Hilfreiche Ratschläge

Gibt es eine Chance für eine Beziehung in der Ferne

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Aufbau von Vertrauen in eine Beziehung ist entscheidend für den Erfolg einer Beziehung. Viele Menschen möchten jedoch nicht ihre Zeit und Energie dafür aufwenden und wissen in den meisten Fällen einfach nicht, was sie tun sollen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie echtes Vertrauen in eine Beziehung aufbauen und Ihr Leben verbessern können.

Was ist Vertrauen?
Vertrauen ist ein sehr fragiles und zugleich magisches Wort, das Ihren Lebenspartner gleichzeitig zu einem geliebten Menschen, besten Freund und Vertrauten macht. Vertrauen bietet viele Vorteile, aber das Wichtigste ist, Schmerzen und Stress zu vermeiden und Sie beide dazu zu bringen, jeden Tag mehr und mehr zu lieben. [Lesen Sie auch: Ehe und Beziehungen]

Phasen der Beziehungen und ihre Überwindung
Zuerst hat jeder Angst, seine Gefühle zu zeigen. Zuerst haben der Mann und das Mädchen Angst, sich zu küssen, dann zu umarmen, dann zu lieben usw. Sobald alle diese zaghaften Phasen abgeschlossen sind, nähern Sie sich und öffnen sich voreinander. Ihre Konversation ist jetzt viel einfacher aufzubauen, Sie kennen bereits alle Körperteile auswendig, aber all dies wechselt mit unangenehmen Momenten wie Kater, Aufstoßen und schmutziger Unterwäsche. Dann kommt zu all dem das erste Schnarchen, was vielen auf den ersten Blick komisch vorkommt. Und so kamen wir zu der wichtigsten Barriere, die jeder überwinden muss. Erfahrene Menschen haben höchstwahrscheinlich bereits vermutet, dass wir zum ersten Mal in Gegenwart eines geliebten Menschen furzeln müssen. Ja, genau, und es gibt nichts Schreckliches und Beschämendes. Dies ist eine schwierige Barriere, aber wir werden nicht die Tatsache verbergen, dass wir sie alle früher oder später überwinden. Und wenn dies geschah, verstehen wir, dass neben uns wirklich eine einheimische Person ist, der wir vertrauen.

Jede Barriere und jede neue Phase Ihrer Beziehung bringt Sie auf eine neue Ebene und Sie fühlen sich viel selbstsicherer und ruhiger. Mit der Zeit kann eine solche Ruhe gestört werden, was meistens auf einfache Auslassungen zurückzuführen ist, die sich schließlich in schreckliche Geheimnisse verwandeln.

Auslassungen
Wenn Sie über etwas nachdenken, warum haben Sie dann Angst, Ihre Gedanken mit Ihrem Partner zu teilen? Wahrscheinlich, weil einige Ihrer Gedanken unmoralisch, schmutzig, dumm sind und Sie Angst haben, dass Ihre Geliebte Sie beurteilen wird.
Einfach ausgedrückt, trauen Sie Ihrem Partner und Ihrer Beziehung nicht genug, um Ihre geheimen, dunklen Geheimnisse zu teilen.

Beziehungsverurteilung
Die meisten von uns gehen in Beziehungen sehr vorsichtig vor, insbesondere wenn es um Themen geht, die in Beziehungen „verboten“ sind. Und wir tun dies, weil wir Angst haben, dass ein geliebter Mensch unsere Meinung über uns ändern könnte. [Read: 17 geniale Wege, um die Beziehung in Schwung zu halten] Sie starren jemanden auf der Straße an, werfen einen Blick auf die Unterwäsche des Models im Fernsehen, denken darüber nach, was Ihre erste Schulliebe gerade tut, aber Sie zeigen diese Gedanken niemals Ihrer Geliebten weil Sie nicht in einem negativen Licht stehen wollen. Sie wollen immer besser aussehen, wenn es um Hingabe und Liebe geht.
Aber verstehen Sie, Ihr Partner hat von Zeit zu Zeit die gleichen Gedanken, und es ist nicht illegal, wenn Sie jemanden auf der Straße anstarren.

