Hilfreiche Ratschläge

Wie man den ganzen Tag am Computer arbeitet, ohne die Augen zu verletzen

Pin
Send
Share
Send
Send


HINWEIS: VIELE TIPPS SIND FÜR JEGLICHE AKTIVITÄTEN NÜTZLICH, DIE EINE VISUELLE KONZENTRATION ERFORDERN, ZB LESEN, NÄHEN, ZEICHNEN usw.

Das Arbeiten am Computer stellt zusätzliche Anforderungen an das Sehvermögen. Ohne angemessenes Training und gute visuelle Fähigkeiten können Augen und Körper leiden. Computerbenutzer leiden häufig unter Augenproblemen, Kopfschmerzen und Sehbehinderungen. Infolgedessen besteht ein ständiger Bedarf an stärkeren Gläsern und anderen unangenehmen und schmerzhaften Symptomen.

Es gibt 7 Möglichkeiten, Ihre Augen vor Computerbelastung zu schützen. Die ersten drei beziehen sich auf den Arbeitsplatz:

  1. Fähigkeit, entfernte Objekte zu betrachten.
  2. Keine Blendung auf dem Bildschirm.
  3. Richtige Ausleuchtung des Raumes.

Ihre Umsetzung wird dazu beitragen, eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der Sie Ihre Sehkraft optimal nutzen und Ihren Augen eine Pause gönnen sowie den Einfluss der beiden Hauptursachen für körperliche und geistige Müdigkeit begrenzen können - blendendes Licht und Überanstrengung der Augen.

Mit den folgenden vier Übungen erhalten Sie die Übersichtlichkeit bei der Arbeit am Computer:

  1. Blinkt alle 3-5 Sekunden.
  2. Siehe nicht nur den Bildschirm.
  3. Schauen Sie öfter auf entfernte Objekte.
  4. Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Brille, die vor Computerstrahlung schützt.

Richtiges Blinken, „offenes“ Sehen (Wahrnehmung dessen, was um Sie herum passiert, wenn Sie auf den Bildschirm schauen) und kurze Arbeitspausen sorgen dafür, dass Ihre Augen gesund und entspannt sind und Sie klar sehen. Sie können sich auch besser konzentrieren.

Betrachten Sie jede der 7 Methoden im Detail.

1. Fähigkeit, entfernte Objekte zu betrachten.

Stellen Sie den Computer so auf, dass Sie den entferntesten Punkt des Raums hinter dem Monitor sehen können. Schauen Sie von Zeit zu Zeit auf ein entferntes Objekt, damit Ihre Augen vom Computer fern bleiben. Ruhe verhindert die Ansammlung von Überanstrengung der Augen.

Versuchen Sie, nicht in einer Ecke zu sitzen und sich einer Wand oder einem Fenster zu stellen. Fensterlicht ist eine weitere Quelle von unerwünschtem Stress. Am besten sitzt man vor der Tür, dann kann man durch den ganzen Raum schauen.

Tipp. Wenn sich Ihr Computer in einer Ecke befindet oder Sie über zu wenig Arbeitsfläche verfügen, stellen Sie einen kleinen Spiegel auf den Monitor oder auf den Tisch: Er hilft Ihren Augen, in die Ferne zu schauen und sich auf Objekte zu konzentrieren, die sich hinter Ihnen befinden.

2. Der Mangel an Blendung.

Blendung ist eine Reflexion von Licht, das auf einem Bildschirm reflektiert wird, der Ihre Augen blendet und Sie ablenkt.

Blendquellen können Licht von Glühbirnen, Sonnenlicht von einem Fenster oder Licht sein, das von hellen Gegenständen reflektiert wird - sogar von Ihrem eigenen weißen Hemd.

Unmerkliches Blenden (auf einer unbewussten Ebene) führt dazu, dass Sie sich von ihnen abwenden. Es wird schwieriger für Ihre Augen, auf dem Bildschirm zu arbeiten und sich darauf zu konzentrieren, was zu einer Belastung von Augen, Hals, Nacken, Schultern und Armen führt.

Um den Bildschirm auf Blendung zu prüfen, müssen Sie das Licht einschalten, bevor Sie den Computer einschalten. Wenn auf dem abgeschalteten Bildschirm Reflexionen oder Reflexionen auftreten, liegt ein Blendungsproblem vor.

