Hilfreiche Ratschläge

Was tun, wenn Schimmel im Keller auftritt - die beste Methode zur Bekämpfung von Pilzen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Schimmel im Keller, wie Watte, ist sehr verbreitet. Der Grund dafür ist schlechte Belüftung, hohe Luftfeuchtigkeit. Viele hörten auf, auf Schimmel im Keller zu achten. Bösartige Stellen an der Decke beeinträchtigen nicht nur das Erscheinungsbild, sondern können auch die menschliche Gesundheit erheblich schädigen.

Außerdem leiden die im Keller gelagerten Produkte. Schimmelpilze können sich auf andere Objekte ausbreiten und sich aktiv vermehren, was die Haltbarkeit und Verwendbarkeit von Produkten erheblich verringert. Befindet sich im Keller ein Pilz, ist unbedingt auf Schimmelbefall zu achten. Das folgende Material hilft dabei, das Wiederauftreten des Pilzes zu verhindern.

Was ist Schimmel?

Die Pilzkolonien, die sich aus Sporen entwickeln, werden Schimmel genannt. Sporen sind ständig in der Luft, nur unter dem Einfluss von schädlichen Faktoren (erhöhte Luftfeuchtigkeit, Hitze) beginnen sie "aufzuwachen" und sich aktiv zu vermehren. Schimmelpilze können auf Beton, Farbe und Holz wachsen. Viele Arten von Schimmelpilzen werden unterschieden, je nachdem sieht man Flecken ähnlich wie Watte von schwarz, braun, grün, weiß. Es gibt auch leuchtende Pilze, aber sie sind nicht gefährlich für die Wände und die Decke des Kellers.

Schimmel kann Bau- und Oberflächenmaterialien zerstören, manchmal kommt es zu Boden. Daher sollten die Besitzer von Schimmelpilzen im Keller überlegen, die Pilzkolonien so schnell wie möglich loszuwerden, da sie sonst Reparaturen oder sogar Umbauten vornehmen müssen. Schwarze, weiße, braune Form zuweisen. Die spezifische Farbe hängt nicht nur von der Art des Pilzes ab, sondern auch vom Entwicklungsstadium, der Farbe der Oberfläche, auf der sich der ungebetene "Gast" niedergelassen hat.

Warum erscheint es im Keller?

Keller, Erdgeschoss und Keller sind Orte, an denen schimmelige Pilze am häufigsten auftreten und sich vermehren. Die Gründe für das Auftreten von Schimmel an diesen Stellen werden hervorgehoben:

  1. Im Sommer übersteigt die Temperatur im Keller selten 5 Grad. Der Temperaturunterschied in der Straße und im Keller ist die Hauptursache für Feuchtigkeitskondensation an Decke und Wänden. In einer solchen Umgebung mit einer Luftfeuchtigkeit von 80% tritt Schimmel auf.
  2. Aufgrund der schlechten Belüftung stagniert die Luft (Feuchtigkeitsgeruch, abgestandene Luft deuten darauf hin). Luft dieser Qualität bildet eine Umgebung für Schimmelwachstum.
  3. Der Temperaturunterschied ist bei fehlender Abdichtung und Isolierung stärker zu spüren. Dadurch kondensiert Feuchtigkeit stärker.
  4. Der Pilz bildet sich in einem schlecht beleuchteten oder dunklen Raum.

Kellerprodukte oder Holzgegenstände mit aktiven Sporen tragen zum Wachstum des Pilzes bei.

Aus den oben genannten Gründen treten diese Arten von Pilzen auf:

  1. Blauer Pilz. Es ist gefährlich für Holzgegenstände, da es die Struktur des Holzes stark beeinflusst. Der Baum wird blau. Der Pilz erhöht die Luftfeuchtigkeit und fördert das Auftreten anderer Schimmelpilzarten.
  2. Schwarzer Schimmel. Es entsteht auf Beton- und Steinoberflächen sowie auf solchen, die mit minderwertiger Farbe behandelt wurden. Schwarzschimmel betrifft auch Lebensmittel.
  3. Weißschimmel brütet an Kellerwänden und Nahrungsmitteln. Streitigkeiten verursachen Allergien, verschlechtern die Lungengesundheit - genau das ist der Weißschimmel im Keller gefährlich.
  4. Bei anderen Typen ist die Liste nicht vollständig.

Neben Weiß-, Schwarz- und Blauschimmelpilz wird ein Fäulnispilz isoliert, der die Holzoberfläche bedeckt und in folgende Arten unterteilt ist:

  1. Braunfäule, die hölzerne Planken zerstört.
  2. Weißfäule, beschädigen die Struktur.
  3. Bakterien färben sich grau und verringern die Festigkeit.

Wichtig: Sie müssen die Ursache des Schimmels beseitigen. Andernfalls schafft ein ungünstiger Faktor wieder Bedingungen für das Auftreten von Schimmel.

