Hilfreiche Ratschläge

Empfindliche Textilien und ihre Pflege: Übersicht über Textilien, Wasch- und Bügeltipps

Pin
Send
Share
Send
Send


Schonendes Waschen ist ein schonendes Entfernen von Schmutz bei niedrigen Trommeldrehzahlen und niedrigen Temperaturen. Der Modus ist für dünnes und dehnbares Material vorgesehen, das beim Betrieb der Maschine und insbesondere beim Schleudern leicht beschädigt werden kann. Wenn Sie das Standardprogramm ausführen, können launische Dinge ihre Form und Lautstärke verlieren. Die hellen Farben verblassen, Spulen und Puffs erscheinen auf der Kleidung.

Empfindliche Stoffe sind Materialien aus „spröden“ Fasern, die besondere Sorgfalt erfordern. Es muss vorsichtig gehandhabt werden, da sonst die Bildung von Schräglauf, Fadenriss oder Schrumpfen des Produkts möglich ist.

Zu den empfindlichen Stoffen gehören Naturseide und Satin, feine Wolle, Kamille, Chiffon und Spitze. Einige Hersteller geben an, dass Kunstfasern in einem speziellen Verfahren gewaschen werden sollten - Organza, Polyester, Viskose, Elastan. Es erfordert einen sorgfältigen Umgang mit Kaschmir, Strickwaren, Mikrofaserkleidung sowie Produkten aus einigen Stoffen der neuen Generation.

Achten Sie auf die Verknüpfung, um zu bestimmen, in welchem ​​Modus Sie Ihre Lieblingssache waschen möchten. Es gibt die maximale Wassertemperatur an, bei der die Fasern der Leinwand ihr ursprüngliches Aussehen nicht verlieren. Wenn eine Handwäsche angezeigt ist, besteht der Artikel höchstwahrscheinlich aus einem kapriziösen Material, das leicht ruiniert werden kann.

Wie geht schonendes Waschen?

Der Feinwaschmodus impliziert die folgenden Nuancen.

  • Das Waschen von Flecken erfolgt bei niedrigen Geschwindigkeiten - die Trommel der Waschmaschine dreht sich langsamer als gewöhnlich.
  • Bei der Verwendung des Programms wird mehr Wasser verbraucht: Dies ist erforderlich, um den Stoff vor mechanischen Beschädigungen und Reibung zu schützen.
  • Die Reinigung der Gegenstände erfolgt bei niedriger Temperatur, normalerweise im Bereich von 30-40 Grad.
  • Das Schleudern wird bei niedrigen Geschwindigkeiten (400-600, maximal 800 Umdrehungen) ausgeführt. Bei einigen Modellen ist diese Funktion deaktiviert. Sie müssen die Kleidung manuell zusammendrücken.
  • Das Programm hat eine kürzere Dauer, die Zeit zum Waschen wird auf 1-1,5 Stunden reduziert.

In einigen Waschmaschinen werden anstelle des Schonwaschmodus andere Programme angezeigt - „Wolle“, „Seide“, „Handwäsche“. Variationen können unterschiedlich sein, lesen Sie die Anweisungen für das Gerät. Darin muss der Hersteller angeben, welche der verfügbaren Funktionen für bestimmte Materialien geeignet ist.

Welche Produkte werden empfohlen?

Schonendes Waschen in der Waschmaschine dient zum Entfernen von Flecken von launischen Gegenständen, die sich während des Schleuderns in der Trommel und bei Kontakt mit heißem Wasser verschlechtern können.

Wenn Ihr Artikel Spitzeneinsätze hat, mit Rüschen, Strasssteinen und vielen Knöpfen verziert ist, waschen Sie ihn nur mit einem Schonwaschprogramm. Sie sollten keine Risiken mit teuren Dingen eingehen, eine sorgfältige Behandlung wird dazu beitragen, ihre Lebensdauer zu verlängern.

Wenn die Kleidung aus Leinwänden mit unterschiedlichen Texturen und kontrastierenden Farben besteht, Unregelmäßigkeiten und Reliefs aufweist oder aus heißem Wasser verblassen kann, muss sie ebenfalls sanft gepflegt werden.

Wie konfiguriere ich den Delicate Mode selbst?

Wenn Ihre Waschmaschine keine festgelegte Funktion hat, kann sie manuell eingestellt werden. Die Mschistota.ru-Ressource empfiehlt dies wie folgt:

  • stellen Sie die Temperatur auf 30 Grad ein,
  • Wählen Sie das kürzeste Programm oder den kürzesten Express-Modus.
  • programmieren Sie die Maschine für eine zusätzliche Spülung,
  • Stellen Sie den Spin auf die Mindestdrehzahl ein oder deaktivieren Sie diese Funktion vollständig.

Wie lange dauert das Waschen von Kleidung? Normalerweise endet ein spezielles Programm in 1,2 bis 1,5 Stunden.

