Hilfreiche Ratschläge

Anschließen des Music Centers an einen Computer

Pin
Send
Share
Send
Send


Um einen Film mit Ton anzusehen oder Ihre Lieblingsmusik auf einem Computer zu hören, müssen Sie Lautsprecher oder Kopfhörer daran anschließen. Lassen Sie uns herausfinden, wie Lautsprecher an Ihren Computer angeschlossen werden. Die Verbindungsmethode hängt von der Art der Audiowiedergabegeräte ab - verkabelt oder drahtlos.

Mit Draht

Kabelgebundene Lautsprecher können sowohl sehr kostengünstige als auch fortschrittliche Musikzentren sein. Kabel können auf dem Tisch stören, aber solche Geräte geben auch auf älteren PCs problemlos Ton wieder.

So schließen Sie Lautsprecher an Ihren Heimcomputer oder Laptop an:

  1. Stellen Sie die Lautsprecher auf den Tisch. Setzen Sie für eine harmonische Klangwiedergabe den rechten und den linken Teil richtig ein - diese sind normalerweise vom Hersteller in der Kennzeichnung mit den Buchstaben R bzw. L gekennzeichnet. Stellen Sie den Lautsprecher, von dem das Netzkabel stammt, so auf, dass keine Markierungen auf der rechten Seite vorhanden sind.
  2. Stecken Sie das Netzkabel in eine Steckdose. Wenn Sie Miniatur-USB-Lautsprecher haben, schließen Sie diese über ein USB-Kabel an.
  3. Schließen Sie die Lautsprecher rechts direkt an Ihren Computer an. Stecken Sie die Kabeltulpen in die Lautsprecherbuchsen und achten Sie dabei auf die Farbabstimmung der Buchsen. Setzen Sie Weiß mit weißem Strich in den Anschluss, Rot mit rotem Strich.
  4. Stecken Sie das dritte Ende des Kabels in den Audioanschluss des Computers auf der Rückseite oder Vorderseite. Der entsprechende Steckplatz ist grün markiert.
  5. Verbinden Sie den rechten Lautsprecher mit dem linken Lautsprecher. Verwenden Sie dazu ein Kabel aus zwei Tulpen.
  6. Es bleibt die Musik einzuschalten, um den Betrieb der Geräte zu überprüfen.

Zusammen mit den Lautsprechern können Sie ein Mikrofon verwenden, das ein Audiosignal von diesem überträgt. So schließen Sie ein Mikrofon an einen Computer an und geben gleichzeitig Ton über die Lautsprecher aus: Stecken Sie das Mikrofonkabel in die richtige Buchse am Computer. Es ist pink hervorgehoben und mit einem Mikrofon oder dem Unterschriftenmikrofon gekennzeichnet.

Problemlösung

Wenn nach dem Anschließen an den PC kein Ton zu hören ist, liegt eines der folgenden Probleme vor:

  • In den Einstellungen ist der Ton ausgeschaltet - klicken Sie auf das Lautsprechersymbol in der Taskleiste und sehen Sie sich die Lautstärke an. Wenn 0 eingestellt ist oder der Ton stummgeschaltet ist, erhöhen Sie einfach die Lautstärke.
  • Wenn die Lautsprecher selbst eine physikalische Abschalttaste haben, drücken Sie diese, um das Gerät zu aktivieren.
  • Überprüfen Sie den korrekten Anschluss der Kabel anhand der Farben an den Buchsen und Steckern.
  • Überprüfen Sie im „Geräte-Manager“ die Treiber für die Soundkarte. Wenn Probleme auftreten, installieren Sie sie erneut.

Musikzentrum

Wenn Sie ein Musikcenter zu Hause haben, können Sie problemlos Sound von einem Computer auf dieses ausgeben, ohne Geld für den Kauf zusätzlicher Lautsprecher auszugeben. So verbinden Sie das Music Center mit dem Computer selbst:

  • Sie benötigen einen speziellen Draht, an dessen einem Ende sich ein Miniklinke-3,5-Stecker befindet, und am anderen Ende eine weiße und rote Tulpe.
  • fügen Sie Tulpen in die Buchsen des Musikzentrums der entsprechenden Farbe ein,
  • stecken Sie das andere Ende in den grün markierten PC-Audioausgang,
  • Schalten Sie die Mitte ein und wählen Sie den AUX-Modus - Wiedergabe von einer externen Quelle.