Versuchen Sie Folgendes, um Blendung zu vermeiden:

  • schalte den Monitor ein
  • auf dem Bildschirm reflektierte Objekte verschieben,
  • Fenster aufhängen, damit die Sonnenstrahlen nicht auf den Bildschirm fallen,
  • störendes Licht ausschalten oder reduzieren,
  • Decken Sie die Lampen mit Schatten,
  • Stellen Sie den Computer so auf, dass der Bildschirm senkrecht zur Lichtquelle steht.

Höchstwahrscheinlich wird es helfen. Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Büros nicht für die Arbeit an einem Computer geeignet sind, können Sie die Blendung möglicherweise nicht vollständig beseitigen. In diesem Fall können Sie versuchen, Schutzgitter zu verwenden.

Die Verwendung von Schutzschirmen verhindert, dass unerwünschtes Licht auf den Computerbildschirm gelangt, und wirkt sich positiv auf Ihre Gesundheit aus. Ein guter Schutzschirm erhöht auch den Kontrast der Bilder und hilft den Augen, diese besser voneinander zu unterscheiden.

Vermeiden Sie Bildschirme mit niedriger Qualität, da diese möglicherweise eine niedrige Auflösung und Frequenz haben. Dies kann zu Überanstrengung und Ermüdung der Augen führen.

Blendschutzsprays sind auch eine gute Sache, aber Schutzschirme sind noch effektiver.

Eine andere Form der Blendung kann das vom Computer selbst abgegebene Licht sein. Dies ist der Fall, wenn der Monitor auf eine zu hohe Bildhelligkeit eingestellt ist und Sie beispielsweise dunkle Buchstaben auf einem hellen Hintergrund sehen.

Viele Büros sind für die Arbeit am Computer überbeleuchtet und oft kann das allgemeine Licht nicht ausgeschaltet werden. In diesem Fall sollten Sie sich mit einem Verhaltensoptiker beraten, ob Sie eine dunkle Brille tragen sollten.

Wenn Ihr Arbeitsplatz gut ausgestattet ist und Sie die Beleuchtung einstellen können, dann wird eine abgedunkelte Brille höchstwahrscheinlich nicht benötigt.

Wenn die dominierende Farbe auf dem Computerbildschirm Gelb, Hellblau oder Blaugrau ist, ist es besser, Pink zu wählen, wenn Grün. In einigen Fällen fühlen Sie sich wohler, wenn Sie eine Brille tragen, die vor ultravioletter Strahlung schützt. Der Effekt übermäßiger Beleuchtung kann mit einer hellgrauen oder braunen Brille neutralisiert werden.

3. Die richtige Ausleuchtung des Raumes.

Wenn Sie alle Blendungsquellen vollständig beseitigen, ist Ihr Arbeitsplatz wahrscheinlich zu dunkel. Dies ist auch ein Problem, da das Arbeiten in einem dunklen Raum unangenehm ist.

Was soll die Beleuchtung sein? Stellen Sie auf keinen Fall Beleuchtungsgeräte auf die Linie zwischen Ihnen und dem Computerbildschirm, da diese das periphere Sehen beeinträchtigen und die Psyche belasten.

Es ist auch notwendig, jedes Dokument abzudecken, mit dem Sie arbeiten. Hierfür eignet sich eine Tischleuchte auf einem verstellbaren Stativ. Stellen Sie sicher, dass das Licht nicht auf den Bildschirm fällt.

Tipp zum Arbeiten mit Papierdokumenten. Im Idealfall befindet sich das Dokument, mit dem Sie arbeiten, in der gleichen vertikalen Ebene wie der Computerbildschirm - um nicht von unten nach oben, sondern von Seite zu Seite vom Dokument zum Bildschirm zu schauen. Platzieren Sie das Dokument, an dem Sie arbeiten, den ganzen Tag über entweder rechts oder links vom Bildschirm. Auf diese Weise sehen Sie ständig weg, was die Ermüdung der Augen verringert und die visuellen Fähigkeiten verbessert.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Allgemeinbeleuchtung im Raum zu beeinflussen, ist es vorzuziehen, indirektes Deckenlicht zu verwenden, das ebenfalls eingestellt werden kann. Die beste indirekte Lichtquelle ist eine Stehleuchte, die an die Decke scheint. Es ist wünschenswert, dass das Beleuchtungsgerät mindestens 3 Betriebsarten hat und Sie die am besten geeignete auswählen können.