Verschiedene Hersteller bezeichnen auf ihre Weise ein Schonwaschprogramm. In einigen Fällen ist es in Form eines Beckens mit Wasser auf die Platte gemalt, in anderen wird es als eine Temperatur von 30 ° angegeben.

Welchen Modus kann ich verwenden, wenn die Funktionalität Ihrer Waschmaschine nicht für heikle Dinge ausgelegt ist? Geeignete Programme zum Waschen von Wolle, Seide, dünnen Tüchern. Auf die Tafel können sie in Form eines Wollknäuels, eines Seidenraupenschmetterlings, eines Hand- oder Blumenbildes gezeichnet werden.

Wie bereite ich Dinge vor?

Beachten Sie die folgenden Empfehlungen, um unangenehme Überraschungen während des Waschvorgangs zu vermeiden.

  1. Sortieren Sie zuerst die Wäsche nach Weiß und Farbe.
  2. Wenn der Gegenstand stark verschmutzt ist, tränken Sie ihn mit einem Fleckentferner in einem separaten Behälter.
  3. Verwenden Sie zum schonenden Waschen flüssige Reinigungsmittel und spezielle Pflegemittel.
  4. Wenn Kleidung gebleicht werden muss, kaufen Sie chlorfreie Haushaltschemikalien.
  5. Laden Sie Gegenstände in Netzbeuteln oder -behältern in die Trommel.
  6. Nehmen Sie die Wäsche sofort nach Programmende heraus.
  7. Wenn sich der Stoff während des Trocknens dehnen kann, legen Sie ihn auf eine flache, horizontale Oberfläche.

Einige Waschmaschinen haben ein ECO-Programm, das viele kleine Blasen erzeugt. Sie lösen das Waschmittel gründlich auf und helfen ihm, in die tiefen Schichten des Gewebes zu gelangen. Verwenden Sie diesen Modus für Produkte aus dünnem Material. Der große Vorteil des ECO-Programms liegt in der erheblichen Einsparung von Wasser, Waschmittel und Strom.

Regeln für anspruchsvolle Materialien

Welchen Stoff Sie besonders pflegen müssen, haben Sie bereits eine Idee. Hier finden Sie Möglichkeiten, um Flecken von empfindlichen Dingen zu entfernen.

  • Wolle und Strickwaren sollten nicht gewaschen, sondern chemisch gereinigt werden. Wolle kann Feuchtigkeit gut aufnehmen, was zu einer Veränderung der Form des Produkts führt. Wenn es nicht möglich ist, eine chemische Reinigung aufzusuchen, wählen Sie ein spezielles Programm zum Waschen mit reichlich Spülen und einer Temperatur von nicht mehr als 40 °. Trockene Wollstoffe auf einem Frottier in waagerechter Position.
  • Natürliche Seide. Trotz aller ästhetischen und hygienischen Qualitäten ist das Material eher launisch. Es ist besser, ein solches Produkt manuell zu waschen. Sie können auch den Schonwaschmodus ohne Schleudern verwenden. Es ist notwendig, die Teile in kaltem Wasser abzuspülen, nicht abschrauben, sondern vorsichtig aus der Feuchtigkeit herausdrücken. Flecken aus natürlichem Seidentuch lassen sich nur schwer entfernen. Es wird daher nicht empfohlen, den Entfernungsvorgang für längere Zeit aufzuschieben.
  • Viskose. Produkte aus künstlichem Material werden unter den gleichen Bedingungen wie natürliche Seidenfasern gewaschen. Die schonende Reinigung von Flecken erfolgt in einer Maschine bei einer Temperatur von bis zu 40 Grad, Viskose an der Luft trocknen lassen.
  • Cupra ist ein teurer Stoff mit Kupferfasern in seiner Zusammensetzung. Welche Wäsche sichert die lange Existenz einer Sache? Dies erfordert minimalen Kontakt mit Wasser und Waschen bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 Grad. Trockene Sachen, von innen nach außen gedreht.
  • Mikrofaser. Es wird nicht empfohlen, Weichspüler für dieses Material zu verwenden, da der Stoff stark saugfähig ist. Das Waschen erfolgt bei einer Temperatur von 40-60 Grad.

Nach der Reinigung empfindlicher Gegenstände ist ebenso ein schonendes Bügeln erforderlich. Drehen Sie die Kleidung um und legen Sie ein feuchtes Tuch darauf. Verwenden Sie nach Möglichkeit die Dampffunktion.

Welche anderen Empfehlungen sollten berücksichtigt werden? Füllen Sie die Trommel zu 2/3 des Volumens. Die Hersteller raten davon ab, die Maschine nach oben zu fahren.

Um es zusammenzufassen. Waschen Sie launische Sachen vorzugsweise bei niedrigen Temperaturen und deaktivieren Sie die Schleuderfunktion. Verwenden Sie unbedingt Spezialbeutel, um das kapriziöse Material mechanisch zu schützen. Es ist besser, die Kleidung manuell zu spülen. Auf diese Weise bleibt das Aussehen der Kleidung lange erhalten.

