Hilfreiche Ratschläge

Ändern Sie die Hintergrundfarbe

Pin
Send
Share
Send
Send


Oft sehen Fotos, die ein künstlerisches Aussehen erhalten, viel schöner und ungewöhnlicher aus. Jedes Ersetzen des Hintergrunds ist in der Tat die Trennung der Fotografie in zwei oder mehr Teile, von denen jeder dann in einer separaten Schicht angeordnet wird. Danach bleibt der wichtigste Teil des Fotos unverändert, und die Hintergrunddetails und der Hintergrund werden retuschiert oder sogar ersetzt.

So ändern Sie den Hintergrund in Photoshop

Beachten Sie die Anweisungen zum Ersetzen des Hintergrunds in Photoshop (CS6-Version und höher):

  1. Öffnen Sie das Originalfoto.
  2. Foto für Hintergrund öffnen.
  3. Hinzufügen von Fotos zu Photoshop. Nehmen Sie ungefähr die gleichen Fotos in der Größe auf.
  4. Aktivieren Sie das Hauptfoto, indem Sie mit der linken Maustaste auf die Registerkarte mit dem Namen des Fotos klicken.
  5. In der unteren rechten Ecke erscheint ein heruntergeladenes Foto mit dem Namen „Hintergrund”.
  6. Mit dem WerkzeugSchnellauswahl»Selektieren Sie das gewünschte Fragment.
  7. Um Haare und andere komplexe Elemente hervorzuheben, verwenden Sie das Werkzeug "Kante verfeinern».
  8. Durch Klicken auf diese Schaltfläche werden die Einstellungen angezeigt.
  9. Zeichnen Sie mit den erforderlichen Zeichen entlang der Kanten des hervorgehobenen Fotos, bis ein genaues Ergebnis erzielt wird.
  10. Wenn nach dem Hervorheben unerwünschte Farben auf dem Foto verbleiben, müssen Sie die Farbreinigung verwenden. Ändern Sie dazu die Position des Schiebereglers im Bereich "Ausgabe" mit der Bezeichnung "Klare Farben". Um die Auswahl im Bereich „Ausgabe“ zu verwenden, müssen Sie in den Modus „Neue Ebene mit Maskenebene“ wechseln. Klicken Sie auf OK.
  11. In der Palette wird eine neue Maskenebene angezeigt.
  12. Wir fahren mit dem Ersatz fort. Gehe zum Foto “Hintergrund”.
  13. Klicken Sie auf LMB, um diese Registerkarte auf die Registerkarte mit dem Hauptfoto zu ziehen. Halten Sie LMB gedrückt und setzen Sie den Cursor auf das angezeigte Bild. Der Cursor verwandelt sich durch Hinzufügen einer Auswahl in einen Pfeil. Lassen Sie die Maustaste los. Sie sollten dieses Ergebnis erhalten:
  14. Zwischen dem ersten Bild und dem daraus ausgeschnittenen Fragment wird das ausgewählte Bild eingefügt.
  15. Ändern Sie gegebenenfalls die Bildgröße. Aktivieren Sie ein neues Objekt mit Hilfe von „Bearbeiten“ - „Freie Transformation»Oder die Tastenkombination Strg + T, um die Größe zu ändern.
  16. Eine Transformationsbox wird angezeigt. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und verschieben Sie die Ecken des Transformationsrahmens so, dass sie an der Hauptecke ausgerichtet sind.
  17. Drücken Sie nach Abschluss der Umwandlung die Eingabetaste.
  18. Skalieren Sie den Vordergrund, für den die Ebene mit dem ausgewählten Fragment aktiviert werden soll.
  19. Drücke Strg + T, aktiviere freie TransformationHalten Sie die Umschalttaste gedrückt, um die Größe zu ändern. Drücken Sie die Eingabetaste.
  20. Beschneiden Sie die restlichen Teile des Hauptbildes mit "Zuschneiden».
  21. Klicken Sie auf die Schnittpunkte und ziehen Sie sie, um den Auswahlrahmen an die Größe des Bildes anzupassen. Drücken Sie die Eingabetaste. Wenn die ursprünglichen Fotos gleich groß wären, würde kein Zuschnitt verwendet
  22. Nach einer eingehenden Untersuchung können wir erkennen, dass die Helligkeit im Hintergrund und im ausgewählten Objekt unterschiedlich ist. Zum Einstellen der Helligkeit lässt sich das Werkzeug "Die Kurven».
  23. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster „Kurven“ auf die Schaltfläche, um die Korrektur auf die untere Ebene anzuwenden, und senken Sie die Kurve im Bereich der hellen Halbtöne, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird.
  24. Füge alle Bildebenen durch Klicken zusammen Umschalt + Strg + Alt + E.
  25. Füge einen Schatten für den Realismus hinzu. Erstelle eine neue Ebene.
  26. Mischmodus anwenden aufWeiches LichtKlicken Sie auf „Mit neutraler Farbe füllen (grau 50%)“. Klicken Sie auf OK.
  27. Pinsel auswählen schwarze Farbe.
  28. Stellen Sie die Deckkraft auf 10-15%, den Pinselmodus auf "Normal" und die Härte auf 0%. Größe - zur Auswahl.

