Hilfreiche Ratschläge

Wir vereinen zwei Computer in einem lokalen Netzwerk

Pin
Send
Share
Send
Send


Hallo an alle! Heute beschäftigen wir uns mit einem Thema Wie verbinde ich zwei Computer?. Und wie ich es zeigen werde 2. Also lasst uns anfangen.

Betrachten Sie zwei Möglichkeiten:

1. So verbinden Sie 2 Computer mit einem WLAN-Router oder -Switch.

2. Stellen Sie die Verbindung über Kabel her.

Ich werde meinen Laptop (mit Windows 8.1) und einen Computer (mit Windows 7) verbinden.

1. Eine Möglichkeit, zwei Computer mithilfe eines WLAN-Routers oder eines Switches zu verbinden.

Wer einen Router oder Switch hat, kann zwei Computer doppelt so einfach verbinden. Auch wenn Sie über einen WLAN-Punkt verfügen, spielt es keine Rolle, ob Sie den Computer über ein Kabel oder eine WLAN-Verbindung verbunden haben. Dies ist das Gleiche. Hauptsache, das Subnetz ist dasselbe (z. B. 192.168).1.*)

Zuerst müssen Sie überprüfen, ob die Arbeitsgruppe identisch ist, da der zweite Computer sonst die erste nicht sieht. Wir gehen zur Systemsteuerung und wählen das System aus.

Als nächstes schauen wir uns an, was Ihre Arbeitsgruppe ist. Alle Computer sollten gleich sein. Wenn überall anders, nenne das Gleiche. Klicken Sie dazu auf ändere die Einstellungen.

Und ändern Sie den Namen. Die Hauptsache ist, dass dieser Name auf allen Computern gleich ist!

Um Computer anzuschließen, rufen Sie die Systemsteuerung auf und wählen Sie die Ausgangsgruppe aus.

Als nächstes legen Sie eine Home-Gruppe an.

Wählen Sie als Nächstes die freigegebenen Ordner aus, die Sie freigeben möchten.

Speichern Sie anschließend das Kennwort, das Sie erhalten. Sie benötigen es, um andere Computer anzuschließen.

Als Nächstes müssen Sie auf anderen Computern eine Verbindung zu dieser Gruppe herstellen. Wir gehen auch zum Control Panel - der Home-Gruppe und sehen, dass der Computer die Home-Gruppe gesehen hat. Klicken Sie hier, um beizutreten.

Einige Leute denken, dass die Verbindung über Kabel und WLAN zwei verschiedene Dinge sind. Deshalb, um den Mythos zu zerstören wie man zwei Computer über WLAN miteinander verbindet, Ich entschied mich, über WLAN zu verbinden und das Gleiche zu tun.

Gehen wir in Ordnung.

Wir bieten Zugriff auf die notwendigen Dateien.

Geben Sie als nächstes das Passwort ein, das Sie beim Öffnen der obigen Gruppe erhalten haben.

Das war's, du bist der Gruppe beigetreten.

Wenn Sie als Nächstes Dateien freigeben möchten, gehen Sie wie folgt vor: Gehen Sie zur Systemsteuerung und zum Netzwerk- und Freigabesteuerungszentrum.

Klicken Sie hier, um weitere Freigabeoptionen zu ändern.

Und wähle alle Gegenstände als meine aus:

Das ist alles. Jetzt überprüfe. Erstellen Sie einen Ordner, den ich zum Beispiel auf dem Laptop-Desktop erstellt habe (die über WLAN verbunden sind).

Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Eigenschaft aus. Registerkarte Zugriff. Zuerst Freigabe, dann erweiterte Einstellungen.

Wir schreiben alles, oder einen bestimmten Benutzer, dann können wir setzen, was ihm erlaubt ist, und klicken geteilt.

Aktivieren Sie in der erweiterten Einstellung das Kontrollkästchen und klicken Sie auf OK. Wenn Sie erweiterte Rechte benötigen, klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.

Jetzt überprüfe. In dem Computer, den ich drücke, gehe ich zum Netzwerk. Und ich sehe meinen Laptop (ich habe mich nicht um den Namen des Computers gekümmert).

Wir gehen hinein und sehen den Ordner, den ich auf dem Laptop erstellt habe.

2 Wege, um zwei Computer per Kabel zu verbinden

Ohne Router können Sie nur 2 Computer anschließen ... Wenn Sie zu jedem Computer eine Netzwerkkarte hinzufügen, dann natürlich mehr, aber das ist eine Art Dose ... Wir verbinden zwei Computer über ein Kabel.