Verlust der Kommunikation
Die Zeit vergeht unaufhaltsam, die Stille wird immer größer und sie häufen sich nach und nach und wachsen zu den riesigen Geheimnissen und wilden Fantasien, die in Ihrem Kopf leben. All dies geschieht, weil Sie in der jüngeren Vergangenheit nicht den Mut hatten, Ihre Gedanken mit einem Partner zu teilen. Sie haben nicht sofort von kleinen Details und Gefühlen erzählt, und jetzt ist es zu spät, Sie können die Kommunikationslücke nicht mehr schließen und entfernen sich zunehmend von Ihrem geliebten Menschen.

Das Wesen der Kommunikation
Haben Sie jemals gedacht, dass Ihr Partner möglicherweise auch geheime Gedanken und Wünsche hat? Egal, ob Sie solche Wünsche haben oder nicht, Sie werden es erst erfahren, wenn Sie darüber sprechen.
Es ist einfach und bequem für Sie, mit Ihren Freunden über solche Dinge zu sprechen. Sie offenbaren ihnen alle Ihre Gefühle, weil sie niemals urteilen werden und Sie keine Angst haben, sie zu verlieren. Sie können einem Freund sogar sagen, dass Sie eine andere Person kennengelernt haben, die sexueller ist als Ihr Partner, oder dass Sie das Einkaufen mehr lieben, als Zeit mit Ihrer geliebten Person zu verbringen. Im Gegenzug kann Ihr Angehöriger die gleichen Gespräche mit Freunden führen. Sie müssen also verstehen, dass Sie eine glücklichere und selbstbewusstere Beziehung und viel weniger Sorgen haben, wenn Sie Ihren geliebten Menschen vertrauen und sich so wenig wie möglich vor ihnen verstecken können. Es ist ganz normal, von Zeit zu Zeit etwas zu wollen oder jemanden auf der Straße anzusehen, daher sind alle ohne Ausnahme geordnet, und es gibt nichts zu tun.

In drei Schritten zum Aufbau von Vertrauen in eine Beziehung.

1. Sprechen Sie über die Zukunft. Möchtest du eine ernsthafte Beziehung zu deiner geliebten Person? Wenn ja, sollten Sie Ihre Zukunft gemeinsam besprechen und planen. Sprechen Sie darüber, wie Sie einen Hund bekommen, ein großes Haus bauen oder wie Ihr Leben in 10 Jahren aussehen wird. Wenn Sie über die Zukunft sprechen, versichern Sie Ihrem Partner, dass Sie wirklich Ihr ganzes Leben lang mit ihm zusammen sein möchten. [Read: 16 süße Dinge, die jedes Paar zu tun hat] 2. Seien Sie zuverlässig. Zuverlässigkeit ist ein sehr wichtiger Faktor beim Aufbau von Vertrauen. Wenn ein geliebter Mensch Sie bittet, auf dem Heimweg von der Arbeit etwas zu kaufen, tun Sie dies oder vergessen Sie es? Diese Sache kann unbedeutend oder sehr wichtig sein, es spielt keine Rolle, Sie müssen nur diesen Wunsch erfüllen. Wenn Sie zuverlässig sind, wird Ihr Angehöriger mit Sicherheit wissen, dass er Ihnen in jeder Situation vertrauen kann.
3. Sprechen Sie über Ihre Sympathien. Dies mag unangenehm und seltsam erscheinen, ist jedoch ein sehr wichtiger Faktor für die Vertrauensbildung in Beziehungen. Eine der häufigsten Befürchtungen von verliebten Paaren ist die Befürchtung, dass einer der Partner anfängt, mit jemandem auf der Seite zu sympathisieren. Aber in der Tat, wenn Sie die Tatsache erkennen, dass jeder von Ihnen attraktive Menschen treffen kann, wird es viel einfacher zu leben. Und wenn Sie solche Dinge nicht verstecken und diskutieren, können Sie Ihre Verbindung stärken und echte, vertrauensvolle Beziehungen aufbauen.