Welche Stoffe sind empfindlich

Beim Kauf eines Produkts müssen Sie die Markierungen beachten. Der Hersteller gibt die Zusammensetzung des Materials an, akzeptable Pflegemethoden dafür.

Stoffe erfordern besondere Aufmerksamkeit:

  • aus natürlichen Fasern der Wolle, Seide,
  • künstliche und synthetische Materialien - Organza, Viskose, Polyester, Lycra, Elasthan, Modal, Mikrofaser usw.

Mit Strickwaren vorsichtig umgehen Spitzeviele Heizungen. Es kommt manchmal vor, dass das Etikett fehlt. Es sollte nicht sein, aber es passiert.

Es ist immer gut, sich an diese Produkte zu erinnern

  • komplexer Stil
  • mit vielen Erleichterungen
  • mit dekorativen Details,
  • hell gestrichen

müssen sehr vorsichtig und schonend gereinigt oder gewaschen werden.

Merkmale zur Pflege empfindlicher Materialien

Lassen Sie uns die Regeln für die Pflege der gängigsten Materialien, die einer sorgfältigen Behandlung bedürfen, genauer betrachten.

Wollprodukte werden am besten von Reinigungsfachleuten gereinigt.

  • Wenn Sie sich dazu entschließen, die Wolle zu Hause zu waschen, sollten Sie ein mildes Reinigungsmittel verwenden, das in einer großen Menge Wasser verdünnt ist. Ein Shampoo für die Haare ist gut. Die Haarstruktur ähnelt der von Wolle. Wasser sollte Ihre Körpertemperatur haben. Überprüfen Sie das Wasser, indem Sie Ihre Hände wie beim Baden von Babys eintauchen. Der Unterschied sollte nicht zu spüren sein. Stark reiben, dann auswringen, das Ding drehen ist nicht notwendig. Lassen Sie das Wasser im Spülbecken spontan ablaufen. Trocknen Sie das Produkt dann vorsichtig mit einem Handtuch. Auf ein anderes trockenes Handtuch legen. Warten Sie, bis es trocken ist. Wenn das Produkt dick ist, können Sie das Handtuch nach ein paar Stunden leicht umdrehen.
  • Es wird empfohlen, Wollprodukte von innen nach außen zu bügeln. Diese Empfehlung ist nicht immer einfach umzusetzen. Es ist möglich, Wollprodukte von der Vorderseite durch ein dünnes Baumwolltuch oder eine Gaze zu bügeln. Das Bügeleisen muss ständig über die Oberfläche bewegt werden und darf sich nicht an einer Stelle aufhalten, um eine Überhitzung des Stoffes zu vermeiden.

Seidenstoffe lassen sich auch am besten reinigen.

Wenn die Umstände Sie zwingen, zu Hause Seide zu waschen, müssen Sie Wasser nehmen, das noch kühler ist als für Wolle. Die Wassertemperatur sollte nicht höher als 30 ° C sein. Sie können es nur mit den Händen waschen, ohne zu wringen, ohne zu verdrehen. Mit viel kaltem Wasser abspülen.

Seide adsorbiert leicht Schmutz. Darauf können Flecken auftauchen, die Sie sofort entfernen müssen. Nach dem Waschen können Produkte aus Naturseide in angesäuertem Wasser (1 Esslöffel Essig pro 1 Liter Wasser) gespült werden. Sie werden davon strahlen, heller aussehen.

Die Pflege von Naturseide ist eine mühsame Aufgabe. Die Schönheit des Materials rechtfertigt die Bemühungen, es zu pflegen.

Bügelseide sollte feucht sein, vorzugsweise auf der falschen Seite. Wenn das Produkt auf der Vorderseite gebügelt werden muss, ist es besser, dies mit einem dünnen Baumwolltuch zu tun.

Viskose wird manchmal Rayon genannt. Der Vergleich ist berechtigt. Viskose muss auch wie Seide gepflegt werden.

  • In warmem Wasser waschen, ohne stark auszupressen. Trocknen Sie es, indem Sie es an einem offenen Ort aufhängen oder entfalten.
  • Bügelprodukte aus Viskose sollten mit einem nicht sehr heißen Bügeleisen auf der Rückseite sein. Die Heiztemperatur des Bügeleisens muss wie bei Naturseide eingestellt werden.

Organza-Produkte erfordern Respekt.

  • Organza kann in der schonenden Betriebsart in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Wassertemperatur sollte 40 ° C nicht überschreiten. Nach dem Waschen kann der Organza leicht zusammengedrückt, geglättet und sanft aufgehängt werden.
  • Organza-Produkte sollten von der falschen Seite mit Papier oder einem dünnen Baumwolltuch gebügelt werden.

Besondere Aufmerksamkeit ist für die Pflege der Spitze erforderlich. Die Schönheit des Bildes wird mit einer vorsichtigen Haltung bewahrt.

