Hilfreiche Ratschläge

Wie mache ich ein temporäres Tattoo?

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein Tattoo zu Hause zu machen ist ziemlich einfach. Die meisten Optionen erfordern einfaches Briefpapier und spezielle Farben. Wenn Sie selbst ein Bild zeichnen möchten, müssen Sie über künstlerische Fähigkeiten verfügen, ansonsten verwenden Sie vorgefertigte Vorlagen und Abziehbilder. Sie können sie auch selbst herstellen. Wie man ein temporäres Tattoo bekommt, lesen Sie weiter unten in diesem Artikel.

Wenn Sie sich für ein temporäres Tattoo zu Hause entscheiden, müssen Sie sich entscheiden, welche Art von Tattoo Sie erhalten möchten:

  • aerographisch
  • übertragbar
  • glitzern
  • Kristall (aus Strass),
  • Biotatu (einschließlich Mehendi)

Diese Tattoos haften von einigen Tagen bis zu mehreren Monaten auf der Haut. Bedenken Sie bei der Auswahl eines Tätowierungsorts, dass das Muster beispielsweise auf Ihren Händen durch ständigen Kontakt mit Wasser schneller gelöscht wird. Tattoos sehen auf Schulter, Brust und Rücken elegant aus.

Achten Sie darauf, eine kleine Hautstelle auf allergische Reaktionen zu untersuchen, bevor Sie neue Farbe auftragen.

Wie man zu Hause ein Tattoo aus Papier macht

Die moderne Art, ein Transfer-Tattoo zu Hause zu machen, ist einfach und schnell.

  1. Wählen Sie das gewünschte Bild aus und zeigen Sie es horizontal an. Drucken Sie das Bild auf dem Drucker. Wenn der Drucker ein Tintenstrahldrucker ist, lassen Sie das Bild vollständig trocknen.
  2. Gehen Sie mit einem Produkt auf Alkoholbasis auf den ausgewählten Hautbereich.
  3. Befestigen Sie nun ein Bild und gehen Sie mit einem in warmem Wasser angefeuchteten Schwamm daran entlang. Tupfen Sie das Papier eine Weile ab, bis das Muster auf die Haut übergeht. Sie können dies überprüfen, indem Sie eine Kante des Papiers anheben.
  4. Wenn sich die Zeichnung leicht vom Papier trennen lässt, entfernen Sie sie und fixieren Sie das Ergebnis mit Haarspray.

Sehen Sie sich ein Video dazu an, wie Sie mit einem Drucker ein temporäres Tattoo machen.

Welche Arten von Tätowierungen gibt es?

Zum Glück gibt es viele wirklich temporäre und sichere Tattoos. Die Liste kann Folgendes enthalten:

  • henna tätowierung (mehendi),
  • Airbrush-Tattoo (eine Art Körperkunst),
  • Glitzer Tattoo (Biotattooing mit Kleber und Glitzer),
  • Kristall Tattoos (Kleber + Strass),
  • übertragbare Tätowierungen
  • Bedruckte temporäre Tattoos (hergestellt mit Druck und dicker Gummifarbe).

Die meisten Tätowierungen sind viel billiger als ein echtes Tattoo. Henna-Tätowierung kostet etwa 150-950 Rubel. Eine Schablone für Tätowierungen kostet ungefähr 300-400 Rubel, und ein Set für Airbrushing kostet ungefähr 450-1500 Rubel.

Wie man ein temporäres Tattoo zu Hause macht

Ein weiterer Vorteil von temporären Tattoos ist die relativ einfache Anwendung, mit der Sie zu Hause die gewünschten Muster erstellen können.

Henna Tätowierungen

Henna-Tattoos sind eine alte Kunst mit einer reichen Geschichte. Zeichnungen sehen attraktiv aus und können keinen Schaden anrichten. Eine Ausnahme können Tätowierungen bei Personen sein, die an einer Materialunverträglichkeit leiden.

