Hilfreiche Ratschläge

Kann man durch Fasten abnehmen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Menschen treffen zunehmend Entscheidungen über das Fasten. Die Motivation ist jedoch für alle unterschiedlich. Jemand sieht das Fasten als eine Gelegenheit zur spirituellen Reinigung und Annäherung an Gott an, und jemand bezeichnet das Fasten als eine hervorragende Gelegenheit, die über den Winter angesammelten Pfunde loszuwerden. Was auch immer das Motiv ist, jedes Jahr wird die Anzahl der Leute, die die Fastenzeit beobachten, immer größer. Aus kirchlicher Sicht sollte das Fasten für einen Gläubigen natürlich aus aufrichtigen Gebeten, guten Taten und Abstinenz in allem bestehen, einschließlich Essen, d. H. körperliches und spirituelles Fasten sind untrennbar miteinander verbunden, und ohne eine spirituelle Komponente sollte eine Nahrungsmittelbeschränkung als eine der vielen Diäten angesehen werden.

Obwohl Fasten und Abnehmen völlig unvergleichliche Konzepte sind, interessieren sich viele Gläubige für die Frage, wie man beim Fasten abnehmen kann. Schließlich ist es seit langem bekannt, dass viele Ernährungswissenschaftler das Fasten gutheißen. Sie glauben, dass Fasten nicht nur die Seele heilen kann, sondern auch zur Verbesserung der körperlichen Gesundheit beiträgt. Während der Post stehen viele jedoch vor dem gegenteiligen Problem - einer Reihe zusätzlicher Pfunde. Warum passiert das? Wir beschränken uns auf unsere Lieblingsleckereien, lehnen viele Produkte ab und anstatt Gewicht zu verlieren, finden wir zusätzliche Zentimeter in der Taille! Es kann viele Gründe für eine Gewichtszunahme geben. Bevor Sie also zum Thema Abnehmen in einem Beitrag zurückkehren, sollten Sie einige davon beachten.

1. Eine unausgewogene Ernährung. Während des Fastens ist das Wichtigste für unseren Körper die Vielfalt. Sie sollten nicht Ihre ganze Aufmerksamkeit auf Kartoffeln und Pilze richten, damit Sie auf keinen Fall Gewicht verlieren. Die richtige und ausgewogene Ernährung ist eine ziemlich schwierige Aufgabe. Versuchen Sie also zumindest, Ihr Fastenmenü so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, und essen Sie in der Regel mehr Obst und Gemüse, damit dem Körper keine Vitamine und Nährstoffe fehlen. Dann ist die Gesundheit in Ordnung, und die Frage, wie man beim Fasten Gewicht verliert, wird nicht so akut sein.

2. Das Risiko von Überessen. Selten bereitet sich jemand auf einen Posten im Voraus vor, häufiger sehen wir uns einer ungewöhnlichen Ernährung gegenüber. Viele sind einfach verloren und wissen nicht, was man aus Gemüse allein ohne den Zusatz von Eiern, Fleisch und Milchprodukten zubereiten kann. Es scheint, als gäbe es einfach nichts, und nach ein paar frischen Gurken im Magen beginnt es nach ein paar Stunden zu rumpeln, und wir greifen wieder nach dem Kühlschrank oder fangen an, aktiv Nüsse, kandierte Früchte oder getrocknete Früchte zu essen. Übrigens ist es auch nicht empfehlenswert, tagsüber ständig Obst zu essen. Sie können Ihren Magen erheblich dehnen und müssen dann einfach wieder zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren, da es nicht lange dauern wird, bis zusätzliche Pfunde verfügbar sind.

3. Den Stoffwechsel verlangsamen. Einige Gläubige, insbesondere diejenigen, die zum ersten Mal fasten, halten sich strikt an den Kanon und die strengsten Regeln, wonach nur einmal am Tag gegessen werden darf. Wenn es sich nicht um einen Feiertag oder einen freien Tag handelt, müssen Sie auf Öl verzichten . Wenn Sie sich strikt an den Kanon halten, dann können Sie die Frage, wie man beim Fasten Gewicht verliert, nicht stellen. Diese Einschränkung führt zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels, was bedeutet, dass Sie an Gewicht zunehmen, wenn Sie sich nur die überschüssige Karotte oder den Apfel ansehen.