Spitzenartikel können nur in kaltem Wasser gewaschen werden. Zuerst die Schnur einweichen und in einer verdünnten Lösung eines milden Reinigungsmittels belassen. Nach ein paar Stunden die Lösung wechseln. Nachdem die Schnur in einer Waschlösung aufbewahrt wurde, kann sie mit Schaumstoff leicht gedehnt werden. Anschließend muss das Produkt in kaltem Wasser gespült werden, wobei das Wasser 2-3 Mal gewechselt werden muss.

Spitze aus geprägten Fäden. Auf ihnen kann eine Vielzahl von Waschmitteln adsorbiert werden. Deshalb gründlich ausspülen. Es ist nicht notwendig, die Produkte aus Spitze zu drehen. Nach dem spontanen Ablassen des Wassers muss das Produkt zum vollständigen Trocknen vorsichtig auf einer waagerechten Fläche abgelegt werden.

Spitze sollte gut verlängert werden. In einem geschrumpften Zustand getrocknet, verliert es sein vorzügliches Aussehen. Vor dem Waschen können kleine Spitzen auf einen dünnen weißen Stoff gekehrt werden.

Bügeln Spitze sollte durch einen dünnen Stoff sein, in mehreren Schichten gefaltet.

Flauschiges Gewebe

Sorgfältige Pflege erfordert flauschiges Gewebe.

  • Samt ist besser zu reinigen. Es ist sehr schwierig, Samt zu Hause zu reinigen. Es gibt keine Garantie dafür, dass es nach einer gründlichen Reinigung zu Hause seine ursprüngliche Schönheit behält. Zu Hause können Sie Samtartikel nur leicht bürsten. Synthetischer Samtstoff kann zu Hause auf die übliche Art und Weise gewaschen werden.
  • Samt und Plüsch können zu Hause mit einem Schwamm aus Seifenschaum gereinigt werden, wobei das Produkt auf einer geneigten Oberfläche verteilt wird. Waschlösung mit einem feuchten Schwamm abwaschen.
  • Es ist besser, flauschige Stoffe (Samt, Plüsch) nach Gewicht zu bügeln und die Oberfläche eines senkrecht stehenden Eisens mit einem Tuch zu berühren. Samt erholt sich beim Dämpfen gut. Sie können den Samtstoff auf eine weiche Unterlage legen, z. B. auf Decken. Dann befestigen Sie den Stoff darauf. Top mit einem trockenen, dann feuchten Baumwolltuch. Über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen. Am Morgen nach dem Befeuchten der Baumwollfaser mit Feuchtigkeit und Trocknen wird der Samtstoff perfekt gebügelt.

Synthetische Stoffe erfordern unabhängig von der Herstellungsmethode gemeinsame Ansätze.

  • Die Struktur von Polymerfasern ändert sich bei Temperaturen über 60 ° C. Heißes Wasser kann einen solchen Stoff ruinieren.
  • Wenn Sie in einem moderaten Modus mit einer Erwärmung der Lösung von nicht mehr als 40 ° C waschen, können Sie ein gutes Ergebnis erzielen. Synthetische Produkte sollten nicht stark gequetscht werden. Durch schonende Extraktion und Trocknung bei Raumtemperatur bleiben synthetische Textilien erhalten.
  • Einige synthetische Produkte müssen überhaupt nicht gebügelt werden. Trocknen auf den Schultern ist genug. Andere Dinge können bei einer Temperatur von nicht mehr als 100-130 ° C gebügelt werden. Wenn das Etikett keine Angabe enthält, beginnen Sie am besten mit einer Mindesttemperatur. Dann können Sie es bei Bedarf unter Beobachtung des Materials erhöhen.

Allgemeine Richtlinien für die Pflege empfindlicher Textilien

In jedem Fall sollten Stoffe, die einer besonderen Behandlung bedürfen, chemisch gereinigt werden. Die Kosten werden durch das Ergebnis gerechtfertigt.

  • In keinem Fall müssen Sie den Anweisungen von Handwerkern folgen, die die Reinigung mit Benzin und anderen organischen Lösungsmitteln empfehlen. Synthetikmaterial aus natürlicher Wolle neigt dazu, statische Elektrizität zu sammeln. Beim geringsten Funken Benzin können sich organische Lösungsmittel entzünden. Risiko rechtfertigt das Ergebnis nicht.
  • Viele organische Lösungsmittel sind auch giftig. Manchmal ist Trichlormethan, das als Reinigungsmittel angeboten wird, im Allgemeinen ein Anästhetikum. Einige Quellen empfehlen die Verwendung giftiger organischer Substanzen für Reinigungsmittel. Es ist gut, dass der Großteil der Verbraucher diese Reagenzien nicht zum Verkauf findet.
  • Wenn es nicht möglich ist, ein Produkt von einem empfindlichen Stoff an eine chemische Reinigung zu übergeben, kann es zu Hause gewaschen werden. Besser mit den Händen waschen. Wenn Sie sich für das Waschen mit einer Schreibmaschine entscheiden, sollten Sie eine spezielle Tasche mit Reißverschluss kaufen. Sie sind im Verkauf. Das Vorhandensein einer solchen Tasche zu Hause hilft Ihnen immer wieder, Produkte aus empfindlichen Stoffen schonend zu waschen.
  • Zum Trocknen ist es zweckmäßig, Trockner mit speziellen Horizontalgeräten aus dem Rost zu verwenden. Jedes Produkt auf Maschenbasis trocknet schneller als auf einem normalen Tisch, da Wasser auf beiden Seiten verdunstet.

