Hilfreiche Ratschläge

Wie bringt man einer Katze bei, nachts zu schlafen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Guten Tag. Tatsache ist, dass meine Katze sehr selten auf meinem Bett neben mir schläft. Normalerweise schläft er nur bei mir, wenn es kalt ist. Und ich möchte, dass er ständig mit mir schläft. Sag mir, was kann ich tun, damit die Katze immer bei mir schläft? Wie bringe ich einer Katze bei, neben mir zu schlafen?

Wir haben ein Kätzchen bekommen, meiner Mutter tat es leid und sie brachte es nach Hause - ich rannte in der Kälte herum, ungefähr einen Monat alt, nach Alter.

Ich habe ihn gefüttert, ihn gewaschen.

Als sie zu Bett ging, kletterte er auf das Kissen neben sich.

Da ich an eine solche Nachbarschaft nicht gewöhnt war, legte ich sie mir zu Füßen.

Aber da war es.

Er kehrte sofort zu seiner früheren Position zurück.

Kämpfte ein wenig mit ihm und schlief ein.

Man könnte sagen, ich bin von Angesicht zu Angesicht aufgewacht.

Er lebt seit einem Monat und schläft bei mir immer neben seinem Kopf, und das liegt auch an seinem Hals.

Ich bin schon daran gewöhnt und kann ruhig schlafen.

Vielleicht, weil er klein ist und Liebe und Wärme braucht.

Aber ich habe ihn nicht speziell gewöhnt, vielmehr wollte ich ihn entwöhnen.

Katzen wählen und schlafen in der Regel dort, wo sie möchten und wo sie sich wohl fühlen. Es ist nicht umsonst, ein Bett dort aufzustellen, wo die Katze gerne schläft. Ich habe 2 Katzen, diese Katzen schlafen ständig mit mir, die Katze schläft auf dem Kopfkissen in seinem Kopf, aber die Katze schläft immer auf mir, entweder auf dem Rücken oder auf den Armen, wenn ich auf meiner Seite oder auf meiner Brust schlafe Welcher Teil des Körpers zu schlafen, ist die Hauptsache, sich hinzulegen, um auf dem Körper zu schlafen. Und so kann ich sie nicht andersherum entwöhnen. Insbesondere haben sie ihnen nie das Schlafen beigebracht, es war nur ihre Entscheidung, mit mir zu schlafen, natürlich nahmen die Kinder sie zum Schlafen mit, aber sie liefen schnell vor ihnen davon. aber sie rennen nicht vor mir weg, im Gegenteil, obwohl ich sie oft vertreibe. Weil es sehr unbequem ist, sie sind in einem Traum verstreut und es gibt wenig Platz und der Körper ist auch taub von der Strenge der Katze.

Ich habe versucht, meine Katze vom Säuglingsalter bis zum Einschlafen zu trainieren und nichts ist passiert. Sie ist jetzt fünf Jahre alt, schläft, wo sie will, geht, wo sie will. In Händen wird ohne Lust gegeben. Schnurren selten, nur auf eigenen Wunsch und nicht auf meinen Befehl. Aber er liebt es zu spielen. Das ist das freiheitsliebende Katzentier, das er tun möchte, was er tut.

Sie können viel wollen. Ein Haustier ist glücklich, wenn es frei lebt und tut, was es will. Katzen sind einzelne Wesen. Dies bedeutet, dass der Besitzer alle seine Wünsche erfüllen muss, sonst muss er einfach keine Katze bekommen. Es gibt Tierhalter, die sich gerne die Krallen abschneiden und möchten, dass die Katze nichts zerreißt. Tatsächlich verletzen solche Handlungen Haustiere im Allgemeinen psychisch.

Katzen sind sehr pingelig, und wenn Sie darauf bestehen, mit der Katze neben ihm zu schlafen, kann er im Gegenteil empört sein und Rache üben.

Soweit ich weiß, ist es fast unmöglich, einer erwachsenen Katze beizubringen, das zu tun, was Sie wollen, und sie nicht selbst zu quälen. Vielleicht würde er Sie kennenlernen, wenn Sie ihn nur erwerben und seine Mutter bemerken könnten.

Auf keinen Fall sollten Sie eine Katze zwingen!

Diese Tiere sind so freiheitsliebend, dass sie selbst entscheiden, wohin sie gehen und was sie tun wollen.

Eine Katze oder eine Katze bringt ihren Besitzern enorme Vorteile. Sie behandeln viele Krankheiten und sogar Krebs!

Nur, um die Negativität zu beseitigen, müssen die Katzen selbst behandelt werden.

Oft gönnen sie sich etwas. Lecken, schnurren.

Katzenzunge ist das beste Massagegerät der Welt.

Das Schnurren erfolgt mit der für den Menschen günstigsten Hertzfrequenz und ersetzt mehrere teure Ultraschallgeräte.

Ich fuhr oft meine Katzen von mir weg. Einer von ihnen war die ganze Zeit vorsichtig und ängstlich, kam aber trotzdem zu mir. Und ich habe alles weggefahren.

Vor einem Monat habe ich so viel über die Vorteile von Katzen gelernt.

Zum Beispiel brauchen sie nur negative Energie, weil sie sich gerne in der Nähe von Elektrogeräten (Fernseher, Computer ...) aufhalten.

Meine Katzen lieben es, auf einem Handy zu reiben.

Katzen nehmen dem Menschen immer negative Energie weg (sie gelten als die einzigen Tiere der Welt mit dieser Fähigkeit)

Meine Einstellung zu Katzen hat sich geändert, ich fahre nicht mehr weg.

Sie nahmen es auf Ur.

Die Hauptsache ist, dass die Katze nicht in der Nähe ins Bett geht. Ansonsten kann alles schädlich sein. Er weiß selbst, wann es am besten ist, zu Ihnen zu kommen.

Und wenn die Katze kommt, kann man sie nicht wegfahren. Sie haben das Gefühl, dass Sie es brauchen.

Pass auf dich auf, die Katze wird dich niemals im Stich lassen!

Grund für nächtliche Aktivität

Zunächst muss herausgefunden werden, warum das Haustier nicht mit allen Familienmitgliedern schlafen möchte. Abhängig vom Grund wird es möglich sein, den besten Weg zur Lösung des Problems zu wählen. Sie können eine Katze nachts nicht mit Gewalt zum Schlafen zwingen: Schlagen Sie die Katze mit Hausschuhen oder einem Handtuch oder schließen Sie sie in einem anderen Raum. Grausamkeit hat keine Auswirkung und aggressives Verhalten kann zu "Rache" führen. Beleidigte Katzen werden oft ungezogen und tun trotz allem alles: kratzen Sie teure Möbel, schreiben Sie auf Teppiche usw.

Mangel an Aktivität während des Tages

Dieses Charakterproblem betrifft hauptsächlich Kätzchen. Wenn Sie jedoch Kätzchen in jungen Jahren nachts nicht zum Schlafen bringen, weckt eine erwachsene Katze auch ihre Besitzer. Manchmal ist ein Mangel an Aktivität mit einer Bewegung verbunden, die die Fähigkeit einschränkt, die Straße zu durchstreifen oder selbst auf das Zwischengeschoss zu klettern. Meistens liegt die Ursache des Problems jedoch in der mangelnden Aufmerksamkeit der Gastgeber.