Die Gefahr von Pilzen für den Menschen

Der Pilz ist gefährlich für Menschen mit chronischen Krankheiten: Allergiker und Asthmatiker. Wenn Sporen in die Bronchien gelangen, tritt eine Schleimhautreizung auf. Der Zustand einer Person verschlechtert sich, da Sporen ein starkes Allergen sind.

Ein im Raum auftretender Pilz entwickelt eine Krankheit. Sie sind in Gruppen unterteilt:

  1. Die erste umfasst invasive Hautläsionen, Knochenmykosen. Dazu gehören die Zerstörung der Nagelplatten, Seh- und Hörstörungen usw.
  2. Äußere Manifestationen werden als zweite bezeichnet: Vaskulitis, Ekzem, Asthma bronchiale, Dermatitis usw.

Die gefährlichste Art von Pilz ist Gelb, der Aflatoxin abgibt. Diese Substanz verursacht eine laufende Nase, Mittelohrentzündung, Mykose, Migräne, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und andere. Schwarz-Weiß-Schimmel ist nicht so gefährlich. Alle Arten müssen jedoch entsorgt werden, da die Gesundheit beeinträchtigt wird.

Amerikanische Wissenschaftler haben in ihren Studien nachgewiesen, dass Schimmel bei Asthma im Kindesalter häufig vorkommt.

Beliebte Möglichkeiten und Mittel zur Entsorgung

Der Kampf gegen Schimmel im Keller wird auf zwei Arten durchgeführt: Volksheilmittel und spezialisiert. Volksheilmittel können Schimmelpilze zerstören, aber keinen Schutz gegen Schimmelpilze in der Zukunft garantieren:

  1. Ammoniak mit Wasser. Es wird im Verhältnis 1: 1 mit Wasser gezüchtet. Aus der Spritzpistole sprühen.
  2. Wasserstoffperoxid, dessen Konzentration 3% beträgt. Tragen Sie die Mischung nicht auf lackierte Oberflächen auf, da es sonst zu Aufhellungen kommt.
  3. Essig ist die harmloseste Behandlungsmethode, die Schimmel tötet.

  1. Mono Mach ist ein in Russland hergestelltes Konzentrat, das für alle Oberflächen außer Polypropylen und Metall geeignet ist.
  2. "Antimykotikum" - geeignet zur Zerstörung kleiner Schimmelpilzherde.
  3. Spectrum Fungicide eignet sich für alle Arten von Wänden und Baustoffen. Es ist in der Lage, Pilze in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit zu beseitigen.

Blaues Vitriol und Limette

Kupfersulfat ist ein Mittel, das bei der wirksamen Bekämpfung von Pilzen an Decken, Wänden und Gartenbäumen hilft. Es wird mit Löschkalk verwendet, wenn Fäule vorhanden ist.

Schimmelpilze wie folgt loswerden:

  1. Finden Sie die Hauptursache für das Auftreten des Pilzes heraus und beseitigen Sie ihn. Raum lüften, isolieren, Temperatur regulieren.
  2. Sie entfernen Tapeten, wenn sie im Keller sind, reinigen den Putz und entfernen die Fußleiste. Bei lackierten Oberflächen Weißgrad oder Bleichmittel verwenden.
  3. Trocknungsbeschichtungen (Wände, Boden und Decke). Verwenden Sie dazu eine Lampe oder einen Gebäudeföhn.
  4. Vitriol wird mit warmem Wasser im Verhältnis 1: 1 geschieden. Das Werkzeug bearbeitet alle Wände, Spalten und Aussparungen. Es ist erlaubt, den Raum zu beenden, nachdem das Vitriol vollständig getrocknet ist.

Für die Bearbeitung der Wände benötigen Sie 4-5 Eimer Mörtel. Dies ist ein kostengünstiges Werkzeug. Holzstangen und -paneele sollten lackiert werden, um Feuchtigkeit und Fäulnis zu vermeiden. Die Schlitze werden vor dem Aufbringen des Putzes mit Dichtmasse überzogen. Die letzte Stufe ist die antiseptische Behandlung von Schimmel.

Auf dem Boden wird der Schimmel auch mit Vitriol entfernt. Aber im Gegensatz zu Wänden mischt es sich mit Essig.

Kalk ist ein schneller und wirksamer Weg, um Pilze zu bekämpfen. Es wird verwendet, um die Ausbreitung von Schimmelpilzsporen zu verhindern. Vor der Kalkbehandlung wird der Keller mit Deaktivin bedeckt.

Kalk wird in Wasser gerührt. Lösungen mit Kalk:

  1. Kalk mit Formalin. Um eine Lösung zu erhalten, werden 200 g Formalin, 500 g Kalk und ein Eimer Wasser gemischt. Nach der Bearbeitung der Form im Keller wird der Raum getrocknet.
  2. Kalk gemischt mit Kupfersulfat (Rezept oben). Diese Lösung wird gesprüht oder getupft.