Verletzen fluoreszierende Lichter Ihre Augen oder reflektieren sie vom Bildschirm? In den meisten Fällen liegt das Problem bei der Lichtmenge und nicht bei den Merkmalen von Leuchtstofflampen. Wenn möglich, beleuchten Sie den Tisch mit einer 100-Watt-Lampe und schalten Sie den Rest aus.

4. Blinken Sie alle 3-5 Sekunden.

Wenn Sie blinzeln, werden Ihre Augen mit Feuchtigkeit versorgt und gereinigt, was zu einer klaren Sicht beiträgt. Auch die Muskeln von Gesicht und Stirn entspannen sich, Sie falten nicht die Stirn und spüren keine Verspannungen.

Viele Menschen belasten bewusst ihre Augen und halten sie ständig offen. Wenn Sie selten blinzeln, kann dies zu Rötungen, Brennen und Juckreiz führen, insbesondere bei Kontaktlinsenträgern.

Lerne richtig zu blinken. In diesem Fall bewegen sich nur die Augenlider - nicht die Stirn, nicht das Gesicht, nicht die Wangen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Augen ohne übermäßige Anstrengung schließen und dass sich die oberen und unteren Augenlider sanft berühren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Stirn entspannt ist. Blinken Sie regelmäßig alle 3-5 Sekunden.

5. Sehen Sie nicht nur den Bildschirm.

Ihre Vision sollte "offen" sein.

Wenn Sie also auf den Bildschirm schauen, sollten Sie auch die Objekte sehen, die Sie umgeben - einen Tisch, Wände, Menschen, die nebeneinander sitzen usw. Achten Sie mehr auf das, was Sie mit dem peripheren Sehen sehen. Dadurch werden die Ermüdung der Augen sowie die körperliche und geistige Ermüdung erheblich verringert .

Wenn Sie ein Objekt betrachten, ohne zu vergessen, was sich links und rechts davon befindet, erweitert sich das periphere Sichtfeld allmählich.

Die Fähigkeit, die Welt in ihrer Gesamtheit zu sehen, erhöht die visuelle, physische und mentale Entspannung und hilft Ihnen, Ihre Sicht zu verbessern.

Achtsamkeit und Spannung sind durch eine sehr feine Linie getrennt. Um diese Grenze nicht zu überschreiten, atmen Sie gleichmäßig, regelmäßig, blinken Sie leicht und öffnen Sie die periphere Sicht.

Die Fülle und "Offenheit" des Sehens hilft, sich leichter zu konzentrieren (Aufmerksamkeit) und schützt vor schwerer geistiger Müdigkeit (Anspannung).

6. Schauen Sie oft auf entfernte Objekte.

Wenn Sie ständig auf den Bildschirm schauen, führt dies unweigerlich zu Müdigkeit, Verspannungen und Augenkrankheiten. Das Fehlen von Unterbrechungen ist eine der Hauptursachen für Kurzsichtigkeit bei Computernutzern. Warten Sie nicht auf Augenschmerzen - es ist besser, regelmäßig kurze Pausen einzulegen.

Trotz der scheinbaren Einfachheit dieser Methode wird durch das Betrachten eines entfernten Objekts alle 2-3 Minuten eine Überanstrengung der Augen und ein unangenehmes Gefühl vermieden, sodass Ihre Augen gesund bleiben.

Entgegen der landläufigen Meinung bietet eine 5-minütige Pause pro Stunde den Augen nicht genügend Ruhe. Kurze visuelle Pausen alle 2-3 Minuten sind effektiver und nützlicher und nehmen insgesamt weniger Zeit in Anspruch.

Machen Sie eine kurze Pause, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sie brauchen, unabhängig von der Zeit.