Henna lässt sich leicht auftragen und hält von einer Woche bis zu 15 Tagen auf der Haut. Wenn Sie kein klassisches reines Henna verwenden, sondern spezielle moderne Kompositionen, können Sie die "Lebensdauer" des Tattoos auf zwei Monate verlängern. Der Eingriff ist absolut schmerzfrei. Das Erhalten einer infektiösen Infektion ist ausgeschlossen, da die Substanz nicht unter die Haut injiziert wird.

Es gibt viele Rezepte. Sie können beispielsweise 20 Gramm Hennapulver in 50 Milliliter Zitronensaft verdünnen. Als nächstes wird diese Mischung in ein Handtuch direkt in den Behälter gewickelt und für 12 Stunden an einen warmen Ort geschickt. Damit das Ergebnis länger hält, müssen Sie dieser Zusammensetzung einen Teelöffel Zucker und ein wenig ätherisches Öl hinzufügen. Geeignet sind Eukalyptus, Nelken, Orangen- oder Teebaum. Um die Farbe dunkler zu machen, können Sie gemahlenen Kaffee oder Basma hinzufügen.

Das zweite Rezept schlägt vor, 40 Gramm Henna, 2 Teelöffel schwarzen Tee und gemahlenen Kaffee in 500 Milliliter kochendem Wasser zu verdünnen. All dies muss eine Stunde lang gekocht werden, danach abgießen und abkühlen lassen.

Der resultierende Farbstoff kann Muster mit einem Pinsel zeichnen oder eine Schablone verwenden. Vor dem Eingriff muss die Haut vorbereitet werden: Zum Epilieren den Bereich entfetten und ein Peeling verwenden. Zuvor können Sie eine Zeichnung mit einem Kosmetikstift auf die Haut auftragen. Zusätzlich zum Pinsel kann Henna mit einer Spritze oder einem Zahnstocher aufgetragen werden. Die Zusammensetzung sollte 3 bis 8 Stunden auf der Haut bleiben. Danach wird die Paste mit der stumpfen Seite des Messers abgekratzt. Fix das Ergebnis hilft Haarspray, die den lackierten Bereich streuen müssen. In ein paar Tagen wird das Bild noch heller - das ist eine Eigenschaft von Henna. In den ersten Tagen ist es besser, das Muster nicht zu benetzen. Dazu wird die Figur vor dem Wasservorgang mit Öl überzogen.

Temporäre Stifttattoos

Eine andere Möglichkeit, ein temporäres Tattoo aufzutragen, ist die Verwendung eines Stifts. Hierfür ist ein gewöhnlicher Heliumstift geeignet. Die einfachste und sicherste Methode ist, ein Muster auf die Haut zu zeichnen und es mit Haarspray zu fixieren. Wenn Sie das Bild länger behalten möchten, müssen Sie auf eine kleine Verstümmelung zurückgreifen. Eine dünne, sterile Nadel sollte dabei helfen, dass die Farbe etwas tiefer in die Haut eindringt. Dazu müssen Sie sich sorgfältiger vorbereiten: Verwenden Sie Handschuhe und Desinfektionsmittel.

Eine frische Zeichnung, die auf die Haut aufgetragen wird, muss mit einer sterilen Nadel über einen kleinen Bereich, nicht über eine geringe Tiefe, gestochen werden. Dies ist wichtig, um Infektionen zu vermeiden und das Verfahren sicher zu machen. Das Allergierisiko ist aufgrund der geringen Einstichtiefe ebenfalls minimal.

Nach dem Eingriff sind unangenehme Empfindungen in Form von Juckreiz möglich, die jedoch schnell vergehen. Bei dieser Technik ist es besser, ein Mini-Tattoo zu wählen, um es nicht zu riskieren.