Im Allgemeinen verbinden wir das Kabel mit einem 2 m langen Computer und einer Netzwerkkarte. Gehen Sie als Nächstes zum Netzwerk und zur Freigabe des Kontrollzentrums und ändern Sie die Adaptereinstellungen. Wählen Sie in der LAN-Verbindung die Eigenschaft aus. Wir finden das Protokoll Version 4 und die gleiche Eigenschaft. Unsere Aufgabe ist es, dasselbe Subnetz zu verlassen, und die Computeradresse kann eine beliebige sein. Auf einem Computer habe ich die Adresse 192.168.1.1 und auf dem anderen die Adresse 192.168.1.2 eingestellt. Die Maske ist standardmäßig 255.255.255.0.

Klicken Sie auf 2 Computern auf OK und gehen Sie zur Netzwerkprüfung.

Wenn dies nicht funktioniert, nehmen Sie die Einstellungen aus der ersten Methode vor. Ich habe es gleich nach ihnen getan, deshalb sind sie Arbeiter.

Überprüfen Sie, ob die Firewall oder die Firewall im Virenschutzprogramm blockiert (falls vorhanden).

Wenn Sie sich im Netzwerk anmelden, wird möglicherweise oben ein Hinweis angezeigt, ob Dateien im freigegebenen Netzwerk zugelassen werden sollen. Klicken Sie auf Ja.

Option 1: Direktverbindung

Bei dieser Verbindung fungiert einer der Computer als Gateway für die Verbindung zum Internet. Dies bedeutet, dass mindestens zwei Netzwerkports vorhanden sein müssen. Eine für das globale Netzwerk und eine für das lokale. Wenn das Internet jedoch nicht benötigt wird oder ohne Kabel, z. B. über ein 3G-Modem, "kommt", können Sie mit einem LAN-Port arbeiten.

Das Anschlussschema ist einfach: Das Kabel wird an die entsprechenden Anschlüsse auf der Hauptplatine oder der Netzwerkkarte beider Computer angeschlossen.

Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Zwecke ein Kabel (Patchkabel) benötigen, das für den direkten Anschluss von Computern ausgelegt ist. Diese Sorte wird als "Frequenzweiche" bezeichnet. Moderne Geräte sind jedoch in der Lage, die Paare für den Empfang und die Übertragung von Daten unabhängig voneinander zu bestimmen, sodass das übliche Patchkabel höchstwahrscheinlich auch einwandfrei funktioniert. Wenn Sie auf Probleme stoßen, müssen Sie das Kabel wiederholen oder das richtige im Laden finden, was sehr schwierig sein kann.

Aus den Vorteilen dieser Option können Sie die Einfachheit des Anschlusses und die Mindestanforderungen an die Ausrüstung hervorheben. Eigentlich brauchen wir nur ein Patchkabel und eine Netzwerkkarte, die in den meisten Fällen bereits in das Motherboard eingebaut ist. Das zweite Plus ist eine hohe Datenübertragungsrate, die jedoch von den Fähigkeiten der Karte abhängt.

Die Nachteile können als große Ausdehnung bezeichnet werden - dies ist ein Zurücksetzen bei der Neuinstallation des Systems sowie die Unfähigkeit, auf das Internet zuzugreifen, wenn der PC, der das Gateway ist, ausgeschaltet ist.

Anpassung

Nach dem Anschließen des Kabels müssen Sie das Netzwerk auf beiden PCs konfigurieren. Zuerst müssen Sie jeder Maschine in unserem "LAN" einen eindeutigen Namen geben. Dies ist erforderlich, damit die Software Computer finden kann.

    Klicken Sie auf dem Symbol auf RMB "Computer" auf dem Desktop und gehen Sie zu den Systemeigenschaften.

Folgen Sie dem Link hier "Einstellungen ändern".

Klicken Sie im folgenden Fenster auf "Ändern".

Geben Sie als Nächstes den Namen des Geräts ein. Beachten Sie, dass es in lateinischen Buchstaben vorgeschrieben sein muss. Sie können die Arbeitsgruppe nicht berühren, aber wenn Sie ihren Namen ändern, muss dies auch auf dem zweiten PC erfolgen. Klicken Sie nach der Eingabe auf Ok. Damit die Änderungen wirksam werden, müssen Sie den Computer neu starten.