Im nächsten Abschnitt zur Verbesserung der Kommunikation in Beziehungen erfahren Sie mehr darüber, wie Sie zu solch pikanten Themen kommunizieren können. (Dieser Artikel wird später veröffentlicht ...)

Das Paar steht unter großem sozialen Druck.

Wenn die andere Hälfte weit weg ist, musst du ständig dumme Fragen beantworten: "Wann wird deine Freundin ankommen?", "Bist du sicher, dass er nicht dorthin geht?" Die Umstände sind bereits psychisch belastet und solche Versuche, in die Seele zu gelangen, sind völlig beunruhigend.

Enge Freunde und Verwandte verstehen normalerweise die Situation, aber Sie werden nicht davor zurückschrecken, neugierige Kollegen und Bekannte zu bedrängen. Dies liegt daran, dass entfernte Beziehungen im Massenbewusstsein die Grenzen der Normalität überschreiten. Um sie zu retten, müssen Sie in der Lage sein, von den Meinungen anderer zu abstrahieren.

In wichtigen Momenten des Lebens fühlen sich die Menschen einsam

Einerseits können Sie gehen, wohin Sie wollen, tun, was Sie wollen. Auf der anderen Seite sind Sie auf jeden Fall (Geburtstage, Hochzeiten, Familienferien usw.) auch allein.

Und wenn man auf einer Party mit Freunden noch irgendwie mit einem Gefühl der Einsamkeit zurechtkommt, dann überwältigt es in kritischen Momenten (Krankheit, Tod von Angehörigen etc.) einfach.

Außerdem ist es für beide Seiten schlecht, wenn Sie nicht aussteigen und kommen können. Sie möchten, dass Ihr Angehöriger in der Nähe ist und an der Hand hält, und Ihre Hälfte kann nicht die „richtigen“ Worte des Trostes finden und sich dafür hassen, dass nichts helfen kann.

Wir müssen uns an den Zeitplan des Partners anpassen

Wenn es in Moskau Mittag ist, ist es tiefe Nacht in New York. Paare, die in verschiedenen Zeitzonen leben, müssen schlafen, um mit einem geliebten Menschen kommunizieren zu können. Selbst ein Unterschied von ein paar Stunden kann unpraktisch sein, wenn Sie arbeiten oder studieren.

Auch für Besprechungen ist eine Anpassung aneinander erforderlich. Nehmen Sie sich zum Beispiel einmal einen Urlaub, um ihn gemeinsam zu verbringen. Von hier aus ergibt sich übrigens ein weiteres Minus an Fernbeziehungen: Für ständige Flüge und Transfers sowie für die Fernkommunikation wird Geld benötigt.

Aber nicht alles ist so schlimm. Fernbeziehungen haben auch unbestreitbare Vorteile.

Sie reden mehr

Das klingt paradox, ist es aber. Wenn ein Mann und eine Frau lange Zeit zusammenleben, kommt es zu Gesprächen zwischen ihnen, die zu einem Austausch von Nachrichten beim Abendessen führen. Dies geschieht, weil sich nahe stehende Menschen im Laufe der Zeit ohne Worte oder mit einem Halbwort zu verstehen beginnen. Warum etwas sagen, wenn du bereits siehst, dass dein Seelenverwandter zum Beispiel mit etwas verärgert ist und du einfach auf dich zugehen und dich umarmen kannst?

