Hilfreiche Ratschläge

So fangen Sie Objekte in InDesign

Pin
Send
Share
Send
Send


Hallo an alle, die im Design arbeiten!
Wir informieren Sie darüber, dass der Kanal „InDesign Layout Workshop“ auf youtube.com seine Arbeit aufgenommen hat. Mehr als 60 Videos mit einer vollständigen Beschreibung der Arbeit mit DoTextOK sind bereits dort gepostet. Weitere interessante Themen rund um die Arbeit ...

Tricks und Geheimnisse, Tricks, Lektionen

Funktionen der neuen Version des Designs

Beschreibung der Plugins, Informationen zu Plugins für die Arbeit mit Adobe InDesign

Gebrauchsfertige Skripte für Adobe InDesign

Beschreibung der Programmiersprache, Techniken und Methoden für Adobe InDesign

Schnelles Ausrichten von Objekten

Verankerte Objekte sind normalerweise Textrahmen oder Rahmen mit Bildern, die an einer bestimmten Stelle im Haupttextrahmen angebracht sind. Ihre Besonderheit ist, dass sich die angehängten Objekte mit dem Ankerpunkt mitbewegen, wenn der Text neu angeordnet wird. Wenn es viele solcher Objekte im Layout gibt, ist es ziemlich mühsam, sie in Angriff zu nehmen.

Tastaturkürzel-Methode

Layout mit verknüpften Objekten

Tim Cole schlägt vor, das Verknüpfen von Textrahmen durch Erstellen eines Hotkey-Plugins zu vereinfachen Tastaturkürzel. Im Bereich Plugins auf unserer Website finden Sie einen Link zum Herunterladen. Sie müssen kein Geld dafür bezahlen, die Arbeit damit ist sehr einfach und Sie können es leicht herausfinden.
Im ersten Schritt müssen Sie einen Prototyp des gebundenen Rahmens auf der Pappe erstellen.
Füllen Sie es mit Platzhaltertext, erstellen Sie einen Absatzstil und weisen Sie ihm einen Objektstil zu. Beim Erstellen eines Objektstils werden der Textstil und die Bindungsparameter angegeben. Nach dem Erstellen der Stile kann der Rahmenprototyp bereits gelöscht werden.
Als nächstes startet das Plugin. Tastaturkürzel und in die Zeile wird eingetragen einlegen verankert. Wir werden zwei mögliche Befehle sehen, die das Plugin sortiert hat.

Tastaturkürzel Plugin

Eine geeignete Verknüpfung zum Erstellen einer Tastenkombination ist der Befehl Text und Tabellen: Verankertes Objekt einfügen ... Ich nahm die Tastenkombination Strg + /. Sie können Ihre eigenen zuweisen.
Jetzt müssen Sie die Einfügeoptionen für die angehängten Objekte konfigurieren. Gehen Sie dazu in das Menü: Objekt> Verankertes Objekt> Einfügen (Standard). (Wenn dieser Artikel nicht verfügbar ist, haben Sie etwas auf dem Streifen hervorgehoben). Setzen Sie den Inhaltstyp auf Textlegen wir den zuvor erstellten Text- und Objektstil sowie die erforderlichen Größen fest.

In diesem Fenster müssen Sie außerdem überprüfen, ob die folgenden Parameter mit denen beim Erstellen des Objektstils identisch sind.
Danach ist es bereits möglich, die angehängten Objekte anzuordnen und auszufüllen. Tim Cole empfiehlt, Text für verankerte Objekte auf dem Pasteboard zu platzieren, ihm einen Stil zuzuweisen und ihn im Story-Editor zu öffnen. Ordnen Sie dann die Fenster vertikal an (Windows> Anordnen> Vertikal kacheln) und fügen Sie ein neues verankertes Objekt mithilfe der erstellten Tastenkombination ein. Füllen Sie es sofort aus, indem Sie den Text mit Drag & Drop von ziehen Story Editor und beenden mit Strg + Alt + C (Rahmen an Inhalt anpassen). Um Text ziehen und ablegen zu können, müssen die entsprechenden Optionen in aktiviert sein Einstellungen.
Es bleibt nur zu bedauern, dass verankerte Textrahmen nicht miteinander verbunden werden können. Dies würde es einfacher machen, sie auszufüllen, wenn ein Absatz in einem neuen Rahmen begonnen wird.

