Hilfreiche Ratschläge

Was Ihre Füße über Gesundheit sagen können

Pin
Send
Share
Send
Send


Durch Unebenheiten verschlechtern sich schlechte Maniküre, enge Schuhe, Zehennägel und erfordern eine Behandlung, und die Menschen finden nicht immer Zeit, sich um ihre Probleme zu kümmern. Dies verursacht oft ihre verschiedenen Krankheiten, die Unbehagen und psychische Probleme mit sich bringen. Kranke Zehennägel weisen nicht nur auf eine unzureichende Pflege hin, sondern auch auf das Vorhandensein schwerwiegender Krankheiten beim Menschen.

Nagelkrankheiten

Erkrankungen der Zehennägel entwickeln sich in verschiedenen Altersstufen. Zerbrechliche und dicke, unebene und gebogene, farblose und geschichtete Nägel sind Anzeichen einer Krankheit. Manchmal fallen kranke Nägel ab, danach wachsen neue lange nicht mehr. Mit zunehmendem Alter können solche Probleme noch größer werden, da sich die Durchblutung aufgrund des Alterns verschlechtert.

Die häufigsten Erkrankungen der Zehennägel:

  • Dyschromie, die sich in einer Veränderung der Nagelfarbe äußert,
  • Pilzkrankheiten und bakterielle Infektionen,
  • Verdickung und Abstoßung der Nagelplatte,
  • Delamination
  • Nagelverletzung
  • Nageleinwuchs in die Haut.

Probleme mit den Zehennägeln entstehen aus verschiedenen Gründen. Wenn ein Mensch geht, sind seine Beine ständig angespannt. Bei engen Schuhen werden häufig die Finger verletzt und die Nägel deformiert. Beim Besuch eines Badehauses oder Schwimmbades kann ein Nagel von einer Pilzinfektion befallen werden. Chemikalien, die in Lacken und in Seife enthalten sind, können eine Schichtbildung des Nagels hervorrufen.

Die Ursache für Beinkrankheiten liegt häufig im Alltagsstress eines modernen Menschen. Schlechte Gewohnheiten wie Rauchen führen zu Verfärbungen der Nagelplatte.

Pilzinfektionen

Ein von einem Pilz befallener Nagel wird schwächer, kann rissig oder grob werden, die Farbe ändern (wie auf dem Foto), sich abblättern oder zerbröckeln. Auf der Oberfläche treten Rauheiten oder Wucherungen auf.

Pilzinfektionen tragen zur Ansammlung von Flüssigkeit unter der Nagelplatte bei, es kann ein Bluterguss auf der Oberfläche auftreten und der Nagel selbst wird deformiert und verfärbt sich unnatürlich. Besonders häufig passiert dies mit der Platte des großen Zehs. Der Pilz wandert sehr schnell von den geschädigten zu den gesunden Bereichen und zu den angrenzenden Fingern.

Pilzinfektionen können die Nägel durch unsachgemäße Fußpflege beeinträchtigen. Personen, die regelmäßig Saunen, Schwimmbäder und andere überfüllte Einrichtungen nutzen, können sich mit einem Pilz infizieren. Zu den Faktoren, die das Risiko für die Entwicklung eines Pilzes erhöhen, gehören auch Plattfüße, minderwertige Schuhe, vermehrtes Schwitzen der Beine und Windelausschlag.

Der Fußpilz wird frühzeitig mit externen Wirkstoffen mit antimykotischen Eigenschaften behandelt, die an der Stelle seiner Lokalisation auf den Erreger einwirken. Diese Mittel sind in Form eines Sprays, Gels, einer Salbe oder eines Lacks erhältlich und zeigen nur bei geringen Manifestationen von Pilzinfektionen die richtige Wirkung.

Ausgelöste Pilzinfektionen, die mehr als die Hälfte des Nagels oder mehrere Nägel betreffen, können nicht allein mit externen Salben geheilt werden. In diesem Fall wird ihre komplexe Behandlung angewendet, die aus medizinischen Salben und Tabletten besteht.