Eine umsichtige Handhabung, korrekte Reinigungsmethoden und das Waschen empfindlicher Textilien tragen dazu bei, das Produkt attraktiv zu halten.

Waschen empfindlicher Dinge - allgemeine Empfehlungen

  • Empfindliche Wäsche sollte vor dem Waschen nach Stoffart, Farbe und Verschmutzungsgrad sortiert werden. Die folgenden Materialien sollten nicht gemischt werden: weiß und farbig, dünn und dicht, natürlich und synthetisch. Es ist am besten, nach den oben genannten Kategorien zu sortieren, mit Ausnahme von Seiden-, Woll-, Flausch-, Strick- und Dekorationsartikeln - diese werden separat gewaschen.
  • Drehen Sie vor dem Waschen die Knöpfe, Reißverschlüsse und Haken um. Lesen Sie die Etiketten sorgfältig durch, da sie alle erforderlichen Informationen zum Umgang mit Wäsche enthalten. Einige Produkte sind beispielsweise überhaupt nicht waschbar, sondern nur chemisch gereinigt.
  • Das Waschen von empfindlichen Gegenständen sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 ° C erfolgen. In diesem Fall ist es ratsam, flüssige Reinigungsmittel auf pflanzlicher Basis ohne aggressive Bestandteile zu verwenden, die ausschließlich für bestimmte Gewebearten bestimmt sind.
  • Empfindliche Textilien mögen kein längeres Einweichen und tolerieren kategorisch keine physischen Einwirkungen. Es ist notwendig, es sanft und vorsichtig zu waschen und abzuspülen. Sie dürfen keine Anstrengungen unternehmen, reiben, drehen und drücken. Spülen Sie das "pingelige" Material sehr vorsichtig aus, bis klares Wasser entsteht.
  • Trocknen Sie „launische“ Kleidung auf natürliche Weise, ohne direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft. Damit sich Strickwaren und Wollprodukte nicht dehnen und die Spitze nicht an Form verliert, ist es besser, sie auf einer horizontalen ebenen Fläche zu trocknen. Sie können vorher überschüssiges Wasser entfernen, indem Sie die Dinge mit einem Badetuch benetzen.

Empfindliche Gegenstände von Hand waschen

Feinwäsche in der Maschine.

Если на бирке одежды указано, что изделие подлежит только ручной стирке («handwash»), то здесь все понятно, выполняя рекомендации выше, можно легко справиться с этим процессом. Хотя сейчас совсем не обязательно тратить время и силы на стирку вручную даже самых деликатных вещей. Moderne Waschmaschinen sind so multifunktional und mit der „neuesten Technologie“ ausgestattet, dass sie problemlos mit jeder Art von Wäsche aller Art umgehen können, mit Ausnahme derjenigen, die ausschließlich für die chemische Reinigung vorgeschrieben sind. Darüber hinaus ist in vielen Waschmaschinen sogar der „Handwäsche“ -Modus speziell vorgesehen, der das „Schonwäsche“ -Programm ersetzen oder im Kit enthalten sein kann. Es lohnt sich, genauer zu überlegen, welche Modi es für empfindliche Dinge verschiedener beliebter Marken von Waschmaschinen gibt und was in diesen Programmen enthalten ist.

Maschinenwäsche zart

Merkmale des Schonwaschprogramms

Das Waschen von empfindlichen Dingen in diesem Modus sowie von ähnlichen Dingen: "Handwäsche", "Wolle", "Seide", "dünne Stoffe" wird unter Berücksichtigung der folgenden Parameter durchgeführt:

  • Waschtemperatur ist 30 ° C - 40 ° C - um Flecken, Form- und Farbverlust zu vermeiden,
  • Es wird viel mehr Wasser in den Waschtank gesaugt als in anderen Modi, während die Trommel so weich und geschmeidig wie möglich gedreht wird, um die Wäsche gründlich von den Reinigungsmitteln zu befreien und physischen Stößen auf das Material vorzubeugen.
  • Trocknen und Schleudern werden nicht durchgeführt - obwohl in Ausnahmefällen das Schleudern mit der geringsten Geschwindigkeit möglich ist.