Methode zum Hinzufügen von Frames mithilfe von Suchen und Ersetzen

Vielleicht mussten Sie sich manchmal Anzeigen für den Kauf / Verkauf von Autos oder Immobilien ausdenken, denen jeweils ein Foto beilag. Oder Sie haben sich mit einem Verzeichnis befasst, das dem in der folgenden Abbildung gezeigten Verzeichnis ähnelt.

In solchen Fällen müssen Sie sich auch mit verwandten Frames befassen. Setzen Sie sie schnell an die richtigen Stellen, um diese Methode zu unterstützen.
Stellen Sie zunächst die Optionen für die angehängten Objekte ein: Menü Objekt> Verankertes Objekt> Optionen

Verknüpfte Objektoptionen

Stellen Sie dort den Parameter ein Position BenutzerdefiniertAktivieren Sie das Kontrollkästchen Relativ zur Wirbelsäule, wenn das Bild auf der linken Seite links und rechts rechts sein soll. Die übrigen Parameter sollten denen in der Abbildung entsprechen. Ticking eine Modeerscheinung Vorschau Sie werden die Änderungen sofort beobachten, indem Sie Ihre Parameterwerte eingeben.
Löschen Sie als Nächstes das Bild aus dem Rahmen (sodass nur der Rahmen übrig bleibt) und erstellen Sie einen Objektstil für den Rahmen. Achten Sie beim Erstellen eines Stils unbedingt darauf, dass Optionen für verankertes Objekt hat die gleichen Parameter, die wir jetzt über das Menü einstellen.

Erstellen eines Objektstils

Falls gewünscht, können Sie in den Parameterblock Rahmenanpassungsoption gehen, den Referenzpunkt in der Mitte einstellen und den gewünschten Anpassungswert einstellen. Dies kann anschließend das Platzieren von Bildern in Rahmen während ihres Imports erleichtern.
Binden Sie den Rahmen vom Text ab: Klicken Sie mit der rechten Maustaste> Verankertes Objekt> Freigeben.
Wenden Sie den erstellten Stil auf den Rahmen an.
Kopieren Sie den Rahmen in den Speicher.
Wählen Sie den Textrahmen mit dem schwarzen Pfeil aus.
Führen Sie die Such- und Ersetzungsfunktion aus (Strg + F) und wechseln Sie zur Registerkarte GREP.

Fenster suchen und ersetzen

Gehen wir weiter zum Feld Finde was. Wir werden nach dem Anfang des Absatzes suchen.

Suchen Sie den Anfang eines Absatzes für das Feld Suchen nach

Um den in den Speicher kopierten Rahmen in Zukunft an einen bestimmten Absatz zu binden, wählen Sie den Stil im Feld aus Format suchen. In meinem Beispiel ist dies der Kopfstil, mit dem Albumnamen verziert werden.

Definieren eines zu suchenden Stils

Daher haben wir die Aufgabe, "am Anfang eines Absatzes im Kopfstil zu suchen".
Um die Suchabfrage abzuschließen, geben wir an, dass Sie nach einem beliebigen Zeichen suchen müssen.

Wählen Sie zum Ersetzen ein beliebiges Zeichen aus (Beliebiges Zeichen).

Gehen wir weiter zum Feld Wechseln Sie zu. Wählen Sie den formatierten Inhalt der Zwischenablage.

Wählen Sie den formatierten Inhalt der Zwischenablage

Wir stellen den Bereich des Suchens und Ersetzens ein: wählen Sie aus der Liste Suchen: Geschichte.

Bereich suchen und ersetzen

Klicken Sie anschließend auf die wichtigste Schaltfläche Ändere alles und bewerten Sie das Ergebnis.

Richtungen

Verankern von Objekten in InDesign (Computerbild von Laurent Davein von Fotolia.com)

Öffnen Sie Ihr InDesign-Dokument und suchen Sie den Text neben dem Diagramm oder der Seitenleiste. Ziehen Sie die Linealführung direkt unter die Grundlinie des Texts, in dem Sie das Objekt verankern möchten.

Positionieren Sie das Objekt auf der Plattform. Dies sollte nicht perfekt mit dem Ankertext ausgerichtet sein. Schneiden Sie es in die Zwischenablage.