Jetzt müssen Sie den gemeinsamen Zugriff auf Ressourcen im lokalen Netzwerk konfigurieren, da dieser standardmäßig begrenzt ist. Diese Aktionen müssen auch auf allen Maschinen ausgeführt werden.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Verbindungssymbol im Infobereich und öffnen Sie es "Netzwerk- und Interneteinstellungen".

Wir fahren mit der Konfiguration der Freigabeeinstellungen fort.

Aktivieren Sie für ein privates Netzwerk (siehe Screenshot) die Erkennung, aktivieren Sie die Datei- und Druckerfreigabe und ermöglichen Sie Windows, Verbindungen zu verwalten.

Für das Gastnetzwerk aktivieren wir außerdem das Erkennen und Freigeben.

Deaktivieren Sie für alle Netzwerke den gemeinsamen Zugriff, konfigurieren Sie die Verschlüsselung mit 128-Bit-Schlüsseln und deaktivieren Sie den Kennwortzugriff.

Speichern Sie die Einstellungen.

In Windows 7 und 8 ist dieser Parameterblock folgendermaßen zu finden:

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol, um das Kontextmenü zu öffnen und das Element auszuwählen, zu dem es führt Netzwerk Management Center.

Als nächstes konfigurieren wir zusätzliche Parameter und führen die obigen Aktionen aus.

Als nächstes müssen Sie die Adressen für beide Computer konfigurieren.

    Klicken Sie auf dem ersten PC (der mit dem Internet verbunden ist) nach dem Aufrufen der Einstellungen (siehe oben) auf den Menüpunkt "Konfigurieren der Adaptereinstellungen".

Hier wählen wir "LAN-Verbindung"Klicken Sie mit RMB darauf und gehen Sie zu Eigenschaften.

In der Liste der Komponenten finden wir das Protokoll IPv4 und wir gehen der Reihe nach zu seinen Eigenschaften über.

Wechseln Sie zur manuellen Eingabe in das Feld IP-Adresse Geben Sie die folgenden Zahlen ein:

Auf dem Feld "Subnetzmaske" Die erforderlichen Werte werden automatisch ersetzt. Hier muss nichts geändert werden. Damit ist die Einrichtung abgeschlossen. Klicken Sie auf OK.

Auf dem zweiten Computer müssen Sie in den Protokolleigenschaften die folgende IP-Adresse angeben:

Wir lassen die Maske standardmäßig, geben jedoch in den Feldern für die Adressen des Gateways und des DNS-Servers die IP des ersten PCs an und klicken auf Ok.

In die "Sieben" und "Acht" sollte man gehen Netzwerk Management Center Klicken Sie im Infobereich auf den Link "Adaptereinstellungen ändern". Weitere Manipulationen werden gemäß demselben Szenario durchgeführt.

Das letzte Verfahren besteht darin, die gemeinsame Nutzung des Internets zu ermöglichen.

    Unter den Netzwerkverbindungen (auf dem Gateway-Computer) finden wir die, über die wir eine Verbindung zum Internet herstellen. Wir klicken mit der rechten Maustaste darauf und öffnen die Eigenschaften.

Tab "Zugang" wir setzen alle dämmerungen, die die nutzung und verwaltung der verbindung ermöglichen, an alle benutzer des "LAN" und klicken auf Ok.

Jetzt kann die zweite Maschine nicht nur im lokalen, sondern auch im globalen Netzwerk arbeiten. Wenn Sie Daten zwischen Computern austauschen möchten, müssen Sie eine weitere Einrichtung durchführen. Wir werden dies jedoch separat besprechen.

Option 2: Verbindung über einen Router

Für eine solche Verbindung benötigen wir in der Tat den Router selbst, einen Satz Kabel und natürlich die entsprechenden Anschlüsse an den Computern. Die Art der Kabel zum Anschließen von Maschinen an einen Router kann als "direkt" bezeichnet werden, im Gegensatz zu einem Crossover-Kabel, dh die Drähte in einem solchen Draht werden "wie sie sind" direkt angeschlossen (siehe oben). Solche Drähte mit bereits montierten Steckern sind im Handel leicht zu finden.

