßen am Tisch, andere auf Stühlen an den Wänden. Pass einander heißen Tee und Kekse. Einige haben ein charakteristisches verschwommenes Aussehen und zitternde Hände. Aber viele sprechen laut und selbstbewusst, gut gekleidet. Es scheint seltsam, dass diese Menschen etwas gemeinsam haben, aber sie sind sich einig im Kampf gegen die Sucht.

Jedes Treffen hat ein eigenes Thema - Analyse typischer Situationen, Verständnis individueller Emotionen. Bei diesem Treffen geht es um Wut. „Heute bin ich mit meinen Kollegen im Fahrstuhl gefahren, und ich war wütend“ - das Erscheinen des Teilnehmers, der sich als Andrei vorstellte, unterbrach mein Erscheinen. Nach einer kurzen Pause fährt er lebhaft fort: "Der Dollar und der Euro sind im Preis gestiegen, es scheint, als ob sie im Begriff sind, Einfuhralkoholsanktionen zu verhängen. Und was machen meine Angestellten? Sie kaufen Kisten mit ausländischem Tequila, Whisky, Rum. In ihrem ganzen Gerede geht es nur darum. Nun, Ich erinnere mich an mich selbst. Es war sinnlos für mich, Reserven zu bilden - ich habe alles in einem Schwung verbraucht. "

Andrei ist glatt rasiert, sein Hemd ist sorgfältig gebügelt. Es scheint, dass ein solcher Mensch keine Probleme haben sollte, aber er spricht ohne einen Schatten der Verlegenheit über seine Vergangenheit: „Als ich ein Schreiber war, hatte ich immer die gleiche Vision. Ich war in einem zusammengedrückten Bett eingeschlafen und wurde von Angst aufgrund von Problemen überwältigt Ich fühlte mich schlecht. Ich stellte mir eine einsame Insel vor, auf der ich in einer Höhle mit Schalen sitze. In der Ecke befindet sich eine Quelle aus reinem Wodka und direkt vor mir eine selbst zusammengestellte Tischdecke mit Snacks. Siehst du, ich bin ein kranker Mensch. Ich habe nicht darüber nachgedacht, wie ich das aufhalten soll Leben, die Situation korrigieren, von endlosem Nutzen geträumt Alkoholmesser. "

Laut Andrey führt er seit vielen Jahren einen gesunden Lebensstil und erzieht Kinder. "Aber vorher - es war etwas! Ich nannte mich einen" Trippler ". Zum ersten Mal ging ich in der achten Klasse in die Geschlechtskrankenanstalt. Alle Männer lachten mich aus. Und ich kam in der siebten in die Entgiftung. Ich und zwei andere Kameraden direkt aus der Schule weggenommen. So ging mein ganzes Leben. "

In Kontakt mit Gott

Alkoholismus wurde von der Weltgesundheitsorganisation Mitte des letzten Jahrhunderts als Krankheit anerkannt. Eineinhalb Millionen Russen haben laut Ärzten eine solche Diagnose. Der reine Alkoholkonsum des Landes im Jahr 2017 liegt bei 10,3 Litern pro Person. Die Indikatoren sind rückläufig: 2008 waren es 18 Liter. Das Problem bleibt jedoch ernst.

Alkoholabhängigkeit hat mehrere Stadien und viele Behandlungsmethoden. Jemand entschließt sich, den Körper vollständig zu entgiften oder ist verschlüsselt, andere wenden sich an ein Volksheilmittel und lassen sich von einem Psychologen helfen. Der Geruch und der Geschmack von Alkohol verursachen oft Ekel, aber eine Person erinnert sich an ein Gefühl von Nachlässigkeit und Euphorie. Infolgedessen kann jede starke Emotion - Ärger, Ressentiments, Freude - wieder zum Kauf von Alkohol führen. Die Gemeinschaft der anonymen Alkoholiker wurde erfunden, damit die Menschen ihre Erfahrungen nicht auf die übliche Weise ertränken, sondern mit denen diskutieren, die sie verstehen.