Stellen Sie den Cursor an den Anfang des Absatzes, den Sie zum Einrasten verwenden möchten. Wählen Sie im Untermenü "Verknüpftes Objekt" im Menü "Objekt" die Option "Einfügen". Das Dialogfeld Angehängtes Objekt einfügen wird geöffnet.

Konfigurieren Sie die Parameter Ihres Objekts. Definieren Sie Ihre Ankerpunkte und wählen Sie aus, welchen Objekttyp Sie einfügen möchten (Text oder Grafik). Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht die richtigen nimmst. Schließen Sie das Dialogfeld.

Stellen Sie den Cursor auf einen neuen leeren Rahmen. Fügen Sie das Zwischenablageobjekt in den angedockten Rahmen ein.

Passen Sie das Objekt mithilfe der Registerkarte an, um den Text auszurichten. Wählen Sie im Untermenü „Objekt fangen“ die Option „Optionen“ und passen Sie die Wegpunkte und Offsets an. Überprüfen Sie die Vorschau, um die Änderungen zu sehen, bevor Sie den Dialog schließen.

Über verknüpfte Objekte

Fangobjekte sind Elemente wie Bilder oder Textfelder, die angehängt sind oder gebunden zu einem Text. Während der Text im gesamten Dokument neu angeordnet wird, bewegt sich das verankerte Objekt mit dem Anker. Mit der Fangfunktion können Sie Objekte an bestimmte Textzeilen oder -blöcke anhängen, z. B. Rahmen, Fußnoten, Bilder oder Symbole, die einem bestimmten Wort zugeordnet sind.

Ein verankertes Objekt kann durch Einfügen oder Einfügen eines Objekts oder Rahmens in den Text mit dem Textwerkzeug oder dem Befehl Verknüpftes Objekt einfügen erstellt werden. Wenn Sie ein Objekt platzieren, fügt Adobe InDesign CS4 dem Einfügepunkt eine Markierung des angehängten Objekts hinzu. Angehängte Objekte erben die Neigungs- und Rotationsattribute des Textrahmens, an den sie angehängt sind, auch wenn sie sich außerhalb befinden. Diese Attribute können durch Auswahl des Objekts geändert werden.

Verknüpfte Objekte können in einem der folgenden Positionierungsmodi erstellt werden.

Richtet verankerte Objekte an der Grundlinie der Einfügemarke aus. Der Versatz des Objekts entlang der Y-Achse relativ zur Grundlinie kann angepasst werden. Dieser Typ von gebundenem Objekt ist standardmäßig ausgewählt. In früheren Versionen von InDesign wurden diese Objekte aufgerufen angehängte Bilder.

Platziert das angehängte Objekt über der Linie und richtet es auf eine der folgenden Arten aus: "Links", "Mitte", "Rechts", "Zum Rücken", "Vom Rücken" und "(Absatzeinstellungen)". "Absatzeinstellungen" ist ein Ausrichtungsmodus, der auf einen Absatz angewendet wird, der eine Markierung für das angehängte Objekt enthält.

Platziert das verankerte Objekt an der vom Benutzer angegebenen Position im Dialogfeld "Parameter für angehängte Objekte". Ein Objekt kann an einer beliebigen Stelle innerhalb oder außerhalb des Textrahmens platziert werden.

Objekte mit Text entlang eines Pfades können durch Positionieren in einer Linie oder über einer Linie platziert werden (siehe Abschnitt Hinzufügen von verankerten Objekten zu Text entlang eines Pfades).

Tim Cole bietet eine Tastenkombination zum Einfügen von verankerten Frames: Tastenkombination für die Produktivität von verankerten Frames.

Erstellen Sie ein verankertes Objekt

Wenn für den Raum kein Objekt vorhanden ist (z. B. der Text des Rahmens noch nicht geschrieben wurde), können Sie einen leeren verankerten Rahmen erstellen, der als Vorlage für den Inhalt dient, der später hinzugefügt wird. Die Größe des angehängten Rahmens kann jederzeit geändert werden, während die Aktualisierung der Parameter seiner Position automatisch erfolgt.

Um ein verankertes Objekt hinzuzufügen, platzieren Sie mit dem Textwerkzeug die Einfügemarke im Anker und platzieren oder fügen Sie das Objekt selbst aus der Zwischenablage ein.