Der Router verfügt über mehrere Verbindungsports. Eine für das Internet und mehrere zum Anschließen von Computern. Sie sind leicht zu unterscheiden: LAN-Anschlüsse (für Autos) sind nach Farbe und Nummerierung gruppiert, und der Anschluss für das eingehende Signal ist abgesetzt und trägt einen entsprechenden Namen, der normalerweise auf der Karosserie angegeben ist. Das Anschlussschema ist auch in diesem Fall recht einfach - das Kabel vom Provider oder Modem wird an den Stecker angeschlossen "Internet" oder, in einigen Modellen, "Link" oder ADSLund Computer in Ports, die als gekennzeichnet sind "LAN" oder Ethernet.

Die Vorteile dieses Schemas sind die Fähigkeit, ein drahtloses Netzwerk zu organisieren und die automatische Bestimmung von Systemparametern.

Von den Minuspunkten kann die Notwendigkeit zum Kauf eines Routers und seiner vorläufigen Konfiguration bemerkt werden. Dies geschieht anhand der im Lieferumfang enthaltenen Anweisungen und bereitet in der Regel keine Schwierigkeiten.

Um die erforderlichen Parameter in Windows mit einer solchen Verbindung zu konfigurieren, ist keine Aktion erforderlich - alle Installationen werden automatisch ausgeführt. Sie müssen nur die Methode zum Abrufen von IP-Adressen überprüfen. In den Eigenschaften des IPv4-Protokolls für LAN-Verbindungen müssen Sie den Schalter in die entsprechende Position bringen. Wie Sie zu den Einstellungen gelangen, lesen Sie oben.

Natürlich müssen Sie auch daran denken, die Berechtigungen für die Freigabe und Netzwerkerkennung festzulegen, ebenso wie für Kabelverbindungen.

Als nächstes werden wir darüber sprechen, wie Sie die Arbeit mit freigegebenen Ressourcen - Ordnern und Dateien - in unserem "LAN" bereitstellen können.

Festlegen des Zugriffs auf Ressourcen

Teilen bedeutet, dass alle Benutzer des lokalen Netzwerks beliebige Daten verwenden können. Um den Ordner auf der Festplatte "freizugeben", müssen Sie folgende Schritte ausführen:

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie den Kontextmenüpunkt mit dem Namen "Zugriff gewähren auf"und im Untermenü - "Individuelle Menschen".

Wählen Sie als Nächstes alle Benutzer in der Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf Hinzufügen.

Wir legen Berechtigungen zum Ausführen von Vorgängen innerhalb des Ordners fest. Es wird empfohlen, den Wert einzustellen Lesen - Auf diese Weise können Netzwerkteilnehmer Dateien anzeigen und kopieren, sie können jedoch keine Änderungen vornehmen.

Speichern Sie die Einstellungen mit der Schaltfläche "Teilen".

Der Zugriff auf "freigegebene" Verzeichnisse erfolgt über den Übergangsbereich "Explorer" oder aus dem Ordner "Computer".

In Windows 7 und 8 unterscheiden sich die Namen der Menüelemente geringfügig, das Funktionsprinzip ist jedoch dasselbe.

Fazit

Die Organisation eines lokalen Netzwerks zwischen zwei Computern ist kein komplizierter Vorgang, erfordert jedoch einige Aufmerksamkeit des Benutzers. Beide in diesem Artikel beschriebenen Methoden haben ihre eigenen Merkmale. Die einfachste Möglichkeit zur Minimierung von Einstellungen ist die Option mit einem Router. Wenn ein solches Gerät nicht verfügbar ist, ist es durchaus möglich, eine Kabelverbindung herzustellen.

Vielen Dank an den Autor, teilen Sie den Artikel in sozialen Netzwerken.

Optionen für das Heim-LAN

Beim Erstellen eines lokalen Heimnetzwerks werden meistens zwei Optionen verwendet:

  1. Verbinden Sie zwei Computer (PC mit Laptop, PC mit PC usw.) über ein Kabel (häufig als Twisted Pair-Kabel bezeichnet).
  2. etwas Besonderes erwerben. "Box" nannte einen WLAN-Router. Über ein Netzwerkkabel verbinden sie PCs mit dem Router, und Laptops, Telefone, Tablets und andere Geräte erhalten Internetzugang über WLAN (die derzeit beliebteste Option).

Option Nummer 1 - Anschluss von 2 PCs über Twisted Pair

Vorteile: Einfachheit und Preisgünstigkeit (Sie benötigen zwei Dinge: eine Netzwerkkarte und ein Netzwerkkabel), die eine ausreichend hohe Geschwindigkeit bieten, sodass nicht jeder Router in der Lage ist, weniger Funkwellen im Raum auszusenden.