Weißschimmel im Keller: Warum ist es gefährlich?

Schimmel im Keller erkennt man leicht an dem charakteristischen Geruch von Feuchtigkeit und Pilzen. An Wänden, Boden und Decke erscheinen schwarze, weiße, graue oder gelbe Flecken. Wachsende Schimmelpilze zerstören Bau- und Oberflächenmaterialien und verkürzen deren Lebensdauer. Wenn sich Schimmel in der Rohrleitung bildet, beschleunigt dies die Korrosion des Metalls, korrodiert die Dichtungen an den Verbindungsstellen, die Rohre beginnen zu fließen, die Wasserversorgung und die Kanalisation fallen aus.
Aber der weiß-schwarze Schimmel im Keller bedroht nicht nur den Zustand des Hauses. Es ist gefährlich für den Menschen. Viele Arten von Schimmelpilzen sind giftig: Sie setzen Gifte in die Luft frei, die bereits in geringen Konzentrationen Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Funktionsstörungen des Nervensystems verursachen. Weißschimmel im Keller ist ein bekanntes Allergen. Ihre Sporen reizen die Schleimhäute der Atemwege und verursachen chronische Rhinitis und Bronchitis. Einige Arten von Schwarzschimmel im Keller können geschwächte Organismen befallen und sind besonders gefährlich für Kinder und ältere Menschen.
Der Hauptschaden durch Schimmel im Haus:

  • Schaffung einer ungesunden Umwelt, die für Menschen und Haustiere gefährlich ist,
  • Verkürzung der Lebensdauer von Baustoffen und Veredelungsmaterialien,
  • Zerstörung von Versorgungsunternehmen im Keller.

Einfache Möglichkeiten, um Schimmel im Keller zu reinigen

Wenn Sie Schimmel im Keller riechen, wird empfohlen, Maßnahmen zu ergreifen, um ihn zu beseitigen. Zuerst müssen Sie eine Kolonie finden: schwarze oder graue Flecken und Streifen in den Fugen zwischen den Fundamentplatten neben den Rohrleitungen an Orten mit größter Feuchtigkeit. Zuerst wird der Schimmel mechanisch mit Schabern entfernt, dann wird der gesamte Raum desinfiziert - so können Sie nicht nur den Schimmel im Keller zerstören, sondern auch die meisten Sporen entfernen.
Um sich vor dem Wiederauftreten eines gefährlichen Pilzes zu schützen, müssen Sie ungünstige Bedingungen für dessen Wachstum schaffen. Installieren Sie zum Beispiel eine lokale Belüftung im Keller, mit deren Hilfe die Temperatur- und Feuchtigkeitsanzeige der Luft reguliert werden kann. Durchdachtes System:

  • entfernt überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft,
  • verhindert die Bildung von Kondensat und Dämpfung von Baustoffen,
  • Beseitigt stagnierende Luftmassen.

Wenn der Keller frisch und trocken ist, müssen Sie den Schimmel nicht zerstören - er erscheint nicht.
Um eine kostengünstige und effiziente Belüftung im Keller zu erreichen, werden solarbetriebene Geräte verwendet - eine Alternative zu herkömmlichen elektrischen Heizlüftern und Luftentfeuchtern. Die Funktionsweise der Geräte ist einfach: Sie erwärmen die von der Straße kommende Luft und führen sie dem Raum zu. Warme Frischluft entleert den Raum und verdrängt die Abgase, die durch die Lüftungsschächte abgeführt werden. In den Räumlichkeiten herrscht ein gesundes Mikroklima, das nicht für das Wachstum des Pilzes geeignet ist. Im Gegensatz zu elektrischen Geräten, die mit Benzin und Gas betrieben werden, verbrauchen Solargeräte jedoch keine teure Energie und bieten dennoch eine Reihe wichtiger Vorteile.

Sonnenenergie gegen Schimmel im Keller

Für den Betrieb von Solaranlagen werden keine unersetzlichen Energieressourcen benötigt: Strom, Kohle, Diesel oder Gas, nur Sonnenenergie wird genutzt. Daher müssen die Geräte nicht an das Stromnetz oder andere angeschlossene Versorgungsunternehmen angeschlossen werden: Die Installation ist sehr einfach und erfolgt ohne vorherige Entwicklung der Projektdokumentation. Daher ist es jederzeit möglich, Sonnenkollektoren zu installieren, um den Keller vor Schimmel zu schützen, auch nach Inbetriebnahme des Hauses, ohne dass eine teure oder langwierige Inbetriebnahme erforderlich ist.
Solarbetriebene Geräte:

  1. Autonom und erfolgreich in abgelegenen und nicht elektrifizierten Einrichtungen eingesetzt,
  2. Es ist feuerfest und funktioniert ohne menschliche Kontrolle,
  3. Nur abgeholt und montiert,
  4. Sie verbraucht keine unersetzlichen Ressourcen und belastet das Familienbudget nicht - ihre Arbeit ist kostenlos,
  5. Umweltfreundlich und umweltfreundlich.