Befindet sich der Rahmen für das Objekt höher als die Textzeile, in der es sich befindet, überlappt der Text entweder das importierte Bild, oder der Abstand über der Linie nimmt zu. Versuchen Sie, eine andere Position für das angehängte Objekt zu wählen, einen weichen oder harten Zeilenumbruch einzufügen, die Größe des verschachtelten Objekts zu ändern oder den Abstand der umgebenden Linien zu ändern.

Um ein vorhandenes Objekt zu fangen, markieren Sie es und wählen Sie Bearbeiten> Ausschneiden. Setzen Sie dann mit dem Textwerkzeug die Einfügemarke auf die Stelle, an der das Objekt platziert werden soll, und wählen Sie „Bearbeiten“> „Einfügen“. Standardmäßig befindet sich das verankerte Objekt in einer Reihe.

Um einen Vorlagenrahmen für ein Objekt hinzuzufügen, das noch nicht vorhanden ist (z. B. für Text, der noch nicht für den Seitenrand geschrieben wurde), setzen Sie die Einfügemarke mit dem Textwerkzeug auf den Ankerpunkt des Objekts und wählen Sie dann "Objekt"> "Objekt ausrichten" Einfügen. "

Textzeichen können angehängt werden, indem Kurven für sie erstellt werden. Bei dieser Operation wird jedes Zeichen des Texts automatisch in ein angefügtes Objekt in einer Zeichenfolge konvertiert.

Um das Dialogfeld „Verknüpftes Objekt“ zu überspringen, verwenden Sie die Tastenkombination „Verankertes Objekt einfügen / Gehe zu Markierung des angehängten Objekts“. Möglicherweise müssen Sie es im Tastaturkürzel-Editor angeben (es ist im Bereich "Text und Tabellen" verfügbar). Durch erneutes Drücken dieser Tastenkombination wird die Auswahl des Objekts aufgehoben und der Cursor zurück zum Haupttext bewegt. (Siehe Verwenden von Tastaturkürzeln.)

Parameter von eingefügten verankerten Objekten

Wenn Sie ein Vorlagenelement für das verknüpfte Objekt einfügen, können die folgenden Inhaltseinstellungen angegeben werden.

Definiert den Objekttyp, den der Vorlagenrahmen enthalten soll.

Wenn Sie den Wert „Text“ auswählen, wird der Einstiegspunkt im Textrahmen angezeigt. Wenn Sie „Grafik“ oder „Nicht zugewiesen“ auswählen, wird der Rahmen von InDesign ausgewählt.

Definiert den Stil, der angewendet werden muss, um das Objekt zu formatieren. Wenn die Objektstile zuvor definiert und gespeichert wurden, werden sie in diesem Menü aufgelistet.

Definiert den Absatzstil, den Sie anwenden müssen, um das Objekt zu formatieren. Wenn zuvor Absatzstile definiert und gespeichert wurden, werden sie in diesem Menü aufgelistet.

Wenn für einen Objektstil ein Absatzstil festgelegt wurde, im Menü "Absatzstil" ein anderer Stil ausgewählt wurde oder die Positionsparameter des verknüpften Objekts für einen bestimmten Stil geändert wurden, wird im Menü "Objektstil" ein Pluszeichen (+) angezeigt, das die Parameter angibt geändert.

Höhe und Breite

Legen Sie die Abmessungen des Vorlagenrahmens fest.

Platzierungsoptionen in einer Zeile oder über einer Zeile

Wenn Sie im Dialogfeld "Angehängte Objektparameter" des Menüs "Position" den Eintrag "In oder über einer Linie" auswählen, stehen die folgenden Parameter zum Konfigurieren der Platzierung des angehängten Objekts zur Verfügung (sie sind auch im Dialogfeld "Angehängtes Objekt einfügen" verfügbar).

Richtet die Unterkante des verankerten Objekts an einer Grundlinie aus. Verschachtelte Objekte entlang der Achse verschieben Y. Es ist mit bestimmten Einschränkungen verbunden: Die Oberkante des Objekts darf nicht niedriger als die Unterkante des führenden Servicefelds und die Unterkante des Objekts darf nicht höher als die Oberkante des führenden Servicefelds sein.

Passt die Position relativ zur Grundlinie an. Sie können ein Objekt auch mit der Maus vertikal über eine Seite bewegen.