Als Ergebnis erhalten wir einen hochwertigen Hintergrundersatz in Photoshop.

Aktionen mit Hintergrund

Der Adobe Photoshop-Raster-Editor erleichtert das Arbeiten mit Ebenen. Mit den richtigen Tools können Sie Bilder für Webdesigner und professionelle Fotografen verarbeiten. Mit den Funktionen des Foto-Editors können Sie den Hintergrund des Fotos auf einfache Weise ändern und mehrere Ebenen für die Farbkorrektur des Bildes hinzufügen.

Anfänger und Designer von Bildbearbeitungsprogrammen profitieren von den beschriebenen Methoden zum Bearbeiten des Bildhintergrunds.

Blackout

Zum Abdunkeln halten wir uns an folgende Anweisungen:

  1. Sie müssen den Parameter auf das Bild anwenden Kurven.
  2. Das Einstellungsfenster wird geöffnet. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Kurve und ziehen Sie sie nach unten, bis das Ergebnis den Anforderungen entspricht.

Entfernen Sie als nächstes die Abblendung vom Modell. Dazu benötigen Sie:

  1. Wählen Sie eine Ebenenpalette aus und aktivieren Sie eine Maske Kurven.
  2. Wähle einen Pinsel: Größe 35.
  3. Bürstentyp - “Weiche Runde”, Größe - 35 Pixel:
  4. Deckkraft - 40%.
  5. Stellen Sie die schwarze Farbe ein und malen Sie die Maske auf das Modell.

Farbe ändern

So ändern Sie die Farbe der Rückseite des Bildes in Photoshop:

  1. Öffnen Sie ein Foto mit einem einfachen Hintergrund. In diesem Fall wird ein Bild mit Früchten verwendet.
  2. Objekt auswählen auf irgendeine bequeme Weise.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ausgewählten Bereich und wählen Sie „Auf eine neue Ebene schneiden" Diese Operation lässt das gewünschte Objekt unverändert.
  4. Aktivieren Sie im Ebenen-Menü "Hintergrund" und wählen Sie "Farbe".
  5. Ändere die Farbe, erhalte das Ergebnis.

Um den Hintergrund zu überbrücken, benötigen Sie:

  1. Wählen Sie ein Bild mit einem Muster aus und öffnen Sie es in Photoshop.
  2. Als nächstes gehen Sie zu “Bearbeiten"-" Definiere das Muster. "
  3. Geben Sie im folgenden Fenster einen Namen für das Muster ein und klicken Sie auf „OK“.
  4. Erstellen Sie eine neue Leinwand, geben Sie die gewünschten Abmessungen an und wenden Sie Überlagerungsoptionen darauf an.
  5. Werkzeug auswählen “Gießen”.
  6. Suchen Sie in der oberen linken Ecke des Arbeitsbereichs nach dem Fülltyp und wählen Sie „Muster”.
  7. Wählen Sie das gewünschte Muster.
  8. Gießen Sie es auf die Leinwand.