Sie können den Ton auf die gleiche Weise über das 5.1-Lautsprechersystem ausgeben, wobei Sie die Farben der Stecker beachten. Auf dem Computer muss jedoch eine diskrete Soundkarte mit einer erhöhten Anzahl von Anschlüssen installiert sein. Neben den üblichen Mikrofonausgängen und Frontlautsprechern verfügt es über Eingänge für zusätzliche Lautsprecher und einen Subwoofer, digitales S / PDIF.

Wireless

Drahtlose Lautsprecher über Bluetooth verbinden. Auf Laptops wird die Bluetooth-Schnittstelle normalerweise vom Hersteller eingebaut, aber für den Computer benötigen Sie höchstwahrscheinlich einen Adapter - ein kleines Gerät in Form eines USB-Flash-Laufwerks wird in den USB-Anschluss eingesteckt. So schließen Sie Bluetooth-Lautsprecher an einen Computer an:

  • Aktiviere die Lautsprecher
  • Halten Sie in der Spalte die Schaltfläche für die Netzwerkverbindung gedrückt.
  • Um Bluetooth auf dem Laptop einzuschalten, drücken Sie die Tastenkombination Fn + F4 oder Fn mit einer anderen Funktionstaste, die mit dem Symbol für die drahtlose Verbindung gekennzeichnet ist.
  • Klicken Sie in Windows 10 auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste und aktivieren Sie Bluetooth im Menü.
  • Suchen und aktivieren Sie unter Windows 7 den Plug-In-Lautsprecher im Abschnitt "Geräte und Drucker" des Menüs "Start".

In jeder Windows-Version können Sie auch den „Geräte-Manager“ starten und auf den Abschnitt Bluetooth klicken. Wählen Sie in den Moduleigenschaften "Aktivieren". Das WLAN-Symbol wird in der Taskleiste angezeigt. Klicken Sie darauf und wechseln Sie in den Modus "Gerät hinzufügen". Der Computer findet die Quelle des Audiosignals und bietet an, eine Verbindung zum Gerät herzustellen.

Wenn Sie nach dem Anschließen keinen Ton hören, überprüfen Sie die Bluetooth-Treiber. Sie können sie über den "Geräte-Manager" aktualisieren. Einige Hersteller schützen den Anschluss von Lautsprechern mit einem Passwort - dieses muss beim Anschluss an einen PC eingegeben werden. Die erforderliche Kombination ist in den Dokumenten für das Gerät angegeben. Wenn Sie es verloren haben, versuchen Sie es mit einfachen Sequenzen wie 0000.

Toneinstellungen

Nach dem erfolgreichen Anschließen der Akustik müssen Sie nur noch die Klangparameter anpassen. So richten Sie die Lautsprecher auf einem Computer unter Windows ein: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautstärkesymbol in der Taskleiste und wählen Sie "Sounds". Vergewissern Sie sich auf der Registerkarte "Wiedergabe", dass das richtige Gerät für die Audioübertragung ausgewählt ist - Ihre Lautsprecher. Um Musik immer zu den Lautsprechern zu übertragen, klicken Sie unten auf die Schaltfläche „Standard“.

Im selben Fenster stehen zusätzliche Tools zur Verfügung, die bei Störungen helfen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Lautsprecher und wählen Sie im Untermenü „Test“, um die Geräte zu testen. Hier können Sie auch Geräte ausschalten.

Anschließen des Music Centers an einen PC

Das Anschließen des Lautsprechersystems an einen Computer unterscheidet sich nicht wesentlich von einem ähnlichen Vorgang in Bezug auf ein Heimkino oder einen Subwoofer. Darüber hinaus können Sie mit allen im Verlauf des Artikels beschriebenen Aktionen das Music Center nicht nur an einen PC, sondern auch an andere Geräte, z. B. ein Telefon oder einen Laptop, anschließen.