Das Gerät schaltet sich jedes Mal automatisch ein, wenn die Sonnenstrahlen darauf fallen. Durch Zwangslüftung wird in den Räumen ein gesundes Mikroklima geschaffen, eine positive Temperatur bleibt immer erhalten und im Keller treten keine Schimmelpilze auf.

Gründe für den Auftritt

Schimmel tritt niemals einfach so auf, andere widrige Umstände gehen diesem Ereignis voraus:

  • Fehlen oder Verstopfen von Lüftungsschächten. Der Mangel an frischer Luft trägt zum Wachstum von Pilzkolonien bei,
  • Hohe Luftfeuchtigkeit, Ansammlung von Kondensat. Dieser Aspekt hängt oft vom ersten Faktor ab,
  • unzureichende Luftzirkulation im Keller,
  • Lagerung von faulem Obst und Gemüse. Verdorbene Produkte werden zu Schimmelpilzquellen, Sporen verteilen sich aktiv im Raum und setzen sich an Wänden, Boden und Decke ab.
  • die Verwendung von Holzprodukten, die mit Pilzsporen infiziert sind.

Günstige Zuchtbedingungen

Warum tritt in einigen Kellern Schimmel auf und nicht in anderen? Für das Erscheinen von "Leben" sind bestimmte Bedingungen notwendig:

  • das Vorhandensein von Sporen in der Luft. Sie werden transportiert und im Keller auf Menschen, Nahrung, Tiere,
  • organisches Nährmedium (Papier, Holz, Erde, Torf),
  • günstiges Mikroklima (hohe Luftfeuchtigkeit, Temperatur ca. 20 Grad). Schlecht funktionierende oder gar nicht funktionierende Lüftung wirkt sich ebenfalls negativ aus.

Einige Pilzarten haben die Fähigkeit, sich bei einer Temperatur von 0 Grad zu vermehren.

Achten Sie besonders auf das Belüftungssystem. Immerhin ist es für die normale Luftzirkulation im Raum ausgelegt. Die Luftbewegung verhindert die Fixierung von Schimmelpilzsporen auf jeder Oberfläche. In den Ecken ist die Luftbewegung schwierig, dort sammeln sich oft Pilzkolonien an.

Durch die Belüftung wird überschüssige Feuchtigkeit aus dem Raum entfernt, die vor dem Hintergrund hoher Luftfeuchtigkeit im Freien oder großer Temperaturunterschiede auftritt. Wenn Pilzsporen an den Wänden sind, aber keine günstigen Bedingungen für die Fortpflanzung vorliegen, keimen sie nicht. Daraus kann geschlossen werden, dass eine schlechte Belüftung der Hauptgrund für das Auftreten von Pilzkolonien im Keller ist.

Wie wird man Lebensmittelmotte in der Küche los? Probieren Sie eine Auswahl wirksamer Methoden zur Parasitenbekämpfung aus.

Lesen Sie unter dieser Adresse, wie und wie Sie Schimmel von der Wand in der Wohnung entfernen können.

Effektive Kampfmethoden

Wie verarbeitet man den Keller aus Schimmel und Mehltau? Das Töten von Schimmel ist harte Arbeit, die viel Mühe und Zeit erfordert. Die Ursachen des Problems müssen berücksichtigt werden. Ein integrierter Ansatz hilft, Schimmel wie Watte loszuwerden, um das erneute Wachstum von Pilzsporen im Keller zu verhindern. Die Bekämpfung von Pilzkolonien erfolgt in mehreren Stufen, von denen jede nachstehend ausführlich beschrieben wird.

Zitronensäure (kann im Untergrund kultiviert werden)

Zitronensäure wirkt desinfizierend und ist in der Regel in jedem Haushalt anzutreffen. Um Schimmel im Keller zu entfernen, wird eine konzentrierte Lösung hergestellt. Pro Liter Wasser werden drei Liter Pulver eingefüllt. Alle von Schimmelpilz befallenen Oberflächen werden mit einer Lösung behandelt. Achten Sie darauf, die Risse zu schmieren. Eine Zitronensäurelösung kann zur Behandlung von Wänden, Böden, Decken, Waschmaschinen und Kleidungsstücken verwendet werden. Diese Lösung ist jedoch für die Behandlung von Waschmaschinen oder Wäsche besser geeignet als die Erde im Untergrund, da der Preis teuer ist.