Katzen erleben einen Mangel an Aktivität bei den Eigentümern, die selten zu Hause sind. Zum Beispiel verschwinden sie ständig bei der Arbeit. Tagsüber ist das Haustier gelangweilt, sodass die Katze den ganzen Tag schläft und nachts anfängt zu rennen und zu spielen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Haustier dazu zu bringen, seine Gewohnheiten zu ändern.:

  • Erstellen Sie eine Ecke für die Katze. Es muss mehrere Ebenen und Pole für den Übergang haben. Das Design wird es dem Tier ermöglichen, einen Teil der Energie durch unabhängige Spaziergänge zu verbrauchen, so dass das Kätzchen nachts vor Müdigkeit schläft. Sie können die Aufmerksamkeit auf dieses Design durch interaktives Spielzeug oder Training mit Ermutigung lenken.
  • Achten Sie vor dem Zubettgehen auf Ihr Haustier. Katzen brauchen die Aufmerksamkeit des Besitzers, deshalb müssen Sie sich zwingen, jeden Tag 10-15 Minuten damit zu spielen. Wenn möglich, können Sie die Zeit auf eine Stunde verlängern. Vor dem Schlafengehen verbrauchen aktive Spiele ein kleines Raubtier und es schläft schneller ein. In seltenen Fällen bevorzugen Katzen normale Liebkosungen gegenüber aktiven Spielen, sodass 10 Minuten mit Nutzen verbracht werden können. Kämmen Sie zum Beispiel die Haare, bürsten Sie Ihre Ohren usw.

Idealerweise sollten beide Methoden kombiniert werden, damit das Tier nachts problemlos schlafen kann. Versuchen Sie sich vorzustellen, wie langweilig und einsam sie in einer leeren Wohnung sind, während Sie bei der Arbeit sind.

Physiologisch Bedürfnisse

Das Tier darf nachts nicht vor Hunger oder Durst schlafen. Die Besitzer selbst sind oft die Ursache für das Verhalten von Haustieren, da sie bei jedem Aufwachen oder erst nach dem Aufwachen am Morgen Futter geben. Aber Gefühle von Hunger und Durst können vermieden werden.

Sie müssen die Katze am Abend vor dem Zubettgehen füttern, da ein wohlgenährtes Tier schneller ins Bett geht und bis zum Morgen schläft. Es ist am einfachsten, eine Alarmkatze zu meiden, wenn sie Trockenfutter frisst. Dann reicht es, eine Schüssel mit Chips und Wasser über Nacht in einer Schüssel zu lassen.

Eine großartige Lösung ist der Fütterungstimer, der in einen Nachtsnack eingebaut werden kann. Vergessen Sie nicht, dass die Katze Zugang zu den Schüsseln benötigt. Wenn das Tier nachts in Ihrem Zimmer schläft, schließen Sie die Tür nicht.

Ein weiteres physiologisches Bedürfnis ist der Sexualtrieb. Es manifestiert sich im Frühjahr und Sommer. Seit einigen Wochen hält die Katze Sie die ganze Nacht wach, weil er schreit und um Zuneigung bittet. Das Problem kann ein für alle Mal durch Kastration oder Sterilisation gelöst werden, wenn Sie Ihrem Tier nicht erlauben, die Bedürfnisse zu befriedigen. Eine Alternative können spezielle Pillen und Tropfen sein, die zu bestimmten Zeiten des Jahres verwendet werden.

Katzen stören den Schlaf, wenn sie Schmerzen haben. Sie wollen nicht spielen, finden aber keine bequeme Position und benötigen daher oft Zuneigung und Aufmerksamkeit, was ihnen selten Erleichterung verschafft. Es gibt nur eine Antwort auf diese Frage: Zeigen Sie das Haustier dem Tierarzt. Sobald die Krankheit geheilt ist, stört das Tier den Besitzer nachts nicht mehr.

Die Krankheit kann in Betracht gezogen werden:

Diese Bedingungen sind oft mit dem Umzug in eine neue Wohnung oder der Abwesenheit eines geliebten Familienmitglieds verbunden. Manchmal ist es nicht einfach, eine solche Katze zum Schlafen zu bringen. Tierärzte können eine Woche lang Beruhigungsmittel verschreiben, damit die Katze die ganze Nacht schläft, aber in den meisten Fällen kommen die Tiere alleine zurecht.

Einige Katzenpfleger behaupten, dass die Nachbarschaft eines neuen Haustieres einer Katze beibringen kann, nachts zu schlafen. Dies ist sinnvoll, da sich das Tier in der eigenen Gesellschaft tagsüber nicht langweilt und somit beide Tiere nachts erschöpft sind.

Wie kann man eine Katze nachts schlafen lassen? (ohne zu töten)

Schon eine Woche miaut nachts, Vieh. Nein, ich verstehe, dass ein Mensch Humanismus hat und so ... Aber er schläft weder auf gute noch auf schlechte Weise. Ich habe gefüttert, getränkt, verschlungen, die Infektion, das ist alles. Und sogar verlassen. Und sein Arsch brennt jetzt, denke ich. Vor Wut habe ich ihn nicht so schwach verprügelt. Aber alles den Bach runter, nur die Lichter gehen aus und mein Hintern berührt das Sofa, das ist alles. Miau ... miau ... miau ... Okay, Mutter bekommt nicht genug Schlaf. Was zu tun ist? Welche Schlaftabletten? Wie viel Kotu 8 Monate Oh verdammt, rate etwas, sonst miaut er noch ohne den Mund zu halten, macht mich schon wütend.

füttern von Abend zu Abend ...

Wie bringt man einer Katze bei, nachts zu schlafen?

ki))))) Im Allgemeinen sind Katzen nachtaktive Tiere.

Spiel mit ihm vor dem Schlafengehen stark)) um müde zu werden)))

kastrieren, dann aufhören zu schreien

Der März ist auf der Straße und im März laufen alle Katzen. lass ihn für eine Party raus

Ich habe auch 8 Monate.
Ich kaufte ihm Tropfen von Cat Bayun. Und vor dem Schlafengehen tropfe ich.
Es ist ratsam, abends mit ihm zu spielen, ihn nicht schlafen zu lassen (sonst schläft er den ganzen Tag und Abend und wacht auf und schreit)
Ich öffne die Badewanne, uriniere ein Handtuch, er schläft darauf.

Ich habe meinen Tag geweckt))) er hat nachts nicht genug geschlafen und andere))

1. Versuchen Sie, das Kräuterpräparat „Cot-Bayun“ in seine Ernährung aufzunehmen. Dieses Produkt wurde speziell für Katzen mit erhöhter Aktivität entwickelt.
2. Versuchen Sie während des nächsten Katzenmarathons, laut auf den Boden zu klopfen, und geben Sie dabei ein sehr scharfes, lautes Geräusch von sich. Ein Ledergürtel oder ein fest verdrehtes dickes Magazin sind hierfür gut geeignet. Katzen haben Angst vor lauten Geräuschen, daher wird Ihr Haustier sehr bald feststellen, dass Sie die Geduld der Besitzer nicht auf die Probe stellen und sich zu laut verhalten sollten.
3. Wenn sich Ihr Zappeln durch keine Kraft beruhigt, können Sie auf Tricks zurückgreifen - befeuchten Sie es leicht mit Wasser. Etwa zwei Stunden wird er zum Lecken aufwenden, und man kann sich wenigstens ein wenig ausruhen.
Und die Kastration wird nicht helfen. Die Katze wird nach der Kastration noch mehr schreien (die ersten Tage). Und danach wird er immer schreien.

Damit die Katze nachts schlafen kann, muss man abends mit ihnen spielen.
Wecken Sie das Tier drei Stunden vor dem Zubettgehen auf und lassen Sie es gegen ein Seil, einen Laserpointer oder ein anderes Seil rennen, nachdem Sie es füttern müssen. Das ist es. Es wird schlafen wie ein Toter. An mir selbst getestet, beruhige ich meine Katze zur Nacht))

Er ist wahrscheinlich gelaufen, kastriert, es ist schon möglich.
Heute hat mich die Katze auf diese Weise zu einer weißen Hitze gebracht, aber es war Tag, aber wie fühlst du dich nachts? so wie ich dich verstehe ...

