Hilfreiche Ratschläge

Ficus: Zuschneiden und Formen

Pin
Send
Share
Send
Send


Ficus ist eine Pflanze, die von vielen Blumenzüchtern geliebt wird und eine Besonderheit hat: Sie wächst nur auf. Exemplare, die unter natürlichen Bedingungen wachsen, können eine Höhe von vierzig Metern erreichen. In Wohnwänden haben die Eigentümer oft die Frage, wie man einen Ficus schneidet, um ihn nicht zu beschädigen. Einige Anfänger streiten sich darüber, wie nützlich solche Manipulationen für die Pflanze sind. Experten sagen, dass ein solches Verfahren wie das Transplantieren und Beschneiden von Ficus ein wesentlicher Bestandteil der Pflege dieser Art ist. Es erlaubt nicht nur, einen Baum in seiner ursprünglichen Form zu formen, sondern auch die Kultur zu verjüngen.

Beschneiden und Umpflanzen von Pflanzen

Vor dem Trimmen und Umpflanzen von Ficus muss der Zustand der Pflanze beurteilt und festgestellt werden, ob ein vorläufiges hygienisches Schneiden von trockenen und nicht lebensfähigen Trieben erforderlich ist. Es ist auch notwendig, erkrankte Zweige zu entfernen. Der Sanitärschnitt kann jederzeit durchgeführt werden.

Die richtige Pflanzenbildung ermöglicht es Ihnen, unerwartete Ergebnisse zu erzielen. In den Händen eines Fachmanns können diese Exemplare in Form eines Bogens oder eines Busches, eines Stiels oder eines Bonsais wachsen. Jede Art von Ficus hat jedoch ihre eigenen Regeln und Nuancen des Verfahrens. Daher ist es für Anfänger in dieser Angelegenheit sehr wichtig, sich vor dem Trimmen eines hohen Ficus für die Merkmale einer bestimmten Art zu interessieren. Vor dem Zuschneiden sollten Sie sich für das gewünschte Ergebnis entscheiden.

Sie müssen im Voraus wissen, wie man einen Ficus eines bestimmten Typs richtig trimmt, damit er eine verzweigte Krone und einen kräftigen Stamm hat oder zu einem kleinen üppigen Busch wird.

Vorbereiten des Ficus zum Beschneiden

Die richtige Kronenbildung setzt die Kenntnis der Physiologie der Pflanze voraus. Ficus setzt neue Triebe aus den Nieren an der Spitze und den Nebenhöhlen frei. Die Achselhöhlen befinden sich dort, wo die Blattstiele am Rumpf befestigt sind. Normalerweise hemmt die apikale Niere, die sich viel intensiver entwickelt, die Aktivität anderer. Um ihr Wachstum am besten zu aktivieren, ist es wichtig zu bestimmen, wann der Ficus geschnitten werden soll, welcher Zeitraum für den Lebenszyklus der Pflanze am erfolgreichsten ist. Im Frühjahr erhält diese Blume die meiste Kraft. In dieser Zeit können Sie mit dem Zuschneiden Ihre Ideen erfolgreicher umsetzen. Einige Anfänger fragen sich, ob im Herbst und Winter Ficus geschnitten wird. Die zu diesem Zeitpunkt vorgenommenen Manipulationen tragen zu einem einseitigen Pflanzenwachstum bei.

Zum Starten des Vorgangs müssen eine Schere, ein Messer oder eine Gartenschere vorbereitet werden. Vor dem Trimmen von Ficus für Erwachsene raten Experten, alle Werkzeuge mit Alkohol zu reinigen. Eine infizierte Infektion mit einem schmutzigen Werkzeug kann die Blume töten. Es wird empfohlen, alle Bereiche mit einem feuchten Tuch abzuwischen, bis der Saft absorbiert ist. Dann muss dieser Bereich mit Holzkohle bestreut werden.