Um die Sucht loszuwerden, wurde das Programm Twelve Steps entwickelt. Das Grundprinzip ist das Erkennen des Problems und der Wunsch, es loszuwerden. Anonyme Alkoholiker sind keine religiöse Organisation, aber hier wird oft an Gott erinnert. "Die Gemeinde hat mir das Wichtigste gegeben - ich habe Kontakt zu einer höheren Macht gefunden", sagt ein Mädchen, das sich kahl rasiert hat und Tatjana heißt. "In Gruppen zu gehen hilft mir nicht, aber hier habe ich die Werkzeuge, um mit Gott zu kommunizieren."

Sie nennt Wut die Ursache all ihrer Probleme. "Für mich war der Ausdruck" Zähneknirschen "kein Bild. Ich hasste alles, was in meinem Leben schief gelaufen ist. Hat sich der Knopf gelöst? Atomkrieg? Sommer ist gekommen? Sommer ist vergangen? Schwarz? Weiß? Das Ausmaß des Problems spielte keine Rolle "Das Motiv galt nur für meinen inneren Zustand. Je mehr ich klopfte, desto größer wurde meine Wut. Nur hier verstand ich, wie ich damit umgehen sollte: Man muss ehrlich mit sich selbst und anderen sein, man muss über seine Gefühle sprechen", gibt sie zu.

Spirituelle Sponsoren

Gemeinschaften anonymer Alkoholiker sind autark und sammeln am Ende jedes Treffens Geld für den aktuellen Bedarf. Nach unserem Treffen wurde die allgemeine Kasse mit 700 Rubel aufgefüllt. Gleichzeitig klingt in Gesprächen oft das Wort "Sponsor". Dies ist der Name von spirituellen Mentoren, die lange Zeit Nüchternheit bewahren. "Sie bitten mich oft um Hilfe, sie raten mir, obwohl ich früher regelmäßig in Drogenkliniken war. Heute bin ich zur Arbeit gegangen - schön angezogen, die Sonne scheint. Auf dem Weg zur U-Bahn bin ich an einer Müllkippe vorbeigekommen, und mein" Kamerad "liegt da ... Immerhin habe ich." hätte da sein können, aber jetzt sitze ich nüchtern warm bei dir ", sagt der Baumeister Eugene.

Alevtina sagt mit frustrierter Stimme und bewegt einen Kugelschreiber in ihren Händen: "Ich trinke ihn nicht selbst, obwohl ich manchmal Lust habe zu trinken. Aber meine 14-jährige Tochter beginnt den Morgen mit einer Flasche Bier und ich kann sie nicht überzeugen. Wir haben konstante Skandale deswegen." Vor einem Monat wurde sie im Kinderzimmer der Polizei registriert. Sie kontaktierte eine Firma von erfrorenen Teenagern, die nicht nur zu trinken scheinen, sondern auch Drogen nehmen. Manchmal habe ich solche Gedanken: "Mit was zur Hölle habe ich so eine Tochter? Was, sie konnten kein anständiges Kind im himmlischen Büro finden? "Nun, was sie mir gegeben haben. Sie kann jetzt im Zentrum für schwierige Teenager geschlossen werden. Ich verstehe, dass dies die beste Option für sie ist."

Das Treffen dauert ungefähr zwei Stunden und endet mit einem kurzen allgemeinen Gebet. Am auffälligsten ist die Offenheit der Teilnehmer über ihr Leben. Nicht jeder ist in der Lage, auf diese Weise zu kommunizieren, aber Alkoholiker müssen offenbar ihre Seelen weit öffnen.