Eine der Krankheiten, die die Zehennägel am häufigsten befallen, ist ein Pilz. Pilzinfektionen können verschiedene Krankheitserreger haben, äußern sich jedoch in ähnlichen Symptomen.

Eingewachsener Zehennagel

Eine weitere häufige Fußkrankheit ist das Einwachsen von Nägeln in die Haut eines Fingers. Das Einwachsen tritt auf, wenn es nicht richtig und zu früh geschnitten wird. Menschen schneiden die Ecken des Nagels ab und hinterlassen spitze Enden, die sich in die Haut bohren und kleine Wunden verursachen können. Eine Infektion dringt leicht in diese Bereiche ein. Danach tritt im Bereich des eingewachsenen Nagels Rötung auf, es quillt und schmerzt (Beispiel auf dem Foto). Der entzündete Bereich sickert in einer gelblichen Flüssigkeit.

Das Einwachsen von Nägeln tritt am häufigsten am großen Zeh auf. Das Einwachsen wird mit verschiedenen Methoden behandelt:

  • Die Schuhe sollten bequem und breit sein und keine Absätze aufweisen, die auf die Größe der Beine abgestimmt sind. Spitze und eckige Schuhe tragen dazu bei, die Finger und eingewachsenen Nägel zu reiben. Die Füße sollten so oft wie möglich von den Schuhen ruhen.
  • Die Fußpflege sollte rechtzeitig und korrekt erfolgen. Achten Sie darauf, Ihre Füße regelmäßig in warmem Wasser zu waschen. Seife ist es wert, einfach zu wählen, ohne schädliche Farbstoffe, die Allergien auslösen können.
  • Es ist notwendig, Fußbäder mit dem Zusatz von beruhigenden Heilkräutern zu tun.

Entzündung und Rötung entfernen Meersalz gut. Der betroffene Bereich sollte mit einer Desinfektionslösung aus Kaliumpermanganat oder Furatsilina gewaschen werden. Die Einwachsstelle sollte mit Wasserstoffperoxid abgewischt werden. Es ist unbedingt erforderlich, das Problem dem Dermatologen zu zeigen. Der Arzt verschreibt Ihnen Medikamente, um den Heilungsprozess zu erleichtern, oder überweist Sie in schweren Fällen an den Chirurgen.

Wenn Sie nicht auf das Einwachsen von Nägeln reagieren, wird die Wunde mit Eiter gefüllt. Unbehandelt kann sich das Einwachsen mit der Zeit in einen Abszess verwandeln, der operiert werden muss.

Hämatombildung

Nagelkrankheiten entstehen auch durch mechanische Schädigung der Finger. Verletzungen können mit einem schweren Gegenstand zusammenstoßen, was zu Blutungen und zur Bildung eines Hämatoms führen kann. Der Nagel bekommt einen blauen Farbton, der auf platzende Gefäße hinweist. Ein mildes Hämatom oder einfach ein Bluterguss löst sich schnell von selbst auf. Weiße Flecken können auch durch ein Trauma auf der Platte auftreten. Diese Flecken sind Art von Wunden und signalisieren, dass aufgrund eines Mangels an Kalzium Dystrophieprozesse im Körper auftreten.

Wenn der Nagel anschwillt, der Bereich um ihn herum rot wird und stark schmerzt, ist ärztliche Hilfe erforderlich. Auch die Hilfe eines Arztes wird benötigt, wenn der Nagel nach einer Verletzung zu delaminieren beginnt oder ein eitriger Ausfluss unter der Nagelplatte beobachtet wird. Nach dem vollständigen Peeling müssen Sie den Nagel entfernen.

Eine Dystrophie des Nagels, die bei einer Verletzung auftritt, führt zur Entstehung einer Dyschromie. Es ändert seine Farbe radikal, es wird fast schwarz. Dystrophie verursacht ein Gefühl der Zurückweisung des Nagels, es beginnt allmählich zu verkümmern.