Die zweite Möglichkeit, ein Tattoo mit einem Stift aufzutragen, sieht etwas anders aus. Auf einem Transparentpapier wird die gewählte Zeichnung genau gezeichnet und gemalt. Der Ort der Anwendung wird mit Alkohol behandelt. Danach wird ein zuvor hergestelltes Stück Stoff in heißem Wasser angefeuchtet und auf ein Transparentpapier mit einem Muster auf der Rückseite gelegt. All dies wird mit dem Gesicht nach unten auf die Haut gedrückt und 5 Minuten lang gehalten. Wenn das Muster nicht hell genug ist, kann es mit einem Stift direkt auf der Haut dupliziert werden. Von oben wird dies alles mit Haarspray fixiert.

Temporäre Tätowierungen mit einem Bleistift und einem speziellen Spray

Für diese Methode müssen Sie einen einfachen weichen Stift, eine Schere, Transparentpapier, ein feuchtes Tuch, Talkumpuder, einen Eyeliner, einen Make-up-Pinsel, Alkohol, Watte und ein flüssiges Wundspray vorbereiten, um einen wasserfesten Film auf beschädigter Haut zu erzeugen.

Auf Transparentpapier müssen Sie das gewünschte Bild zeichnen und ausschneiden. Die Haut muss mit Alkohol entfettet und mit dem Muster nach unten auf das Pauspapier gelegt werden. Der Stoff wird in warmem Wasser angefeuchtet und auf das Transparentpapier aufgetragen, wobei die gesamte Struktur fest angedrückt wird. Der entstandene Abdruck auf der Haut wird mit einem Kosmetikstift umhüllt und mit einem mit einem Kosmetikpinsel aufgetragenen Talkumpuder getrocknet. Spray für Wunden wird auf die Figur gesprüht. Nach dem vollständigen Trocknen kann ein temporäres Tattoo als fertig betrachtet werden.

Jede dieser Methoden zur Dekoration Ihres Körpers ist viel sicherer als ein klassisches Tattoo. Darüber hinaus können Sie immer ein temporäres Muster auf der Haut ohne Konsequenzen loswerden.

Vorbereitung zum Zeichnen einer Zeichnung

Vor dem eigentlichen Antragsverfahren müssen einige vorbereitende Maßnahmen getroffen werden. Dazu müssen Sie zuerst duschen oder baden und abgestorbene Zellen mit Ihrem Lieblingspeeling von der Haut entfernen. All dies ermöglicht es Ihnen, die Oberfläche der Haut so gut wie möglich zu glätten und die Bildqualität zu verbessern.

Jetzt solltest du dir einen Ort für das Tattoo aussuchen. Eine ideale Option sind Bereiche, in denen das Tattoo keinem ständigen Kontakt mit Kleidung und Accessoires ausgesetzt ist. Sie sollten auch Hautfalten vermeiden - es ist besser, die Knöchel, Handgelenke und im Sommer die Schultern und Schulterblätter zu bevorzugen.

Der Ort wurde ausgewählt, jetzt müssen wir ihn gründlich mit einer alkoholhaltigen Lotion oder einem Tonikum abwischen, um ihn zu entfetten. Und dann - völlige Freiheit der Kreativität, denn ein temporäres Tattoo zu Hause ohne Henna kann mit Farben, Markern, Strasssteinen und Transferbändern aufgetragen werden. Lassen Sie uns näher auf die einzelnen Methoden eingehen.

Tätowierungs-Tinten - Glitter-Tätowierung

Für diese Art von Tätowierung benötigen Sie einen speziellen mehrfarbigen Kleber, der in Fachgeschäften und Online-Shops erhältlich ist. Sie können keine Angst haben, es auf die Haut aufzutragen, da es absolut sicher ist und hypoallergene Eigenschaften hat. Aber wenn immer noch Zweifel bestehen, ist es besser, es zuerst in einem kleinen Bereich zu testen. Wenn Juckreiz und Brennen nicht aufgetreten sind, gibt es keinen Ausschlag, dann gibt es keine Allergie und Sie können beginnen.