Waschen von empfindlichen Gegenständen in Geräten verschiedener Marken

Bei den „Waschmaschinen“ dieser Marke stehen drei Modi zur Auswahl: „Fein“ (Symbol in Form einer Feder), „Handwäsche“ (Becken mit der Hand), „Wolle“ (Kugel). Sie unterscheiden sich geringfügig in den Parametern: Schonwaschgang - Waschen dauert länger als andere (30 Minuten), Schleudern bei niedriger Geschwindigkeit, manuell - mit Vorweichen, ohne Schleudern, Wolle - genaueste Wäsche, Trommeldrehzahl 36 U / min, Temperatur 30 ° C - 40 ° C, kein Schleudern oder bis zu 800 U / min. Die jedem Programm innewohnenden Waschmerkmale sind bei allen Maschinenmarken ungefähr gleich. Die Technik unterscheidet sich nur durch das Vorhandensein oder Fehlen eines bestimmten Modus sowie durch die Art des Symbols (Symbols).

Ikonen der empfindlichen Modi in den frühen Modellen von "Waschmaschinen" Ariston

Bei älteren Modellen ähnliche Programme: Wolle, Handwäsche und Feinwäsche. In den neuen Hotpoint-Ariston-Modifikationen ließen die Hersteller nur zwei spezialisierte Modi übrig: „Wolle“ und „Seide / Vorhänge“. Seide ist das schonendste Programm in allen Waschmaschinen, hier wird nicht geschleudert und die Temperatur beträgt 30 ° C.

Hotpoint-Ariston Letzte Änderungen Panel

In jedem Programm gibt es zwei Teile, die sich in der Temperatur unterscheiden: „Feinwäsche“ (Blume), „Wolle“ (Fadenballen), „Handwäsche“ (Hand im Becken).

Schonende Programme in einer Zanussi-Waschmaschine

Die Programme in diesen Maschinen werden auf der Pulverschale nummeriert und dekodiert (registriert), was sehr praktisch ist. Die empfindlichen Artikel der Marke werden mit nur zwei Spezialmodi gewaschen: „Wolle“ und „Seide“.

Indesit-Modi

Alle Waschmaschinen dieser Marke haben fast das gleiche Programm, unterteilt in Sektoren mit einer Wahl der Temperatur. Für "launische" Produkte stehen die Modi "Dünnes Leinen / Seide" und "Wolle" zur Verfügung.

BOSCH-Programme

ELECTROLUX

Für diesen Hersteller hängt alles von der Modifikation der „Waschmaschine“ ab. Einige Modelle verfügen über eine große Anzahl unterschiedlicher Zeichen ohne Dekodierung, was verwirrend sein kann, da es nur fünf empfindliche Modi gibt: "Dünne Stoffe" (Blume), "Handwäsche" (Handwaschbecken), "Wolle" (Fadenballen), "Seide" (Schmetterling), "Sport" (Turnschuhe). In anderen Versionen befinden sich aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit Signaturen neben den Symbolen. Das Sportprogramm, über das nicht nur diese Marke verfügt, ist übrigens ideal zum Waschen moderner Kunststoffe: Mikrofaser, Fleece und Membrangewebe.

Electrolux Signature Abzeichen

Es gibt keinen empfindlichen Modus in der Waschmaschine

Wenn die Waschmaschine kein Programm mit dem Namen „Feinwäsche“ hat, können Sie versuchen, einen ähnlichen Modus zu verwenden, wie aus der obigen Beschreibung hervorgeht. Die Geräte haben diese in anderen Variationen und im Prinzip ähnliche Waschparameter. Aber zuerst müssen Sie unbedingt die Anweisungen für dieses Gerät und das Etikett auf der Kleidung lesen, um sicherzustellen, dass die Eigenschaften des Waschmodus mit den Anforderungen des Wäscheherstellers übereinstimmen. Befinden sich überhaupt keine Programme in der Maschine und werden die Modi manuell eingestellt, ist es am besten, nach dem folgenden Algorithmus vorzugehen:

  • Temperatur - 30 ° C - 40 ° C,
  • Schleudern - nicht mehr als 800 U / min. und vorzugsweise überhaupt nicht,
  • Trocknen - nicht enthalten,
  • Wäsche in speziellen Netzbeuteln waschen.

Temperatur und Drehzahl für schonendes Waschen

Empfindliche Dinge waschen - Spitzentechnologie

Dank der neuesten Technologie verbessern die Hersteller ihre Waschanlagen ständig. Dies wirkt sich nicht nur auf die Wirtschaftlichkeit, Ergonomie und Vielseitigkeit der Maschinen aus, sondern auch auf die Qualität der von ihnen ausgeführten Wäsche. In der modernen Welt der Waschanlagen tauchen täglich innovative Implementierungen auf, die Geräte immer funktionaler machen. Viele bekannte Marken bieten interessante Innovationen an, mit denen das Waschen empfindlicher Gegenstände um ein Vielfaches besser und schonender wird als in gewöhnlichen Autos. Das Wissen um diese Möglichkeiten kann in Zukunft hilfreich sein, wenn Sie die richtige Waschtechnik für sich selbst auswählen.