Eine Verletzung der Nagelplatte und eine nachfolgende Dystrophie können sich auch in einer übermäßigen Flexibilität des Nagels äußern. Auf dem beschädigten Bereich der Nagelplatte bilden sich oft Auswüchse in Form eines Tuberkels.

Bei längerer Einnahme von Antibiotika können Hämatome auf dem Nagel auftreten. Solche Hämatome tragen zur Entwicklung schwerwiegenderer Krankheiten bei - Dermatose, Psoriasis und Ekzem. Das Hämatom und die damit verbundene Dystrophie müssen unter Anleitung eines Arztes behandelt werden, der den Grad der Schädigung und den Verlauf der Behandlung korrekt bestimmt.

Nagelschichtung

Ein beliebter Grund für die Schichtung des Nagels ist der Mangel an Vitaminen und Nährstoffen, die für seine Ernährung erforderlich sind. Menschen, die eine strenge Diät einhalten, sind möglicherweise als Erste mit dem Problem der Schichtung konfrontiert. Mit einer ausgewogenen Ernährung können Sie sich vor dieser Krankheit schützen. Eine ausreichende Menge an Protein, die vom Körper zum Aufbau von Zellen verwendet wird, muss in der Nahrung vorhanden sein. Daher ist es notwendig, Fisch, Hühnchen, Eier zu essen.

Zerbrechlichkeit und Schwächung der Nagelplatte führen zu Magnesiummangel im Körper. Es kann aus Algen, Senf, Buchweizen, Haferflocken und Nüssen gewonnen werden. Magnesium trägt zum schnellen Wachstum der Zellen bei. Das gleiche Element, das für Nägel notwendig ist, ist Kalzium. Seine Reserven können durch den Verzehr von Milchprodukten sowie Bohnen, Erbsen und Knoblauch aufgefüllt werden.

Ein Peeling der Nagelplatte kann sowohl äußere als auch innere Ursachen haben. Die Struktur des Nagels verschlechtert sich, wenn ständig minderwertige Kosmetikprodukte verwendet werden. Ein billiger Pediküre-Lack aus schädlichen Bestandteilen kann die Platte schnell verderben, woraufhin ein medizinischer Eingriff erforderlich ist.

Welche Krankheiten können durch die Füße bestimmt werden

Unsere Beine sind weit vom Kopf entfernt, aber dies bedeutet nicht, dass ihr Zustand keine Aufmerksamkeit verdient. Seit Jahrtausenden sind die Beine unser einziges Transportmittel und sind es bis heute geblieben. Und es gibt Menschen, die regelmäßig heldenhafte Anstrengungen unternehmen, um ihre Beine gesund zu machen und beispielsweise Peeling oder Pediküre zu arrangieren. Diese Menschen sind sich des Gesundheitszustands ihrer Beine bewusst.

Trockene, schuppige Füße - ein Zeichen für eine erkrankte Schilddrüse

Wir alle schälen uns regelmäßig ab und die Haut an den Sohlen blättert ab. Dies geschieht normalerweise am Ende des Winters oder des Frühlings und verschwindet von selbst. Wenn sich ein solcher Zustand jedoch verzögert und die Haut dicht und rau wird, sich abblättert oder Risse bildet, kann dies auf einen ernsteren Zustand hinweisen.Solche Symptome können auf eine Schilddrüsenerkrankung hinweisen. Wenden Sie sich daher an Ihren Arzt, wenn Sie Bedenken haben, dass sich die Haut dauerhaft ablöst.

Unbehaarte Finger können auf eine Verstopfung der Blutgefäße hinweisen

Jeder hat Haare in den Zehen. Jemand ist hart und dunkel, und jemand ist weich, dünn und unsichtbar. Es ist lächerlich, sich vor allem wegen ihrer Abwesenheit Sorgen zu machen, aber dieser Zustand sollte auch alarmierend sein.