Nachteile: zusätzliche Kabel sorgen für Verwirrung, stören nach der Neuinstallation des Windows-Betriebssystems - Sie müssen das Netzwerk neu konfigurieren, damit der Internetzugang auf dem zweiten PC (2) und auf dem ersten PC (1) möglich ist - müssen eingeschaltet sein.

Was wird benötigt: Für jeden PC muss eine Netzwerkkarte, ein Netzwerkkabel vorhanden sein. Wenn Sie planen, mehr als 2 PCs an ein lokales Netzwerk anzuschließen (oder einen PC mit dem Internet verbunden zu haben und gleichzeitig im lokalen Netzwerk zu sein), sollte einer der PCs über 2-3 oder mehr Netzwerkkarten verfügen.

Wenn beide PCs über Netzwerkkarten verfügen und Sie ein Netzwerkkabel (auch als Ethernet-Kabel bezeichnet) haben, ist es im Allgemeinen nicht schwierig, sie damit zu verbinden. Ich denke, hier gibt es nichts Besonderes zu beachten.

Hinweis: Achten Sie darauf, dass bei Netzwerkkarten normalerweise eine grüne (gelbe) LED aufleuchtet, wenn Sie ein Kabel daran anschließen.

Zwei Laptops mit Kabel verbunden

Ein weiterer wichtiger Punkt!

Netzwerkkabel zum Verkauf sind unterschiedlich: nicht nur in Farbe und Länge. Tatsache ist, dass es Kabel zum Anschließen des Computers an den Computer gibt, aber es gibt Kabel, die zum Anschließen des PCs an den Router verwendet werden.

Für unsere Aufgabe brauchen wir überqueren Netzwerkkabel (oder Kabel, gecrimpt) Weg kreuzen - hier wer nennt was).

Im gekreuzten Kabel - die gelben und grünen Paare sind an den Endanschlüssen vertauscht, im Standard (zum Anschließen eines PCs an den Router) - sind die Farben der Kontakte gleich.

Twisted Pair // Netzwerkkabel

Wenn zwei PCs eingeschaltet sind und funktionieren, haben Sie sie mit einem Kabel verbunden (die LEDs auf den Netzwerkkarten blinken). Das Netzwerksymbol neben der Uhr zeigt kein rotes X mehr an. Dies bedeutet, dass der PC das Netzwerk gefunden hat und auf seine Einstellungen wartet. Dies werden wir im zweiten Abschnitt dieses Artikels tun.

Option Nr. 2 - Verbinden von 2-3 oder mehr PCs über einen Router

Vorteile: Die meisten Geräte: Telefone, Tablets, Laptops usw. erhalten nach der Neuinstallation von Windows Zugriff auf das Wi-Fi-Netzwerk, weniger Kabel "unter den Füßen" - das Internet funktioniert.

Nachteile: Der Kauf eines Routers (schließlich sind einige Modelle nicht billig), die „komplizierte“ Einrichtung des Geräts, die Funkwellen des Routers können die Gesundheit beeinträchtigen.

Was wird benötigt: ein Router (normalerweise wird ein Netzwerkkabel mitgeliefert, um einen PC daran anzuschließen).

Auch beim Anschluss des Routers treten in der Regel keine großen Probleme auf: Das vom Internetprovider kommende Kabel ist mit dem Special verbunden. der Router-Anschluss (häufig als "Internet" bezeichnet) und lokale PCs sind mit anderen Anschlüssen ("Lan-Ports") verbunden. Das heißt Der Router wird zum Vermittler (Ein Beispieldiagramm ist in der Abbildung unten dargestellt. Das Modem auf der rechten Seite befindet sich möglicherweise nicht in diesem Diagramm. Es hängt alles von Ihrer Internetverbindung ab.) .

Das Schema der Verbindung zum Internet über einen Router

Übrigens, achten Sie auf die LEDs am Router-Gehäuse: Wenn Sie das Internet-Kabel vom Provider und vom lokalen PC anschließen, sollten diese aufleuchten und blinken. Im Allgemeinen ist das Einrichten eines WLAN-Routers ein eigenständiges großes Thema, und die Anweisungen für jeden Router unterscheiden sich geringfügig. Daher ist es kaum möglich, universelle Empfehlungen in einem einzigen Artikel zu geben.