Vorbereitung zur Beseitigung gefährlicher Mikroorganismen

Hilfreiche Ratschläge:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Objekt zum Zeitpunkt der Bearbeitung von allen Gegenständen, Geräten und Lebensmitteln befreien. So erhalten Sie einen hervorragenden Zugang zu möglichen Orten der Lokalisierung von Schimmelpilzen, schützen Produkte, die sich im Keller befinden,
  • Entfernen Sie alle Möbel, große Gegenstände aus dem Raum. Sie müssen auch behandelt werden, um zu verhindern, dass Schimmel den Keller erneut infiziert.
  • Führen Sie eine allgemeine Reinigung im Zimmer durch. Reinigen Sie alle Schimmelpilze. Wenn die Pilzsporen tief in das Endmaterial eindringen, ersetzen Sie die beschädigten Strukturen durch neue.
  • der Baum fault sehr schnell, wenn der Lehmboden, dann müssen ca. 20 Zentimeter der Bodenschicht beseitigt werden (es ist wahrscheinlich infiziert),
  • Nachdem Sie den Keller gründlich bearbeitet haben, trocknen Sie den Raum. Erst dann darf ein sofortiger Kampf gegen Schimmelpilze begonnen werden.

Zerstörung von Pilzkolonien

Es reicht nicht aus, nur den sichtbaren Schimmel zu entfernen, sondern die gefährlichen Mikroorganismen müssen vollständig zerstört werden. In Fachgeschäften finden Sie leicht Antiseptika, die antibakteriell und desinfizierend wirken. Drogen müssen streng für ihren beabsichtigten Zweck verwendet werden, unter Befolgung der Anweisungen.

Wie gehe ich mit Schimmel im Keller um? Ein hervorragendes Ergebnis zeigen Volksheilmittel, die gefährliche Mikroorganismen schnell zerstören. Ihre Anwendung ist sehr einfach, löst selten allergische Reaktionen aus.

Volksrezepte für Pilze an den Wänden:

  • verarbeiten gewöhnlichen Weißgrad von Wand, Decke, Boden. Die aktiven Bestandteile des Produkts zerstören schnell schädliche Mikroorganismen.
  • Ammoniak hat eine ähnliche Eigenschaft,
  • Eine konzentrierte Zitronensäurelösung tötet Schimmel perfekt ab (nehmen Sie 100 Gramm Pulver pro Liter warmes Wasser).
  • Verwenden Sie einen Schwefelprüfer. Das von mehr als einer Generation getestete Werkzeug ist eine hervorragende Erfindung gegen verschiedene Parasiten. Legen Sie einen Stein in einen Metallbehälter und lassen Sie das Produkt die ganze Nacht im Haus. Nach dem Eingriff den Keller reinigen, gut lüften,
  • 300 g Kupfersulfat, 2 kg Branntkalk, in 35 l Wasser verdünnen. Bearbeiten Sie mit diesem Produkt alle Oberflächen, Wände, Decken und Böden im Keller mehrmals,
  • Verwenden Sie in ähnlicher Weise die folgende Mischung: fünf Liter kochendes Wasser, 100 ml Borsäure, ein Kilogramm Salz,
  • gefährliche mikroorganismen sterben unter dem einfluss hoher temperaturen. Обработайте поверхности горелкой, но такой способ не подходит для деревянных поверхностей,
  • соедините по 50 граммов формалина, хлорной извести в двух литрах воды. Полученным раствором обработайте поверхности в погребе.

Чем и как избавиться от моли в квартире в домашних условиях? У нас есть ответ!

Wie sehen Bettwanzen aus und wie werden Bisse von blutsaugenden Insekten behandelt? Lesen Sie die Antwort auf dieser Seite.

Gehen Sie zu http://parazitam-stop.com/nasekomye/blohi/kak-izbavitsia.html und erfahren Sie, wie Sie eine Flohwohnung bearbeiten.

Sicherheitsvorkehrungen

Vermeiden Sie allergische Reaktionen und Hautschäden mit folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

  • Tragen Sie Schutzkleidung, Schutzbrille und Handschuhe, bevor Sie Schimmel entfernen
  • Es ist strengstens verboten, gefährliche Mikroorganismen zu schnüffeln, zu berühren,
  • Nachdem Sie den Raum bearbeitet haben, verlassen Sie ihn.
  • Von Schimmel befallene Produkte dürfen nicht gegessen werden.

Nur wenn Sie den Keller von pathogenen Mikroorganismen befreit haben, fühlen Sie sich vollkommen sicher und essen frische und gesunde Produkte.