Pflanzen von Ficus und Methoden seiner Reproduktion

Eine solche Pflanze kann unter Verwendung von Blättern oder Verfahren gepflanzt werden. Zum Pflanzen wird ein Stiel ausgewählt, der in einem spitzen Winkel geschnitten wird. Für ein paar Stunden wird es in warmes Wasser getaucht, dann wird die Stelle des Schnitts mit Holzasche behandelt. Zusätzlich kann sich die Blume durch Luftschichten vermehren. Oft sind Floristen daran interessiert, ob es möglich ist, die Wurzeln des Ficus zu beschneiden, der in Zukunft zum Anpflanzen verwendet wird. Damit solche Wurzeln auf der Oberseite des Hauptstamms oder der Seitentriebe erscheinen, ist es notwendig, einen Einschnitt zu machen und dort einen kleinen Stab einzuführen. Dieser Ort ist mit feuchtem Moos bedeckt und mit Zellophan gebunden. In einem Monat erscheinen Wurzeln auf dem Zweig. Zum Pflanzen wird der Topfboden durch Drainage ausgelegt. Es kann ein Stein, Scherben oder Blähton sein. Die Drainageschicht ist mit Moos bedeckt, damit der Boden nicht beschädigt und die Drainagelöcher nicht verstopft werden.

Gummiartigen Ficus abschneiden

Als dekorativerer Ficus ist diese Art kompakter und wurde speziell für häusliche Bedingungen entwickelt. Meistens erreicht seine Höhe eine Höhe von zehn Metern. Für den Besitzer ist es sehr wichtig zu wissen, wie man den gummihaltigen Ficus richtig trimmt, damit diese Sorte immer kleiner und eleganter aussieht.

Mit dieser Instanz können Sie eine beliebige Form erstellen. Bevor Sie Gummificus schneiden, müssen Sie sich mit den Schnittregeln vertraut machen und diese einhalten. Sogar ein Anfänger wird diese Aufgabe bewältigen. Wenn Sie wissen, wie man Ficus schön schneidet, können Sie aus einer unscheinbaren Blume eine einzigartige Dekoration für Ihr Zuhause erhalten.

Ficus Benjamin muss auf Kosten neuer Triebe, die aus den Nieren wachsen, abgeschnitten werden. Es gibt nur zwei solcher Stellen an der Blüte - die Spitze und die Seitenknospe, die sich in den Blattachsen befinden. Die apikale Knospe ist für das schnelle Wachstum der Pflanze verantwortlich. Gleichzeitig ist es den sich zu langsam entwickelnden Nieren weit voraus. Manchmal zeigen axilläre Wachstumspunkte keine Anzeichen von Aktivität und sind in einem Ruhezustand. Daher ist es wichtig zu wissen, wie der Ficus so beschnitten wird, dass er sich zusammenzieht und besser aussieht.

Das Entfernen der oberen Knospe gibt der Blume die Möglichkeit, Seitentriebe zu entwickeln, die normalerweise in verschiedene Richtungen zu wachsen beginnen. Nach einer solchen Manipulation kann die Pflanze beginnen, ihre Krone zu wechseln.

Viele Anfänger in der Blumenzucht, die anfangen, sich mit Ficus zu beschäftigen, sind daran interessiert, ob es möglich ist, die Spitze des Ficus so zu beschneiden, dass er in einem Trieb nicht mehr wächst. Experten sagen, dass, wenn andere Arten nach diesem Verfahren eine Gabel geben, der gummiartige Ficus weiter wachsen kann. Vor dem Trimmen eines großen Ficus müssen kurze Internodien an den Trieben gefunden werden. Ein horizontaler Schnitt sollte unmittelbar vor der Niere erfolgen, wenn der Trieb grün und jung ist. Eine Pflanze mit einem verhärteten Stamm wird an derselben Stelle jedoch entlang einer Schräge geschnitten.

Trimmen von Ficus Melanie

Da dieses Exemplar zu den gummihaltigen Ficus-Arten gehört, muss es auch beschnitten werden. Zu Beginn ihrer Wachstumsphase ist diese Pflanze ein unverzweigter Stamm mit einem holzigen Stamm. Im Laufe der Zeit beginnt Melanie den Verzweigungsprozess, Luftwurzeln erscheinen, die den Boden erreichen und neue Stämme bilden. Jeder Besitzer dieser anspruchslosen Art sollte wissen, wie man Melanie Ficus schneidet, damit die Pflanze ihre Schönheit und Leuchtkraft behält.