Beratung bei Kurzurlauben. Heben Sie den Kopf und konzentrieren Sie sich auf das am weitesten entfernte Objekt. Erkennen Sie, welche Objekte Sie umgeben. Atme tief ein. Entspanne dich beim Ausatmen. Blinzel zwei Augen. Schau nochmal auf den Bildschirm. Es wird empfohlen, 3 solche Fokuswechsel vom nahen zum entfernten Motiv durchzuführen. Es dauert ungefähr 5 Sekunden.

Kurze Pausen halten Ihre Augenmuskeln entspannt und verhindern den Aufbau von Spannungen und Müdigkeit. Sie steigern Ihre Konzentrationsfähigkeit sowie Ihre Effizienz und Produktivität.

7. Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Brille, die vor Computerstrahlung schützt.

Nicht alle Gläser und Kontaktlinsen sind gleich.

Unabhängig davon, ob Sie zu diesem Zeitpunkt eine Brille tragen oder nicht, können Sie von einer speziellen „Computerbrille“ profitieren. Sie reduzieren die Belastung der Augen und verhindern die Verschlechterung des Sehvermögens, die häufig mit der Arbeit am Computer verbunden ist.

Auch wenn Sie nicht die ganze Zeit eine Brille oder ein Objektiv tragen, ist eine „Computerbrille“ für Sie hilfreich, da sie Ihnen hilft, eine gute Sicht zu bewahren.

Welche Art von "Computerbrille" benötigen Sie? Versuchen wir es herauszufinden.

Befolgen Sie nicht nur die in diesem Handbuch beschriebenen Regeln, sondern auch die „Computerbrillen“, um die Leistung Ihres Computers zu verbessern. Wenn Sie bereits eine Brille oder eine Linse benötigen, können Sie diese durch die korrekte Anwendung der hier beschriebenen Prinzipien schrittweise reduzieren.

Wenn Sie eine Brille oder eine Linse für eine Distanz tragen.

Die meisten Menschen, die aus der Ferne eine Brille benötigen, sind kurzsichtig und sehen Objekte in der Nähe deutlicher als Brillen ohne Brille. Viele Kurzsichtige sehen normalerweise in der Nähe von Objekten ohne Brille.

Wenn Sie jedoch eine Langstreckenbrille verwenden, während Sie mit Objekten in der Nähe arbeiten, kann dies zu häufigem Stress, Ermüdung, Überlastung und verminderter Produktivität führen. Warum? Weil es für die Augen schwieriger ist, auf ein nahes Motiv zu fokussieren (das ist der Bildschirm), wenn Sie Ihre Brille nicht aus der Ferne abnehmen.

Darüber hinaus führt dies zu Sehstörungen und der Notwendigkeit, immer stärkere Brillen zu verwenden.

Ausgewählte "Computerbrillen" für Kurzsichtige können den Stress reduzieren, der während der Arbeit auftritt.

„Computerbrillen“ reduzieren die Spannung der Augenmuskulatur beim Fokussieren auf ein Objekt, vergrößern die Bildschirmsymbole ein wenig und „bewegen“ sie ein wenig weiter.

Wenn Sie eine Brille oder eine Linse tragen, um nah zu sehen.

Wenn Sie eine Lesebrille tragen, können Sie diese beim Arbeiten am Computer verwenden. Weitsichtige Brillen sind normalerweise für eine gute Sicht in einem Abstand von etwa 40 Zentimetern vorgeschrieben, aber im Falle eines Computers sind sie möglicherweise nicht die beste Option.

Wenn Sie eine Bifokalbrille tragen, können Sie sicherstellen, dass diese nicht für die Arbeit am Computer geeignet ist. Sie müssen Ihren Nacken ständig beugen, was nur zu körperlicher Anspannung führt, das Gefühl von Unbehagen verstärkt und zu körperlicher und geistiger Müdigkeit führt.

Bei der Arbeit am Computer empfiehlt es sich häufig, speziell entwickelte Gläser oder Linsen zu verwenden.

Wenn Sie überhaupt keine Brille oder Linse verwenden.

Wenn Sie am Computer arbeiten, aber keine Brille tragen, bedeutet dies nicht, dass Sie von Sehproblemen völlig verschont bleiben.

Auch wenn Sie keine gewöhnliche Brille benötigen, hilft eine „Computerbrille“, Ihre Leistung zu verbessern und Ihr Sehvermögen zu erhalten.