Vorbeugende Empfehlungen

Führen Sie regelmäßig vorbeugende Maßnahmen zur Bekämpfung gefährlicher Mikroorganismen im Keller durch. Halten Sie den Raum sauber, reinigen Sie ihn regelmäßig und trocknen Sie ihn auf jeden Fall gründlich ab:

  • Das Trocknen des Kellers dauert bis zu vierzehn Tage. Manipulationen an wolkenlosen Tagen durchführen, Regale herausnehmen, mit Wasser und Flüssigseife vorbehandeln,
  • nach einer Woche sind die Bretter vollständig trocken, dann behandeln Sie sie mit einem Antimykotikum,
  • Trockenkeller, nach gründlicher Trocknung mit einem ähnlichen Produkt behandeln,
  • Wenn der Keller einen irdenen Boden hat, gießen Sie eine Kupfersulfatlösung ein. Legen Sie Sand oder Limette unter das Gemüse.

Eine weitere interessante Methode zum Umgang mit Schimmel im Keller und in der Garage finden Sie im folgenden Video:

Gefällt dir der Artikel? Abonnieren Sie Website-Updates per RSS oder bleiben Sie auf dem Laufenden für VKontakte, Odnoklassniki, Facebook oder Twitter.

Abonnieren Sie Updates per E-Mail:

Erzähl es deinen Freunden!

Ein Pilz ist einfach eine Geißel feuchter und schlecht belüfteter Räume. Unsere Bekannten frieren eine Ecke im Raum ein, so dass jedes Jahr im Sommer ein ganzer Winkel der Schwärze dort wächst. Und zumindest Henna. Wie sehr habe ich ihnen gesagt, dass es sehr schädlich ist und sich negativ auf ihre Gesundheit auswirkt, als ob es ihnen egal wäre. Nun, sie haben die Tapete neu geklebt, aber es ist dem Pilz egal. er kroch aus und auf neue Tapeten. Ich sage, Sie müssen alles aufräumen und erneut spachteln, bis sie reagieren. Und ich mache mir große Sorgen um sie.

Die Methode, den Keller mit dem Rauch einer Schwefelbombe zu bearbeiten, ist gut, aber es gibt einen Nebeneffekt, Stahlgegenstände beginnen (sehr stark) zu rosten, daher sollten Sie wählen.

Das Video am Ende des Artikels - um Ihre und unsere Zeit damit zu verbringen, das Video zu drehen und anzusehen und nicht zu sagen, welches Tool Sie verwendet haben - muss es ein bestimmtes Talent haben! )))

Chlor und ähnliche Produkte

Verwenden Sie Weiß- und Bleichmittel, um den Pilz loszuwerden. Diese Produkte entfernen effizient und schnell Schimmel im Keller. Das Ergebnis nach der Behandlung mit Bleichmittel ist dasselbe wie das aus dem Schwefelblock.

Chlorhaltige Produkte werden nach dem Algorithmus verwendet:

  1. Die Form wird gelöscht. Pinsel auf die Oberfläche geben, auf der sich die Form befindet.
  2. Bereiten Sie eine Lösung vor. Weiß wird zu 1/10 in Wasser gezüchtet.
  3. Um die Wirksamkeit der Lösung zu erhöhen, werden zwei Esslöffel Salz hineingegeben. Dank ihr wird die Reaktion stärker sein.
  4. Das fertige Produkt wird rund um den Raum aufgetragen: an Wänden, Decke und Boden. Orte, an denen die Schimmelbildung am größten war, werden sorgfältiger behandelt.
  5. Im Keller installierte Regale, Regale und anderes Zubehör werden ebenfalls verarbeitet.
  6. Es ist nicht erforderlich, die Lösung nach der Behandlung von Oberflächen abzuwaschen.
  7. Die letzte Stufe ist die Belüftung und Trocknung des Raumes.

Wichtig: Wenn der Pilz wiederholt auftritt, müssen Sie das Luftaustauschsystem im Raum überprüfen. Sie müssen auf die Rohre achten, da diese undicht werden können.

Brennbare Steine

Schwefelbrennbare Steine ​​werden für den Keller verwendet. Bei der Verbrennung wird ein Stoff freigesetzt, der sich an der Oberfläche absetzt und die Bildung von Sporen abtötet - Schwefeldioxid.
Wenn Sie dieses Werkzeug verwenden, müssen Sie die Tür zum Keller fest schließen. Lagern Sie Lebensmittel nach der Verwendung von giftigem Material nicht länger als zwei Wochen im Keller.

Wichtig: Sicherheitsvorkehrungen beachten. Der bei der Verbrennung freiwerdende Stoff ist giftig. Es verursacht Vergiftungen, indem es in die Atemwege oder in den Verdauungstrakt gelangt.

Brenner oder Lötlampe

Beim Brennen mit einer Fackel oder Lötlampe werden Schimmel und Sporen zuerst entfernt. Dies verhindert, dass sich der Pilz über die Oberfläche ausbreitet. Nach dem Brennen der Form müssen Sie den Keller mit Spezialwerkzeugen bearbeiten. Das Intervall zwischen den Eingriffen beträgt bis zu zwei Tage. Nur ein integrierter Ansatz kann den Raum vor Schimmel schützen.