4. Starker Anstieg der Kohlenhydratmenge. Wir werden Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte entfernen und was bleibt übrig? Gemüse, Obst, mageres Brot, Nudeln aus Hartweizen und Getreide. In ihrem Bestreben, fleischlose Gerichte nahrhafter zu machen, backen viele Kuchen aus magerem Teig, essen Nudeln, beißen alles mit Trocknern, Halva, Nüssen und getrockneten Früchten. All dies führt zu einem Überfluss an Kohlenhydraten, und unser durstiger Körper wird die Gelegenheit nicht verpassen, sie in Fett umzuwandeln und sorgfältig auf unseren Mägen, Seiten und Hüften zu lagern.

5. Proteinmangel. Alle, die abnehmen, wissen seit langem, dass die Wahrscheinlichkeit, besser zu werden, umso höher ist, je weniger Eiweiß in der Nahrung ist. Eiweißnahrung ist einfach notwendig, damit unser Körper den Prozess der Kalorienverbrennung beschleunigt. Natürlich können viele argumentieren, dass wir durch die Begrenzung unseres tierischen Eiweißgehalts den Mangel an pflanzlichem Eiweiß ausgleichen. Aber hier lohnt es sich, auf das Thema Ernährungsbilanz zu verweisen. Selbst erfahrene Ernährungswissenschaftler können es schwierig finden, ihre Ernährung auszugleichen und die erforderliche Menge, beispielsweise an Hülsenfrüchten, zu berechnen, um den Mangel an tierischem Eiweiß mit ihrer Hilfe auszugleichen. Um sich Gedanken darüber zu machen, wie man beim Fasten Gewicht verliert, lohnt es sich daher, die Ernährung zu überarbeiten und die Menge an Eiweißnahrung zu erhöhen.

6. Beschränken Sie die Mobilität. Die Einführung von Beschränkungen für Lebensmittel führt zwangsläufig zu einer Verringerung unserer Aktivität und in einigen Fällen zu einem Kraftverlust. Und hier spielt die Motivation eine wichtige Rolle, wenn das Fasten für einen Menschen ein Mittel zur spirituellen Selbstverbesserung ist, wird es viel einfacher, mit diesem Zustand umzugehen, wenn das Fasten nur als Diät wahrgenommen wird, dann bereiten Sie sich auf eine erhöhte Reizbarkeit, Lethargie und damit auf eine Abnahme der Aktivität und Steigerung vor Fettreserven.

Wie kann man bei so vielen Möglichkeiten, an Gewicht zuzunehmen, beim Fasten abnehmen? Trotz allem ist das Abnehmen in der Post ziemlich real. Wenn Sie all das berücksichtigen, stellt sich heraus, dass das Fasten eine ganz natürliche Art ist, sich in Ordnung zu bringen und von verhassten Falten an Bauch und Seiten zu trennen. Mit dem richtigen Ansatz kann das Fasten zu einer Art Ruhepause für den Körper, einer Zeit zum Entladen und Entschlacken werden. Um beim Fasten abzunehmen, ist es wichtig, ein paar einfache Regeln zu befolgen. Fastenrezepte helfen Ihnen dabei.

1. Ein abwechslungsreiches Menü. Gemüse bedeutet nicht nur Kartoffeln, Kohl, Rüben und Karotten, und Obst ist nicht auf Äpfel beschränkt. Auf den Seiten von Culinary Eden finden Sie viele magere Rezepte aus einer Vielzahl von Gemüse, Obst, Getreide und Pilzen. Jeden Tag etwas Neues kochen, dies wird nicht nur dazu beitragen, Ihre Ernährung zu diversifizieren, sondern Sie auch aufzumuntern.