Jetzt mehr darüber, wie man ein temporäres Tattoo malt. Der Kleber wird mit einem sehr dünnen Pinsel auf die gereinigte Haut aufgetragen. Wenn die mühsame, aber faszinierende Arbeit beendet ist, müssen Sie den Klebstoff einige Sekunden trocknen lassen und dann mit einem Fixiermittel bestreuen. Falls gewünscht, kann Glitter- oder Lumineszenzpulver von oben aufgetragen werden, bis es vollständig trocken ist. Diese Art der temporären Tätowierung wird normalerweise als Glitzertätowierung bezeichnet und dauert maximal 12 Tage.

Luftballon ist sehr einfach anzuwenden. Eine Schablone mit einem Muster wird genommen und auf die Haut geklebt, Airbrush wird entsprechend den vorgegebenen Konturen lackiert. Eile nicht, um die Schablone abzuziehen, es ist besser, zuerst mit einem mit Alkohol angefeuchteten Wattestäbchen zu wischen und die Oberfläche der Haut abzuwischen, die außen lackiert ist.

Jetzt können Sie die Schablone entfernen und das Muster mit Talkumpuder bestreuen, der trocknet und das Bild fixiert. Nach einigen Minuten wird die überschüssige Talkumpuderschicht entfernt. Aerotatu dauert im Durchschnitt bis zu 2 Wochen.

Transfer Tattoo - minimale Zeit und exzellentes Ergebnis

Schon ein Kind kann anhand von Abziehbildern erklären, wie man zu Hause ein Tattoo macht. Was könnte einfacher sein, als das Klebeband vom Bild zu entfernen und die Klebeseite auf die Haut zu kleben! Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie harmlos ist, keine großen Material- oder Zeitkosten und besondere Fähigkeiten erfordert.

Um ein Transfer-Tattoo aufzutragen, benötigen Sie ein Band mit einem Muster und Wasser. Reinigen Sie den gewünschten Bereich von Make-up und entfetten. Legen Sie das temporäre Tattoo mit dem Gesicht nach unten auf eine saubere, trockene Oberfläche der Haut und drücken Sie fest darauf. Tragen Sie ein feuchtes Tuch auf das Papier auf und lassen Sie es einweichen. Nehmen Sie dann den Boden ab und lassen Sie die Zeichnung 10-15 Minuten trocknen. Genieße es!

Bei Bedarf kann das Transferband auch eigenständig auf einem Laserdrucker erfolgen. Die Zeichnung dauert je nach Hauttyp etwa eine Woche.

Kristall Tattoo ist eine andere Art von Muster auf dem Körper, aus Strasssteinen oder Edelsteinen. Ein solches temporäres Tattoo wird zu Hause auf drei Arten angewendet:

  1. Anhand von vorgefertigten Standardzeichnungen.
  2. Mit Hilfe eines Masterfilms zeigt sich die ganze Vorstellungskraft bei der Erfindung eines neuen Musters.
  3. Durch direktes Auftragen jeder Linse mit einer Pinzette auf die Haut.

Der resultierende Schmuck kann mehrere Wochen halten, aber Sie müssen sehr vorsichtig damit umgehen.

Wenn Sie möchten, können Sie versuchen, die Lebensdauer solcher Zeichnungen zu verlängern. Hierzu reicht es aus, wenn Sie ein Bad oder eine Dusche aufkleben, um die Stelle des Bildes mit Wachstuch zu versiegeln. Wie Sie sehen, können Sie sich mit einem spektakulären Ornament oder Ihrem Lieblingszitat verzieren, ohne Henna zu verwenden.

Wie man ein temporäres Tattoo ohne Henna macht: 7 Kommentare

Sie können eine Reihe von temporären Tätowierungen kaufen und leiden nicht. Chanel zum Beispiel kostete etwa 1000 R

Alle Müll-Tell-Norms-Tattoos halten an den Tagen 5 bis 7

Alles ist in Ordnung, aber nur die Muschi ist hässlich.

Sie können dies auch tun: Wir nehmen einen schwarzen oder braunen Eyeliner, zeichnen ein Bild, bestreuen es mit Puder, bis das Bild kaum noch zu sehen ist, lassen 2 Tropfen Wasserstoffperoxid darauf tropfen, schmieren es nicht weniger und spülen es mit Wasser aus.