Spielzeug wird benötigt.
Kaufen Sie eine Katze interessante Katzenspielzeug.
und geben Sie einen nach dem anderen aus.
aber zuerst zeigen, wie man spielt.

Er muss gesprochen haben. Lass uns spazieren gehen.

Home »Kätzchen» Kätzchen schläft nachts nicht was zu tun ist

Kätzchen stört den Schlaf

Wenn die Besitzer ein Kätzchen bekommen, erwarten sie selten Probleme. Leider entstehen sie von Zeit zu Zeit. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Kätzchen Sie nachts wach hält. Dieses Phänomen ist besonders unangenehm, wenn sich ein Kind im Haus befindet, das aufgrund des schlechten Nachtschlafes nervös und launisch wird. Darüber hinaus wirkt sich ein schlechter Schlaf negativ auf die Entwicklung des Kindes aus.

Ein Kätzchen oder eine Katze während des nächtlichen Vergnügens kann auch für den Besitzer gefährlich sein, da sie beginnen, nach Armen oder Beinen zu suchen, die unter der Decke hervorscheinen. In diesem Fall wird der Eigentümer nicht nur nicht ausreichend geschlafen, sondern auch verletzt. Warum dies passiert und wie man das Haustier beruhigt, sollte jeder Züchter wissen.

Ursachen des Problems

Zu verstehen, was zu tun ist, wenn das Kätzchen Sie nachts wach hält, ist nur möglich, wenn die Gründe für das unerwünschte Verhalten bekannt sind. Am häufigsten tritt das Phänomen aus folgenden Gründen auf:

  • Langer Tagesschlaf - wenn die Katze fast den ganzen Tag schläft, kommt die Zeit für ein aktives Leben in der Nacht. Das Tier war ausgeruht und voller Kraft. Das Kätzchen muss sie herausspritzen, und er beginnt lebhafte Spiele mit Pferderennen und Miauen. Dies wird zweifellos die Besitzer stören, aber die Haustiere werden nichts bemerken.
  • Unaufmerksamkeit - Katzen haben wie Kinder Unaufmerksamkeit. Sie können sich nicht ausruhen, bis sie ihm endlich Aufmerksamkeit schenken, spielen und streicheln. Nachdem das Kätzchen sein Ziel erreicht hat, ruht es sich sofort aus und befindet sich in der Regel neben dem Besitzer.
  • Hunger - wenn die Katze an einem Tag nicht satt ist, geht sie nicht ruhig ins Bett. Das Haustier, das weiß, wo sich das Zimmer des Besitzers befindet, schleicht sich hinein und lässt die Person nicht allein, bis es aufsteht und Nahrung gibt. Dieser Grund ist bei Kätzchen sehr häufig, da sie aufgrund des aktiven Wachstums ständig hungrig sind. In einer solchen Situation schreit das Haustier nur und lässt Sie nicht einschlafen.
  • Jagd - Nach Einbruch der Dunkelheit erscheinen Objekte für die Jagd. Es können sowohl Insekten als auch Mäuse sein. Es ist für eine Katze selbstverständlich, dass sie sie fangen möchte, was bedeutet, dass das Kätzchen nachts schreien kann, wenn es erfolgreich ist, weil es seine Beute dem Besitzer geben möchte, für den er ihn anruft.

Es muss auch beachtet werden, dass es normal ist, dass ein Kätzchen seine Schreie nicht einschläft, wenn es nur im Haus auftaucht. Er ist in der Zeit der Sucht verängstigt und einsam. Er versucht seine Mutter zu finden und ruft sie aktiv an. In einer solchen Situation müssen Sie Ihr Haustier schrittweise an eine neue Umgebung gewöhnen und tagsüber versuchen, die Beschäftigung mit Spielen und Unterhaltung zu maximieren.

Es ist auch notwendig, das Tier allmählich daran zu gewöhnen, tagsüber zu spielen und nachts zu schlafen.

Forum KOTODOM

Hierzu muss der Eigentümer zu Hause anwesend sein und den vierbeinigen Freund aktiv unterhalten. Es ist ratsam, diese Gelegenheit zu haben und ein Kätzchen niederzulassen.

Das Problem lässt sich am einfachsten lösen, wenn es mit Unterernährung in Verbindung gebracht wird. Es reicht aus, das Kätzchen einfach in größeren Portionen zu füttern. Höchstwahrscheinlich hat der Besitzer den Moment verpasst, in dem Sie die Ernährung eines wachsenden Haustieres erhöhen und das Versehen dringend beseitigen müssen.

Katzen gehören zu nachtaktiven Tieren, daher ist die Aktivität nach Sonnenuntergang für sie normal. Dies kann den Schlaf des Besitzers ernsthaft stören. Daher sollten Sie versuchen, die häusliche Umgebung anhand der obigen Empfehlungen zu normalisieren.

Was ist, wenn die Katze dich nachts wach hält?

Katzen haben, wie andere Haustiere auch, lange Zeit mit Menschen auf demselben Territorium gelebt. Manchmal stören sie sich an etwas, wodurch sie nachts wach sind und die Ruhe ihrer Besitzer stören. Wenn die Katze Sie wach hält und dies noch lange dauert, wird es irgendwann zu einem Problem für die Menschen. Bevor Sie jedoch drastische Maßnahmen ergreifen, um diese Situation zu lösen, müssen Sie herausfinden, warum das Haustier dies tut.

Katze oder Katze hält Sie nachts wach: Gründe

Katzen sind nachtaktive Tiere, für sie ist es völlig normal, zu dieser Tageszeit wach zu bleiben. Gleichzeitig gehen viele Haustiere ihren Geschäften nach und behindern die Besitzer nicht beim Schlafen. Aber irgendwann wird immer ein gefälliger Favorit plötzlich schelmisch, wie es einer Person seiner Meinung nach scheint. Er kann die ganze Nacht mit etwas rasseln und rascheln, Gegenstände fallen lassen, unter die Tür seines Elternschlafzimmers miauen, um ihn hereinzulassen, und dann sofort verlangen, dass er wieder freigelassen wird. Die Gründe für dieses Verhalten können unterschiedlich sein:

  • Mangel an Aufmerksamkeit für das Haustier von den Eigentümern,
  • das Tier regelmäßig für längere Zeit in Ruhe lassen,
  • übermäßige Schüchternheit einer Katze, wodurch sie sich nachts sicherer fühlt als tagsüber,
  • Beschwerden im Zusammenhang mit veränderten Bedingungen oder einem Szenenwechsel - Umzug an einen neuen Ort, Aussehen eines Kindes oder eines anderen Haustieres,
  • Brunst bei einer Katze oder Jammern bei einer Katze.

Es gibt noch andere Gründe, warum eine Katze oder eine Katze ihre Besitzer wach hält - im Zusammenhang mit der Krankheit, von der das Tier berichtet, Lücken in der früh gemachten Erziehung und vielem mehr.

Was tun, wenn die Katze selbst nachts nicht schläft und andere stört?

Schimpfe nicht sofort mit dem Tier und verstehe offenbar nicht die Gründe für dieses Verhalten. Schließlich ist es möglich, dass das Haustier krank ist, aber es gibt einfach keine andere Möglichkeit, dies zu melden. In diesem Fall müssen Sie es dem Tierarzt zeigen und gegebenenfalls behandeln. Wenn das Haustier keinen Stammeswert darstellt und der Nachwuchs nicht in den Plänen des Besitzers steht, ist es besser, es zu kastrieren oder zu sterilisieren, damit es nicht unter der Unmöglichkeit leidet, seinen Instinkt zu erkennen.

