Hilfreiche Ratschläge

8 wichtige Tipps zum Bestehen der Prüfung auf Russisch für die höchste Punktzahl

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Staatsexamen ist die wichtigste Etappe im Leben eines modernen Studenten. Sein zukünftiges Leben hängt stark davon ab, auf was der Prüfer wartet: ob er ein Zertifikat erhält, ob die gewählte Universität ihm ihre Türen öffnet, ob er zu dem gewählten Fach geht. Bei starkem Wettbewerb und hohen Anforderungen zählt jeder Punkt. Gleichzeitig gibt es mehrere effektive Möglichkeiten, um Ihre Punktzahl in der Prüfung zu verbessern - und wir werden Sie darüber informieren.

Aber zuerst müssen Sie Ihre Chancen einschätzen.

Wie viele Punkte brauchst du, um zu punkten?

Zunächst müssen wir feststellen, welches Ergebnis wir für die Prüfung benötigen, um an der ausgewählten Universität zu studieren. Die Ergebnisse für jedes Thema werden als die Summe der Punkte für alle abgeschlossenen Aufgaben festgelegt - dies ist der primäre Punkt. Die resultierende Zahl wird dann in ein 100-Punkte-System übertragen - dies ist eine Testnote, die dann in das USE-Zertifikat eingegeben wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass in verschiedenen Fächern das Verhältnis von Test- und Primärwerten unterschiedlich ist. Aber auch innerhalb eines Themas sind die Punkte nicht gleichwertig. Verwenden Sie den praktischen Online-Rechner, um das Punkteverhältnis für jedes Thema zu berechnen.

Als nächstes müssen Sie sich mit der Mindestpunktzahl vertraut machen, die für die Zulassung zur Universität erforderlich ist.

Informatik und IKT

Dieses Minimum wurde von Rosobrnadzor im Jahr 2015 festgelegt. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass sich die Universitäten das Recht vorbehalten, die Punktzahl für eine strengere Auswahl der Bewerber zu erhöhen. Sehen Sie sich daher unbedingt die Standorte ausgewählter Universitäten an, an denen Informationen zu den erforderlichen Prüfungsergebnissen öffentlich zugänglich sind.

Nachdem Sie nun wissen, welches Ergebnis Sie erzielen müssen, sehen wir uns einige Möglichkeiten an, um zusätzliche Punkte zu erzielen.

Methode eins: Die endgültige Zusammensetzung

Seit 2014 müssen Absolventen den Abschlussessay ablegen, um zur Prüfung in russischer Sprache zugelassen zu werden. Mit dem Aufsatz können Sie jedoch nicht nur an der Prüfung teilnehmen, sondern auch zusätzliche Punkte sammeln. Nachdem Sie es geschrieben haben, befindet es sich im elektronischen System. Sie müssen daher lediglich bei der Einreichung von Dokumenten an der Universität nachfragen, ob es in der Datenbank verfügbar ist.

Ein Aufsatz bringt Ihnen 0 bis 10 Extrapunkte. Es gibt vier Hauptverifizierungskriterien: Einhaltung des Themas (von 0 bis 3 Punkte), Argumentation (von 0 bis 4 Punkte), Struktur (von 0 bis 3) und Sprachkompetenz (für Fehler können bis zu 6 Punkte berechnet werden). Mögliche Themen sind fünf Bereiche: „Vernunft und Gefühl“, „Ehre und Schande“, „Sieg und Niederlage“, „Erfahrung und Fehler“ sowie „Freundschaft und Feindschaft“ - es ist sinnvoll, thematische Literatur zu lesen.

Wenn Sie sich bei Ihrem Aufsatz nicht sicher sind, wenden Sie ihn trotzdem auf die Ergebnisse der Prüfung an: Auch ein zusätzlicher Punkt kann für die Zulassung ausschlaggebend sein. Sehen Sie sich jedoch das Punktesystem einer bestimmten Universität an: Nicht überall ist der Aufsatz die Grundlage für zusätzliche Punkte.

Methode Zwei: Individuelle Erfolge

Ihr Portfolio kann Ihnen auch beim Eintritt in eine Universität von Nutzen sein. Zusätzliche Punkte werden für folgende Leistungen vergeben: Silber / Gold-Abzeichen der TRP, Abschlusszeugnis mit Auszeichnung, Teilnahme / Preise an Olympischen Spielen usw., Freiwilligenarbeit, Status des Meisters und Preisträgers der Olympischen, Paralympischen und Olympischen Spiele. Zusammen kann Ihre Initiative Ihnen bis zu 10 zusätzliche Punkte bringen.

Wie im vorherigen Fall müssen Sie auf die offizielle Website der ausgewählten Universität gehen und die Kriterien sorgfältig überprüfen - viele Leistungen an verschiedenen Universitäten werden unterschiedlich bewertet. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht mehr als zehn zusätzliche Punkte erzielen können. Wenn Sie für den letzten Aufsatz bereits 10 Punkte erhalten haben, werden die verbleibenden Leistungen nicht angerechnet.