Richtet das Objekt über der Textzeile aus, die die Markierung des angehängten Objekts enthält, aber unter der Linie, die davor liegt.

Wählen Sie eine der folgenden Optionen.

"Links", "Mitte", "Rechts".

Wird innerhalb einer Spalte ausgerichtet. Diese Optionen ignorieren die Einrückungswerte, die auf den Absatz angewendet werden, und richten das Objekt in der gesamten Spalte aus.

"An die Wirbelsäule" und "Von der Wirbelsäule"

Richtet das Objekt an der rechten oder linken Kante aus, je nach Seite des Ausbreitungsbereichs. Diese Optionen ignorieren die Einrückungswerte, die auf den Absatz angewendet werden, und richten das Objekt in der gesamten Spalte aus.

Richtet das Objekt basierend auf dem für den Absatz angegebenen Ausrichtungstyp aus. Wenn diese Option ausgewählt ist, wird der Ausrichtungswert des Absatzes beim Ausrichten des Objekts verwendet.

Legt die Position des Objekts relativ zum unteren Rand des führenden Servicefelds in der vorherigen Textzeile fest. Positive Werte verschieben sowohl das Objekt selbst als auch den darunter liegenden Text nach unten. Negative Werte verschieben den Text unter dem Objekt nach oben (zum Objekt hin). Der maximale negative Wert entspricht der Höhe des Objekts.

Legt die Position des Objekts relativ zur Höhe der Großbuchstaben des ersten Zeichens in der Zeile darunter fest. Wenn der Wert Null ist, wird der untere Rand des Objekts an der Höhe der Großbuchstaben ausgerichtet. Positive Werte verschieben den Text unter dem Objekt nach unten (vom unteren Rand des Objekts). Negative Werte verschieben den Text unter dem Objekt nach oben (zum Objekt hin).

Gebundene Objekte im Modus "Über Zeile" befinden sich immer neben der Zeile, die den Ankerpunkt enthält. Der Text wird nicht so angeordnet, dass sich das Objekt am unteren Rand einer Seite befindet, und die Zeile mit der Markierung des angehängten Objekts befindet sich am oberen Rand der nächsten Seite.

Benutzerdefinierte Platzierungsoptionen

Im benutzerdefinierten Platzierungsmodus des angehängten Objekts stehen die folgenden Optionen zur Verfügung. Sie werden im Dialogfeld "Gebundenes Objekt einfügen" oder im Dialogfeld "Gebundene Objektparameter" festgelegt. Eine schrittweise Anleitung zur Verwendung dieser Parameter finden Sie im Abschnitt Auswählen der benutzerdefinierten Position des gebundenen Objekts.

Legt fest, ob das Objekt am Rücken des Dokuments ausgerichtet werden kann. Wenn diese Option ausgewählt ist, wird die Bildschirmdarstellung „Kontrollpunkt des angehängten Objekts“ als Spread angezeigt. Diese beiden Seiten sind Spiegelbilder voneinander. Wenn diese Option ausgewählt ist, verbleiben Objekte, die sich auf einer Seite des Arbeitsblatts befinden (z. B. in einem externen Feld), im externen Feld, auch wenn der Text auf der gegenüberliegenden Seite neu angeordnet wird.

Wenn sich nach Auswahl des Parameters „Relativ zur Wirbelsäule“ der horizontale Verschiebungswert ändert, kann sich die Richtung der Objektverschiebung ändern. Dies liegt daran, dass die Richtung der Verschiebung auch davon abhängt, auf welcher Seite der Kurve sich das Objekt befindet.

Verankertes Objekt: Kontrollpunkt

Legt den Punkt auf dem Objekt fest, der an einem Punkt auf der Seite ausgerichtet werden muss (festgelegt durch die Position des Steuerpunkts des angehängten Objekts). Wenn Sie beispielsweise die rechte Seite eines Objekts an einem Seitenelement wie einem Textrahmen ausrichten möchten, klicken Sie auf den äußersten rechten Punkt in der Bildschirmansicht. Weitere Informationen zur Verwendung dieses Haltepunkts finden Sie unter Auswählen der benutzerdefinierten Position eines zugeordneten Objekts.