Unterschiede zwischen Lautsprechern 2.0 von Mehrkanalsystemen

Lautsprechertypen können in zwei Typen unterteilt werden:

Die Stereoanlage besteht aus zwei Geräten - zwei Lautsprechern mit Frontlautsprechern, die rechts und links angebracht sind. Dies ist die einfachste Schallübertragungstechnik, deren Preis im unteren Segment liegt. Ein solches System stellt minimale Anforderungen für die Wiedergabe von Ton, während es beispielsweise für die Installation auf einem funktionierenden Computer ausreichend ist.

Die Lautsprecher 2.0 sind auch mit Laptops und Mobilgeräten verbunden, um während des Spielens Ton zu übertragen, Filme anzusehen und im Hintergrund Audiomaterial zu hören. Ein weiterer Vorteil dieser Lautsprecher ist die einfache Verbindung. Aus diesem Grund werden die Lautsprecher 2.0 die optimalste Option sein, wenn keine hohe Klangqualität erforderlich ist und das System für Arbeitszwecke verwendet werden soll.

Ein Mehrkanalsystem ist eine Reihe von akustischen Geräten, die eine größere Anzahl von Lautsprechern enthalten. Die einfachsten Systeme dieses Typs umfassen fünf Breitbandlautsprecher und einen Subwoofer, der niedrige Frequenzen umwandelt. Ein solcher Satz von Geräten erzeugt ein Schallfeld, das den Hörer buchstäblich einhüllt und die Lautstärke und Tiefe des Tons des wiedergegebenen Materials überträgt.

Nicht für alle Hörer scheint ein Subwoofer ein notwendiger Bestandteil eines Mehrkanalsystems zu sein, aber gerade dank hochwertiger Breitbandlautsprecher können Sie die Klangreinheit verbessern. Unabhängig davon ist zu erklären, dass Multiband-Lautsprecher Geräte mit mehreren dynamischen Emittern sind, die einen Bereich von 20 Hz bis 20 kHz verarbeiten. Natürlich sind solche Systeme um ein Vielfaches teurer als herkömmliche Stereopaare, da sie hochspezialisierte Geräte für gerichtete Aktionen enthalten.

Spalten 2.0 gehören zum ersten Typ und werden manchmal als Stereopaar bezeichnet. Sie können sowohl stationär als auch tragbar sein.

Anschließen der Lautsprecher 2.0

Bevor Sie den Klang Ihrer neuen Zweikanal-Akustik genießen können, müssen Sie sie ordnungsgemäß an Ihre vorhandene Klangquelle anschließen. Generell ist das Lautsprechersystem 2.0 sehr einfach anzuschließen, alle Anschlussmöglichkeiten sind je nach Art der Schallquelle nahezu gleich und unterscheiden sich nur allgemein.

Schritt 1: Vorbereitung

Um einen Computer und ein Musikcenter zu verbinden, benötigen Sie ein Kabel "3,5-mm-Buchse - Cinch x2", die Sie in fast jedem Elektrofachgeschäft kaufen können. Außerdem wird das gewünschte Kabel häufig mit einem Lautsprechersystem geliefert.

Hinweis: Bei Verwendung eines Kabels mit drei oder mehr Steckern ist der Ton schlechter als normal.

Manchmal kann ein Standardkabel mit drei oder mehr Cinch-Steckern anstelle von zwei ausgestattet werden. In diesem Fall ist es besser, das oben erwähnte Kabel zu besorgen oder das vorhandene zu wiederholen.

Bei der Selbstmontage des benötigten Kabels können Sie spezielle Stecker verwenden, für deren Anschluss keine Kontakte angelötet werden müssen. Das gleiche kann mit einem Lötkolben gemacht werden, aber vergessen Sie nicht, die Kontakte zu isolieren und auf einen Kurzschluss zu prüfen.

Schritt 2: Verbinden

Wenn die erforderlichen Komponenten verfügbar sind, können Sie den Computer direkt mit dem Music Center verbinden. Bitte beachten Sie, dass einige der Aktionen von den in der Anleitung beschriebenen abweichen können, da jedes Gerät auf seine Weise einzigartig ist.