Sie können sich auch das Video ansehen:

Eintöniger Hintergrund

Um einen einheitlichen Hintergrund zu erhalten, sollten Sie:

  1. Wählen Sie das Bild aus, das Sie vergrößern möchten.
  2. Öffnen Sie es in Photoshop.
  3. Gehen Sie zum Menü "Bild" - "" oder drücken Sie die Tastenkombination STRG + ALT + C.
  4. Geben Sie im folgenden Fenster die Art der Messung an. “Pixel ”.
  5. Geben Sie die gewünschte Leinwandgröße an und klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“.
  6. Bereich auswählen auf irgendeine bequeme Weise.
  7. Invertieren ausgewählten Bereich.
  8. Werkzeug aktivieren “Pipette ”.
  9. Verwenden Sie diese Option, um die Farbe auszuwählen, die die Rückseite des Bildes ausfüllt.
  10. Werkzeug aktivieren “Gießen ”.
  11. Klicken Sie auf das hervorgehobeneweiß Bereich.
  12. Wenn es ungenaue Ränder gibt - „Übergänge“, entfernen Sie diese mit einem Pinsel.
  13. Ergebnis:

Komplizierter Hintergrund

Um mit einem komplexen Hintergrund zu arbeiten, benötigen Sie:

  1. Bild in Photoshop öffnen.
  2. Gehen Sie zum Menü "Bild" - "".
  3. Erhöhen Sie die Leinwandgröße.
  4. Wählen Sie Bereiche aus drei Teilen des Fotos aus und kopieren Sie sie auf eine separate Ebene:
  5. Beachten Sie nicht, dass es Abweichungen in den Tönen und in der Anordnung der Objekte gibt, diese werden im Laufe der Arbeit angepasst.
  6. Tools verwenden “Stempel "Und"Pinsel „Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die Arbeit ist sehr mühsam.
  7. Ergebnis:

Bevor ich über das Ersetzen des Hintergrunds in Photoshop spreche, möchte ich erläutern, warum dies erforderlich ist. Auf diese Weise können Sie den Charakter des Fotos auf jeden Ort übertragen, der der Absicht des Autors entspricht - fantastisch oder sogar exotisch. Sie können dies mit dem Arsenal an Werkzeugen des bekannten Photoshop-Programms tun.

Methodenauswahl

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie den Hintergrund in Photoshop ersetzen können, werden wir Sie auf folgende Möglichkeiten aufmerksam machen: Manuelles Umgehen der Formkonturen mit den Werkzeugen aus dem Lasso-Satz, automatische Auswahl von Bildfragmenten mit den Werkzeugen "Schnellauswahl" und "Zauberstab", Erstellen von Masken auf verschiedene Arten und so. Wenn Sie die Funktionen der oben genannten Werkzeuge auf die eine oder andere Weise kombinieren, werden Sie verstehen, wie Sie den Hintergrund in Photoshop ersetzen können. Der erforderliche Bereich entlang der Kontur sollte durch einen flackernden Rand eingerahmt sein.

Um den Hintergrund digitaler Bilder zu ändern, muss zunächst das Zeichen oder Objekt, bei dem es sich nicht um den Hintergrund handelt, von dem nunmehr unnötigen Hintergrundfragment des Bildes getrennt werden.

Jetzt müssen wir sicherstellen, dass alle anderen Teile des Bildes transparent werden - dann nimmt dieser Hintergrund möglicherweise einen anderen Hintergrund an.

Mach die Ebenen unsichtbar

Wenn Sie eine Auswahl getroffen haben, werden die Ebenen unsichtbar. Dies ist ein weiteres gutes Beispiel für das Ersetzen des Hintergrunds in Photoshop. Zu diesem Zweck müssen Sie der Ebene die sogenannte Transparenzmaske hinzufügen. Sie werden sehen, wie das Objekt, das Sie umkreist haben, sichtbar blieb und alles, was über die Grenzen des ausgewählten Objekts hinausging, unsichtbar wurde - anstelle von Bildern wurde ein grauweißes Quadrat mit einem technischen Hintergrund angezeigt.