Und wie viel hält es?)

Und ohne Puder oder wie ??

Ich habe es auch versucht. 2-3 Tage halten, danach trocknet die Haut sehr stark und es wird ständig verschmiert.

Methodennummer 2. Tätowierungspapier

Holen Sie sich Papier aus einem Bastelladen. Viele Tattoopapiere sind seit ihrer Kindheit bekannt. Kaugummi und Süßigkeiten sind darin eingewickelt. Die Zusammensetzung ist eine Kombination aus einem Papierträger und einer selbstklebenden Folie.

Um das Papier für den vorgesehenen Zweck zu verwenden, wird die oberste Schicht mit dem Bild vom Untergrund getrennt und mit dem Muster nach unten auf die Haut aufgetragen. Sie können Papier in Kunsthandwerksgeschäften oder online kaufen.

Erstellen Sie eine Skizze. Da Papier eine saubere Leinwand ist, müssen Sie selbst eine Zeichnung erstellen. Verwenden Sie den Grafikeditor "Photoshop", denken Sie alles bis ins kleinste Detail durch. Wenn Sie ein glücklicher Besitzer eines Farbdruckers sind, kann eine Skizze viele lebendige Farbtöne enthalten.

Wählen Sie Farben nach Hauttyp. Beim Erstellen einer Zeichnung ist es wichtig, dass Sie sich ein Merkmal merken - das Endergebnis wird gespiegelt (im umgekehrten Zustand). Wenn Sie eine Skizze mit einer Inschrift erstellen möchten, legen Sie die Buchstaben rückwärts.

Drucken Sie das Bild auf dem Drucker. Nach dem Erstellen der Skizze müssen Sie das zukünftige Tattoo ausdrucken. Die Prozedur ist einfach, die Hauptsache ist, ein Blatt Papier richtig einzulegen. Das endgültige Muster sollte nicht auf die matte Seite des Papiers gedruckt werden, sondern auf eine selbstklebende Folie. Schneiden Sie das Tattoo nach dem Drucken mit einer Maniküreschere ab.

Kleben Sie das Tattoo. Wählen Sie den gleichmäßigsten Bereich der Haut aus, kleben Sie das Papier mit dem Muster darauf und drücken Sie es gleichmäßig mit der Handfläche an. Glätten Sie das Muster mit einem weichen Tuch, drücken Sie erneut und lassen Sie es eine halbe Minute einwirken.

Ziehen Sie an der freien Kante des Papiers. Wenn das Muster nicht auf der Haut bleibt, schmieren Sie die Außenseite mit Wasser ein und warten Sie, bis es getrocknet ist. Entfernen Sie vorsichtig die Folie, bewerten Sie das Ergebnis. Das Tattoo hält 5-7 Tage. Verwenden Sie zum Abwaschen einen Waschlappen, Flüssigseife und Wasser.

Mach eine Schablone. Für Menschen, die von Natur aus nicht zeichnen können, ist eine Methode mit einer hausgemachten Schablone geeignet. Wählen Sie zunächst die Größe und Form des Tattoos aus, zeichnen Sie es dann auf das Landschaftsblatt und schneiden Sie die Innenseite mit einer Nagelschere aus. Mit dieser Technologie ist es bequem, Volumenskizzen wie Diamanten, Würfel, Kugeln oder andere geometrische Formen zu zeichnen.

Holen Sie sich dauerhafte Marker. Verwenden Sie einen schwarzen Stift, um ein temporäres Tattoo wie ein echtes Tattoo aussehen zu lassen. Ergänzen Sie es mit anderen Farben nach Wunsch.

Achten Sie bei der Auswahl der Filzstifte auf die Markierung "zum Auftragen auf die Haut". Solche Zubehörteile sind für den Menschen schädlich, so dass Sie keine Industrieprodukte verwenden können.

Wenn es nicht möglich ist, dauerhafte Marker zu kaufen, verwenden Sie normale Marker. In diesem Fall hält das Tattoo weniger.