Hinweis: Es wird empfohlen, vergoldete Cinch-Stecker zu verwenden, da diese die Tonsignale viel besser übertragen.

  1. Trennen Sie das Lautsprechersystem vom Netzwerk oder verwenden Sie die entsprechende Taste.
  2. Verbinden Sie den 3,5-mm-Klinkenstecker mit der Lautsprecherbuchse am Computer oder Laptop. Normalerweise ist diese Buchse weiß oder grün markiert.

Verbinden Sie die roten und weißen Cinch-Stecker mit den entsprechenden Farbanschlüssen am Lautsprechergehäuse.

Hinweis: Wenn die erforderlichen Anschlüsse am Gehäuse fehlen, können Sie keine Verbindung herstellen.

  • Jetzt können Sie das Music Center einschalten.
  • Beim Anschließen des Lautsprechersystems an den Computer müssen Sie die Sicherheitsregeln befolgen. Und obwohl unsachgemäße Handlungen keine physische Bedrohung darstellen, kann dies Auswirkungen auf eine Soundkarte oder ein Musikcenter haben.

    Schritt 3: Überprüfung

    Nachdem Sie die Verbindung zum Music Center hergestellt haben, können Sie einfach die Funktionsfähigkeit der Verbindung überprüfen, indem Sie die Musik auf Ihrem Computer einschalten. Verwenden Sie zu diesem Zweck einen der Musik-Player oder spezielle Websites im Internet.

    Manchmal müssen Sie in den Lautsprechereinstellungen den Modus manuell aktivieren "AUX".

    Stellen Sie im Falle einer Systemstörung sicher, dass das an das Netzwerk angeschlossene Music Center auf einen akzeptablen Lautstärkepegel eingestellt ist und zusätzliche Modi wie Radio ausgeschaltet sind. Bei Bedarf können Sie auch in den Kommentaren um Hilfe bitten.

    Wir verbinden ein 5.1-Kanal-Audiosystem

    Sie haben sich also entschlossen, alle Multimedia-Funktionen Ihres Computers zu nutzen, indem Sie ein 6-Kanal-Audiosystem installiert haben. Dies wird das Spiele- und Videoerlebnis wirklich erheblich verbessern. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch alle Schritte zum Installieren und Anschließen eines 5.1-Kanal-Audiosystems an Ihren Computer.

    Was ist 5.1-Kanalton? Die Nummer 5.1 bedeutet, dass 6 Lautsprecher vorhanden sind: 2 vordere, 2 hintere, ein Center (auch als Sprachkanal bezeichnet) und ein Subwoofer (insbesondere für niedrige Frequenzen). Wir haben 5 identische Lautsprecher und einen Subwoofer, daher die Bezeichnung 5.1.

    Es gibt andere Systeme einer höheren Klasse: 7.1. Sie haben zwei zusätzliche Spalten: links und rechts in der Mitte.

    Fast alle modernen Computer verfügen über eine integrierte Unterstützung für 6-Kanal-Audio vom Motherboard. Wenn Sie sich jedoch für einen Computer oder ein Audiosystem entscheiden, sollten Sie sich nicht auf diese Aussage verlassen. Prüfen Sie besser, ob dies der Fall ist.

    Es gibt zwei Arten von 6-Kanal-Lautsprechern: analoge und digitale. Analoge Lautsprecher können an jeden Computer angeschlossen werden, während digitale Lautsprecher teurer sind und einen digitalen SPDIF-Ausgang erfordern.

    Wir werden die gebräuchlichste Option in Betracht ziehen - den Anschluss eines analogen Audiosystems. Bei der digitalen Akustik gibt es nicht viele Unterschiede. Zusammen mit einem geringeren Geräuschpegel hat eine digitale Verbindung einen weiteren Vorteil: Alles wird mit nur einem Kabel an einen Computer angeschlossen.

    Das erste Foto zeigt ein typisches 6-Kanal-Lautsprechersystem. Sie ist es, die wir mit unserem Computer verbinden werden.