Typischerweise wird dieses Exemplar am Ende des Winters zugeschnitten. Experten raten dazu, den Ficus flauschig zu trimmen, und achten darauf, dass dafür die sechs Internodien von oben entfernt werden müssen. Wenn der Blumenzüchter nur die Spitze abschneidet, kann er die prächtige Entwicklung der Zweige nicht erreichen.

Für diejenigen, die sich nicht sicher sind, ob sie den Ficus in diesem Jahr schneiden sollen, gibt es eine andere Methode, um die Blume zu Seitentrieben zu bringen. Dazu neigt sich der Kofferraum so weit wie möglich und wird in dieser Position fixiert. Nach dieser Manipulation wird die Dominanz auf die laterale Niere übertragen, die sich über den anderen befindet. Das Wachstum der Krone wird gestoppt, das aktive Wachstum der Seitentriebe beginnt.

Wie Ficus Bonsai trimmen?

Eine Zimmerpflanze im Bonsai-Stil anzubauen, ist eine ganze Wissenschaft, die Geduld, besondere Kenntnisse und Fähigkeiten erfordert. Solche Kompositionen sehen aus wie kleine Kunstwerke. Viele Experten raten Anfängern, die diese Kunstform erlernen möchten, sich mit Bonsai vertraut zu machen, indem sie Ficus anbauen. Eine solche Zimmerpflanze ist recht unprätentiös und hat alle Eigenschaften für diesen Zweck.

Wenn ein Anfänger diesen Baum züchtet, lernt er, wie er Ficusblätter schneidet und wie er die Pflanze richtig pflegt. Es wird angenommen, dass für die Erzeugung von Bonsai Arten wie Ficus Benjamin, Ginseng, Panda, heiliger Ficus, Bengal, Carika, dunkles Blatt, Retuza und andere am besten geeignet sind. Für Anfänger ist es wichtig zu lernen, wie man Ficus-Bonsai schneidet, um einen Baum mit aufrecht stehendem Stamm zu erhalten, der die richtige Form hat oder an einigen Stellen ursprünglich gebogen ist. Sie können auch eine Pflanze mit geneigtem Stamm und verdrehten Wurzeln erstellen. Wenn Sie wissen, wie Sie die Wurzeln des Ficus richtig beschneiden und ihm die erforderliche Form geben, können Sie Ihr Zuhause mit Pflanzen mit einem gegabelten Stamm oder einer Komposition aus mehreren Bäumen dekorieren.

Um die gewünschte Form der Krone zu formen, können Sie spezielle Geräte verwenden, die die Triebe aus dem Hauptstamm ziehen, den Winkel zwischen den Pflanzenteilen einstellen und die Zweige in der gewünschten Position fixieren. Nach einiger Zeit müssen alle diese Geräte entfernt werden, die Triebe selbst wachsen weiter in eine bestimmte Richtung.

Wie Ficus Natasha trimmen?

Diese Art ist eine der niedrigsten unter Benjamin Ficuses und wächst in Form eines Busches. Zu Hause wächst diese Instanz auf vierzig Zentimeter. Seine Stämme sind sehr flexibel und dünn, so dass es möglich ist, sie in mehrere Teile zu drehen, um mit der ursprünglichen Krone eine Pflanze zu bilden.

Um den Ficus Natasha richtig zu schneiden und eine üppig grüne Krone zu erhalten, sollten Sie bis Ende Februar warten. Während dieser Zeit erscheinen die Anfänge der Blätter. Fachleute halten das Verfahren zum Trimmen dieses Ficus für obligatorisch. Zu lange, dünne und schwache Zweige müssen abgeschnitten werden. Darüber hinaus müssen Sie sich um die Gesundheit des Ficus kümmern und trockene Äste sowie solche, die durch Schorf oder andere Schädlinge beschädigt wurden, entfernen, um eine schöne Form zu erhalten.