Wenn Sie während der Arbeit am Computer irgendwelche visuellen oder physiologischen Probleme haben, sollte dies alarmierend sein.

Wenden Sie sich an einen Verhaltensoptiker, wenn Sie eine "Computerbrille" kaufen möchten.

Sie können Martins Ratschlag ergänzen, dass es nach der Arbeit am Computer nützlich ist, die Augen mit kaltem Wasser zu waschen (ich habe im Internet wiederholt die Vorteile eines solchen Waschens gehört).

Die richtige Position des Monitors

  • Mindestens 45 cm
  • Maximal 70 cm

Die Augen und die Oberkante des Monitors sollten sich auf gleicher Höhe befinden.

Sie können die Höhe des Bildschirms anpassen, indem Sie beispielsweise mehrere Bücher darunter platzieren. Bemerken Sie sofort, wie viel einfacher Ihre Augen werden.

Schrift- und Textfarbe

Stellen Sie sich 50-75 cm vom Monitor entfernt auf, um festzustellen, welche minimale Schrift Sie unterscheiden können. Danach dreimal erhöhen. Dies ist der optimale Wert.

Die beste Farboption ist Schwarz auf weißem Hintergrund. Vermeiden Sie kontrastarmen Text und Hintergrund.

Farbtemperatur

Bei den meisten Monitoren wird diese Temperatur manuell eingestellt. Wenn der Raum dunkel ist, reichen warme, leicht gelbliche Töne aus.

Wenn der Raum dunkel istWenn die Beleuchtung gut ist
Warme, leicht gelbliche Töne reichen aus.Bevorzugen Sie kalte Töne - blau.

Am einfachsten ist es, die Palette mit einem speziellen Programm - F.lux - anzupassen. Es hilft Ihnen automatisch beim Anpassen der Einstellungen, unter Berücksichtigung der Tageszeit, der Beleuchtung usw.

Augenpflege

Neben der ordnungsgemäßen Organisation des Arbeitsplatzes ist es wichtig, die Gesundheit der Augen zu überwachen. Erstens müssen Sie Ihren Augen ständig die Möglichkeit geben, sich vom Monitor zu entspannen und von der Arbeit abzulenken. Zweitens wird Stress abbauen ermöglichen spezielle übungen für die augen. Trainieren Sie zweimal täglich im Sitzen oder Stehen - beim Aufwachen und vor dem Schlafengehen. Es ist wichtig, den Kopf aufrecht zu halten und sich nicht zu bewegen.

1) Vertikal auf und ab.
2) Horizontal links und rechts.
3) Von rechts nach links und von links nach rechts diagonal.
4) Drehbewegungen der Figur acht.
5) Bewegung im Kreis, sich das Zifferblatt der Uhr vorstellen und einen Blick auf jede Ziffer werfen.

Alle Übungen werden 8-mal und nicht sehr schnell durchgeführt. Jedes Mal sollten die Augen ruhen, bevor Sie mit dem nächsten Block fortfahren. Bedecken Sie nach dem Abschluss einige Minuten lang Ihre Augen mit Ihren Händen - dies gibt ihnen die Möglichkeit, sich zu entspannen.

Vergessen Sie den Schutz nicht, wenn Sie im Büro oder zu Hause an einem Computer arbeiten. Dies sind spezielle Gläser, die die Augen vor negativen Einflüssen schützen und ein Absinken der Sehkraft verhindern, Vitamine für die Augen.

In jüngerer Zeit scheinen natürliche Präparate die Gehirnfunktion und das Sehvermögen zu verbessern, deren Wirksamkeit vor allem von Menschen bestätigt wurde, deren Arbeit mit einem langen Aufenthalt hinter dem Monitor verbunden ist.

Wie schnell Augenermüdung lindern?

Menschen mit wunden roten Augen sind heute auf Schritt und Tritt anzutreffen. Um dies zu vermeiden, unterbrechen Sie die Arbeit mehrmals täglich mit einem Monitor oder dokumentieren Sie mit einfachen Übungen. Wenn wir richtig für die Augen turnen, trainieren wir nicht nur die Muskeln, sondern arbeiten auch indirekt mit dem gesamten Körper.