Die Lötlampe wird selten benutzt, diese Methode ist unsicher. Eine Alternative zu einer Lötlampe und einer Taschenlampe ist ein technischer Haartrockner. Nach dem Trocknen wird ein Antiseptikum verwendet.

Salzsäure: Verarbeitungshinweise

Salzsäure ist eine konzentrierte Substanz. Es hilft, Schimmel vollständig loszuwerden. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist eine sorgfältige Bearbeitung erforderlich. Beachten Sie beim Arbeiten mit Salzsäure die folgenden Vorsichtsmaßnahmen: Tragen Sie Handschuhe, eine Atemmaske und Schutzkleidung.

Wichtig: Eine niedrige Konzentration kann auch Verbrennungen verursachen. Daher ist ein enger Schutz erforderlich.

Gebrauchsanweisungen finden Sie auf der Verpackung. Die Lösung wird so verdünnt, dass die Konzentration abnimmt. Von den improvisierten Mitteln ist dies das wirksamste, das Schimmel und andere Pilze vollständig zerstört.

Zinkoberflächen können durch Salzsäure beschädigt werden. Daher müssen Sie es vorsichtig verwenden.

Abisolieren (Raumvorbereitung)

In der Vorbereitungsphase werden alle Dinge und Produkte aus dem Keller genommen. Produkte, die vom Pilz befallen sind, müssen sortiert und entsorgt werden. Holzregale und Regale werden entfernt und weggeworfen (wenn sie Schimmel haben). Wände und andere Oberflächen werden mit einer Metallbürste gereinigt, um Schimmelablagerungen zu vermeiden.

Wichtig: Verwenden Sie eine steife Bürste.

Regale, die nicht von Sporen befallen sind, werden einige Tage in der Sonne getrocknet. Danach müssen sie mit chlorhaltigem Deaktivin oder einer anderen Desinfektionslösung behandelt werden. Top sie sind lackiert, wenn aus Holz gefertigt.

Der Pilz auf dem Erdboden des Kellers wird entsorgt, wobei 10-20 cm der Schicht entfernt werden.

Die letzte Phase in der Strippphase ist die Desinfektion. Verbringen Sie es mit Hilfe von Schwefelzügen. Der darin enthaltene Wirkstoff dringt in tiefe Winkel ein. Bei der Verarbeitung von Schwefel Fenster und Türen 10-12 Stunden lang nicht öffnen, danach wird der Raum bis zu drei Tage lang belüftet.

Abdichtung, Verarbeitung und Beschichtung von Wänden

Eine Abdichtung ist erforderlich, um Feuchtigkeit an den Wänden des Kellers zu vermeiden (Feuchtigkeit tritt auf, wenn die vertikale Abdichtung verletzt wird). Um Mängel zu überprüfen und zu beheben, werden die Wände des Kellers freigelegt und getrocknet. Danach wird die normale Dichtheit wiederhergestellt.

Arten von Imprägnierungsverbesserungen:

  1. Die horizontale Art der Abdichtung wird durch kapillare Befeuchtung der Kellerwände verbessert. Die Feuchtigkeit der Wände erreicht in diesem Fall die Decke und dann den Boden im ersten Stock. In dieser Situation werden Wände durch Ausgraben kleiner Teile durchtrennt. Die Isolierung wird in horizontale Schlitze eingesetzt. Die Stelle ist dann begraben und geht zum nächsten Abschnitt der Mauer über.
  2. Die durchdringende Art der Abdichtung ist ein modernes Mittel zur Entwässerung von Keller- oder Kellerwänden. Mit seiner Hilfe wird im Beton eine Schicht Dichtstoff erzeugt. Es kristallisiert in den Poren des Betons und imprägniert ihn. Eindringen ersetzt horizontal und vertikal. Eine solche Zusammensetzung kann tief (bis zu 50 cm) in das Innere eindringen. Beim Beschichten bildet sich kein Schutzfilm, aber die Wände werden für lange Zeit wasserdicht.

Befindet sich der Keller an einem Ort mit hohem Grundwasserspiegel, senken Sie den Wasserspiegel ab. Erst danach werden die Wände im Haus wasserdicht gemacht.

Belüftung

Es gibt zwei Arten von Kellern: mit und ohne Belüftung. Um den Keller mit Belüftung zu trocknen und zu lüften, wird der folgende Algorithmus vorgeschlagen:

  1. Experten raten, eine hausgemachte Kapuze zu machen. Bringen Sie ein Rohr in die Decke oder Wand und ersetzen Sie es durch einen Ventilator (Zu- und Abluft).
  2. Besprühen Sie hygroskopische Materialien in Innenräumen. Dazu gehören gelöschter Kalk und trockenes Sägemehl. Gelöschter Kalk wird entlang der Wände um den Umfang herum angebracht. Sie tötet Pilze mit ihren Dämpfen und sammelt Feuchtigkeit.