Der Schnitt muss über der Niere erfolgen. Hierfür sind spezielle Gartenscheren am besten geeignet. Dicke Triebe werden schräg geschnitten, dünne direkt geschnitten.

Welche Ziele werden durch das Trimmen von Ficus erreicht?

Das Schneiden von Ficus zu Hause dient folgenden Zwecken:

  • gibt der Krone eine bestimmte Form,
  • verjüngt die Pflanze
  • verhindert Stielexposition
  • stimuliert die Verzweigung an einem bestimmten Ort,
  • ändert die Richtung des Zweigwachstums,
  • befreit den Ficus von trockenen Trieben.

Zuschneideregeln

Der Schnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr, bevor die Pflanze in die Phase des aktiven Wachstums eintritt. Die optimale Zeitspanne für das Trimmen des Ficus beginnt mit dem Frühlingsäquinoktium, wenn sich das Tageslicht allmählich zu verlängern beginnt: Nach dem Trimmen wächst der Ficus, seine Achselknospen erwachen und es entstehen Seitentriebe. Es ist jedoch nicht möglich, sowohl eine Schnitt- als auch eine Ficus-Transplantation in einem Zeitraum durchzuführen: Vom Zeitpunkt des Schnittes bis zum Tag der Transplantation (oder umgekehrt) sollten mindestens zwei Wochen vergehen.

Regeln zuschneiden

Die Besonderheit des gummihaltigen Ficus ist, dass er bis an die Decke wächst: Unter natürlichen Bedingungen kann diese Pflanze eine Höhe von 50 m erreichen, der erste Schnitt dieser Art wird jedoch nicht früher als 70 cm durchgeführt der ficus hat die gewünschte höhe erreicht, seinen wachstumspunkt - die spitze des haupttriebs - abschneiden. Und um eine schnell wachsende Pflanze zu kürzen, schneiden Sie sie in der gewünschten Höhe, aber so, dass der Schnitt einige Zentimeter über dem Blatt verläuft. Tupfen Sie die Wunde mit einem feuchten Tuch ab, um den Fluss des Milchsafts zu stoppen. Nach einer Weile erscheinen am Ficus Seitentriebe. Wenn nötig, kneifen Sie sie, um einen Baum mit einer üppigen Krone zu erhalten.

Sie müssen die Pflanze nicht mit bloßen Händen kneifen, sondern mit einem geschärften sterilen Instrument. Desinfizieren Sie die Werkzeuge mit medizinischem Alkohol.

Die Oberseite des Rumpfes ist schräg geschnitten, und die Seitentriebe sind durch gerade Abschnitte getrennt. Dünne Zweige können mit einer Schere geschnitten werden, die zuvor auch mit medizinischem Alkohol eingerieben wurde.

Wenn Sie das Wachstum von Trieben in die andere Richtung lenken müssen, tun Sie dies mit Hilfe eines Drahtes: Junge Ficuszweige ändern leicht die Richtung.

Hygiene- und Anti-Aging-Ficus-Besätze

Das hygienische Trimmen des Ficus wird nach Bedarf durchgeführt, dh nicht nur im Frühjahr, sondern auch im Sommer und Herbst. Das Verfahren besteht in der Entfernung von Patienten, geschrumpften und schwachen Trieben, die eine Quelle für Schäden an Pilzkrankheiten werden können.

Bei Altpflanzen, die ihre dekorative Wirkung verloren haben, ist ein Anti-Aging-Schnitt erforderlich. Die Verjüngung erfolgt im Frühjahr vor dem Beginn des aktiven Wachstums: Abgestorbene Zweige werden herausgeschnitten und lebende Zweige halbiert. Dies betrifft nicht nur die Hauptzweige, sondern auch Triebe zweiter Ordnung. Nachdem der milchige Saft nicht mehr auffällt, werden die Scheiben mit Kohlenstoffpulver behandelt. Wenn alle Zweige des Ficus getrocknet sind, wird die Pflanze zu einem Stumpf geschnitten: nicht nur die Zweige werden entfernt, sondern der Stamm der Pflanze wird auf 7-10 cm gekürzt.Wenn der Ficus gut gepflegt wird, wird seine Krone allmählich wiederhergestellt, indem neue Triebe aufgebaut werden.