    Schauen Sie sich das Lautsprechersystem nach dem Auspacken zunächst einmal genau an. In unserem Fall befindet sich der Lautstärkeregler nicht am Subwoofer, sodass Sie den Subwoofer unter dem Tisch installieren können, und das Modul mit den Reglern auf dem Tisch, wodurch Platz gespart wird und keine Probleme beim Zugriff auf die Regler auftreten.

    Lassen Sie uns einen Blick auf gewöhnliche Lautsprecher werfen. Wie Sie auf dem zweiten Foto sehen können, gibt es bei ihnen keine Überraschungen. Hier ist ein Kabel mit zwei Drähten und einem Stecker.

    Schauen Sie sich jetzt den Subwoofer an. Bei einigen Systemen sind alle Kabel an den Subwoofer angeschlossen. In unserem Fall sind sie an das Lautstärkeregelungsmodul angeschlossen, wie auf den folgenden Fotos zu sehen.

    Drei Kabelsätze kommen vom Subwoofer: Stromversorgung für den Subwoofer selbst, Stromausgang für das Lautstärkeregelungsmodul und Kabel für die Verbindung des Subwoofers mit diesem Modul. Dort befindet sich auf der Rückseite des Subwoofers ein Schalter zum Einstellen der Versorgungsspannung: 110/220 V.

    Wie bereits erwähnt, sind alle Kabel in unserem System an das Lautstärkeregelungsmodul angeschlossen.

    Auf dem Foto (von oben nach unten) sind alle Ein- und Ausgänge angegeben: Die ersten drei sind mit dem Computer verbunden - dies sind die Front-, Seiten- und Mittelkanäle. Unten befinden sich separate Ausgänge für jeden Lautsprecher und Subwoofer sowie ein Stromanschluss zum Anschließen des Kabels vom Subwoofer.

    Nachdem Sie sich mit dem Erscheinungsbild und allen Ein- und Ausgängen vertraut gemacht haben, ist die Kabelverbindung hergestellt.

    Mindestens drei Kabelpaare müssen mit dem Lautsprechersystem geliefert werden. Zum Beispiel wie bei uns. Sie sind auf dem folgenden Foto dargestellt. Normalerweise sind diese Kabel in verschiedenen Farben lackiert: grün, blau oder schwarz, orange oder gelb.

    Drei weitere Mini-Klinkenadapter wurden mit unserem System geliefert - Stereo-Cinch

    Sie müssen beispielsweise verwendet werden, wenn Sie Lautsprecher nicht an einen Computer, sondern an einen normalen DVD-Player anschließen möchten. In unserem Fall werden keine Adapter benötigt.

    Die Kabel werden in den entsprechenden Farbanschlüssen an das Lautstärkeregelungsmodul angeschlossen.

    Nach dem Anschließen dieser Kabel müssen Sie den Rest anschließen: Strom, Subwoofer, Lautsprecher. Alles ist sehr einfach, nur müssen Sie den Subwoofer sorgfältig anschließen, da Sie hier die auf den Anschlüssen angegebene Polarität beachten müssen. Am Ende dieses Vorgangs sollten alle Anschlüsse des Lautstärkeregelungsmoduls belegt sein.

    Jetzt ist es an der Zeit, all dies an einen Computer anzuschließen.

    Alle Computer verfügen über mindestens drei Audiobuchsen: Line-In (grün), Line-Out (blau) und Mikrofon (pink). Für Sechs-Kanal-Sound benötigen Sie zwei weitere Anschlüsse: für die hinteren Lautsprecher (schwarz oder blau) und für den Subwoofer (orange oder gelb). Leider haben nicht alle Computer diese.

    Der Computer auf dem folgenden Foto verfügt über alle diese Ausgänge sowie über zwei digitale Audioausgänge (koaxiales und optisches SPDIF).