Diese Werkzeuge machen die hausgemachte Beatmung effizienter und ergänzen sie. Damit die Belüftung im Keller besser funktioniert, wird ein stärkerer Ventilator (am Auspuff angebracht) eingesetzt. In wenigen Tagen wird der Ventilator den Raum lüften.

Ein kleiner Keller im Haus ist mit einem geschlossenen Grill mit Zellen, Lüftungsschlitzen oder Lüftungsschlitzen versehen. Sie werden im Keller des Fundaments installiert.

Die Gesamtfläche der Lüftungsöffnungen sollte 1/400 der gesamten Gebäudefläche betragen.
Wenn es keine Möglichkeit gibt, eine spezielle Lüftung zu installieren, isolieren sie die technischen Netze thermisch und organisieren eine hausgemachte Abzugshaube.

Integrierter Ansatz

Um den Pilz loszuwerden, wird ein integrierter Ansatz verwendet:

Raum vorbereiten und Platz schaffen. Alle Gegenstände aus dem Keller müssen entfernt werden. Nehmen Sie Möbel, Gestelle und andere unnötige Gegenstände heraus. Im Keller gelagerte Produkte werden auf Pilzbefall untersucht.

Wichtig: Wenn ein Pilz auf den Möbeln auftaucht, ist es bequemer, ihn auf der Straße zu reinigen. Holzkonstruktionen mit Pilzbefall werden am besten weggeworfen.

Der Erdboden im Keller (falls vorhanden) wird gereinigt, wobei bis zu 20 cm der obersten Schicht entfernt werden. Da die Pilze tief wurzeln, ist es notwendig, die oberste Erdschicht auf dem Boden zu entfernen.

Im Kampf gegen Schimmelpilz raten Experten zum Einsatz von Antiseptika mit antibakterieller und antimykotischer Wirkung.

  1. Ammoniak
  2. Verarbeitungsweiß oder andere Produkte auf Chlorbasis.
  3. Zitronensäure in hoher Konzentration.
  4. Borsäure mit Salz.
  5. Brenner.
  6. Schwefel Checker.
  7. Kalk
  8. Kupfersulfat.

Wichtig: Nach der Verarbeitung jeglicher Art müssen Sie den Raum verlassen und lüften. Sobald der Keller verschwindet, schaffen Sie Bedingungen, die eine erneute Ausbreitung des Pilzes nicht zulassen.

Verhinderung des Auftretens

Um den Raum vor Schimmel zu schützen, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. Regelmäßige Behandlung der Keller- oder Kellerwände mit einem Antiseptikum und Belüftung.
  2. Abdichtungsarbeiten durchführen. Einer der Gründe für die Reproduktion von Sporen ist die Feuchtigkeit.
  3. Rüsten Sie den Raum mit einem Luftreiniger ohne Filter aus.
  4. Es ist notwendig, einen schimmelanfälligen Raum regelmäßig zu reinigen. Nassbereiche werden mit einem trockenen Tuch abgewischt.
  5. Wenn es im Keller eine Heizung gibt, ist es besser, diese nicht auszuschalten, da sich beim Abkühlen des Raumes aktive Sporen bilden.
  6. Unbearbeitete Gegenstände dürfen nicht in dem für Pilzbefall anfälligen Keller zurückgelassen werden.
  7. Stellen Sie in die Ecken des Raumes Behälter mit Branntkalk.

Wichtig: Nur die umfassende Einhaltung vorbeugender Maßnahmen kann die Vermehrung von Pilzen verhindern.

In der Beantwortung der Frage, warum es in den unterirdischen Kellern von Privathäusern häufig zu Streitigkeiten kommt, wird das Wesentliche hervorgehoben:

  1. Hohe Luftfeuchtigkeit ist der Hauptgrund. Dieses Problem wird durch Trocknen und Imprägnieren gelöst.
  2. Achten Sie während der Bauphase nicht auf Belüftung.
  3. Streitigkeiten leben an dunklen Orten.

Sie bekämpfen Mikroorganismen mit volkstümlichen Methoden und speziellen Mitteln. Die Sporenausscheidungszeit beträgt bis zu zwei Wochen. Zur vollständigen Entfernung wird der Raum gereinigt, belüftet und wasserdicht gemacht. Der Entsorgungsprozess besteht aus einer Reihe von Aktionen. Beinhaltet das Entfernen und Verhindern von Schimmel. Es wird durch chemische oder volkstümliche Heilmittel entfernt, und Vorbeugung ist die Wartung der Räumlichkeiten in belüfteter und trockener Form.

Pin
Send
Share
Send
Send