Ficus Kronenbildung

Die Krone eines Ficus kann in Form eines Busches, eines Baumes mit einem Stiel, eines Baumes mit einem langen Stamm geformt werden, und geometrische Figuren können aus der Krone eines Ficus Benjamin hergestellt werden. Wenn Sie eine Person mit kreativer Vorstellungskraft sind, können Sie leicht eine einzigartige Pflanze formen, die wie nichts anderes aussieht.

Bush: kneifen Sie den Haupttrieb des Ficus über das 3-5-Blatt, um das Wachstum von Seitentrieben von den Achselpunkten zu stimulieren. Sobald die Seitentriebe 10 cm erreichen, werden sie über der äußeren Niere abgeschnitten. Um die Krone symmetrisch zu machen, muss der Topf mit dem Ficus in regelmäßigen Abständen um die Achse gedreht werden. Triebe, die innerhalb der Krone wachsen, müssen umgelenkt oder beschnitten werden.

Stempel: Alle unteren Triebe werden vom Stängel einer jungen Pflanze entfernt und es bleiben nur 3-5 obere Triebe übrig. Ficus abschneiden, bis die Pflanze die gewünschte Höhe erreicht hat.

Ficus Kronenbildung

Langleinenstamm: Diese Kronenform kann nur auf Benjamins großem Erwachsenen-Ficus mit vertikalem Stamm erstellt werden. Für zweistufiger Vorbau Die Krone ist in drei Teile geteilt, wonach die Triebe im ersten und dritten Teil allmählich zu einer Kugel geformt werden und der mittlere Teil der Krone von Ästen und Trieben befreit wird, da dies die Lücke zwischen der ersten und zweiten Kugel ist. Three Level Stamb besteht aus 5 Teilen, von denen der erste, dritte und fünfte mit der Entwicklung und dem Wachstum des Ficus in Form einer Kugel ausgebildet sind, und der zweite und vierte von Trieben befreit werden, um einen Zwischenabschnitt zwischen den drei Ebenen zu werden.

Spirale: Ein junger und flexibler Ficus-Stamm wird von allen Trieben befreit und um eine Stütze gewickelt, die als dicker Draht verwendet werden kann.

Banyan-Baum: In der Mitte des Topfes mit dem Ficus, der aus mehreren Stämmen besteht, eine Kokosnussröhre anbringen. Im Laufe der Zeit beginnen die Wurzeln der Ficuses, den Kern zu flechten, was zu einer einzigen Struktur führt, die einem Banyanbaum ähnelt.

Bonsai-Baum: Diese Pflanze kann von jeder Benjamin-Ficus-Sorte bezogen werden. Die Verwendung der Wyandi-Sorte ist jedoch einfacher, da sie langsam wächst und einen gekrümmten, gewellten Stamm hat. Typischerweise werden Bonsai aus Stecklingen gezogen, indem sie in einen breiten Behälter mit schlechter Erde gepflanzt werden. 2-3 mal im Jahr wird die Pflanze aus dem Boden entfernt und ihre Wurzeln werden abgeschnitten, wonach der Ficus erneut in den gleichen Behälter gepflanzt wird. Das Beschneiden der Triebe erfolgt ebenfalls 2-3 Mal im Jahr. Die Bonsai-Äste und der Stamm sind mit dickem Kupferdraht umwickelt und biegen ihn allmählich, um der Pflanze die gewünschte Form zu verleihen. Die Bildung von Bonsai erfolgt in 4-5 Jahren.

Ficus weben: Dieser Vorgang hat nichts mit dem Beschneiden zu tun, sondern prägt das Erscheinungsbild der Pflanze. Gerade und dünne Stämme von mehreren Ficuses, die in demselben Behälter mit derselben Höhe gepflanzt sind, sind entweder spiralförmig (zwei Stämme sind ausreichend) oder schräg (drei Stämme sind erforderlich) miteinander verflochten. Befestigen Sie den oberen Plexus mit Kupferdraht oder dickem Wollfaden. Alle 2 Monate müssen Sie den Ort der Fixierung überprüfen und gegebenenfalls abschwächen oder umgekehrt verstärken. Wenn Sie der Meinung sind, dass das Weben ausreicht, befestigen Sie den oberen Teil mit einer Klammer. In der Regel ist die Krone solcher Pflanzen in Form einer Kugel ausgebildet.