    Wenn Ihr Computer nicht über so viele Audioanschlüsse verfügt, ist es manchmal möglich, ein 5.1-Kanal-Lautsprechersystem über drei Standardausgänge anzuschließen. Eine solche Entscheidung führt jedoch zu einer Reihe von Unannehmlichkeiten. Wenn Sie beispielsweise ein Mikrofon anschließen müssen, müssen Sie das Lautsprechersystem ausschalten und es an den freigegebenen Anschluss anschließen.

    Computer, die 8-Kanal-Audio unterstützen, verfügen über zwei zusätzliche Audioanschlüsse. Das folgende Foto zeigt die Schnittstellen eines Motherboards, das Achtkanalton unterstützt.

    Links neben der Hauptverbindungsgruppe befindet sich ein digitaler Ein- und Ausgang.

    Wir gehen zur Verbindung mit dem Computer über.

    Zwei Optionen sind möglich: Für die Seitenlautsprecher kann es einen Center-Kanal / Subwoofer geben, es können separate Ausgänge vorhanden sein, oder es können nur drei Standardanschlüsse vorhanden sein. Im ersten Fall kann die Situation mit der Position der Verbinder wie folgt sein:

    In der Regel können Sie sich darauf beschränken, die Kabel einfach entsprechend ihrer Farben anzuschließen: den Kanal für die vorderen Lautsprecher (grün) mit dem grünen Anschluss (Line Out), den Kanal für die hinteren Lautsprecher (blau oder schwarz) mit dem blauen Anschluss (nicht das) rechts neben grün) oder schwarz (Hinten aus), Center / Subwoofer (orange, gelb oder pink) - an die orange oder gelbe Buchse.

    Die zweite Verbindungsoption wird benötigt, wenn der Computer keine separaten Ausgänge für das zweite Lautsprecherpaar und den Mittelkanal / Subwoofer hat. In diesem Fall machen wir das: Das Kabel für die Frontlautsprecher (grün) - zum grünen Ausgang (Line Out), für die hinteren Lautsprecher (blau oder schwarz) - zum blauen Anschluss (Line In), das Kabel für den Center - Kanal / Subwoofer (orange, gelb oder pink) - an den pinkfarbenen Anschluss (Mikrofoneingang).

    Jetzt müssen Sie den Computer konfigurieren.

    Die Konfiguration des Computers erfolgt über die Treibereigenschaften. Normalerweise werden bei der Installation von Audiotreibern eine neue Verknüpfung und ein kleines Taskleistensymbol für etwa eine Stunde im Bedienfeld angezeigt.

    Unser Computer verwendet Realtek-Treiber. In der Systemsteuerung für Klangeigenschaften haben wir die Verknüpfung Sound Effect Management. Ein Doppelklick darauf öffnet ein Konfigurationsfenster.

    Здесь нужно выбрать 6-канальный режим: 6 channel mode for 5.1 speaker output . И отметить пункт Only Surround-RIT , если у вашего компьютера есть отдельные выходы на задние колонки и центральный канал/сабвуфер.

    Вот и все, теперь вы можете наслаждаться хорошим качеством звука.

    Как подключить 5.1 аудио-систему к компьютеру?

    DELUX Ученик (91), закрыт 5 лет назад

    Ситуация: имеется не дешевая аудио-система `Microlab H-600` в ней есть поддержка 5.1, но подключить незнаю как.

    Im Allgemeinen wurden die folgenden Kabel mitgeliefert: 6 Eingänge = 6 Ausgänge 2 Eingänge = 1 Ausgang (2,0 für lineare Eingänge am Computer) und das ist alles.

    Ich habe eine eingebaute Soundkarte, sie hat nur 3 Eingänge - blau, grün und rot (Line-Eingang, Mikrofon und etwas anderes).

    und so ist das problem, dass die anweisungen nur angeben, wie man 5.1 eingänge mit 5.1 ausgängen auf dvd usw. verbindet, aber es gibt nur 3 eingänge für einen computer.

    und ich weiß nicht, was ich tun soll. Kaufen Sie eine neue Soundkarte und / oder neue Kabel.

    Computeranschluss

    Die Lautsprecher werden auf die gleiche Weise an einen Desktop-Computer oder Laptop angeschlossen - mit einem 3,5-mm-Miniklinkenstecker am Kabel.