Übrigens wird bei einer Verbindung über einen Router das lokale Netzwerk normalerweise automatisch konfiguriert (d. H. Alle Computer, die über ein Netzwerkkabel verbunden sind, sollten sich bereits im lokalen Netzwerk befinden, es verbleiben ein paar kleine Striche (mehr dazu weiter unten)). Die Hauptaufgabe danach ist es, eine Wi-Fi-Verbindung und den Zugang zum Internet einzurichten. Aber seitdem In diesem Artikel geht es um ein lokales Netzwerk. Ich konzentriere mich nicht darauf.

LAN-Einstellungen (Windows 7, 8, 10)

In diesem Abschnitt des Artikels werde ich allgemeine Anweisungen geben, unabhängig davon, wie Ihr lokales Netzwerk organisiert ist: Verbindung über ein Netzwerkkabel oder Verwendung eines Routers. Wo sich die Einstellungen auf eine bestimmte Option beziehen - gibt es Hinweise.

Hinweis: Alle Einstellungen sind für Windows 7, 8, 8.1, 10 relevant.

Name des Computers und der Arbeitsgruppe

Es ist relevant für die Verbindung über einen Router und direkt.

Allegorie: Jede Person hat ihren eigenen Namen, Nachnamen, Vornamen, Geburtsdatum, Stadt usw. - Es gibt absolut keine zwei identischen Personen. Auch im Netzwerk - es sollte keine gleichnamigen Computer geben.

Das erste, was Sie beim Einrichten Ihres lokalen Netzwerks tun müssen, ist das Überprüfen und Konfigurieren Arbeitsgruppenname und Computername . Darüber hinaus müssen Sie dies auf jedem Computer im lokalen Netzwerk tun!

Um den Computernamen herauszufinden, öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung unter: Systemsteuerung System und Sicherheit System (Bildschirm unten). Stellen Sie als Nächstes Folgendes sicher:

  1. PC Name und Slave. Die Gruppe muss in Latein sein
  2. Jeder PC / Laptop im lokalen Netzwerk muss einen eigenen haben eindeutiger Name (z. B. PC1, PC2, PC3),
  3. jeder pc / laptop sollte haben одинаковая рабочая группа (например: WORKGROUP).

Чтобы изменить имя и рабочую группу - нажмите кнопку "Изменить параметры".

Имя компьютера, рабочая группа

Далее нажмите кнопку "Изменить", введите новое имя компьютера и рабочую группу. Сохраните настройки и перезагрузите компьютер (см. скрин ниже с подсказками).

Изменение рабочей группы и имени ПК

Im Allgemeinen können Sie mit dem nächsten Konfigurationsschritt fortfahren, wenn Sie alle Namen in Übereinstimmung mit den obigen Anforderungen bringen.

Aktivieren der Drucker- und Ordnerfreigabe

Es ist relevant für die Verbindung über einen Router und direkt.

Diese in Windows 7 erscheinende Neuerung soll eine größere Sicherheit für das Betriebssystem bieten (was meiner Meinung nach nur die Notwendigkeit einer zusätzlichen Konfiguration des lokalen Netzwerks schafft). Im Endeffekt blockiert und verhindert Windows standardmäßig den Zugriff auf geöffnete und freigegebene Ordner, einen Drucker usw., bis die Sicherheitsrichtlinie "gelockert" wird.

Um diese Sperre aufzuheben und die Freigabe zu aktivieren, müssen Sie:

    Öffnen Sie zuerst die Windows-Systemsteuerung: Systemsteuerung Netzwerk und Internet Netzwerk- und Freigabecenter . Öffnen Sie anschließend im linken Menü den Link "Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern".

Ändern Sie hinzufügen. Freigabeoptionen

  • Wechseln Sie anschließend zu drei Registerkarten: Privat, Gast und alle Netzwerke. In jedem von ihnen müssen Sie bestimmte Parameter einstellen. Lassen Sie uns jeden einzelnen durchgehen.
  • In der Registerkarte privat , müssen Sie die Schieberegler vor die Elemente stellen: Netzwerkerkennung aktivieren, Datei- und Druckerfreigabe aktivieren, Windows die Verwaltung von Heimgruppenverbindungen ermöglichen (siehe Abbildung unten).

    Öffnen Sie als Nächstes die Registerkarte Gästezimmer Dazu benötigen Sie: Netzwerkerkennung aktivieren, Datei- und Druckerfreigabe aktivieren (Beispiel im Screenshot unten).