Ficus Microcarp - Formationsmerkmale

Diese Instanz ähnelt auf den ersten Blick dem Ficus von Benjamin. Er unterscheidet sich jedoch von seinem Verwandten dadurch, dass seine Rhizome sehr schnell wachsen. Dank dieser Tatsache ist Ficus Microcarpus eine ideale Wahl für diejenigen, die sich mit der Kunst des Bonsai vertraut machen. Diese Instanz zeichnet sich nicht durch besondere Pflegeschwierigkeiten aus, sondern zieht nicht nur Anfänger an. Er überlebt sehr gut in sehr feuchten Räumen, ist nicht besonders launisch, obwohl er Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen nicht toleriert.

In der Tat ist das Schneiden des Ficus von Microcarp praktisch das einzige, was ein Anfänger lernen muss. Um eine üppige Krone zu bilden, muss dieser Baum mehrmals im Jahr regelmäßig beschnitten werden. Die beste Zeit, um einen Ficus dieser Art zu schneiden, ist im Frühling-Sommer. Während dieser Zeit müssen die Triebe regelmäßig gekürzt werden. In Bezug auf die Frage, ob es möglich ist, einen Ficus in den Rumpf zu schneiden, antworten Experten eindeutig - ja. Diese Aktion erhöht die Dicke und Kraft des Stammes dieses kleinen dekorativen Baumes. Wenn Sie aus dieser Art von Ficus einen Bonsai-Baum formen, wird empfohlen, jeden Ast zu kürzen, nachdem 6-10 Blätter darauf erschienen sind und nur drei oder vier übrig bleiben.

Was ist berühmt für die Gattung "Ficus" aus der Familie der Maulbeeren

Ficus gummiartig in der natürlichen Umwelt

In geschlossenen Räumen ist Gummi-Ficus am häufigsten. Es nimmt einen Bereich ein, der durch eine Wanne oder einen Kasten begrenzt ist, und einen Raum von nicht mehr als 1 bis 2 Metern Durchmesser. На родине в индийских джунглях род фикус представлен огромным количеством, полезных для аборигенов, растений от гигантских (под тенью которых могут отдохнуть более 100 семей) до карликов в виде миниатюрных кустарничков ползучей формы. Есть и лианы-душители. Обвиваясь вокруг деревьев, они врастают в стволы хозяина и душат его «в любовном экстазе».

Zum ersten Mal wurde diese Pflanze vor mehr als 2000 Jahren vom berühmten Botaniker Theophrastus beschrieben.

Eine nähere Bekanntschaft mit der Familie überrascht in ihrer Vielfalt und ihren biologischen Merkmalen. In einer erstaunlichen Maulbeerfamilie sind nahe Verwandte:

  • Feigen (Feigenbaum, Weinbeere, Feige, Feige),
  • Maulbeere (hier Maulbeere, Zarenbeere),
  • Brotbaum (Jacques-Baum mit Früchten bis 20 kg Gewicht),
  • Papierbaum (Naturpapier von höchster Qualität)
  • Kuhbaum (Geschmack und nahrhafte Milch),
  • Gummi-Ficus (Gummibaum, elastischer oder elastischer Ficus, enthält 17,3% Naturkautschuk),
  • upas (anchar) - der giftigste Vertreter der Gattung, perfekt beschrieben von A.S. Puschkin im Gedicht "Anchar".

Ficus im Zimmer - Botanische Beschreibung

Gummificus ist die häufigste Art der Topfkultur für den Indoor-Blumenzucht.

Bei Raumbedingungen ist das Wachstum durch systematisches Beschneiden begrenzt und es hat normalerweise eine Höhe von 1,5 bis 2,0 m. In der Natur ist sein Wachstum mehr als 40 m.