    Die meisten Desktop- und Laptop-Computer verfügen über eine integrierte oder separate Soundkarte. Die einzigen Ausnahmen sind Office-PC-Modelle - in ihrem Fall ist normalerweise kein Ton erforderlich, und sie kosten nur einen kleinen Hochtöner - einen Lautsprecher, der Systemtöne wiedergibt.

    Die Soundkarte kann entweder in das Motherboard integriert oder über einen speziellen Anschluss angeschlossen werden. Es wird entweder nur auf der Rückseite oder auf der Rückseite und Vorderseite an die Außenwand des Computers angeschlossen. In jedem Fall können Sie den Ort für den Anschluss der Lautsprecher anhand der charakteristischen mehrfarbigen runden Anschlüsse bestimmen:

    • Grün ist ein Line-Out für 2.0-Lautsprecher, Frontlautsprecher komplexerer Lautsprecher oder Kopfhörer.
    • pink - Mikrofoneingang,
    • blau - eine lineare Eingabe, die normalerweise von einem normalen Benutzer nicht benötigt wird.

    Auf analogen Dual-Channel-Karten finden Sie nur diese drei Anschlüsse. Mehrkanal-Karten, an die die Lautsprecher 5.1 und 7.1 angeschlossen sind, haben eine größere Auswahl an Buchsen - sie haben auch die entsprechende Farbmarkierung für die angeschlossenen Geräte. Sie können auch digitale Anschlüsse finden, mit denen Stereopaare in der Regel nicht verbunden sind.

    Somit ist die Verbindung der Lautsprecher 2.0 mit dem Computer wie folgt:

    1. Das vom Hauptlautsprecher kommende Kabel mit einer Miniklinke am Ende wird an den grünen Anschluss der Soundkarte angeschlossen.
    2. Die Lautsprecher sind angeschlossen.
    3. Bei Bedarf wird der Ton und die Lautstärke angepasst. Es wird nicht empfohlen, die mechanische Lautstärkeregelung an den Lautsprechern maximal zu drehen - der Betriebsbereich überschreitet in der Regel nicht zwei Drittel des gesamten Radhubs.

    Aufgrund seiner Einfachheit erfordern solche Lautsprecher keine spezielle Abstimmung, sodass in den meisten Fällen keine zusätzlichen Aktionen erforderlich sind - die Lautsprecher ertönen sofort. Die Ausnahme bilden Laptops. In einigen Fällen müssen Sie das Gerät, mit dem der Ton von den eingebauten Lautsprechern ausgegeben wird, manuell auf die angeschlossenen Lautsprecher umschalten. Dies erfolgt in der Systemsteuerung des Computers im Menü Ton.

    TV-Anschluss

    Das Anschließen von Lautsprechern an das Fernsehgerät kann in verschiedenen Situationen erforderlich sein - in der Regel ist dies entweder eine zu geringe Leistung oder eine Fehlfunktion der in das Gerät eingebauten Lautsprecher. Im Gegensatz zu einem Computer kann ein Fernseher auf viele Arten an die Lautsprecher 2.0 angeschlossen werden.

    Abhängig von den am Fernsehgerät verfügbaren Anschlüssen können die Lautsprecher auf zwei Arten angeschlossen werden:

    • über denselben 3,5-mm-Stecker, der im linearen Ausgang enthalten ist - dieser Anschluss ist bei den meisten modernen Fernsehgeräten vorhanden, obwohl häufig Kopfhörer angeschlossen sind.
    • Verwendung der zweiten Art von analogen akustischen Anschlüssen - Cinch oder Tulpe.

    Im ersten Fall unterscheidet sich die Verbindung nicht von der Version mit einem Computer, der zweite Fall sollte genauer betrachtet werden. In seltenen Fällen können 2.0-Lautsprecher über entsprechende Cinch-Buchsen (rot und weiß) verfügen. Das Kit wird mit einem Kabel geliefert, an dessen beiden Enden sich Stecker in den entsprechenden Farben befinden. Mit diesem Kabel werden die gleichen Anschlüsse an den Lautsprechern und am Fernsehgerät angeschlossen.