2. Wenn möglich, schließen Sie "schnelle" Kohlenhydrate aus, die schnell die Illusion von Sättigung hervorrufen, versorgen Sie den Körper mit einem ganzen Haufen zusätzlicher Kalorien, und nach 1-2 Stunden fühlen wir uns schon wieder ziemlich hungrig. Um beim Fasten abzunehmen, reicht es aus, „langsame“ Kohlenhydrate in Ihr Menü aufzunehmen, die ein Sättigungsgefühl für lange Zeit bewahren und den Körper nicht mit überschüssigen Kalorien überladen. Seien Sie nicht faul, Brei zu kochen, Gerichte aus Gemüse und Hülsenfrüchten zu kochen und den Verzehr von Süßigkeiten zu begrenzen.

3. Nicht zu viel essen. Der Ruf, mehr Obst und Gemüse zu essen, sollte nicht wörtlich genommen werden. Dies bedeutet nicht, dass Sie sie in jeder Form und Menge zu jeder Tages- und Nachtzeit unkontrolliert essen können. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Körper diesen Test besteht. Gemüse und Obst müssen in der Nahrung enthalten sein, da sie den Körper mit Vitaminen und Mikroelementen sättigen, lohnt es sich, sie in begrenzter Menge in frischer Form und ohne Wärmebehandlung zu verzehren.

4. Versuchen Sie, mehr Protein zu sich zu nehmen. Konzentrieren Sie sich auf Hülsenfrüchte, sie stillen den Hunger perfekt und helfen dem Körper dabei, die aufgenommenen Kalorien zu verarbeiten, was Ihnen zweifellos dabei hilft, beim Fasten Gewicht zu verlieren.

5. Reduzieren Sie die Anzahl der Snacks. Die Umstellung auf eine neue Ernährung ist sehr schwierig. Durch die Beseitigung tierischer Produkte und die Umstellung auf pflanzliche Lebensmittel leiden viele Menschen an Hunger. Infolgedessen essen wir ständig etwas, sei es Nüsse, kandierte Früchte, getrocknete Früchte oder andere scheinbar gesunde, aber sehr kalorienreiche Lebensmittel. Es ist besser, sie zum Hauptgericht hinzuzufügen und es nahrhafter und nahrhafter zu machen als tagsüber, um eine große Anzahl von Snacks zuzubereiten.

6. Mehr fahren. Damit Kohlenhydrate, die während des Fastens die Grundlage unserer Ernährung bilden, keine Zeit haben, sich in Fett zu verwandeln und fest in unseren Hüften anzusiedeln, müssen sie in Energie umgewandelt und verbraucht werden. Es ist nicht erforderlich, ins Fitnessstudio zu gehen, sondern mindestens eine Stunde am Tag zu laufen. Dann wird die Frage, wie man beim Fasten Gewicht verliert, von selbst entschieden, und Sie erhalten eine Ladung Lebhaftigkeit und gute Laune.

Zusätzlich zu den Grundregeln, die die Frage beantworten, wie man beim Fasten Gewicht verliert, können Sie ein paar weitere Tipps geben. Wenn Sie entschlossen sind, Gewicht zu verlieren, müssen Sie auf hausgemachtes Essen umsteigen. Es ist nicht nur schmackhafter und gesünder, sondern Sie können auch die Zusammensetzung kontrollieren und das Gleichgewicht Ihrer Ernährung überwachen. Verzichten Sie nicht auf Suppen, sie brauchen nicht viel Zeit zum Kochen und kombinieren gleichzeitig eine beeindruckende Liste von Gemüse und Kräutern. Ein Salat während des Fastens kann nicht nur lecker, sondern auch sehr befriedigend sein. Sie müssen nur Reis, Hülsenfrüchte, Pilze oder Nüsse hinzufügen. Das Kochen von hausgemachtem Essen braucht Zeit und Geduld. Es ist jedoch hausgemachtes Essen, das unser bester Helfer im Kampf gegen zusätzliche Pfunde ist. Und im Fastenbereich finden Sie viele Artikel, mit denen Sie schnell und einfach leckere Fastengerichte zubereiten können.