    Öffnen Sie als Nächstes die Registerkarte alle Netzwerke Dort müssen Sie Folgendes tun: Freigabe deaktivieren, 128-Bit-Verschlüsselung verwenden, Freigabe mit Kennwortschutz deaktivieren. Speichern Sie anschließend die Einstellungen und starten Sie den PC neu.

    Konfigurieren Sie IP-Adressen, DNS, Masken und Gateways

    Für ein Netzwerk, das über einen Router organisiert ist

    Im Allgemeinen müssen Sie für PCs, die über einen Router mit dem lokalen Netzwerk verbunden sind, in der Regel nichts konfigurieren (alles funktioniert standardmäßig). Wenn etwas nicht in Ordnung ist, empfehle ich, die Verbindungseigenschaften zu überprüfen.

    Dazu müssen Sie zuerst öffnen "Netzwerkverbindungen" . Dies geschieht einfach:

    1. Öffne zuerst das Fenster Rennen - Tastenkombination Win + r ,
    2. Geben Sie dann den Befehl ein ncpa.cpl und klicken Sie auf Eintreten (funktioniert in allen Versionen von Windows 7, 8, 10).

    So öffnen Sie Netzwerkverbindungen // ncpa.cpl

    Weiter offen LAN-Verbindungseigenschaften . (Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf die Verbindung - wählen Sie im Kontextmenü die gewünschte aus, siehe Bildschirm unten)

    LAN-Verbindungseigenschaften

    Weiter offen Eigenschaften von IP Version 4 (TCP / IPv4) und prüfen Sie, ob es sich lohnt, die IP- und DNS-Adressen automatisch abzurufen. Ist dies nicht der Fall, stellen Sie es auf automatisch, speichern Sie die Einstellungen.

    IP, DNS, Gateway einstellen

    So schließen Sie einen PC über ein Netzwerkkabel an einen PC an

    Pc 1

    Mit PC 1 meine ich einen Computer mit zwei Netzwerkkarten: Das Internetkabel des Anbieters ist mit einer davon verbunden, und das lokale Netzwerkkabel zu PC 2 ist mit der zweiten verbunden.

    Hinweis: Allerdings muss das Internetkabel nicht vom Provider sein. Ist dies nicht der Fall, wählen Sie PC 1 und PC 2 nach dem Zufallsprinzip aus.

    Öffnen Sie daher die Eigenschaften der Netzwerkverbindung im lokalen Netzwerk (Vorgehensweise - siehe etwas weiter oben im Artikel).

    Als nächstes öffnen Eigenschaften von IP Version 4 (TCP / IPv4) und geben Sie ein:

    1. IP-Adresse: 192.168.0.1,
    2. Subnetzmaske: 255.255.255.0 (siehe Bildschirm unten),
    3. Speichern Sie die Einstellungen.

    PC 2

    In Eigenschaften von IP Version 4 (TCP / IPv4) zweiten PC müssen Sie folgende Parameter einstellen:

    1. IP-Adresse: 192.168.0.2,
    2. Subnetzmaske: 255.255.255.0,
    3. Haupt-Gateway: 192.168.0.1,
    4. bevorzugter DNS-Server: 192.168.0.1 (siehe Bildschirm unten),
    5. Speichern Sie die Einstellungen.

    Tatsächlich ist das LAN-Setup selbst abgeschlossen. Jetzt können Sie die interessanteste Sache beginnen - das Teilen und Verwenden von freigegebenen Ressourcen des lokalen Netzwerks. Eigentlich zu dem, was wir wollten.

    Gemeinsamer Internetzugang auf einem zweiten PC

    Tatsächlich für PCs, die direkt an ein LAN-Kabel angeschlossen sind.

    Sie müssen PC 1 konfigurieren (d. H. Den, an den wir das Internetkabel des Anbieters angeschlossen haben).

    Zuerst öffnen Netzwerkverbindungen : Klicken Sie auf die Kombination Win + r wir stellen vor ncpa.cpl weiter Eintreten .

    So öffnen Sie Netzwerkverbindungen //ncpa.cpl

    Als nächstes gehe zu Eigenschaften der Internetverbindung . (Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste darauf)

    Eigenschaften der Internetverbindung

    Öffnen Sie als Nächstes die Registerkarte "Zugang" , und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Anderen Netzwerkbenutzern erlauben, die Internetverbindung dieses Computers zu nutzen" . Speichern Sie die Einstellungen.