    Wenn Standardlautsprecher verwendet werden, ist für den Anschluss ein Cinch-Adapter erforderlich. Es ist entweder eine Box oder ein Stück Kabel mit einer 3,5-mm-Buchse, an die die Lautsprecher angeschlossen werden, und Cinch-Steckern, die in die Anschlüsse am Fernsehgerät eingesteckt werden sollen.

    Ein Fernseher kann auch ohne analoge Anschlüsse hängen bleiben. In diesem Fall müssen Sie einen Digital-Analog-Wandler (DAC) kaufen. Es wird zum Vermittler zwischen dem digitalen akustischen Anschluss des Fernsehgeräts und der analogen Lautsprecherschnittstelle.

    Anschließen von tragbaren Lautsprechern 2.0

    Es gibt drei Arten von kompakten Stereopaaren, die außerhalb des Hauses verwendet werden können:

    • Standard, mit 3,5 mm Schnittstelle und Netzteil,
    • USB-Lautsprecher, die über das Netzteil oder den Akku eines Computers mit Strom versorgt werden,
    • Bluetooth-Lautsprecher, die über Funkwellen mit der Tonquelle verbunden sind.

    Sowohl Standardlautsprecher als auch stationäre Lautsprecher sind angeschlossen. Jeder der beiden anderen Lautsprechertypen verfügt über eigene Anschlussfunktionen.

    USB-Lautsprecher haben zwei Kabel: einen normalen Lautsprecher mit einem 3,5-mm-Stecker und ein USB-Kabel, das an einen verfügbaren USB-Anschluss angeschlossen werden sollte. Dadurch werden die Lautsprecher mit Strom versorgt. Es kann vorkommen, dass die Lautsprecher nur über ein USB-Kabel verfügen - dies bedeutet, dass die Lautsprecher über eine eigene Soundkarte verfügen. In diesem Fall erkennt der Computer oder Fernseher die Lautsprecher nicht nur als Wiedergabegerät, sondern auch als Soundprozessor. In diesem Fall können Sie sowohl tragbare als auch eingebaute Lautsprecher verwenden.

    Bluetooth-Lautsprecher haben ein eingebautes Netzteil oder benötigen AAA-Batterien, um zu funktionieren. Gehen Sie wie folgt vor, um solche Lautsprecher an einen Computer (sowie an ein Telefon) anzuschließen:

    • Aktivieren Sie das integrierte Bluetooth-Modul in der Audioquelle.
    • Spalten einschließen.
    • Koppeln Sie Geräte mit einer speziellen Software.

    In einigen Fällen müssen Sie ein Kennwort eingeben, um eine Verbindung herzustellen. In der Regel ist dies sehr einfach, z. B. 0000 oder 1111. In der Regel finden Sie es im Akustikhandbuch.

    Somit sind Lautsprecher 2.0 das einfachste Beispiel für Lautsprechersysteme. Sie geben den Ton über zwei Breitbandlautsprecher wieder. Das Anschließen solcher Lautsprecher bereitet selbst unerfahrenen Benutzern keine Schwierigkeiten.

    Beliebte Artikel

    Kopfhörer sind sehr einfache Geräte und in der Regel zuverlässig vor verschiedenen Geräten geschützt. 245886

    Ein dynamischer Emitter ist der Teil des Lautsprechers oder der Kopfhörer, der bzw. die tatsächlich beteiligt ist. 160350

    Mitteltöner oder auch m> 136407 genannt

    Es gibt heutzutage viele Soundsysteme auf dem Akustikmarkt - das können sie. 113377

    Eines der Hauptmerkmale eines Kopfhörers ist seine Benutzerfreundlichkeit und sein Grad. 95342

    TV ist eines jener Geräte, die in der Regel die höchste Qualität erfordern. 47690

    Kopfhörer sind in vielen Situationen unverzichtbar - sie werden bei Bedarf zu Hause verwendet. 45882

    Die Software, die die Soundkarte verwaltet, muss anschließend aktualisiert werden. 41229

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send