Es kann für viele Menschen schwierig sein, mit dem Fasten zu beginnen, insbesondere wenn keine Zubereitung vorhanden war und eine scharfe Ernährungsumstellung stattfand. Es wird jedoch sehr viel schwieriger sein, diese zu vervollständigen. Mit dem Fasten endet auch die Notwendigkeit von Lebensmittelbeschränkungen, und für viele wird es am ersten Tag sehr schwierig sein, Widerstand zu leisten und nicht alle möglichen Leckereien zu probieren. Um das auf dem Postweg erzielte Ergebnis zu erhalten und nicht am ersten Tag alles zu sammeln, was so schwer zurückzusetzen war, sollte man nicht alles auf einmal essen, sondern nach und nach neue Produkte in die Ernährung einführen. Wenn Sie beim Fasten abnehmen möchten, machen Sie es lecker, gesund und richtig. Lassen Sie Ihr Menü für eine Woche abwechslungsreich und voller Vitamine bleiben, und eine gute Gesundheit und gute Laune werden Sie nicht verlassen!

Warum fasten immer mehr Menschen?

Großartig, Weihnachten, Petrov, Mariä Himmelfahrt Fasten sind für einen Gläubigen von großer Bedeutung. Wenn wir die religiöse Seite des Themas ausschließen, können wir über die unglaublichen Vorteile dieser Zeit für den Körper sprechen. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie alle Einschränkungen ertragen können, können Sie die folgenden Gründe davon überzeugen, dass die Entscheidung, an der Post festzuhalten, richtig ist:

  • Zulässige Lebensmittel sind meistens Gemüse und Obst. Und sie sind ihrerseits reich an Ballaststoffen, was sich günstig auf die Verdauung auswirkt und den Körper von allem Unnötigen reinigt.
  • Eine Diät beinhaltet eine große Anzahl pflanzlicher Proteine, die vom Körper viel leichter aufgenommen werden als Tiere.
  • Es ist erwiesen, dass die Einhaltung bestimmter Einschränkungen in der Speisekarte die Blutgefäße reinigt und die Arbeit des Herzens positiv beeinflusst.
  • Der Gewichtsverlust während des Fastens ist in erster Linie auf die Liste der Verbote in der Ernährung zurückzuführen.
  • Unter anderem erfolgt eine Reinigung der Nieren und der Leber. Die Leber wird Ihnen übrigens doppelt dankbar sein, denn Abstinenz verpflichtet Sie, auf Alkohol zu verzichten.
  • Rauchen ist ebenfalls verboten - was bedeutet, dass jeder, der an dieser Sucht leidet, endlich frei atmen kann. Und vielleicht verabschieden Sie sich für immer von dem Wunsch zu rauchen.
  • In dieser Zeit ruht nicht nur der Körper, sondern auch die Seele - dies ist eine Art Ruhepause von Stress und Angst. Für das Nervensystem ist eine solche psychologische Entladung eine echte Gnade.
  • Wenn Sie die zahlreichen Verbote befolgen, können Sie lernen, Ihre Wünsche zu kontrollieren. Oft wird ein Fastender nach dieser besonderen Zeit demütiger und geistiger.
  • Ohne Zweifel wirkt sich das Verbot der Obszönität auch positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus.
  • Unter anderem lernt man Geduld (und dies ist eine wichtige Eigenschaft, die vielen heute fehlt).

Was ist mit Abnehmen?

Vielen Gläubigen ist es wichtig: Kann man durch Fasten abnehmen? Die Tatsache, dass Sie sich entschieden haben, während dieser heiligen Zeit ein paar Pfund abzunehmen, ist keine Schande. Im Gegenteil, alles Überflüssige loszuwerden ist ein ganz natürlicher Vorgang.

Fasten wird von den Gläubigen in erster Linie als Reinigung und Entlastung des Körpers empfunden. Diese Prozesse kommen nur der Gesundheit und dem Gewichtsverlust zugute. Um jedoch das gewünschte Ergebnis zu erzielen und den religiösen Gesetzen nicht zu widersprechen, müssen einige Regeln eingehalten werden.

Fasten kann als striktes Ernährungssystem angesehen werden. Um jedoch Gewicht zu verlieren, müssen Sie es ein wenig anpassen. Sie sollten wissen, welche Lebensmittel weggeworfen werden sollten und welche im Gegenteil nützlich sein werden, um sie in die Ernährung aufzunehmen. Eine wichtige Rolle spielt die Art des Kochens. Natürlich haben wir darauf geachtet, dass die Gewichtsreduktion nicht im Widerspruch zur Religion steht.