Sehr oft beginnen Katzen, den Besitzer zum Zeitpunkt des Stresses zu beunruhigen, was mit einer Änderung der üblichen Bedingungen für das Haustier verbunden ist. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie Ihrem Haustier mehr Aufmerksamkeit schenken, damit es keine Angst, Benachteiligung oder Nutzlosigkeit verspürt.

Natürlich kann kaum jemand sein Haustier nachts zum Schlafen bringen. Damit das Haustier nachts nicht stört, können Sie versuchen:

  • Füttere ihn enger vor dem Zubettgehen - bei vollem Magen wird sich die Katze höchstwahrscheinlich niederlassen, um sich auszuruhen.
  • поласкать и активно поиграть вечером с животным – растратив энергию, питомец сам захочет спать,
  • дать возможность своему любимцу обойти всю территорию – обследовав все комнаты, скорее всего, кошка выберет для себя укромный уголок, где и уляжется спать.

Es kommt vor, dass eine Katze oder eine Katze nachts nicht schläft, aber was ist, wenn das Haustier andere daran hindert, sich auszuruhen? Man muss von den Ursachen solcher Schlaflosigkeit ausgehen. Ihr Haustier verstehen, seine Bedürfnisse befriedigen, aber keine Launen hegen - all dies wird dazu beitragen, Beziehungen zu ihm für ein friedliches Zusammenleben auf demselben Territorium aufzubauen.

Gefällt dir der Artikel? Holen Sie sich neue Tipps in der Mail.

(Vergessen Sie nicht, das Abonnement zu bestätigen, indem Sie auf den Link in dem Brief klicken, der an die angegebene E-Mail gesendet wurde.)

Die Katze schläft nachts nicht. Wie man eine Katze nachts beruhigt

Katzen schlafen aus verschiedenen Gründen nachts nicht. Zuerst wird sich das kleine Kätzchen sehnen und ohne die Wärme der Mutter weinen. Sie können ein Haus kaufen oder einen Schlafsack aus der Schachtel machen, für den Komfort legen sie eine alte Pelzmütze oder eine Wolldecke darunter - ein Heizkissen. Ein Kätzchen, das sich aufwärmt, kann einschlafen. In dem Raum, in dem das Kätzchen schläft, muss sich eine Schüssel mit Wasser befinden, und in der anderen Ecke ein Toilettentablett.

Oft wollen Kätzchen nicht alleine schlafen, sie müssen sie ins Bett bringen, um irgendwie zu schlafen. Ihr Lieblingsplatz ist auf einem Kissen, neben dem Besitzer, das Kätzchen schnurrt, schläft ein und kann leicht die ganze Nacht verschlafen. Wenn das Kätzchen gesund ist, gibt es in gemeinsamen Nächten nichts zu befürchten.

Es gibt Zeiten, in denen ein Kätzchen nicht beruhigt werden kann - es schreit die ganze Zeit. Höchstwahrscheinlich manifestiert sich Stress auf diese Weise - schließlich wurde er der Mutter entrissen. Damit sich das Baby schneller anpassen kann, müssen Sie ihm viel Aufmerksamkeit schenken, sanft mit ihm sprechen und ihm Zuneigung schenken.

Ein erwachsenes Kätzchen entscheidet, dass die Nacht die beste Zeit für Spiele ist. Wie kann man eine Katze nachts beruhigen, wenn sie durch die Wohnung und die Besitzer läuft? Katzen sind nachtaktive Tiere und nachts nicht zu schlafen ist für sie selbstverständlich. Es gibt verschiedene Beispiele, wie die Hosts dieses Problem lösen:

Wenn die Katze tagsüber nicht schlafen darf, ist sie nachts froh, wenn ihr strengstens befohlen wird: „Schlaf!“. Nach und nach gewöhnt sie sich an das Team und geht mit den Besitzern ins Bett.

Nachts hat die Katze Hunger. Wenn Sie das Essen verlassen - es isst gut und schläft ein,

Schließen Sie die Katze für eine Weile in der Vorratskammer oder in der Toilette ein und nehmen Sie sie mit, bevor Sie ins Bett gehen.

Wenn die Katze ungezogen ist, können Sie die Schlafzimmertür schließen oder sie in der Küche abschließen und viele Spielsachen zurücklassen.

einen Spielkomplex kaufen oder an einem Tag müde machen und nachts schlafen,

Ein gemütliches Haus abseits des Schlafzimmers hat auch eine Nachtruhe,

Die Zubereitung „Kot-Baiun“ hilft gut - ein Medikament aus 18 Kräutern. Es kann für Katzen ab 10 Monaten mit Östrus, Kennzeichnung in der Wohnung, Hyperaktivität verwendet werden,

nicht zu reagieren - die Katze kann erreichen, dass sie darauf achtet, wenn sie es will - genau wie ein launisches Kind.

Aber was ist, wenn die Katze Sie nachts wegen Östrus wach hält?

Füttern Sie die Katze morgens und abends nur wenig.

Kaufen Sie einer Katze ein paar neue Spielsachen, damit sie abgelenkt wird.

Geben Sie die Droge "Cat-Bayun".

Wenden Sie homöopathische Mittel an.

Massage: Drücken Sie die Katze mit der linken Handfläche über den Schultern auf den Boden und drücken Sie die Katze mit dem rechten Druck auf die Schwanzwurzel (es gibt eine kleine Fossa). Mehrmals am Tag zu tun.

Manchmal verursachen sie einen falschen Eisprung, aber dies ist mit Pathologien des Fortpflanzungssystems behaftet.

Einige Besitzer beschließen, die Katze zu sterilisieren, doch die Folgen dieser Operation für die Gesundheit sind sehr unterschiedlich.

Warum schläft Ihre Katze nachts nicht?

Wie Sie wissen, können Katzen sehr lange schlafen, aber wenn sie aufwachen, werden sie sofort sehr aktiv. Diese Perioden fallen oft über Nacht. Wenn Ihre Katze Sie beim Schlafengehen weckt, möchte sie möglicherweise spielen, essen oder einfach nur Ihre Gesellschaft genießen. Insbesondere Kätzchen unter einem Jahr können ihre Besitzer verrückt machen, indem sie den Schlaf stören!

Der Einfluss von Genen

Verstehen Sie, dass der Vorfahr Ihres Haustieres eine afrikanische Wildkatze ist. Dieses Tier führt hauptsächlich einen nächtlichen Lebensstil. Aber die Domestizierung hat die Zeiträume, in denen die Katze aktiv ist, verschoben und sie für den Menschen vertrauter gemacht. Daher sind diese Tiere tagsüber wach, aber die meisten wachen in der Regel noch mindestens zweimal pro Nacht auf. Die gute Nachricht ist, dass Katzen lernen können, ihre Besitzer ruhig schlafen zu lassen.

Die Möglichkeit von medizinischen Problemen

Wenn Ihre Katze nachts unruhig um sein Haus wandert, miaut oder weint, leidet sie möglicherweise an einem medizinischen Problem, das ihm Schmerzen oder Beschwerden verursacht. Wenn Sie vermuten, dass dies der Grund sein könnte, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt. So können Sie herausfinden, ob das Haustier medizinische Probleme hat, insbesondere wenn Sie bemerken, dass es tagsüber und nachts übermäßig laut miaut.

Was tun, wenn die Katze Sie nachts am Schlafen hindert?

Um zu verhindern, dass die Katze tut, was sie will, während Sie versuchen zu schlafen, versuchen Sie, diese Regeln zu befolgen.

  • Planen Sie den ganzen Abend über mehrere Spiele mit Ihrer Katze. Verwenden Sie Spielzeug, das die Bewegungen von Mäusen und Vögeln nachahmt, z. B. solche, die hängen und schwanken. Spiele mit einem Tischtennisball, weichen und flauschigen Bällen und Mäusespielzeug eignen sich gut für diejenigen Fotzen, die gerne etwas tragen. Spielen Sie, bis Ihre Katze müde wird.