Kommentare

Ein sehr seltsamer Artikel.
Wenige Fakten, viel Gefühl für das Autorentum.
Solide Kritik an der Religiosität, die meiner Meinung nach entweder eine absolute Verzerrung ist (ich frage mich, zu welchem ​​Zweck?), Oder einfach zu oberflächliches Verständnis des Begriffs AA - der klar und verständlich ist, wenn auch in verschiedenen plus oder minus verschiedenen Formulierungen, spricht von Gott als dem Höchsten Kraft egal wie du es für dich selbst verstehst ODER Eine Macht, die größer ist als ein Individuum, aber zum Wohle des Menschen handelt. Einer der Schritte spricht von „Bekenntnis zu Gott, sich selbst und jede andere Person"Bestimmte Abhängigkeitsfaktoren. Das heißt, es wird keine Betonung auf die Religion gelegt, im Gegenteil, die Idee des Göttlichen wird als nicht nur und nicht so sehr als religiöse Einheit betont, sondern als eine äußere Kraft, die größer ist als die Person selbst (die bestimmte, sehr spezifische therapeutische Aufgaben hat, wie z Ablehnung der Idee der Fähigkeit, den Konsum zu kontrollieren, was für die Behandlung von Sucht von grundlegender Bedeutung ist).
Gleichzeitig haben "maßgebliche Aussagen" der Art "Allerdings haben neuerdings Bundesgerichte entschieden, dass" AA "eine offen religiöse Organisation ist", wenn Sie nicht zu faul sind und die zur Verfügung gestellten Links zur Meldung "Seite nicht gefunden" führen.

Ein zweiter Kritikpunkt betrifft die Einschüchterung mit Stereotypen, die mit dem Wort "Sekte" verbunden sind.
Erstens, wenn wir uns die Definition des Begriffs "Sekte" ansehen, dann bedeutet dieses Wort tatsächlich Folgendes (Wikipedia):
Sekte (mid-lat. Secta - Schule, Unterricht, von lat. Sequor - folgen) - ein Begriff, der verwendet wird, um eine religiöse Gruppe zu bezeichnen, vom Mainstream getrennt und dagegenoder Hinweise auf eine organisierte Tradition, die ihren Gründer und ihre besondere Lehre hat. In einigen Quellen wird der Begriff "Sekte" weiter gefasst. Also genannt Jede Gruppe (religiös oder nicht religiös, getrennt oder neu), die ihre eigene Lehre und Praxis hat, die sich von der vorherrschenden Kirche oder Ideologie unterscheidet.
Streng genommen kann das Christentum auch als Sekte betrachtet werden, ganz zu schweigen von Protestantismus (wenn Sie in einem religiösen Kontext bleiben) und im Allgemeinen vielen verschiedenen thematischen Organisationen (wenn Sie aus einem religiösen Kontext herauskommen) diese Definitionen, auch wenn Sie sie dort einstufen - was folgt daraus?)

Eigentlich wird das Konzept ersetzt Sekten und destruktiv Sekten (Wiki: eine besondere Organisationsform, die sich durch autoritäre Managementmethoden, Einschränkungen der Menschenrechte für Mitglieder der Organisation und die Gefährdung von Leben und Gesundheit der Bürger durch ihre Tätigkeit auszeichnet und in Form einer religiösen, sozialen, kommerziellen, Bildungs- oder Gesundheitsorganisation besteht), was eigentlich alles andere als dasselbe ist. Zumindest die Kriterien einer destruktiven Sekte werden in dem Artikel berücksichtigt. Obwohl es auch sehr seltsam und einseitig betrachtet ist. Es wurden nicht alle Kriterien herangezogen (alle Interessierten, sie sind leicht zu googeln), sondern nur "praktisch", um ihre Position zu bestätigen, aber ihre Berücksichtigung ist nicht kritikwürdig: Nach Art der Aktivität kommuniziere ich ständig mit Personen, die AA-Gruppen besucht haben oder besuchen, niemals über die angegebenen In dem Artikel "Charismatischer Führer-Gründer" hat $ nicht einmal gut gehört, und wenn Sie noch einmal auf die Details eingehen, war er nicht der einzige Gründer der Organisation.)) Nun, im Allgemeinen spricht die Argumentationsstufe in dem Artikel für sich halt im detail an aber wenn sie kritisch betrachtet werden, dann gibt es eine Menge Fragen.

Im Allgemeinen gibt es keine spezifischen Fakten über die Gefahren der Organisation, aus irgendeinem Grund ist sie jedoch in Schwarzlicht ausgesetzt. Gleichzeitig nutzen heute weltweit eine Vielzahl von Rehabilitationszentren ihr Programm als Grundlage für die Bildung psychotherapeutischer Maßnahmen. Ich frage mich warum
Immerhin ist die Organisation absolut gemeinnützig.

Sehen Sie sich das Video an: Family Guy - Die Anonymen Alkoholiker deutsch, german (September 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send