1. "Schmetterling". Klopfen Sie häufig die Zilien, das heißt, blinzeln Sie. Es stellt sich heraus, dass die Augen vor dem Monitor faul sind und nicht mehr blinken, was unser Sehvermögen beeinträchtigt.

2. "Hoch und runter." Halten Sie Ihren Kopf gerade, nicht kippen. Schau geradeaus. Schauen Sie langsam an die Decke, halten Sie sie einige Sekunden lang, senken Sie sie dann langsam auf den Boden und halten Sie sie ebenfalls. Der Kopf bleibt während des Trainings stehen.

3. Das Pendel. Halten Sie Ihren Kopf gerade und schauen Sie vor sich hin. Schauen Sie nach links und dann langsam nach rechts. Der Kopf ist bewegungslos, arbeiten Sie nur mit den Augen. Überwachen Sie während des Trainings den Zustand der Augapfelmuskeln und überanstrengen Sie sie nicht!

4. Die Acht. Halten Sie Ihren Kopf gerade und schauen Sie vor sich hin. Stellen Sie sich geistig eine horizontale Acht (oder ein Unendlichkeitszeichen) von maximaler Größe in Ihrem Gesicht vor und beschreiben Sie sie glatt mit Ihren Augen. Wiederholen Sie die Übung mehrmals in die eine und dann in die andere Richtung. Blinzeln Sie danach oft, oft.

5. "Wählen". Stellen Sie sich ein großes goldfarbenes Zifferblatt vor (Wissenschaftler glauben, dass diese bestimmte Farbe zur Wiederherstellung des Sehvermögens beiträgt). Führen Sie kreisende Bewegungen mit Augäpfeln aus, während Sie den Kopf ruhig halten.

6. "Bleistift". Nehmen Sie den Stift in die rechte Hand und strecken Sie ihn aus, indem Sie ihn auf Augenhöhe anheben. Смотрите на кончик карандаша и медленно отводите руку вправо, затем влево, провожая пишущий предмет глазами, но не двигая головой.

7. «Прекрасное далеко». Подойдите к окну и посмотрите вдаль, затем на кончик носа – это тренирует глазную мышцу. Повторите упражнение несколько раз.

8. «С широко закрытыми глазами». Schließen Sie die Augen und versuchen Sie, mit ihnen einen imaginären Kreis zu beschreiben, dann eine horizontale Acht, dann ein Kreuz.

9. "Zhmurki". Blinzel mehrmals fest, dann schließe einfach deine Augen und setze dich für 20-30 Sekunden.

10. "Massage". In unseren Ohren gibt es eine Vielzahl von Punkten, durch die Sie auf ein bestimmtes Organ einwirken können. Indem Sie also den Lappen stimulieren, beeinflussen Sie indirekt das Sehen.

Morgengymnastik für die Augen

Morgens müssen nicht nur die Körpermuskulatur, sondern auch die Augen etwas aufgewärmt werden. Daher wird es nicht schaden, die folgenden Übungen systematisch durchzuführen. Insgesamt sollten morgendliche Übungen 10-15 Minuten dauern. Es sollte ruhig und ohne Spannung stattfinden. Wenn Sie dies vor der Arbeit tun, ist es daher besser, frühzeitig einen Alarm einzustellen, um nicht in Eile zu sein.

  • Tiefes, gleichmäßiges Atmen für alle Übungen. Dies ist sehr wichtig, da nur die richtige Aufnahme und Verteilung von Sauerstoff zur weiteren normalen Funktion des Körpers beitragen kann. Wenn Sie gleichmäßig atmen, müssen Sie sich ein paar Mal strecken und von einer Seite zur anderen drehen.
  • Das gleichzeitige Öffnen von Mund und Augen sollte möglichst weit und mehrmals erfolgen.
  • Sehr fest schielen so schnell wie möglich. Öffnen Sie dann Ihre Augen und wiederholen Sie die Übung sechsmal.
  • Blinken Leichte schnelle Bewegungen 12 mal.
  • Zeichnen Sie ein paar Buchstaben oder Zahlen mit der Nase. Die Übung muss 3-4 mal wiederholt werden. Dadurch werden Spannungen im Halswirbel gelöst.
  • Palming. Die oben beschriebene Übung. Genug 2-3 mal für 1 Minute.
  • Dreht mit den Fingern (Sie können Ihre Finger nach dem Zufallsprinzip in verschiedene Richtungen drehen), zählen Sie dabei bis zu 10.