Methode Drei: Wiederholen

Die folgenden beiden Methoden setzen voraus, dass die Prüfung bereits bestanden wurde, Sie jedoch mit Ihren Punkten nicht zufrieden sind und sie anheben möchten. Der naheliegende Weg ist, die Prüfung einfach zu wiederholen. Das Recht zur Wiederholung ist jedoch:

• Teilnehmer, die unbefriedigende Prüfungsergebnisse erhalten,

• Teilnehmer, die aus einem nachweisbaren Grund nicht an der Prüfung teilgenommen haben,

• Teilnehmer, die die Prüfung aus gutem Grund nicht bestehen konnten,

• Teilnehmer, deren Ergebnisse durch Entscheidung des Prüfungsausschusses annulliert wurden.

Wenn Sie mit Ihrem Ergebnis nicht zufrieden sind, aber die Mindestschwelle überschritten haben, können Sie die Prüfung erst im nächsten Jahr wiederholen. Wenn Sie jedoch einer der Definitionen entsprechen, ist eine erneute Überprüfung die einzig richtige Entscheidung. In der Regel werden mindestens zwei Reservetage für die erneute Zustellung jedes Artikels zugewiesen. Für diejenigen, die keine Mindestpunktzahl erreicht haben, erfolgt die erneute Zustellung im Herbst dieses Jahres.

Zur Wiederholung müssen Sie sich an die Prüfungskommission der prüfenden Institution wenden. Dort erhalten Sie ein spezielles Formular, in dem der Grund für die Wiederholung angegeben ist und dem gegebenenfalls ein Dokument beigefügt ist (z. B. eine Krankheitsbescheinigung).

Methode vier: Berufung

Eine andere Möglichkeit, eine Wiederholungsprüfung auszuschalten und Ihr Ergebnis zu verbessern, ist ein Aufruf. Eine solche Erklärung kann in zwei Fällen geschrieben werden:

• Im Zusammenhang mit einem Verstoß gegen das festgelegte Verfahren zur Durchführung einer Prüfung zu einem Thema (eine Erklärung muss am Tag der Prüfung geschrieben werden),

• Im Zusammenhang mit der Meinungsverschiedenheit mit den vergebenen Punkten (eine Erklärung muss innerhalb von zwei Tagen nach Bekanntgabe der Ergebnisse verfasst werden).

Danach kann die Arbeit überarbeitet und die Endnote geändert werden. Es stimmt, es gibt eine Reihe von Nuancen, die es wert sind, beachtet zu werden:

• Entwürfe, die in der Prüfung verwendet werden, gelten nicht als Beschwerdematerial.

• Es lohnt sich, einen Appell bei Ihren Eltern einzulegen. Viel wahrscheinlicher, auf euch beide zu hören,

• Vergessen Sie nicht, dass Sie das Prüfungsblatt mit sich führen müssen. Ein Rechtsbehelf kann nur in Abwesenheit eingelegt werden, wenn der Antragsteller oder sein Vertreter nicht erscheint. Natürlich haben Sie das Recht, eine persönliche Anwesenheit bei der Überprüfung der Arbeit abzulehnen, aber in diesem Fall verpassen Sie die Gelegenheit, Ihren Standpunkt zu erläutern oder sich zu vergewissern, dass Fehler vorliegen.

• Die Kommission ist verpflichtet, eine klare und begründete Antwort auf die Frage zu geben, warum Punkte gesenkt wurden. Nehmen Sie keine allgemeinen Ausdrücke als Erklärung,

• Wenn die Beschwerde abgelehnt wird, haben Sie die Möglichkeit, bereits auf Bundesebene eine weitere Beschwerde einzureichen.

• Basierend auf den Ergebnissen der Berufung kann die Punktzahl entweder erhöht oder verringert werden, wenn Fehler festgestellt werden, die zum ersten Mal nicht berücksichtigt wurden.

Ein Appell ist also eine gute, wenn auch riskante Chance, Ihr Ergebnis zu steigern. Es wird empfohlen, wenn Sie sich hundertprozentig sicher sind: Es besteht immer die Möglichkeit eines Gerätefehlers, der die Antwort falsch lesen kann.

Fünfte Methode: gründliche Vorbereitung

Ganz gleich, wie banal es auch klingen mag, gründliches Training ist der sicherste Weg, um die richtige Punktzahl zu erzielen. Wenn Sie für das Studium des Lehrplans verantwortlich sind, dann haben Sie bereits die notwendige Grundlage. Aber um ein wirklich hohes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie darüber hinausgehen.

In den Prüfungsvorbereitungskursen der Lancman School können Sie sich in Echtzeit eingehende Kenntnisse aneignen. Qualifizierte Tutoren arbeiten mit Schülern zusammen, was bedeutende Fortschritte garantiert. Sie erhalten ca. 37 zusätzliche Punkte - unsere Schüler steigern ihren Durchschnitt um ein Vielfaches.