  • Grundfutter für Ihre Katze ist am besten vor dem Zubettgehen. Katzen gehen normalerweise nach einer großen Menge Futter ins Bett. Wenn Ihr Haustier Sie nachts weiterhin weckt und Sie nach Futter verlangt, sollten Sie einen Futterautomaten kaufen, den Sie befüllen und installieren können, damit die Katze ein oder zwei Mal nachts fressen kann. Wenn Ihre Katze Hunger verspürt, lernt sie sehr bald, darauf zu warten, dass der Futtertrog funktioniert, und Sie nicht zu wecken, wenn Sie schlafen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Portionsgröße reduzieren, damit Ihre Katze nicht an Gewicht zunimmt.

  • Überlegen Sie sich verschiedene Aktivitäten, die Ihre Katze tagsüber beschäftigen. Je aktiver sie tagsüber ist, desto wahrscheinlicher wird sie nachts schlafen.
  • Wenn Ihr Haustier mit anderen Katzen spricht, ist es möglicherweise sinnvoll, eine zweite Katze in die Familie aufzunehmen. Wenn zwei Katzen Freunde finden, fangen sie wahrscheinlich an, zusammen zu spielen und lassen Sie nachts in Ruhe. Ihre nächtlichen Spiele können jedoch Ihren Schlaf stören, als würde eine Katze versuchen, Sie aufzuwecken!

Wie entferne ich eine Katze aus einem Schlafzimmer?

Beim Spielen können Katzen manchmal versehentlich ihre schlafenden Wirte verletzen. Zum Beispiel kann eine Katze bemerken, wie sich Ihre Augen im Schlaf unter den Augenlidern bewegen und beginnen, mit Ihrem Gesicht zu spielen.

Wenn Ihre Katze im Schlaf zu spielen beginnt oder Sie weckt, müssen Sie sie möglicherweise nachts aus Ihrem Schlafzimmer entfernen.

Wenn er weint und an der Tür kratzt, können Sie ihn davon abhalten, indem Sie vor die Tür stellen, auf was er nicht treten möchte, z. B. Vinylteppich, doppelseitiges Klebeband, Aluminiumfolie. Alternativ können Sie eine „Falle“ hinter die Tür stellen.Hängen Sie den Haartrockner an den Griff der Schlafzimmertür oder stellen Sie den Staubsauger ein paar Schritte von der Tür entfernt auf. Schließen Sie den Trockner oder den Staubsauger mit der Fernbedienung an. Wenn Ihre Katze beginnt, Sie zu wecken und hinter der Tür miaut, können Sie die Taste auf der Fernbedienung drücken, um das Gerät einzuschalten. Ihre Katze wird wahrscheinlich Angst haben und danach nicht mehr zu Ihrer Tür zurückkehren.

Wenn Sie Hilfe benötigen, können Sie sich gerne an einen Experten wenden. Bei Fragen können Sie sich an Ihren Tierarzt wenden.

Was darf nicht getan werden?

Wenn Sie natürlich nicht den Verdacht haben, dass Ihre Katze Sie stört, weil sie verletzt oder krank ist, sollten Sie nicht aufstehen und darauf achten, wie es dort ist. Wenn Sie aufstehen und Ihre Katze füttern, damit spielen oder auf andere Weise interagieren, werden Sie versehentlich dafür belohnt, dass Sie aufgeweckt wurden. Infolgedessen wird sie alles tun, um Sie in jeder folgenden Nacht zu wecken.Selbst wenn Sie aus dem Bett aufstehen, um sie zu schelten, werden Sie die Situation verschärfen, weil negative Aufmerksamkeit von Ihnen vielleicht besser ist als keine.

Katzen sind geborene Jäger, sie sind nachtaktiv und bleiben nachts lieber wach. Großkatzen verhalten sich auch so, weil es nachts einfacher ist, Pflanzenfresser zu jagen. Zu anderen Zeiten können Katzen 16 Stunden am Tag schlafen. Eine der häufigsten Beschwerden der Besitzer ist, dass die Katze nachts nicht schläft und die Besitzer nicht schlafen lässt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese schlechte Angewohnheit zu ändern, damit alle, einschließlich der Katze, endlich gut schlafen können.

  • Bieten Sie der Katze einen warmen und komfortablen Schlafplatz außerhalb Ihres Schlafzimmers.
  • Schließen Sie die Schlafzimmertür nachts, damit die Katze nachts nicht zum Spielen kommt.
  • Erhöhen Sie die tägliche Aktivität Ihrer Katze, damit sie tagsüber weniger schläft.

WIE man eine Katze nachts schlafen lässt.

Versuchen Sie, mehr mit ihr zu spielen, legen Sie einen Spielkomplex für sie (besser neben das Fenster), und lassen Sie sie ein spezielles Video für Katzen ansehen. Tauschen Sie das Spielzeug alle paar Tage aus, um die Langeweile zu verringern und das Leben Ihres Haustieres interessanter zu gestalten.

  • Am Abend vor dem Schlafengehen mit der Katze spielen.
  • Laufen Sie nicht morgens, um Ihre Katze als erstes zu füttern. Viele Katzen wecken die Besitzer absichtlich auf, um sie zu füttern. Geben Sie ihr Futter später (zum Beispiel vor der Arbeit). Es ist besser, die Katze den ganzen Tag über in kleinen Portionen zu füttern. Wenn Sie den ganzen Tag nicht zu Hause sind, verwenden Sie spezielles Spielzeug, in das das Futter gegossen wird (die Katze muss das Spielzeug rollen, damit Granulat herausfällt), oder verstecken Sie das Futter an verschiedenen Stellen im ganzen Haus (damit die Katze danach suchen muss). Füttere die Katze gut vor dem Schlafengehen.
  • Sie können versuchen, die Katze mit Wasser zu besprühen (z. B. aus einer Sprühflasche), wenn sie nachts anfängt zu miauen.
  • Eine andere Möglichkeit besteht darin, das nächtliche Verhalten Ihrer Katze vollständig zu ignorieren. Wenn Sie irgendwie reagieren, bedeutet dies, dass die Katze es geschafft hat, das zu erreichen, was sie wollte. Das Schlimmste, was Sie tun können, ist, lange zu warten und schließlich aufzugeben. Dies hat sich als der sicherste Weg erwiesen, schlechtes Verhalten aufrechtzuerhalten und es zu ermutigen, immer und immer wieder fortzufahren.
  • Wenn das Problem sehr ernst ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Vielleicht empfiehlt er die Einnahme spezieller Medikamente (wie Beruhigungsmittel), um das Verhalten zu verbessern.
  • Wir hoffen, dass Sie und Ihre Katze mit einer Kombination dieser Optionen die ganze Nacht über tief und fest schlafen können.

    Weitere Informationen finden Sie im Artikel „Die Katze schläft nachts nicht: Was tun?»

    Eine Katze ist ein unabhängiges und freiheitsliebendes Tier, das mit anderen Vertretern seiner Art nur schwer auszukommen ist. Katzen zeigen oft Aggressionen gegeneinander, um zu kämpfen, was nur die richtigen Maßnahmen zu Beginn des Zusammenlebens hilft.

    Wie können Sie einer Katze beibringen, mit ihrem Besitzer zu schlafen?

    Wie man Katzenfreunde findet?

    Die zweite Katze folgt starte nur wennwenn Sie ein Tier im Haus vermissen. Ein zweites Haustier zu haben, damit sich die erste Katze nicht langweilt, ist keine gute Idee. Wie oben bereits erwähnt, ist eine Katze ein eigenständiges Tier, das keine Gesellschaft von Vertretern seiner eigenen Art benötigt.