    Anderen Benutzern den Zugriff auf das Internet erlauben

    Wenn alles richtig gemacht ist, wird das Internet auf beiden Computern sein.

    Hinweis: Natürlich sollte das Internet auf PC 2 sein - PC 1 muss eingeschaltet sein! Dies ist im Übrigen einer der Nachteile eines solchen lokalen Netzwerks. Wenn eine Verbindung über einen Router hergestellt wird, ist das Internet unabhängig davon, welcher PC ein- oder ausgeschaltet ist.

    Freigabe von Ordnern / Dateien zur Freigabe

    1) Sofort loslegen: Öffnen Sie den Explorer und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, den Sie freigeben möchten (dh geben Sie allen Benutzern im lokalen Netzwerk Zugriff darauf). Wählen Sie anschließend im Menü Folgendes aus: Aktie / Einzelpersonen .

    2) Als nächstes wählen Sie "Alle" Benutzer, und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

    3) Stellen Sie die Auflösung ein: lesen oder lesen und schreiben.

    • Lesen ist erlaubt: Benutzer können Ihre Dateien nur in sich selbst kopieren (sie können sie auch nicht löschen oder ändern!).
    • Lesen und Schreiben ist erlaubt: LAN-Benutzer haben die volle Kontrolle über Dateien in Ordnern: Sie können alle Dateien löschen, alle ändern usw. Im Allgemeinen würde ich nicht empfehlen, einen solchen Zugriff auf wichtige und große Ordner bereitzustellen (zum Übertragen von Dateien ist es besser, einen separaten Ordner zu haben, auf den Sie vollen Zugriff gewähren).

    Lesen oder schreiben

    4) Überprüfen Sie anschließend die Benutzerrechte erneut und drücken Sie die Taste "Teilen" (Benötigen Sie Administratorrechte).

    5) Nach einigen Sekunden werden Sie von Windows darüber informiert, dass der Ordner für den öffentlichen Zugriff geöffnet wurde. Also ging alles gut.

    6) So greifen Sie auf den Ordner zu:

    1. Öffne den Schaffner
    2. Öffnen Sie dann die Registerkarte "Netzwerk" (links unten im Fenster).
    3. offen Computername auf dem der Ordner freigegeben wurde. Wie wir in dem Screenshot unten sehen - es ist freigegeben, können Sie darauf zugreifen und alle Dateien kopieren (lesen).

    Überprüfen Sie, // dass der Ordner freigegeben ist. // Jetzt kann jeder Dateien von ihm kopieren

    Drucker freigeben (freigegebener Netzwerkdrucker)

    1) Öffnen Sie als erstes die Systemsteuerung: Bedienfeld / Geräte und Ton / Geräte und Drucker.

    2) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker, auf den Sie zugreifen möchten, und erstellen Sie ein Netzwerk. Im Kontextmenü - öffnen die Eigenschaften .

    3) Öffnen Sie dann die Registerkarte "Zugang" und überprüfen "Diesen Drucker freigeben" . Speichern Sie die Einstellungen (siehe Bildschirm unten). Tatsächlich ist der Drucker jetzt freigegeben und kann von anderen PCs / Laptops / Tablets und anderen Geräten im lokalen Netzwerk verwendet werden.

    So geben Sie einen Drucker frei

    4) Um einen Netzwerkdrucker anzuschließen, öffnen Sie Dirigent auswählen Computername auf dem der Drucker freigegeben ist. Als nächstes sollten Sie es sehen: Klicken Sie darauf Rechtsklick und wählen Sie die Option im Menü verbinden .

    5) Dann können Sie ein beliebiges Dokument öffnen, Strg + P (Fay / Print) drücken und versuchen, einem Freund eine Seite zu drucken.

    Hinweis: Standardmäßig wird unter Windows normalerweise ein anderer Drucker angegeben (nicht der, den Sie über das Netzwerk verbunden haben). Vergessen Sie beim Drucken nicht, diese zu ändern.

    In Bezug auf den lokalen Netzwerkdrucker - Ich empfehle Ihnen, meinen ausführlichen Artikel zu diesem Thema zu lesen. Es werden einige Punkte ausführlicher beschrieben. Der Link ist unten.

    Ich vervollständige den Artikel auf der Sim. Gute und schnelle Einrichtung für alle.

    Sehen Sie sich das Video an: Keine Heimnetzgruppe mehr unter Windows 10? Arbeitsgruppen im Netzwerk nutzen. Win Heimnetzgruppe (Oktober 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send