Ein junger einstämmiger Baum mit erhöhter Luftfeuchtigkeit im Raum bildet mit zunehmendem Alter Luftwurzeln am Stamm und an den Seitenästen. Wenn Sie sie verlassen und dann den Boden erreichen, bilden sie neue Stämme, und der Baum hat die Form eines Banyanbaums - eines mehrstämmigen Baums. Aborigines nennen diesen Ficus "Schlangenbaum" für diese Funktion.

Es gilt als ein Baum des Wohlbefindens und der Familiengesundheit. Liebhaber von Blumenzucht schreiben der Fähigkeit, die Luft von pathogenen Mikroben zu reinigen, eine Steigerung von 40 Prozent oder mehr zu.

Junge Blätter des Ficus von rosa-brauner Farbe erhalten mit der Zeit ein für die Kultur typisches Dunkelgrün. Blattstielblätter, eine andere Anordnung. Die Blattspreite ist oval, länglich, lederartig, mit einer glänzenden Oberfläche von bis zu 30 cm Länge und 10-20 cm Breite.

In der Raumkultur blüht der Ficus praktisch nicht. Wenn es in Gewächshäusern und Wintergärten aufbewahrt wird, kann es in einem sehr angesehenen Alter blühen. Bildet nach der Blüte kleine ovale, gelbgrüne Siconia-Früchte mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm. In der Erscheinung ähneln Siconia Feigen, sind aber ungenießbar.

Die Notwendigkeit des Zurückschneidens bei der Pflege von Ficus

Um eine dekorative Form beizubehalten, muss der Ficus beschnitten werden, aber nicht gewöhnlich, sondern kronenbildend. Ein leichtes Trimmen des oberen Teils der Pflanze ergibt nicht den erwarteten Effekt. Der Ficus der Verzweigung setzt nicht ein und statt der erwarteten Bestockung beginnt sich nur eine sehr obere Seitenknospe zu entwickeln, die Pflanze ist einseitig.

Die Bedeutung der Erntezeit

  • Am besten geeignet für die Bildung der Krone von Gummificus ist der frühe Frühlingsschnitt, wenn die aktive Vegetation der Pflanze beginnt.
  • Ein deutlicher Schnitt des Zentralstiels während dieser Zeit trägt zum Aufwachen der Achselknospen bei, aus denen sich Seitentriebe entwickeln.

Beim späten Beschneiden (Winter oder Winter) wacht normalerweise nur die oberste Niere auf (die erste nach dem beschnittenen Oberteil). Die Pflanze nimmt eine einseitige Form an und verliert ihre dekorative Wirkung. Das Nachschneiden wird nur dann durchgeführt, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Schnittregeln

  • Verwenden Sie zum Trimmen immer ein scharfes, desinfiziertes Werkzeug
  • Die Schnitthöhe beträgt 10-15 cm (ca. 3-5 Blätter) von der Spitze des Stiels.
  • Wenn der zu schneidende Stiel dünn ist, wird der Schnitt direkt über der Knospe ausgeführt.
  • Wenn der Stiel verdickt ist, wird der Schnitt in einem Winkel von 45 Grad ausgeführt. Der Beginn des Schnitts über der Niere, das Ende befindet sich auf der Basis der nächsten Niere.
  • Beim Beschneiden der Seitentriebe muss der Schnitt an der äußeren Knospe ausgeführt werden, damit der Strauch nicht verdickt wird.
  • Seiten- und andere Triebe werden ohne Hanf abgeschnitten, an denen sich in der Regel fäulnisfördernde Krankheiten entwickeln.
  • Entfernen Sie den Milchsaft auf der Scheibe mit einer Serviette und behandeln Sie die Scheibe mit fein gemahlener Kohle oder einer anderen fungiziden Lösung (Sie können Phytosporin-M-Biofungizide, Trichodermin oder andere verwenden).
  • Nachdem die Schnitte verheilt sind und die Seitenknospen zu wachsen beginnen, wird die Pflanze vorzugsweise durch Umladen umgepflanzt. Nach der Beschneidung sollten mindestens 3-4 Wochen vergehen,
  • milchsaft ist giftig. Handschuhe und Schutzbrille sind während des Betriebs erforderlich.