    Wenn Sie sich für eine zweite Katze entscheiden, brauchen Sie diese Teilen Sie Ihr Haus in mehrere Zonen. Katzen kommen viel schneller zurecht, wenn sie nicht an Orten der Nahrungsaufnahme, der Ruhe und der Toilette kollidieren.

    Denken Sie daran, dass Katzen, die sich schlecht kennen, genau in der Nähe von Futternäpfen die größte Aggression zeigen füttere die neu angekommene Katze Müssen in einem separaten Raum, immer aus einer separaten Schüssel. Aber keine Sorge, Sie können die Schalen bewegen, sobald die Katzen miteinander auskommen. Übrigens müssen Katzen auf einmal gefüttert werden, damit jeder mit seinem Futter beschäftigt ist und nicht versucht, es dem anderen wegzunehmen.

    Hinsichtlich Ruheplätze für neue Katzen, dann müssen Sie es so weit wie möglich von der Stelle platzieren, an der Ihre erste Katze schläft. Darüber hinaus ist es sehr wünschenswert, dass sich zwischen diesen Zonen eine Tür befindet, die Sie nachts schließen können, da Katzen nachts häufig Aktivität zeigen, und eine geschlossene Tür hilft, Konflikte zu vermeiden.

    Kaufen Sie ein separates Tablett für eine neue Katze. Damit die neu angekommene Katze werde nicht gehen, um zu helfen In das Tablett des Rivalen ist es notwendig, dass der Füller im alten Tablett schon mit der Herrin verschmutzt ist. Denken Sie daran, dass, wenn eine neue Katze das Tablett eines anderen Haustiers verwendet, die alte Katze möglicherweise nicht mehr auf das Tablett geht und die Ecken des Hauses markiert.

    Es ist erwähnenswert, dass Sie sollte nicht die erste Katze bestrafenwenn sie den Neuankömmling nicht akzeptiert. Es ist sehr wichtig, dass die Lebensbedingungen für die alte Katze gleich bleiben. Lassen Sie die Katze nicht das Gefühl haben, dass ihre Rechte beim Eintreffen eines neuen Tieres verletzt wurden, da sie niemals eine zweite Katze akzeptieren wird.

    Übrigens, wenn zwischendurch Katzen aufgetaucht sind kleine Schlägerei, dann sollten Sie es nicht vor Beginn eines ernsthaften Kampfes trennen, denn auf diese Weise verzögern Sie nur den Moment der Klärung der Beziehung.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass alle Türen (außer dem Eingang) offen sein müssen, wenn Sie eine neue Katze ins Haus bringen, damit eines der Tiere war der Ort, an dem man fliehen konnte. Es ist jedoch besser, die Fenster zu schließen, da eine ängstliche Katze nicht daran gehindert wird, dass Sie im 14. Stock wohnen.

    Bitte beachten Sie auch, dass im Falle eines Kampfes isolieren Sie den Neuankömmling eine Katze, denn wenn Sie sich entscheiden, den Oldtimer in einem separaten Raum zu schließen, dürfen Sie nicht erwarten, dass sie miteinander auskommen. Übrigens reichen in der Regel drei Wochen für Katzen, um endlich Freunde zu finden.

    Leider kommt es manchmal vor, dass Katzen trotz des kompetenten und korrekten Verhaltens des Besitzers weiterhin Aggressionen gegeneinander zeigen. Wie finde ich Katzenfreunde?

    Wenn die Tiere nach drei Wochen immer wieder in Konflikt geraten, sollten Sie dies tun sterilisiere beide Haustiere. Durch die Sterilisation werden Katzen von Aggressionen befreit, die mit sexuellen Instinkten verbunden sind, was die Wahrscheinlichkeit einer normalen Beziehung zwischen Tieren erheblich erhöht.

    Was soll ein Solarium sein?

    Damit das Kätzchen an seinem Platz schlafen kann, muss es ein bequemes Bett haben. Sie können nicht einfach einen Teppich in die Ecke legen und davon ausgehen, dass dies ausreicht . Die Katze muss wie der Besitzer einen bequemen, gemütlichen Schlafplatz haben, an dem sie sich sicher fühlt.

    Um einem Kätzchen das Schlafen an einem neuen Ort beizubringen, bauen sie ein Haus aus einer Kiste, einem Korb für ihn oder kaufen ein fertiges in einer Zoohandlung. Einige Haustiere mögen es, wenn ihr Schlafplatz schwingt. Für sie ist eine spezielle Hängematte geeignet, die sogar auf eine Batterie montiert werden kann. Das Solarium sollte immer sauber und trocken gehalten werden. Damit das Baby nachts nicht friert und nicht aufwacht, muss es ein Heizkissen auflegen. Es wird von einer Kante der Einstreu abgelegt, nicht unbedingt bis zum Boden, damit die Haustiere sich abkühlen können, wenn dies gewünscht wird. Sie können das Solarium an den Akku lehnen.

    Es ist gut, wenn sich der Wurf an dem Ort befindet, den die Katze selbst ausgesucht hat. Ein Kätzchen, das in ein neues Haus gekommen ist, geht zu Bett, wo es sich wohl und ruhig fühlt, und sein Wunsch sollte berücksichtigt werden, wann immer es möglich ist. Es ist nicht akzeptabel, das Gerät an einem lauten und sauberen Ort am Gang aufzustellen. Auch der Raum, in dem das Licht für eine lange Zeit eingeschaltet ist, passt nicht, da es das Baby wecken wird.

    Lernfunktionen

    Das Kätzchen möchte nicht an seinem Platz schlafen - dies ist eine Beschwerde, mit der sich viele Besitzer an erfahrene Züchter oder Tierärzte wenden. Das Problem kann aus drei Gründen auftreten :

    • falscher platz für das haus,
    • Aufmerksamkeitsdefizitkätzchen,
    • falsche gewöhnung an den ort.

    Wenn die ersten beiden Gründe leicht zu beseitigen sind, verursacht letztere Probleme. Nur wenige Besitzer kennen alle Feinheiten, die es mit sich bringt, einem Haustier einen Platz zu vermitteln. Infolgedessen kann das Baby in einem neuen Zuhause einfach nicht verstehen, was es von ihm will .

    Sobald das Kätzchen nach Hause gebracht wurde, muss ihm gezeigt werden, wo sich das Bett befindet. Um sie für ein Haustier zu interessieren, muss sie darauf gelegt und gestreichelt werden. Es ist nicht überflüssig, die Couch mit einer speziellen Zusammensetzung zu behandeln, die Katzen anzieht und in Zoohandlungen erhältlich ist. Es kann durch Katzenminze (Catnip) oder Baldrian ersetzt werden. Kräuter sollten in kochendem Wasser aufgegossen und der Boden des Solariums mit der resultierenden Zusammensetzung ein wenig besprüht werden. Alkoholtinktur aus Baldrian kann den Boden abwischen.

    Mit dieser Behandlung können Sie das Baby anziehen und müssen sich keine Sorgen machen, dass das Kätzchen die ganze Nacht nach seinem neuen Schlafplatz sucht. Futter und ein Tablett sollten sich in der Nähe des Bettes befinden, damit das Haustier sie bequem erreichen kann.

    Einem Kätzchen das Schlafen an einem Ort beizubringen, an dem es schläft, ist ziemlich schwierig. Im Gegensatz zu Hunden sind Katzen freiheitsliebend und betrachten die gesamte Wohnung als ihre eigene, aber mit ausreichender Geduld können gute Ergebnisse erzielt werden. Sie können ein Kätzchen nicht dafür schlagen und bestrafen, dass es an der falschen Stelle geschlafen hat. Es ist auch inakzeptabel, einen vierbeinigen Freund in dem Haus zu schließen, in dem er schlafen soll. Dies wird das Haustier nur erschrecken und nervös machen. In einer solchen Situation wird die Möglichkeit, ihn an einen Ort zu gewöhnen, vollständig verloren gehen.