Eco Blase

Bei diesem Modus wird empfindliche Wäsche nicht mit Reinigungsmittel, sondern mit gesättigtem Schaum gewaschen, der dank eines speziellen Generators entsteht, der Wasser und Waschpulver mit Luftblasen mischt. Dadurch ist es möglich, stark verschmutzte Gegenstände auch in kaltem Wasser zu waschen. Es gibt eine solche Innovation in Samsung-Maschinen.

Schaum waschen

Echter Dampf

Hier wird Kleidung in der Regel gewaschen oder gedämpft, was eine hervorragende Lösung für „pingelige“ Stoffe ist. Die Technologie wird in LG-Geräten eingesetzt, aber nicht nur Electrolux und Miele haben ähnliche Optionen.

Koreanische LG bietet eine weitere interessante Idee, perfekt für "launische" Unterwäsche. In der unteren Zeile befinden sich 5 zusätzliche Rotationsmodi der Trommel, in denen Sie beispielsweise zwischen Wippen, Glätten und Sättigen wählen können.

Miele Cellular Drums

Schonwaschgang - was ist das?

Wir sind umgeben von vielen schönen Dingen, die sorgfältige und aufmerksame Pflege benötigen. Spitze, Seide, Satin, Chiffon, Organza und viele andere Stoffe finden Sie in unseren Kleiderschränken oder in der Inneneinrichtung. Aber es besteht die große Gefahr, dass so ein „zerbrechliches“ Ding verderbt wird, wenn es nicht richtig gehandhabt wird. Meist verschlechtern sich solche Stoffe beim Waschen - wenn die falsche Betriebsart der Waschmaschine gewählt wird.

Moderne Haushaltsgeräte und Waschmaschinen sind keine Ausnahme, sie sind mit unterschiedlichen Betriebsarten umsichtig ausgestattet. Und in der überwiegenden Mehrheit der Waschmaschinen gibt es einen Schonwaschmodus. Es kann auf verschiedene Arten aufgerufen werden - sanftes Waschen von Hand, für Seide, für Wolle. Empfindlicher Modus ist: Sorgfältige Pflege Ihrer Sachen. Dieser Waschmodus hat mehrere Eigenschaften:

  1. Gegenstände werden in großen Mengen Wasser gewaschen. Dadurch wird die mechanische Wirkung auf die Struktur eines Gegenstandes minimiert.
  2. Streng eingehaltene Temperaturbedingungen - 30 °. Manchmal kann eine Waschmaschine Wasser auf bis zu 40 ° C erwärmen, dies ist jedoch die Grenze.
  3. In der Regel ist dies ein ziemlich schneller Modus - je länger das empfindliche Ding im Wasser bleibt - desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Verformung.
  4. Während des Feinwaschens dreht sich die Trommel ruhiger und langsamer als im normalen Modus.
  5. Das Schleudern geschieht mit einer Mindestgeschwindigkeit von 400 bis 700. Manchmal gibt es überhaupt keinen Schleudergang.
  6. Die Wäsche trocknet nicht und bügelt nicht in der Waschmaschine, auch wenn diese vom Hersteller bereitgestellt werden.

Siehe auch - Verwendung von flüssigem Pulver in der Waschmaschine: Wie, wo und wie viel einfüllen?

Schonwäsche: für was braucht man was?

Einige natürliche und synthetische Stoffe bedürfen einer schonenden Pflege. Seide, Wolle, Guipure, Satin, Viskose, Polyester, Kaschmir, Organza, Lycra, Elasthan - all diese Stoffe können sich beim Waschen dehnen, ablösen oder sogar reißen. Daher sollten sie nur unter empfindlichen Bedingungen gewaschen werden.

Außerdem ist ein empfindlicher Modus für Dinge mit hellen Farben oder mit Farbeinsätzen vorgeschrieben. Ein komplexer Stil, das Vorhandensein vieler Accessoires oder eine Kombination aus verschiedenen Stoffen oder Kontrastfarben sind ebenfalls Indikatoren für die Verwendung von Schonwaschmitteln.

Wie wird der Schonwaschmodus angezeigt?

Auf den Waschmaschinen verschiedener Hersteller sind die Modi unterschiedlich angegeben. Einige unterschreiben einfach ihre Modi, geben die Stoffkategorie an - Baumwolle, Synthetik, Wolle / Seide und die Temperatur, bei der die Wäsche gewaschen wird. Manchmal werden spezielle Symbole oder Piktogramme verwendet, um einen bestimmten Modus anzuzeigen.

Wie wir uns erinnern, ist schonendes Waschen 30 ° und eine große Menge Wasser. Mittlere Ikone Schonendes Waschen - ein stilisiertes Bild eines Beckens mit Wasser, manchmal mit Angabe der Temperatur und einer oder zwei horizontalen Linien unter dem "Boden" des Behälters. Es sind diese Streifen, die anzeigen, dass viel Wasser verwendet wird.

Manchmal finden Sie auf dem Armaturenbrett der Waschmaschine auch eine andere Bezeichnung für das heikle Regime - dasselbe Becken mit dem Bild einer Hand, einer Feder, einer Blume, eines Seidenraupenschmetterlings oder eines Garnstrangs. Die letzten beiden Bilder zeigen jeweils Waschseide und Wolle.