In diesem scheinbar einfachen Beispiel für das Ersetzen des Hintergrunds in Photoshop CS6 gibt es eine Tücke. Das oben beschriebene Verfahren kann in allen Ebenen von Photoshop ausgeführt werden, mit Ausnahme einer Ebene wie "Hintergrund". Sie können dieser Ebene technisch keine Transparenzmaske zuweisen. Überprüfen Sie das Ebenenfenster, das Sie durch Drücken der Taste F8 öffnen können, um festzustellen, ob dies zutrifft.

Diese Ebene wird standardmäßig vom Programm als Basis für digitale Bilder erstellt und unterscheidet sich von anderen dadurch, dass sie eine erhebliche Anzahl von Einschränkungen aufweist. Insbesondere kann er die Transparenzeinstellungen nicht ändern und sich nicht von seinem Platz entfernen.

Was ist in diesem Fall zu tun? Entfernen Sie alle diese Einschränkungen, machen Sie die Ebene normal. Dazu muss im Kontextmenü, das durch Klicken der linken Maustaste (wenn Sie in Windows arbeiten) auf die Zeile mit dem Namen der Ebene in der Liste geöffnet wird, der Eintrag Ebene aus Hintergrund ausgewählt werden. Dieser Befehl ist auch über das Hauptmenü Ebene> Neu> Ebene aus Hintergrund verfügbar. Daher wird die Hintergrundebene durch eine normale Ebene ersetzt.

Nachdem alle Einschränkungen beseitigt wurden, können Sie den Hintergrund in Photoshop durch Fotos ersetzen und den oben beschriebenen Vorgang zum Zuweisen einer Transparenzmaske zu einer Ebene ohne Bedenken selbst ausführen.

Ersetzen des Hintergrunds durch Auswahlrechtecke

Als Nächstes erfahren Sie, wie Sie den Hintergrund im Foto in Photoshop mithilfe der Werkzeuge aus dem Auswahlrahmen ersetzen. Öffnen Sie dazu die Datei mit dem zukünftigen Hintergrund. Wir kopieren die Bilder davon in die Zwischenablage, indem wir entweder ein Fragment des Bildes mit den Werkzeugen aus dem Satz auswählen, oder indem wir einfach alle Bildfelder auswählen, indem wir im Auswahlmenü Alles auswählen / auswählen (oder indem wir Strg + A drücken). Fügen Sie nach dem Markieren das ausgewählte Fragment in die Zwischenablage ein, indem Sie Strg + C drücken oder im Menü Bearbeiten die Option Kopieren auswählen. Kehren Sie nun zu den Originalfotos zurück und fügen Sie den Inhalt des Puffers ein: unseren neuen Hintergrund. Diese Operation wird durch Drücken der Tastenkombination Strg + V oder durch Auffinden des Elements Einfügen im Menü Bearbeiten ausgeführt.

In Ihrer Komposition wird eine neue Ebene angezeigt, die das Hintergrundbild enthält. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie den Hintergrund in Photoshop ersetzen können, befindet sich die neue Ebene nach dem Einfügen möglicherweise unter der ursprünglichen transparenten Ebene und überlappt diese ganz oder teilweise. Das ist natürlich falsch, und um die Dinge in Ordnung zu bringen, gehen Sie zum Ebenenbedienfeld und tauschen Sie die Positionen aus, indem Sie einfach mit der Maus die Linien mit den Namen der Ebenen ziehen, sodass der Hintergrund höher und die Zeichenebene niedriger ist.