Keine Verbote nicht

Die meisten Diäten beinhalten eine strenge Kalorienzählung und dies führt normalerweise zu einer Gewichtsabnahme. Aber der Abschied von zusätzlichen Pfunden in einem Beitrag ist vor allem auf die Liste der Verbote für Junk-Food zurückzuführen. Darüber hinaus beeinträchtigen viele der folgenden Produkte nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Schlankheit der Figur. Wenn Sie sie von der Diät ausschließen, halten Sie sich nicht nur an die Regeln des Fastens, sondern schaffen auch die Voraussetzungen für einen schnellen Gewichtsverlust. Daher sind folgende Dinge verboten:

  • irgendwelche alkoholischen Getränke
  • Alle Fleischprodukte
  • Eier und alle Gerichte mit ihnen in der Zusammensetzung,
  • schokolade
  • Mehlprodukte
  • Pflanzenfett,
  • Alles ist fett
  • Milch und Milchprodukte,
  • Fisch (außer für einige Tage, laut Kirchenkalender).

Die Liste der Beschränkungen ist ziemlich umfangreich, so dass ihre strikte Einhaltung vielen als ernstzunehmende Prüfung erscheint. Aber natürlich wirken sich die meisten Verbote positiv auf den Prozess des Abnehmens aus.

Gewichtsverlust während des Fastens hat einen großen Vorteil - es ist die Einheit mit der Gesellschaft. Es ist großartig, wenn es Menschen in Ihrer Umgebung gibt, die Ihre Ansichten teilen und versuchen, während der Abstinenz alle Verbote tadellos zu befolgen. Die meisten Störungen in der Ernährung treten auf, weil jeder in der Umgebung, als ob er sich verschwören würde, die schädlichsten und kalorienreichsten, aber so schmackhaften Nahrungsmittel konsumiert. Wenn Sie jedoch fasten, werden Sie feststellen, dass Sie nicht allein sind, und die Einschränkungen werden Sie nicht belasten.

Erlaubt und sehr hilfreich

Mit den Verboten ist alles klar. Was darf man dann beim Fasten essen? Für diejenigen, die das Sakrament der Abstinenz befolgen, ist das derzeit gültige Menü bekannt. Aber vielleicht haben Sie diese Zeit bisher noch nicht als Gelegenheit zum Abnehmen gesehen. In diesem Fall gelten einige Einschränkungen auch für zugelassene Produkte.

Zum Beispiel erlauben Fastenregeln die Verwendung von Pasta zu diesem Zeitpunkt. Alle, die Gewicht verlieren, sind sich jedoch bewusst, dass diese Behandlung nicht gerade zum Verlust von Übergewicht beiträgt. Also, was im Fasten zu essen, um nicht nur religiöse Kanons nicht zu verletzen, sondern auch Gewicht zu verlieren? Ein Menü, das diese beiden Bedingungen erfüllt, besteht aus folgenden Produkten:

  • frisch und Essiggurken,
  • Pfeffer
  • Mais
  • Zucchini
  • grüne Erbse,
  • Sauerkraut,
  • Kartoffeln
  • Rüben
  • Karotten
  • Gemüsesuppe mit Graupen oder Reis,
  • verschiedene Müsli auf dem Wasser ohne Zugabe von Butter,
  • Pilze
  • Aubergine
  • Sojabohnen
  • Hülsenfrüchte.