Position des angehängten Objekts: Checkpoint

Gibt die Stelle auf der Seite an (bestimmt durch die Parameter "Referenz (X) und (Y)"), an der Sie das Objekt ausrichten möchten. Wenn Sie beispielsweise „Textrahmen“ für den Parameter „Referenz (X)“ und „Zeichenfolge (Grundlinie)“ für den Parameter „Referenz (Y)“ auswählen, besteht die Bildschirmdarstellung aus einem horizontalen Bereich des Textrahmens und Der vertikale Bereich der Textzeile, der die Markierung des verankerten Objekts enthält. Wenn Sie in dieser Bildschirmdarstellung auf den äußersten linken Punkt klicken, wird der Steuerpunkt des Objekts am linken Rand des Textrahmens und an der Grundlinie des Texts ausgerichtet.

Abhängig von den Werten der Parameter „Referenzpunkt (X)“ und „Referenzpunkt (Y)“ werden in der Bildschirmdarstellung „Position des Kontrollpunkts des angehängten Objekts“ drei oder neun Positionen angezeigt. Параметры строки (например, «Строка (базовая линия)») отображают всего три параметра: слева по центру, по центру и справа по центру, поскольку вертикальное позиционирование задается маркером привязанного объекта в тексте.

Начало отсчета (Х)

Определяет объект, который необходимо использовать в качестве основы для выравнивания по горизонтали. Mit der Option Textrahmen können Sie beispielsweise das Objekt in der Mitte rechts oder links vom Textrahmen ausrichten. Die horizontale Ausrichtung hängt von der Position der Kontrollpunkte und dem durch den Parameter „X-Achsenverschiebung“ festgelegten Versatz ab.

Wenn das Objekt beispielsweise am Seitenrand angezeigt werden soll und der rechte Rand vom Seitenrand erfasst wird, wählen Sie „Seitenrand“ für den Parameter „Referenzpunkt (X)“ und legen Sie den rechten Endpunkt in der Bildschirmanzeige „Referenzpunkt des verknüpften Objekts“ und den linken fest Extrempunkt in der Bildschirmdarstellung "Position des Kontrollpunktes des angehängten Objekts."

A. Richten Sie die rechte Seite des Objekts an der linken Seite des Textrahmens aus. B. Richten Sie die rechte Seite des Objekts an der linken Seite des Seitenrands aus

Verschiebt ein Objekt nach links oder rechts. Die Fahrtrichtung ist abhängig vom Kontrollpunkt. In der Mitte eines Seitenelements wird das Objekt durch einen positiven Wert nach rechts verschoben. Die Fahrtrichtung hängt auch davon ab, ob die Option „Relativ zur Wirbelsäule“ ausgewählt ist.

Bezugspunkt (Y)

Gibt das Objekt an, das als Grundlage für die vertikale Ausrichtung verwendet werden soll. Mit der Option Seitenkante können Sie beispielsweise die Seitenkante als Grundlage für die Ausrichtung eines Objekts in der Mitte, oben oder unten auf der Seite verwenden. Die Position des Steuerpunkts des verankerten Objekts bestimmt, ob das Objekt am oberen oder unteren Rand dieses Seitenelements zentriert wird. Wenn der Linienmodus ausgewählt ist (z. B. „Linie (Grundlinie)“), wird im Feld „Position des Kontrollpunkts des angehängten Objekts“ nur die mittlere horizontale Linie von Punkten angezeigt.

Bewegt ein Objekt nach oben oder unten. Wenn der Wert positiv ist, bewegt sich das Objekt nach unten.

In Spaltenhöhe halten

Hält ein Objekt in einer Textspalte, wenn der neu angeordnete Text dazu führen kann, dass das Objekt außerhalb der Spalte verschoben wird. In solchen Fällen wird entweder die Unterkante des Objekts an der unteren Einrückung ausgerichtet oder die Oberkante des Objekts an der oberen Einrückung. Beispielsweise erstreckt sich das angehängte Objekt über die Linie hinaus und sieht in der Mitte der Spalte gut aus. Wenn diese Option jedoch nicht ausgewählt ist und die Verknüpfung der Markierung des angehängten Objekts zum unteren Rand der Spalte verschoben wurde, überschreitet das Objekt möglicherweise den Rand der Spalte oder geht sogar über die Seite hinaus. Wenn diese Option ausgewählt ist, kann das Objekt nicht über oder unter die Spaltengrenzen verschoben werden. Wenn Sie die Größe eines Objekts ändern, wird es bei Bedarf wieder am oberen oder unteren Rand der Spalte ausgerichtet. Diese Option ist nur verfügbar, wenn der Linienmodus (z. B. „Linie (Grundlinie)“ für „Referenz (Y)“ ausgewählt ist).