Durch Kilometer und Zeitzonen getrennte Paare sind gezwungen, fast alle ihre Gefühle und Emotionen in Worte zu fassen. Schließlich kann niemand Gedanken aus der Ferne lesen, und ohne nonverbale Kommunikationsmittel ist es manchmal schwierig, ein gegenseitiges Verständnis zu erreichen. Daher senden sich Liebende in einer entfernten Beziehung Dutzende von Nachrichten und verbringen Stunden damit, ihre Seelen über das Telefon und über Skype zu schütten.

Sie schätzen die Freiheit

Sein und Freiheitspartner.

In dem Roman Atlas Shrugged versprachen sich John Gault und Dagny Taggert:

Die Beziehungen der Helden von Ayn Rand basieren auf gesundem Egoismus und Respekt für die persönliche Freiheit des Einzelnen. Wenn Ihr Seelenverwandter weit weg ist und sich beispielsweise für Tangokurse einschreiben möchte, haben Sie kein Recht, sich einzumischen. Wenn der Partner physisch nicht da ist, macht jeder, was er will.

Zusammenlebende Paare sind gezwungen, den Egoismus zu besänftigen und mit den Hobbys des anderen zu rechnen. Die Situation, in der er gerne wandert und sie das Theater bevorzugt, teilt sich. Wir müssen ein gemeinsames Hobby suchen, das beide Seiten zufriedenstellt.

Auf heimischem Boden gibt es keine Streitigkeiten zwischen ihnen

Wenn ein Paar anfängt, zusammen zu leben, sind Vorwürfe wie „Sie haben schon immer alles verstreut!“ Oder „Sie werden zu lange brauchen!“ Unvermeidlich. Einige haben sich schließlich mit den Gewohnheiten des anderen abgefunden, während andere es lieben, mit dem Boot so heftig gegen die Klippen des Lebens zu schlagen, dass Gefühle zunichte werden.

Liebhaber, die in verschiedenen Städten oder sogar Ländern leben, müssen nicht darüber streiten, wer heute das Geschirr spült oder wer als Erster duscht. Natürlich werden sie eines Tages Haushaltsschleifen durchmachen müssen. Aber sie haben genug Zeit, um die Gewohnheiten des anderen zu studieren und die Bedingungen des Zusammenlebens zu besprechen.

Sie halten die Eifersucht in Schach

Fernbeziehungen sind in erster Linie Vertrauen. Ohne ihn geht nichts. Eifersucht ist natürlich vorhanden, aber es sollte sich um ein Flirten handeln: "Weiß der Typ neben dir auf dem Foto, dass er nicht glänzt?", "Sei schlau auf der Party - lass dich nicht von dir abhalten!" Eine einfache Demonstration, wie du bist Liebe einen Partner.

Wenn es kein Vertrauen gibt und es ständige Vorwürfe und Verdächtigungen zwischen Ihnen gibt, ist die Beziehung zum Scheitern verurteilt. Daher halten Paare, die durch Distanz getrennt sind, ihre Eifersucht unbedingt unter Kontrolle.

Sie schätzen die gemeinsame Zeit

"Was wir haben, speichern wir nicht, verlieren - weinen" - diese Wahrheit ist so alt wie die Welt und absolut wahr. In Fernbeziehungen sind Besprechungen in der Regel selten und von kurzer Dauer, daher schätzen Liebende jede Minute, die sie zusammen verbringen.

Sie bereiten sich gegenseitig Überraschungen vor und schenken ihren Lieben maximale Aufmerksamkeit. In solchen Momenten, bei der Arbeit, bei Freunden und im Alltag tritt im Allgemeinen alles in den Hintergrund und es gibt keinen Raum für Streitigkeiten über Kleinigkeiten.

Wenn Sie auch Erfahrung mit Fernbeziehungen haben, schreiben Sie in die Kommentare, welche Vor- und Nachteile Sie darin gefunden haben. Und für diejenigen, deren zweite Hälfte weit entfernt ist, empfehlen wir dringend, den Artikel darüber zu lesen, wie man Beziehungen auf Distanz hält.

Pin
Send
Share
Send
Send