    Damit die Katze neben mir schlafen kann, muss ich mich als Besitzer mit den Gründen vertraut machen, die sie zu dieser Handlung veranlassen. Die Katzenpsychologie enthüllt verschiedene Gründe, um diese Frage zu beantworten:

    • Katzen sind ziemlich thermophile Tiere. Sie lieben Wärme, besonders die Wärme eines lebenden Körpers zieht sie an.
    • Der nächste Grund liegt in dem besonderen Geruch, der von den Haaren ausgeht, insbesondere von Frauen.
    • Еще одна причина кроется в чувстве защиты, кошка спит с тем человеком, с которым она чувствует себя спокойной, уверенной, с кем ей комфортно и уютно.
    • Зоопсихологи утверждают, что кошка в течении жизни воспринимает хозяина, как маму. Именно поэтому, она и будет спать со мной, как матерью. Она до самой старости топчется лапками по хозяину, как новорожденный котенок, сосущий мать. Когда котенок живет в кошачьей семье, то он спит, прижавшись к материнскому бочку. Wenn eine Katze mit einer Person volles Vertrauen hat, schläft das Haustier zeitlebens neben ihm. Und ich als Besitzer werde keine Frage haben, wie man ein Haustier neben mir schlafen lässt.
    • Es ist weit verbreitet, dass Katzen ein starkes Biofeld haben und fühlen, an welchem ​​Ort eine Person Probleme hat. Haustiere liegen hauptsächlich an den Problemzonen des Körpers und heilen so den Menschen.

    Wie Sie wissen, war man sich oft einig: Eine Katze ist ein Raubtier. Darüber hinaus ist es ein fleischfressendes und obligates Raubtier, und selbst das jahrelange Nebeneinander mit Menschen hat dies nicht geändert - der Jagdinstinkt ist bei Katzen sehr stark.

    Alles ist natürlich - Katzen, wie Menschen, wie andere Tiere, sollten ihre Energie ausgeben und sie während des Essens und Schlafens wiederherstellen. Während Sie auf der Arbeit sind, schläft die Katze die meiste Zeit ruhig, und wenn Sie endlich nach Hause kommen, wacht sie auf und fordert mehr Aufmerksamkeit. Das ist der Grund, warum eine Katze, die Sie an den Beinen packt oder in Ihre Hände steckt, Sie nicht töten will und es nicht aus Rache tut, nur versucht, ihren Jagdinstinkt zu befriedigen!

    Erwachsene Katzen und Katzen leben auch nachts. Das liegt in der Natur - sie sind vorsichtige Jäger, die abends und nachts auf die Jagd gehen. Die Gründe können in einem anderen liegen:

    • Die Katze hat Hunger und die Schüssel ist leer.
    • Das Kätzchen ist krank und lenkt die Aufmerksamkeit des Besitzers auf unangenehme Empfindungen.
    • Tagsüber hatte die Katze nicht genug körperliche Aktivität.
    • Äußere Störungen: Zum Beispiel verhindert eine Taube, dass die Katze schläft.

    Sie können das Verhalten von Katzen korrigieren, wenn es nicht durch eine Krankheit verursacht wird. Wenn Krankheiten und Ablenkungen ausgeschlossen sind, können Sie sicher mit der Anpassung fortfahren.

    Wie nicht zu tun

    Eine häufige Situation: Das Kätzchen stört den Schlaf und der Besitzer schließt es im Badezimmer oder einem anderen Raum. Das Tier ist einsam, die Katze versteht die Gründe für einen solchen Zaun nicht. Er beginnt zu rasen, macht mehr Geräusche und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Der Besitzer ärgert sich, erhebt die Stimme oder wirft der Katze sogar einen Pantoffel zu. So kann das Kätzchen nicht umerzogen werden, nur die Nerven beider werden ausgegeben.

    Einige Besitzer wenden die Methode an, das Tier mit Wasser zu besprühen. Für eine Weile hilft dies: Wenn Wasser auf die Katze gelangt, leckt es und wird abgelenkt. Die Zeit vergeht und der Lärm setzt wieder ein. Für eine Katze scheinen solche Methoden anstößig.

    Die anderen Besitzer haben Mitleid mit dem Kätzchen und stehen mitten in der Nacht auf, um sich zu beruhigen oder mit ihm zu spielen. Auch keine Option - Sie müssen genug Schlaf bekommen und die Besitzer. Das Kätzchen gewöhnt sich an dieses Verhalten und wird verwöhnt. Es ist wichtig, die Katze rechtzeitig zu entwöhnen, um nachts spielen zu können.

    Feline Korrektur

    Die Katze wird das Regime des Tages neu aufbauen, wenn der Besitzer es ernst nimmt. Der erste Schritt besteht darin, tagsüber oder abends mit dem Tier zu spielen, für motorische Aktivität zu sorgen und es abzusaugen, damit die Katze nachts schläft. Viele Spielzeuge werden für Kätzchen verkauft, was dem Besitzer keine Probleme bereitet.

    Die Katze muss abends vor dem Zubettgehen fest gefüttert werden. Mit vollem Magen hört sie auf, durch die Wohnung zu rennen und schläft ein. Wenn die Katze nachts die Besitzer stört, weil sie Hunger hat, lassen Sie eine kleine Menge Futter für die Nacht in einer Schüssel. Dies wird dazu beitragen, dass die Katze den Schlaf nicht beeinträchtigt.

    Versuchen Sie, das rohe Fleisch der Katze einmal pro Woche zu füttern. Die Verdauung nimmt viel Zeit in Anspruch, die Katze hat nachts keine Zeit für Spiele. Jagdtriebe werden ebenfalls befriedigt. Aber diese Methode kann nicht missbraucht werden, auch wenn das Kätzchen nicht ständig schlafen kann.

    Wenn möglich, holen Sie sich ein anderes Kätzchen. Gemeinsam finden sie etwas zu tun, ohne den Besitzer zu stören. Es ist zu bedenken, dass zwei zu verspielte Katzen beim Spielen noch mehr Lärm machen.

    Gründe, warum eine Katze nachts nicht schläft

    1. Der erste Grund zu verstehen, warum ein Kätzchen nachts nicht schläft, ist die Natur. Katzen sind naturgemäß Raubtiere und neigen nachts zur Jagd. Wenn der Besitzer es erlaubt, läuft die Katze nachts ruhig um das Haus herum und zieht manchmal die Aufmerksamkeit auf sich.

    2. Es ist allgemein bekannt, dass Katzen 18 Stunden am Tag in einem Traum verbringen und natürlich tagsüber ausreichend schlafen und nachts voller Energie sind, weshalb sie Aufmerksamkeit und Spiel benötigen.

    3. Wenn das Kätzchen gerade im Haus aufgetaucht ist und Sie nachts nicht schlafen lässt, müssen Sie sich etwas gedulden, da es Zeit braucht, um sich an die neue Umgebung anzupassen.

    ❗ Und denken Sie daran, dass Kätzchen bis zu 3 Monate lang neben einer Katzenmutter sein sollten.

    4. Wenn die Katze tagsüber alleine zu Hause ist, fehlt ihr die Kommunikation. Er ist einfach einsam. Natürlich glaubt er, dass die Nacht eine Zeit ist, in der der Besitzer ihm zumindest ein wenig Aufmerksamkeit schenken könnte. Das Haustier beginnt, ihn zum Spielen einzuladen, erfordert Zuneigung, Kommunikation.