Zusammenfassend hat jede dieser Methoden das Recht auf Leben - Zusammensetzung und individuelle Leistungen dienen als Sicherheitsnetz, und Wiederholung und Berufung helfen, wenn es keine anderen Optionen gibt. Nun, eine gründliche Vorbereitung ist eine universelle und weitsichtige Wahl: Bald an eine Universität zu gehen, und dort wird sich das erworbene Wissen wahrscheinlich als nützlich erweisen.

6 Aufgaben, auf die man achten muss

Das Schwierigste Experten zufolge werden Statistiken berücksichtigt Aufgaben Nummer 14 (Rechtschreibung) und Nummer 19 (Zeichensetzung). Für Nummer 14 müssen Sie die Regeln für das Schreiben von n / a in verschiedenen Wortarten lernen, und für Nummer 19 müssen Sie die Interpunktionsregeln für die 8. Klasse wiederholen.

Aufgaben Nr. 1 und Nr. 15 gehören zur Kategorie der Lungen, für die Sie jedoch 2 Punkte erhalten. Für die richtig gelöste Übung Nr. 7 geben sie 5 Punkte auf einmal und für die Übung Nr. 25 - 4 Punkte. Sie werden so hoch bewertet, weil der Schüler mehrere richtige Entscheidungen gleichzeitig treffen muss. Daher sollte diesen Aufgaben besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

So verlieren Sie keine wertvollen Punkte

Oft scheitern Schulkinder an der Prüfung. Das Lesen und Verstehen der Frage ist daher eine der Schlüsselqualifikationen, die Ihnen helfen, die richtige Lösung zu finden (oder zumindest keine unnötigen Fehler zu machen).

Zum Beispiel wird ein konzentrierter Schüler im Wortlaut „Nummer angeben“ oder „Nummer angeben“ sofort bemerken, wie viele Antworten angegeben werden sollten - eine oder mehrere.

Die Antwort muss deutlich gegenüber der entsprechenden Frage stehen. Um keine Zeile zu überspringen, können Sie ein beliebiges Blatt (oder Lineal) an den Reiniger anhängen und das erforderliche Frage / Antwort-Paar visuell hervorheben.

Es wird eine Schande sein, nur wegen Unaufmerksamkeit von einem auf mehrere Punkte zu verlieren. Daher muss der Student nicht nur alle Arten von Aufgaben lösen, sondern auch viele Male trainieren, um Prüfungsformulare auszufüllen.

Erfahren Sie, wie Sie die Zeit zum Erledigen von Aufgaben richtig berechnen

Um den ersten Teil des Einheitlichen Staatsexamens in russischer Sprache (1-25 Aufgaben) schnell und einfach zu bestehen, müssen Sie so viele Tests wie möglich mit einer obligatorischen Fehleranalyse lösen und diejenigen wiederholen, für die es falsche Antworten gibt.

Die verbleibenden 2,5 Stunden werden für die Aufgabe Nr. 26 - Argumentation von Aufsätzen - aufgewendet, für die es realistisch ist, bis zu 24 Punkte zu erzielen. Dies sind mehr als 40% aller Punkte, die in der Prüfung erreicht werden können. Auch wenn das Kind Schwierigkeiten hat, den ersten Teil zu entscheiden, kann der zweite zusätzliche Punkte bringen, sodass Sie ihn nicht ignorieren können.

Um einen Aufsatz zu verfassen, muss das Argumentieren ebenfalls trainiert werden und sofort mit einem Gelstift auf Blatt A4, da es dem Format der Formulare in der Prüfung besser entspricht.

Eine solche Schulung sollte regelmäßig durchgeführt werden.

Der Absolvent muss verstehen, wie viel Text in seiner Handschrift auf eineinhalb A4-Blätter passt - so viel Platz ist für den Aufsatz in der Bereinigung reserviert.

Außerdem wird der Student nicht als vollständig umgeschrieben oder der Quelltext neu erzählt gezählt.

Wenn Sie sich der Vorbereitung auf die Prüfung in russischer Sprache richtig nähern (auch wenn noch zwei Monate bis zur Prüfung vergangen sind), können Sie die Chancen, an einer sehr angesehenen Universität zu studieren, ernsthaft erhöhen, da nicht alle Fakultäten eine hohe Punktzahl für die Weitergabe der Haushaltsausbildung haben.

An der Moskauer Staatsuniversität zum Beispiel betrug 2017 für die Prüfungsrichtung „Geographie“ die durchschnittliche Punktzahl für eine Prüfung nur 50,5 (für vier Prüfungen - 202 Punkte) und für die Prüfungsrichtung „Ökologie und Naturmanagement“ der Fakultät für Bodenkunde die durchschnittliche Punktzahl für eine Prüfung 61. 5 (für vier Prüfungen - 246 Punkte).

Vergessen Sie nicht: Je mehr Aufmerksamkeit und Zeit ein Kind der Vorbereitung widmet, desto einfacher wird es, die Aufgaben der Prüfung selbst zu bewältigen.

Pin
Send
Share
Send
Send