Experten der Mayo-Klinik zufolge Haarausfall an Beinen, Füßen oder Zehen kann ein Zeichen für eine periphere Arterienerkrankung sein. In diesem Zustand kommt es zu einer Verstopfung der Blutgefäße, die zu schwerwiegenden Folgen bis hin zum Verlust eines Gliedes führt.

Nicht heilende Wunden und Wunden an den Füßen - bei Diabetes

Wunden an den Beinen verursachen Unannehmlichkeiten und sind schwer zu heilen - umso mehr. Trotzdem müssen wir noch gehen, sodass jeder Schritt manchmal mit Mühe ausgeführt wird. In solchen Momenten verstehen Sie den ganzen Heroismus der Andersen Little Mermaid. Unannehmlichkeiten - das ist nicht so schlimm.

Insbesondere nicht heilende Fußwunden können ein Zeichen von Diabetes sein. In diesem Zustand sind kleine periphere Gefäße betroffen, was zu einer schlechten Durchblutung führt. Aufgrund dessen nimmt der Fluss der roten Blutkörperchen in die Wunde ab, wodurch sie langsamer heilt.

Dieses Problem kann sich verschlimmern, wenn Sie viel Zeit auf Ihren Füßen verbringen.. Blut stagniert in den Beinen und verursacht neues Unbehagen. Daher müssen Sie Ihren Füßen regelmäßig eine Pause gönnen und sie auf dem Kissen anheben.

Geschwollener Daumen zeigt auf Gicht

Ihr großer Zeh ist geschwollen und passt nicht in Ihre üblichen Schuhe? Wie Spezialisten der Mayo-Klinik erklären, Dies ist ein häufiges Symptom der Gicht. Bei dieser Krankheit setzen sich Harnsäuresalze an den Gelenken ab und verursachen Schmerzen beim Bewegen. Das Auftreten oder die Intensivierung der Gicht kann einige Lebensmittel wie rotes Fleisch oder alkoholische Getränke verursachen.

Purpurrote Streifen unter den Nägeln als Zeichen von Hauttuberkulose

Haben Sie solche purpurroten Flecken unter Ihren Nägeln bemerkt? Sie sind kleine Blutungen und treten am häufigsten aufgrund von Verletzungen auf. Wenn Sie sie manchmal erleben, sollten Sie sich keine Sorgen machen.

Eine andere Sache ist, wenn diese Flecken häufig oder in großen Mengen auftreten.. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen, weil Dies kann ein Anzeichen für eine Hauttuberkulose oder eine Herzklappeninfektion sein.

Eine vergrößerte Nagelplatte ist eines der Symptome von Lungenkrebs.

In diesem Zustand wird das Nagelgewebe dichter, der Nagel selbst nimmt an Größe zu, wird gerundet und konvex. Die Finger werden auch gerundet und sehen aus wie Trommelstöcke.

Wenn Sie diesen Zustand bemerken, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt. Es kann mit seinein Symptom für Lungenkrebs, entzündliche Darmerkrankungen und Vernarbung von Lebergewebe.

Ein dramatisch erhöhtes Fußgewölbe kann auf einen Rückenmarktumor hinweisen

Das hohe Fußgewölbe gilt als schön, sollte es jedoch scharf und unvernünftigerweise höher als üblich geworden sein, sollten Sie darauf aufmerksam gemacht werden. So Ein Zeichen kann auf eine Fehlfunktion des Nervensystems hinweisen. Tragen Sie es Muskeldystrophie, Polio, Lähmung oder ein Tumor des Rückenmarks

Untersuchen Sie regelmäßig Ihre Beine und achten Sie auf eventuelle Veränderungen ihres Zustands, um das Auftreten solcher Symptome rechtzeitig zu bemerken. Schließlich ist Gesundheit wichtig! Veröffentlicht von econet.ru.

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, stellen Sie sie.hier

P.S. Und denken Sie daran, nur unseren Konsum zu ändern - gemeinsam verändern wir die Welt! © econet

Gefällt dir der Artikel? Dann unterstütze uns drücken Sie:

Pin
Send
Share
Send
Send