Nuancen, die man wissen muss

Sicherlich interessiert Sie die Frage - welche Müssen die Waschbedingungen eingehalten werden, damit der empfindliche Modus wirklich empfindlich, aber effizient gelöscht wird? Es gibt einige Regeln:

  • Farbe vom Licht trennen
  • Zum Waschen ist es besser, ein spezielles Flüssigwaschmittel und eine kleine Menge Weichspüler zu verwenden.
  • mit Fleckenentferner für empfindliche Textilien stark einweichen,
  • auf ein Einweichen verzichten,
  • Einige Artikel, wie z. B. Unterwäsche, sollten nur in speziellen Abdeckungen oder Taschen in die Waschmaschine geladen werden.
  • Lassen Sie nach dem Waschen keine Gegenstände in der Maschine.
  • Bei einigen Dingen, die zum Dehnen neigen, ist es besser, nicht aufzuhängen, sondern zum Trocknen auszulegen.

Wie konfiguriere ich den Delicate Mode selbst?

Wenn dieser Modus auf Ihrem Gerät plötzlich nicht mehr verfügbar ist, lernen Sie, die Waschparameter zu ändern, um sich um empfindliche Dinge zu kümmern.

  1. Wählen Sie einen der kurzen Modi. Was ist die optimale Zeit? Über 40 Minuten.
  2. Stellen Sie die Temperatur auf 30-40 ° ein, nicht mehr.
  3. Sie können eine Doppelspülung programmieren.
  4. Passen Sie die Schleuderdrehzahl an. 800 ist die höchste Grenze. Aber manchmal sollten Sie den Abfluss ohne Schleudern benutzen - lesen Sie dazu die Informationen auf den Etiketten Ihrer Sachen.
  5. Schalten Sie das Trocknen und Bügeln von Gegenständen aus, wenn diese Funktionen in Ihrem Gerät verfügbar sind.

Einige moderne Samsung-Waschmaschinen (Serien WW5000 und WW60K) verfügen über die Eco Bubble-Funktion. Beim Waschen entstehen Luftblasen, die das Granulat der Waschsubstanz auflösen und zu den Fasern des Gewebes befördern. Während dieses Vorgangs bleiben selbst die empfindlichsten und elegantesten Gegenstände sicher und gesund, aber gleichzeitig waschen sie sich sehr effektiv ab. So Schonwaschgang in der Waschmaschine liefert ein erstaunliches Ergebnis und spart außerdem Waschflüssigkeit, Wasser und Strom.

Um es zusammenzufassen

Das zarte Regime wirkt sich sanft auf die Form und Farbe des Dings aus. Die Waschtemperatur wird gesenkt und Dauer - ist minimal. Während des Waschens verformen sich Ihre Seiden- oder Wollprodukte, Spitzen und einige synthetische Stoffe nicht - sie sitzen oder dehnen sich nicht, verlieren keine Farbe und werden gleichzeitig effektiv gereinigt. Die Vorteile eines schonenden Maschinenmodus vor dem Händewaschen sind Masse. Dies spart Zeit und Mühe sowie die Abwesenheit erhöhter Reibung, das Einspülen einer großen Menge Wasser und das genaue Auspressen.

Es lohnt sich, Ihre Habseligkeiten dem heiklen Regime in der Waschmaschine eines vertrauenswürdigen Herstellers anzuvertrauen. Dann sind ein hervorragendes Ergebnis und saubere Sachen für Sie vorgesehen!

Bienenwaben- und Teardrop-Trommeln

Die Marke Miele stellt mit Wabentrommeln ideale Waschmaschinen für empfindliche Dinge her, deren Oberfläche wie eine Wabe wirkt, die einen dünnen Film zwischen den Wänden und der Wäsche und dementsprechend eine besonders schonende Wäsche ergibt. Bosch begann mit der Herstellung von Aggregaten mit Trommeln mit asymmetrischen, tropfenförmigen Vorsprüngen, deren flache Seite empfindliche Kleidungsstücke, Wolle, Seide und andere „empfindliche“ Produkte so genau wie möglich löscht.

Drops on Bosch Drum

Das Waschen empfindlicher Gegenstände ist absolut kein komplizierter Vorgang, insbesondere in Verbindung mit hochwertigen Geräten. Moderne Waschmaschinen können dazu beitragen, diese Aufgabe mit minimalem Aufwand so schnell wie möglich zu bewältigen. Die Hauptsache ist, die grundlegenden Empfehlungen zu befolgen, die Prinzipien der Schonwaschmodi zu kennen, die Etiketten auf den Kleidungsstücken sorgfältig zu lesen, die erhaltenen Informationen zu befolgen sowie die Symbole auf den Waschmaschinen zu verstehen und die Anweisungen für die Einheiten sorgfältig zu lesen.

Pin
Send
Share
Send
Send