Einige wichtigere Regeln

Wenn Sie sich fragen, wie Sie beim Fasten Gewicht verlieren können, sind die Informationen über zugelassene und verbotene Produkte eindeutig unzureichend. Um sich von zusätzlichen Pfunden zu verabschieden, müssen einige weitere Regeln beachtet werden:

  1. Fasten und Abnehmen sollten Sie nicht leiden. Die meisten Menschen in dieser Zeit sind besorgt wegen schwerwiegender Einschränkungen in ihrer Ernährung. Es ist jedoch unfair, dies mit einem langweiligen und langweiligen Menü gleichzusetzen. Auf der Basis von Obst, Gemüse, Getreide und Pilzen können Sie jeden Tag neue Gerichte mit einer interessanten Kombination von Zutaten zubereiten. Heute finden Sie eine Vielzahl von Quellen, die viele schlanke und gleichzeitig sehr schmackhafte Rezepte anbieten.
  2. Fasten ist nicht die Zeit für anstrengende Workouts und aktive körperliche Anstrengung. Ungewöhnliche Einschränkungen in Lebensstil und Ernährung können eine erhebliche Belastung für den Körper sein. Und wenn Sie diese „Last“ mit mühsamen Sportarten ergänzen, können Sie Müdigkeit und eine Panne provozieren.
  3. Aber mäßige Bewegung ist sowohl für das allgemeine Wohlbefinden als auch für eine leichte Gewichtsabnahme sehr nützlich. Eine gute Option wäre Bewegung und Wandern.
  4. Wenn Sie Problemzonen mit zusätzlichen Zentimetern haben, können Sie eine wirksame Massage gegen sie anwenden.
  5. Wir haben bereits herausgefunden, was beim Fasten zu essen ist, damit es sich am besten in der Figur widerspiegelt. Unter den zugelassenen Produkten empfehlen wir, sich auf Eiweiß und insbesondere auf Hülsenfrüchte zu konzentrieren - sie stillen den Hunger perfekt und tragen zur schnellen Verarbeitung von Kalorien bei.

Der richtige Weg aus der Post

Oft ist es nicht so wichtig, wie man in einem Beitrag Gewicht verliert, sondern wie man das erzielte Ergebnis sichert. Und hier lohnt es sich, einen häufigen Fehler zu kennen.

Alle Ihre Bemühungen können vergebens sein, wenn Sie unmittelbar nach Ablauf der Abstinenz plötzlich auf eine schlechte Ernährung umsteigen und zu Sucht zurückkehren. In diesem Fall, genau das gleiche und so fleißig verlorene Kilo gerne zurück.

Wenn die Zeit der strengen Verbote endet, können Sie sich natürlich einige Zugeständnisse leisten. Aber wenn Sie einen Tisch zu Ehren dieses mit einer Fülle von kalorienreichen, stärkehaltigen, süßen und fettigen Lebensmitteln gedeckt haben, ist dies grundsätzlich der falsche Ansatz.

Будет идеально, если принципы того, как правильно питаться в пост, вам понравятся, и вы будете применять их и после — на фигуре это скажется наилучшим образом.

На личном опыте

В теории вы можете только представить, на сколько можно похудеть во время поста. А вот работает ли это на практике, вам подскажут отзывы реальных людей.

Ich verstehe nicht, wie Menschen beim Fasten abnehmen. Ich befolge alle seine Regeln, versuche aber gleichzeitig, mich vor Hunger nicht unwohl zu fühlen. Während dieser Zeit ist die Verwendung von Nüssen, Kartoffeln, Trockenfrüchten, gebratenen Lebensmitteln ohne Öl erlaubt - sie sorgen für Sättigung, lassen aber auch kein Übergewicht weg.

Jedes Mal nach dem Ende des Beitrags beobachte ich meine gebaute Figur. Ich verfolge Gewichtsverlust nicht und folge zu diesem Zeitpunkt nicht dem Verlust von Kilogramm, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich jedes Mal mindestens 5 kg abnehme.

Ich muss gleich sagen, dass ich die Fastenzeit nicht als Gelegenheit zum Abnehmen angesehen habe - dies geschah von alleine. Infolgedessen dauerten etwa 4 kg etwa eine Woche, und im ganzen zeigte sich ein Gefühl der Leichtigkeit im Körper.

Wenn Sie die Idee hatten, während eines Posts abzunehmen, können Sie sicher sein, dass dies möglich ist. Die Hauptsache ist, an sich selbst zu glauben, und dann wird alles klappen!

Sehen Sie sich das Video an: HEILFASTEN FAZIT II WIEVIEL HABE ICH ABGENOMMEN? II DIE ANNA (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send