Tattoo auftragen. Wählen Sie eine flache Oberfläche für Ihr Tattoo. Sie können überschüssige Vegetation auf dem Körper entfernen, wenn die Situation es erfordert. Entfetten Sie die Haut mit Wodka, medizinischem Alkohol oder einem Antiseptikum.

Befestigen Sie eine Schablone daran, befestigen Sie sie allseitig mit Klebeband oder Klebeband, halten Sie die Innenseite mit Ihren Fingern fest. Beginnen Sie mit dem Malen mit Filzstiften, entfernen Sie das Papier und lassen Sie das Muster vollständig trocknen.

Eine Alternative zu Filzstiften ist Tinte für Briefmarken und Briefmarken. Wenn Sie diese Art von Tinte verwenden möchten, genügt es, einen kosmetischen Tupfer darin zu befeuchten und diese dann mit treibenden Bewegungen auf die Haut aufzutragen.

Methodennummer 4. Permanentmarker "Sharpie"

  1. Besorgen Sie sich die notwendigen Materialien. Das Erstellen eines temporären Tattoos mit dem Sharpie-Marker ist die einfachste und vorteilhafteste Methode. Sie müssen Kinder-Talkumpuder (Puder) ohne Duft oder mit Kamille, stark fixierendem Haarspray und dem Filzstift selbst vorbestellen. Sie können Sharp in jedem Schreibwarenladen oder im Internet kaufen.
  2. Erstellen Sie eine Skizze. Zeichnen Sie das zukünftige Muster mit einer oder mehreren Farben, zuerst auf Papier, dann auf die Haut. Warten Sie, bis die Tinte getrocknet ist, und streuen Sie dann Talkumpuder auf die behandelte Stelle. Reiben Sie die Babymischung mit Klopfbewegungen ein und bürsten Sie die Reste ab.
  3. Sperren Sie das Tattoo. Tragen Sie Haarspray aus einem Abstand von 20-25 cm auf das Muster auf, füllen Sie die Haut nicht vollständig aus, 2-3 Sprays reichen aus. Wenn Sie zu viel Lack aufgetragen haben, befeuchten Sie ein Wattepad in kaltem Wasser mit einer Einweichbewegung, bearbeiten Sie die Zeichnung und entfernen Sie den Überschuss. Das Tattoo hält ca. 3 Wochen, teilweise länger.
  • Es ist wichtig, sich für immer daran zu erinnern, dass der Sharpie-Marker nicht für die Verwendung mit menschlicher Haut entwickelt wurde. Es enthält viele Chemikalien, daher muss die Zusammensetzung in minimalen Mengen angewendet werden.
  • Wenn Sie das Tattoo mit Haarspray reparieren, berühren Sie das Muster erst, wenn es getrocknet ist. Die Skizze wird mit fließendem Wasser abgewaschen.
  • Um die Einwirkungsdauer des Tattoos auf der Haut zu verlängern, sprühen Sie das Haarspray mit Babyduft Talkumpuder ohne Duftstoffe ein. In diesem Fall kann das Muster jedoch stumpf werden.
  • Sie können ein temporäres Tattoo zu Hause mit vorhandenen Werkzeugen oder speziell gekauften Materialien anfertigen. Kombinieren Sie auf Wunsch mehrere Methoden miteinander und erstellen Sie nach Belieben ein Muster. Zum Beispiel kann eine Schablone mit Bleistifttechnologie kombiniert werden, indem eine Kontur mit einem Sharpie-Marker gezeichnet wird.

    Wie man zu Hause temporäre Tattoos mit Henna macht und nicht nur

    Желание украсить свое тело оригинальным символическим рисунком время от времени возникает у большинства людей, но поскольку мода — штука крайне капризная и непостоянная, да и наши вкусы меняются порой так же быстро, как и погода за окном, на настоящее тату решаются единицы. Косметические салоны в свою очередь предлагают интересную альтернативу — временные татуировки, которые с истинным тату не имеют практически ничего общего. Im Sommer sind temporäre Tattoos besonders beliebt, und dies ist eine großartige Option für diejenigen, die sich bereits entschlossen haben, ihren Körper mit einem echten Tattoo zu schmücken, sich aber noch nicht endgültig für das Muster entscheiden können.