Gymnastik bei der Arbeit

Dabei sollten Sie unabhängig von der Aktivität mindestens 10 Minuten Zeit einplanen, um eine kurze Pause einzulegen und Ihren Augen eine Pause zu gönnen. Um dies zu tun, machen Sie einfach Handflächen. Dadurch werden die Augen entspannt, die Reaktion verbessert sich. Denken Sie daran, während des Trainings richtig zu atmen. Turnen Sie nicht, wenn die Atmung unterbrochen ist und die Zeit nicht ruhig genug ist. Weil es keinen positiven Effekt und im Allgemeinen kein Ergebnis gibt.

Wie Augenentzündungen lindern?

Als viele das Platzen der Augengefäße im Spiegel sehen, greifen sie sofort nach den beworbenen Vasokonstriktortropfen für die Augen. Und sie machen einen Fehler. Die Verwendung solcher Augentropfen sollte nur von einem Arzt oder als Krankenwagen empfohlen werden.

Erstens bewahrt Sie die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen nicht vor einer Krankheit, mit der möglicherweise eine Rötung der Augen verbunden ist. Und sie beseitigen natürlich nicht die Ermüdung der Augen. Sie verengen nur die Gefäße - und das übermäßig. Gleichzeitig steigt der Augeninnendruck - das Sehorgan erhält nicht die richtige Menge Sauerstoff. Infolgedessen tritt nach dem Absetzen des Arzneimittels eine noch stärkere Rötung auf. Wenn Sie regelmäßig Vasokonstriktoren verwenden, werden Sie nicht nur die Ermüdung Ihrer Augen lindern, sondern auch das Risiko neuer Probleme eingehen, die Sie selbst bei einer täglichen Arbeit am Computer nicht haben!

Der häufigste Ratschlag von Ärzten ist, die Zeit des "Sitzens" am Monitor zu verkürzen, für Computerarbeiter ist dies praktisch unmöglich. Daher muss ein guter Augenzustand "aufrechterhalten" werden, um möglicherweise den durch die Arbeit verursachten Schaden auszugleichen. Mit anderen Worten, es ist notwendig, Verluste systematisch auszugleichen, um auf alle Fälle die Fähigkeit des visuellen Geräts zu stärken, den schädlichen Wirkungen eines Computers unabhängig zu widerstehen.

In dieser Hinsicht wurden viele "Nützlichkeiten" für die Augen erfunden, die die Entwicklung von unangenehmen Symptomen hemmen können. Dazu gehören feuchtigkeitsspendende Tropfen, Multivitamine auf Brombeerbasis, Spezialgymnastik, Schutzbrillen und ein gut ausgestatteter Arbeitsplatz.

Zur Linderung von Augenermüdung und Entzündungen, verwenden Sie die improvisierten Mittel: Eiswürfel oder ein mit kaltem Wasser angefeuchtetes Handtuch auf die Haut unter den Augen auftragen, die Augenlider mit frischem Gurkensaft anfeuchten, eine Packung Kamille oder normalen Tee auf die Augen auftragen, abwechselnd heiße und kalte Wattestäbchen auftragen, die mit Salbei-Aufguss angefeuchtet wurden (1 Stunde). (Für ein halbes Glas kochendes Wasser), schlafen Sie einfach genug!

Die Verwendung eines Massagegeräts für die Augen kann eine gute Hilfe im Kampf um Ihre Augen sein. Dies ist ein effektiver Weg, um Blutgefäßkrämpfe schnell zu lindern, die Augenmuskeln zu entspannen und die Durchblutung des Augapfels zu verbessern.

Die meisten Massagegeräte sind kleine Geräte, die einer Maske oder einer Brille ähneln. Die gängigsten Geräte, mit denen kleine Sonden angesteuert werden, die anfangen, um Ihre Augen herum zu „trampeln“, wirken entspannend wie eine normale mechanische Massage. Der Effekt kann verstärkt werden, indem ein schwaches Magnetfeld an die Sondenplatten angelegt wird.

Sehen Sie sich das Video an: Meine Nachbarn halten mich für eine Prostituierte. (August 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send