Stellen Sie die Bildgröße ein

Es kommt oft vor, dass zwei Bilder in der Größe nicht übereinstimmen. Der eingefügte Hintergrund sollte entweder geringfügig kleiner als die gewünschte Größe sein oder im Verhältnis zum Originalbild des Zeichens umständlich sein. Wir ändern die geometrische Größe, indem Sie Strg + T drücken und die gewünschte Ebene in der Liste im Ebenenbedienfeld auswählen. Danach erscheint an den Rändern der Ebene ein kleiner quadratischer Zeiger, den Sie bewegen. Sie können die Position und Größe der Ebene ändern und so nach und nach eine harmonische Anordnung von Zeichen und Hintergrund erzielen. Drücken Sie nach Abschluss des Konvertierungsvorgangs die Eingabetaste, um die endgültige Auswahl der gewünschten Größe zu bestätigen.

Farbe ändern

Ferner wird es notwendig sein, eine weitere ziemlich schwierige Operation durchzuführen. Beide Fotos, die jetzt eine Komposition bilden, wurden natürlich unter verschiedenen Lichtverhältnissen, auf verschiedenen Geräten usw. aufgenommen, daher wird auch ihre Farbe unterschiedlich sein. Ein Bild kann auffallend dunkler oder heller als das andere sein, Fotos können in Farbschattierungen stark variieren - eines kann zum Beispiel blau sein, das andere gelber. All dies wird sicherlich die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich ziehen, und wenn Sie nicht absichtlich den Effekt unnatürlicher Collagen erzielen, müssen Sie hart arbeiten. Aus diesem Grund halten wir es für erforderlich, über das Ersetzen der Hintergrundfarbe in Photoshop zu sprechen. Dazu müssen Sie konsistent eine Einstellungsebene erstellen, die Farbe und Helligkeit jedes Bildes ganz oder teilweise ändern, und nach einiger Zeit können Sie das richtige Verhältnis erreichen.

Im Übrigen wirkt sich die unachtsam erzeugte Transparenzmaske der Hauptschicht sehr oft auf den Grad der Unnatürlichkeit der Ausrichtung aus. Der Rest des alten Hintergrunds kann entlang seiner Konturen „glühen“, und kleine und dünne Details, z. B. Kleidungsfalten oder Haare, werden im Gegenteil grob abgeschnitten, wodurch ein Gefühl der „Amputation“ entsteht. All dies kann behoben werden - die Transparenzmaske kann jederzeit ergänzt und geändert werden.

Zusätzliche Artikel

Es versteht sich von selbst, dass der Komposition weitere Elemente hinzugefügt werden können. Sie können auch als zusätzliche Hintergrunddetails über der Hauptbildebene und als Umgebungsdetails in den Vordergrund eingefügt werden. Wenn etwas nicht passt oder es im Gegenteil zu viel zusätzlichen Platz gibt, müssen Sie die Größe und das Verhältnis des Arbeitsfelds ändern - dies erfolgt einfach und bequem über das Hauptmenü Bild> Leinwandgröße.

Ändern Sie den Hintergrund in Weiß

Zuletzt wird erläutert, wie der Hintergrund in Photoshop in Weiß geändert wird.
Der weiße Hintergrund für Ihr Bild kann auf verschiedene Arten miteinander kombiniert werden.

Am einfachsten ist es, das Spezialwerkzeug „Füllen“ (G) zu verwenden. Wählen Sie die gewünschte Farbe aus der Palette aus und klicken Sie auf den Bereich, den Sie malen möchten. Diese Methode funktioniert nicht, wenn sich im Vordergrund viele kleine Details befinden. In diesem Fall müssen Sie jedes Teil einzeln übermalen. Dies kann viel kostbare Zeit in Anspruch nehmen. Außerdem kann ein unfertiges Teil verbleiben. In diesem Fall müssen Sie es manuell mit einem Werkzeug wie Pinsel (B) oder Radiergummi (E) malen.

Fazit

Jetzt wissen Sie, wie Sie den Hintergrund in den Fotos in Photoshop ersetzen können. Wenn Sie keine Vorgänge selbst ausführen können, empfehlen wir Ihnen, unsere Lektion erneut zu lesen. Es gibt sogar Lehrbücher, mit denen Sie das Programm professionell meistern können. Zur Vereinfachung der Entwicklung können Sie das Programm mithilfe spezieller Sprachpakete russifizieren. Zusätzliche Software finden Sie auf der offiziellen Website.