    Trotz aller Attraktivität und angeblichen Unbedenklichkeit der unsteten Variante, sei auf der Hut! Wenn Ihnen angeboten wird, ein Tattoo zu bekommen, das einige Monate, sechs Monate oder mehrere Jahre hält, schmeicheln Sie sich nicht - Sie werden getäuscht! Solche Tattoos gibt es einfach nicht und jeder angesehene Meister wird es Ihnen sagen.

    Temptu - Tätowierungen für 3-5 Jahre

    Ein temporäres Tattoo sieht genauso aus wie ein echtes, aber das ist nicht der Hauptvorteil. Es ist besonders gut, weil es jederzeit einfach und schmerzfrei entfernt werden kann.Es gibt viele Salons, in denen ein erfahrener Meister in nur wenigen Stunden ein temporäres Tattoo machen kann. Ein Besuch in einem solchen Salon ist jedoch überhaupt nicht erforderlich, da ein temporäres Tattoo auch zu Hause durchgeführt werden kann.

    Wie man ein temporäres Tattoo zu Hause macht

    Mit den heute üblichen Methoden bleibt das Bild mehrere Tage bis zwei bis drei Monate auf der Haut.

    Kristall Tätowierungen Ist eine Möglichkeit, den Körper mit mehrfarbigen Gläsern zu dekorieren - Strasssteine ​​(einschließlich Edelsteine ​​- Swarovski) Und mit Spezialkleber verklebt. Ein Kristall-Tattoo kann bis zu einem Monat am Körper haften. Sie erfordern keine großen Zeitkosten für die Ausführung. Sie können in Geschäften (Schmuckabteilungen) gekauft und unabhängig zu Hause hergestellt werden.

    Es gibt 3 Möglichkeiten, Kristall-Tattoos auf den Körper aufzutragen:

    1) anhand fertiger Zeichnungen,

    Diese Tätowierungsmethode war schon in der Antike bekannt - Frauen aus dem Nahen Osten schmücken ihren Körper schon lange mit Spitzenmustern aus rotem Henna. Darüber hinaus wurden solche Tätowierungen nicht nur zur Schönheitspflege, sondern auch bei religiösen Riten eingesetzt.

    Diese Methode des temporären Tätowierens ist sicher, hypoallergen und Henna als pflanzliche und natürliche Substanz wirkt sich positiv auf die Haut aus. Die ursprüngliche Farbe des Farbstoffs ist rot und burgunderrot, aber mit Hilfe von schwarzem Graphit (verdünntes Henna in kaltem Wasser und Mineral hinzufügen) kann es dunkler und stabiler gemacht werden. Es gibt noch andere natürliche Farbstoffe und Mineralien, die die Palette der Henna-Farbtöne erweitern. Mit ihrer Hilfe können Sie grüne, gelbe, blaue und rote Farben erzielen.

    Die Henna-Kunst des Brustziehens erreichte in Indien und Zentralasien ihren Höhepunkt, als Henna zum Färben von Haaren, Nägeln und zum Anbringen komplexer Ornamente auf der Haut verwendet wurde. Es gibt auch guten Grund zu der Annahme, dass Henna-Bemalung im antiken Babylon, in Assyrien, im antiken Griechenland und im römischen Reich beliebt war.

    Interessant! Es gibt eine Meinung einiger Forscher, dass Biotätowierung, dh ein Muster auf der Haut mit Henna, mehr als fünftausend Jahre alt ist.

    So bleibt der genaue Ort und Zeitpunkt des Auftretens von Henna-Zeichnungen auf dem Körper unbekannt - diese Kunst entstand in verschiedenen Ländern und wurde entsprechend den kulturellen Traditionen jedes Volkes ständig modifiziert.