    5. Das Kätzchen könnte hungrig werden.

    6. Auch der nicht realisierte Sexualtrieb treibt die Teeniekatze in eine so wache Nacht.

    7. Übermäßig schüchterne Tiere, die tagsüber aufgrund der Ankunft von Gästen oder der Aktivität eines anderen Tieres in der Nähe an einem abgelegenen Ort sitzen, beginnen nachts zu miauen und Aufmerksamkeit zu erregen.

    8. Vielleicht ist die Katze wegen etwas besorgt, sie kann gesundheitliche Probleme haben. Denn wie Sie wissen, machen sich Krankheiten nachts stärker.

    ❓ Wie man gesunde Nachtwachen von Haustierkrankheiten unterscheidet

    Wenn ein Haustier die ganze Nacht schreit, nicht schläft und niemanden das tun lässt, denkt der fürsorgliche Besitzer, und plötzlich stört ihn etwas. Wie man versteht, wo er gesund ist und um Aufmerksamkeit bittet und wo er sich über seinen bedauernswerten Zustand beschwert.

    Ein krankes Tier miaut in der Regel mit veränderter Intonation. Das Haustier fängt an zu jammern oder zu heulen. Die ganze Zeit auf der Suche nach einem Ort, will irgendwo klettern, geht um das Haus herum und miaut, kann nicht ruhig sitzen oder liegen.

    Haben Sie noch nie Lust gehabt, die ganze Nacht mit Ihrer geliebten Katze in den Armen zu schlafen? Normalerweise wachen Katzen nachts mindestens ein- oder zweimal auf, aber mit der richtigen Erziehung des Haustieres und der nötigen Geduld können Sie die Katze an ihren Lebensstil gewöhnen. Mit der richtigen Herangehensweise, um den Schlaf vorzubereiten und zu organisieren, können Sie lange, friedliche Nächte mit Ihrer Katze verbringen.

    Schlafvorbereitung

    Ermutigen Sie Ihre Katze, den ganzen Tag über aktiv zu sein. Eine Katze, die tagsüber aktiv war, fühlt sich nachts schläfrig. Bereichern Sie den Alltag Ihrer Katze mit morgendlichen Spielen, Spielen, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen, oder kurzen Spaziergängen an der Leine. Es ist auch ratsam, der Katze Spielzeug zur Verfügung zu stellen, das sie den ganzen Tag alleine spielen kann, das jedoch nicht das Haustier der Live-Kommunikation mit Ihnen ersetzt.

    Machen Sie Spiele mit der Katze kurz vor dem Schlafengehen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, abends mindestens 10 Minuten mit Ihrer Katze zu spielen. Dank der Abendspiele wird die Katze vor dem Zubettgehen von überschüssiger Energie befreit, und die Regelmäßigkeit dieser Spiele macht sie zu einem Signal für die Vorbereitung des Haustiers auf das Zubettgehen. Beginnen Sie mit energetischen Spielen und verlangsamen Sie diese nach und nach, sodass Ihre Bewegungen in den letzten Minuten langsamer und ruhiger werden.

    Wenn Sie ein hyperaktives Kätzchen haben, können Sie bis zum Ende des Spiels seine Aufmerksamkeit auf die Belohnung lenken.

    Ältere Katzen sind auch zum Spielen nützlich, selbst wenn Sie sie dazu überreden müssen. Gib ihnen weiches und sich langsam bewegendes Spielzeug.

    Füttere deine Katze vor dem Schlafengehen. In den meisten Fällen schlafen Katzen gerne nach einem herzhaften Snack. Stimulieren Sie also den Schlaf Ihres Haustieres, indem Sie es abends füttern.

    Stellen Sie das Hochbett Ihrer Katze neben Ihr Bett. Katzen mögen gemütliche erhöhte Plätze, von wo aus sie beobachten können, was um sie herum passiert. Ermutigen Sie gegebenenfalls die Katze, einen solchen Platz einzunehmen, wenn Sie selbst ins Bett gehen. So gewöhnt sich die Katze besser an Ihr Regime und Sie müssen nur noch einen kleinen Schritt tun, um gemeinsam zu schlafen.

    • Wenn die Katze ein Lieblingsbett hat oder sonst etwas, auf dem sie gerne schläft, versetzen Sie sie in das oben genannte Hochbett. Katzen sind sehr wählerisch bei der Auswahl eines Bettes, und dieser Schritt ist möglicherweise nicht der erfolgreichste, aber es ist vernünftig, es zu versuchen.

    Lassen Sie die Katze Ihr Bett erkunden. Die Katze wird mehr positive Assoziationen mit Ihrem Bett haben, wenn Sie ihr das Recht geben, in dieser Angelegenheit eine Entscheidung zu treffen. Ködern Sie die Katze auf dem Bett mit einem Leckerbissen oder einer Katzenminze, wenn es Ihrem Haustier gefällt. Lobe die Katze und gib ihr mehr Gaumenfreuden, wenn sie sich entscheidet, etwas Zeit auf dem Bett zu verbringen, aber zwinge die Katze nicht, dort zu bleiben, wenn sie gehen will. Die Katze tut eher das, was Sie von ihr verlangen, wenn sie keine assoziative Verbindung zwischen dem Bett und Ihrem nervigen Verhalten hat.

    Legen Sie eine neue Tagesdecke auf das Bett. Manche Katzen mögen Sauberkeit und gehen gerne auf einer frisch gewaschenen Decke ins Bett. Andere ziehen es vor, ihren Meister zu riechen. Wenn der Geruch von Laken der Katze vorkommt auch Sie können es für die Katze auf das Bett legen oder das Sweatshirt, das Sie getragen haben, unter der Decke verstecken.

    Ermutigen Sie die Katze, wenn sie sich nachts zu Ihnen gesellt. Einige Katzen haben Angst, im Bett zu schlafen, aber sie erkunden es mit Interesse mitten in der Nacht. Wenn Ihr Haustier zu dieser Kategorie gehört, kann es durch eine Belohnung zum Schlafengehen gefördert werden. Verstecken Sie den Leckerbissen unter dem Kissen oder in einer leicht zugänglichen Pyjamatasche, damit die Katze selbst darauf zugreifen kann und dies nicht als Belohnung für das Aufwecken des Besitzers betrachtet. Sobald die Katze mit Ihnen im Bett zu schlafen beginnt, reduzieren Sie allmählich die Menge an Leckereien, um das Haustier wieder gesund zu ernähren.

    • Beständigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Die Katze sollte jede Nacht eine Belohnung bekommen. Aber gib ihr nicht eine Extraportion Goodies, wenn sie anfängt zu miauen oder dich mit ihren Pfoten zu berühren, sonst kannst du nie genug schlafen.
    • Wenn es bei einer Katze zur Gewohnheit wird, ins Bett zu gehen, sollten Sie sie nur in ¾ Fällen behandeln. In der restlichen Zeit ermutigen Sie die Katze, indem Sie sich am Kopf kratzen oder eine andere angenehme Aktion für sie ausführen.
    • Reduzieren Sie die Verwendung von Belohnungen schrittweise auf einmal alle zwei Nächte, dann alle drei Nächte usw., um sehr seltene Belohnungen zu erhalten.

    Die meisten Katzen ab zehn Jahren leiden unter geistigen und sensorischen Beeinträchtigungen, die den Schlaf beeinträchtigen können. Überwachen Sie weiterhin den normalen Tagesablauf des Haustieres, damit es nachts genug müde ist, um sich auszuruhen. Wenn die Katze nachts kläglich miaut und direkt auf dem Boden auf die Toilette geht, kann es sein, dass sie Probleme mit der Orientierung im Raum hat oder aufgrund einer Sehbehinderung große Angst vor etwas im Dunkeln hat. Stelle ihre Nachtlichter auf dem Weg von deinem Bett zu ihrem Toilettentablett auf.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send