Arten der künstlichen Ficusbildung

Mit Hilfe von Formschnitt können Sie dem Gummi-Ficus verschiedene interessante Formen geben, die das Innere jedes Raumes schmücken:

  • Erster Weg. Schneiden Sie zur Bildung einer Buschform die Oberseite des Mittelstiels und alle Seitentriebe ab. Die Spitze wird um 10-15 cm bei einer Pflanzenhöhe von 70-75 cm geschnitten. Bei Erreichen einer Länge von 8-10 cm werden die Seitentriebe eingeklemmt. Ein tiefes Abschneiden des Mittelstiels stimuliert das Wachstum und die Entwicklung der Seitentriebe und hemmt etwas die Entwicklung des Mitteltriebs. Dadurch bildet sich ein kuscheliger Strauch, unter dem Sie in keimfreier Luft meditieren können.
  • Der zweite Weg. Eine junge Pflanze bildet bei hoher Luftfeuchtigkeit Luftwurzeln, die direkt in den Boden gelangen. Beim Wurzeln bilden sie einen Banyanbaum. Bei dichter Wurzelbildung wird eine Ausdünnung durchgeführt, wobei die nach innen wachsenden Wurzeln und Zweige entfernt werden.

Um einen Stängel in einem jungen, gummiartigen Ficus mit einem Stiel zu bilden, sollte man seine Fähigkeit nutzen, erwachsen zu werden. Von unten fallen Blätter und legen den Stiel frei. Ohne natürliche Exposition werden die unteren Blätter und Triebe bis zu einer Höhe von 40 cm abgerissen, wenn sich der Blumentopf auf einer Fensterbank oder einer anderen Erhebung befindet, und 90 cm im Stehen. Der zentrale Stiel ist 10 cm lang und verzögert sein Wachstum. Bei der Entwicklung stehen junge Seitentriebe im Vordergrund. In der erforderlichen Höhe klemmen die seitlichen Äste die äußere Knospe ein (schneiden sie nicht) und bieten die Möglichkeit, parallel zum mittleren Stiel aufzuwachsen und sich wiederum zu verzweigen. Es stellt sich heraus, ein Standardbaum mit einer Krone. Damit sich die Krone verzweigt, gibt es eine Methode, um Seitentriebe mit einem Bogen zu formen.

Wenn der Zentralschaft die gewünschte Höhe erreicht hat, wird das Oberteil abgeschnitten. Gleichzeitig erwachen die Seitentriebe. Ficus Gummi wächst hauptsächlich auf. Um eine verzweigte Krone mit gewölbten Zweigen zu erhalten, müssen die Seitentriebe einer jungen Pflanze gebogen und in einer gekrümmten Position fixiert werden. In diesem Fall erwachen die Seitenknospen der Oberseite des gebogenen Stiels und entwickeln sich aktiv. Wenn die Seitentriebe die gewünschte Länge erreichen, wird die Fixierung entfernt. Es stellt sich heraus, dass es sich um eine verzweigte Krone mit gewölbten Zweigen am Stiel handelt.

Dekorative Ficus-Gummisorten für den Eigenanbau

Ficus gummiartig gewöhnlich bildet eine dunkelgrüne Blattmasse. Die Züchter haben dekorative Sorten mit bunten Blättern entwickelt. Unter ihnen die bekanntesten in der Heimatkultur:

  • Ficus elastica „Decora“, dessen junge Blätter eine ungewöhnliche Bronzefarbe haben,
  • Ficus elastica "Doescheri", die Variation ist ungewöhnlich elegant, buchstäblich hypnotisierend,
  • Ficus elastica „Robusta“ mit pfiffigen grünen Blättern,
  • Ficus elastica Black Princ, gekennzeichnet durch fast schwarze Blätter,
  • Ficus elastica variegata, bunte Blattspreite mit cremefarbenen Rändern und anderen Mustern,
  • Ficus elastica trikolor mit bunten Blättern.

Sehen Sie sich das Video an: Ficus schneiden umtopfen und mehr zur Pflege (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send