    Interessant! Die Körpermalerei, die von Henna durchgeführt wurde, galt als Talisman und Talisman, da diesen Ornamenten magische Kraft und die Fähigkeit zum Schutz vor bösen Mächten zugeschrieben wurden. Unterschiedliche Ornamente (geometrisch oder floral) können unterschiedliche magische Eigenschaften haben.

    Was ist Henna? Henna-Pulver sind die pulverisierten Blätter von Lawson, das heißt der Lawsonia inermis-Strauch, der in Indien, Ägypten, Sudan, Iran sowie Pakistan, Nepal und Ägypten wächst und angebaut wird. Lavsonia ist auch in den südlichen Provinzen Chinas und Sri Lankas (kurz gesagt in Ländern mit trockenem und warmem Klima) und sogar in Australien zu finden.

    Die gesamte Pflanze besitzt Färbemöglichkeiten, der größte Teil des Farbstoffs ist jedoch in den Blättern enthalten, die sich an den oberen Zweigen dieses Strauchs befinden. Und es sind diese oberen Blätter (genauer gesagt das Pulver, das aus ihnen hergestellt wird), die verwendet werden, um Zeichnungen auf die Haut aufzutragen.

    Interessant! Das Aroma von Henna (Lavsonia) war das Lieblingsaroma des Propheten Muhammad.

    Überlegen Sie sich zunächst, welches Bild oder welche Redewendung Sie für den Körper verwenden möchten. Bereiten Sie mit einem Bleistift eine Zeichnung auf Transparentpapier vor. Schneiden Sie das Bild mit einer Schere aus.

    Als nächstes müssen Sie die Haut entfetten, damit das Tattoo gut haftet. Dies geschieht mit einem Wattepad, das in Alkohol oder Wodka eingeweicht ist. Wenn die Oberflächenvorbereitung abgeschlossen ist, befestigen Sie das Muster mit der Rückseite auf der Haut.

    Wie oben erwähnt, können Sie temporäre Tätowierungen auf verschiedene Arten anwenden: Henna, ohne Henna, mit Pergamentpapier, Spezialkleber, Strass und Airbrush.

    1. Henna oder Mehndi Tattoo. Komplizierte heilige Muster auf dem Körper begannen, im alten Indien zurückgezogen zu werden, und sie haben ihre ursprüngliche Relevanz bis zum heutigen Tag beibehalten. Natürliches, fein gemahlenes iranisches Henna ist für dieses sichere und einigermaßen erfreuliche Verfahren geeignet. Tragen Sie es mit einem dünnen Pinsel auf die saubere, trockene Haut auf..

    Es ist ganz einfach, die so genannten "Übersetzer" zu verwenden - übersetzte Tätowierungen:

    • Entfernen Sie die Schutzfolie
    • Mit der klebrigen Seite auf die Haut auftragen und reichlich mit Wasser anfeuchten, dann den Film entfernen,
    • Dann muss man nur noch warten, bis es trocknet und das wars - es stellte sich heraus, dass man ein temporäres Tattoo bekam! Richtig, ein solcher "Übersetzer" hält nur eine Woche und dann, wenn Sie ihn beim Waschen nicht stark mit einem Waschlappen abreiben.

    Damit niemand spricht, haben echte Dauertattoos Vorteile gegenüber temporären. 1. Dies ist ein wunderschönes Zeichen auf dem Körper, das einen bedeutenden Moment im Leben symbolisiert. 2. Die Schönheit der Ausführung. Ein professioneller Meister wählt das „Bild“ nach den Wünschen des Kunden aus. Sie können die Skizze sogar selbst skizzieren. 3. Einfache Wartung. Es wird ein für allemal ohne Löschung getan. Sie können sich unter www.tattookiev.org.ua beraten lassen und ein wunderschönes Tattoo machen. Profis werden alles bestmöglich machen.

    • So entfernen Sie Salzablagerungen am Hals
    • Die zweite Woche ist die Temperatur 37
    • Und wie man sie heilt
    • Was hilft bei Zahnfleischerkrankungen?
    • Frage zu Männerkosmetik

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send