Bevor ich über das Ersetzen des Hintergrunds in Photoshop spreche, möchte ich erläutern, warum dies erforderlich ist. Auf diese Weise können Sie den Charakter des Fotos auf jeden Ort übertragen, der der Absicht des Autors entspricht - fantastisch oder sogar exotisch. Sie können dies mit dem Arsenal an Werkzeugen des bekannten Photoshop-Programms tun.

Farbkorrektur

Also habe ich bereits das Objekt bzw. den Hintergrund des Fotos ausgewählt und mit der Tastenkombination Strg + J auf eine neue Ebene übertragen.

Jetzt gehe ich zur Registerkarte "Bild" - "Korrektur". Es gibt eine Reihe von Optionen, mit denen Sie den Farbton ändern können: "Helligkeit / Kontrast", "Farbbalance", "Fotofilter" und sogar "Verlaufskarte". Sie können jede einzelne Methode ausprobieren, um die Funktionsweise eines bestimmten Tools aus erster Hand zu verstehen. Wählen Sie eine interessante Methode aus, die Ihnen besonders gefällt.

Ich werde Farbton / Sättigung verwenden.

Sie können an verschiedenen Schiebereglern ziehen, um einen hervorragenden Effekt zu erzielen.

Wie Sie sehen, können Sie die auffälligen Unterschiede nicht benennen, aber Sie müssen sich bei der Auswahl nicht täuschen, damit die Ebenen einheitlich und professionell aussehen und sich das Objekt nicht vom allgemeinen Hintergrund abhebt.

Dramatische Veränderungen

Um den Hintergrund in einer völlig anderen Farbe darzustellen, verwende ich das Farbwechsel-Werkzeug in derselben Registerkarte "Korrektur" (Informationen zum Zeichnen eines schwarzen Hintergrunds für Photoshop -).

Nach dem Öffnen des Dialogfelds ändert sich der Cursor. Ein Pipettenwerkzeug wird darin versteckt. Klicken Sie einfach auf die Farbe, die Sie ändern möchten. Bestimmen Sie mit dem Schieberegler „Scatter“ den Bereich, mit dem Sie arbeiten möchten, und klicken Sie dann auf die Farbleiste über dem Eintrag „Result“ oder arbeiten Sie erneut mit den Schiebereglern „Tone“, „Saturation“, „Brightness“.

Ich habe die erste Option gewählt. Ich habe auf das "Ergebnis" geklickt und nun wähle ich den Farbton und die Farbe auf der Palette aus, so dass das weiche Blau in Rosa verwandelt wird.

Professionell, schnell, einfach

Das meiner Meinung nach erfolgreichste Werkzeug, um mit den Farben komplexer Objekte zu arbeiten, ist der Farbersatzpinsel. Halten Sie die linke Maustaste lange auf einem normalen Pinsel gedrückt, bis sich ein zusätzliches Menü öffnet.

Wählen Sie nun den Farbton aus, um den Sie die Farbe der Ebene ändern möchten.

Es bleibt nur zu malen über die notwendigen Bereiche, wie Sie sehen können, bleiben alle Farbtöne erhalten. Sehr schnell und bequem.

Sie können es in jeder geeigneten Option neu streichen.

Videoanweisung

Eine andere Möglichkeit, die Farbe mit einer neuen Ebene zu ändern, ist für mich nicht allzu ansprechend, aber ich nehme an, dass es einigen gefällt und sicherlich eines Tages in Zukunft nützlich sein wird. Also erstelle ich eine neue Ebene und wähle dann den Mischmodus „Farbton“ dafür.

Вот так должно получиться в итоге.

Теперь беру любой цвет, к примеру, желтый, инструмент «Заливка» и заливаю только что созданный слой.

<>

Pin
Send
Share
Send
Send