Wenn InDesign die Position des Objekts ändert und es an die Ränder der Spalte anpasst, wird der angegebene Versatzwert entlang der Y-Achse im Dialogfeld mit einem Pluszeichen (+) angezeigt.

Manuelle Positionierung ausschließen

Stellt sicher, dass das verankerte Objekt nicht durch Ziehen oder Ziehen auf der Seite verschoben werden kann.

Zeigt Änderungen an der Position von Elementen auf der Seite an, nachdem sie abgeschlossen wurden.

Auswählen der Position des angehängten Objekts

Wenn Sie im Dialogfeld "Parameter für angehängte Objekte" die geordnete Position des angehängten Objekts auswählen, müssen Sie die folgenden Punkte beachten.

Die Parameter der bestellten Position umfassen vier Hauptpunkte: Zwei Bildschirmdarstellungen des Kontrollpunkts und zwei Menüs - „Referenz (X)“ und „Referenz (Y)“. Zusammen bestimmen diese Parameter die Position des Objekts. Beispielsweise definieren „Referenz (X)“ und „Referenz (Y)“ die Bedeutung des Werts, der durch die Parameter „Position des Kontrollpunkts des angehängten Objekts“ dargestellt wird. Dies kann ein Textrahmen, eine Textzeile in einer Spalte oder eine ganze Seite sein. Die folgende Abbildung zeigt, wie Sie die Position eines Objekts ändern, indem Sie verschiedene Kontrollpunkte mit konstanten Werten für die Parameter „Referenz (X)“ und „Referenz (Y)“ auswählen.

A.In der Bildschirmansicht "Gebundenes Objekt" wird der untere rechte Punkt und in der Bildschirmansicht "Gebundene Objektposition" der linke Mittelpunkt ausgewählt. B. Bewegen Sie den Bildschirmpunkt des verankerten Objekts in die linke obere Ecke und speichern Sie die Position des Bildschirmpunkts in der linken Mitte. B. Speichern Sie den Bildschirmpunkt des verankerten Objekts oben links und verschieben Sie den Punkt des verankerten Objekts nach rechts in die Mitte

Um ein verankertes Objekt zu erstellen, dessen Position auf der Seite beim Neuanordnen des Texts unverändert bleibt (z. B. in der oberen linken Ecke) und das nur geändert wird, wenn der Text auf eine andere Seite übertragen wird, hängen Sie das Objekt an das Feld oder den Rand der Seite an. Stellen Sie beispielsweise "Referenz (X)" und "Referenz (Y)" für "Seitenfeld" ein, und klicken Sie auf den linken oberen Kontrollpunkt für das Objekt und den linken oberen Kontrollpunkt für das Seitenelement. Wenn Sie den Text neu anordnen, bleibt das Objekt in der oberen linken Ecke der Seitenränder. Nur wenn die Textzeile, die den Ankerpunkt enthält, auf einer anderen Seite neu angeordnet wird, wird das Objekt in die linke obere Ecke der nächsten Seite verschoben.

A. Verschieben Sie das Objekt mit den Optionen Seitenrand oder Seitenrand relativ zur X- und Y-Achse B. Beim Umfließen von Text folgt ein Objekt nur dann dem Text, wenn der Text auf eine andere Seite verschoben wird

Um das Objekt während der Neuanordnung an der angegebenen Textzeile auszurichten, wählen Sie die Option Linie im Menü Referenzanfang (Y).

Wählen Sie die Option „Textrahmen“ aus dem Menü „Referenz (X)“, um das Objekt innerhalb des Textrahmens zu speichern, aber nicht an der angegebenen Textzeile auszurichten, wenn es neu angeordnet wird.

Wählen Sie die Option Relativ zum Buchrücken aus, um das Objekt am Feld auszurichten, um beispielsweise einen Rahmen zu erstellen, der im externen Feld verbleibt, wenn der Text von Seite zu Seite neu angeordnet wird.

Sehen Sie sich das Video an: InDesign: Anordnen und ausrichten (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send