Hilfreiche Ratschläge

So lagern Sie Rosen lange in einer Vase

Pin
Send
Share
Send
Send


Rosen sind besondere Blumen: exquisit schön und zart duftend. Mit ihrem Auftritt im Haus herrscht ein Festgefühl. Und Sie möchten Rosen immer so lange wie möglich in einer Vase aufbewahren.

Nachdem Sie einen Strauß Rosen erhalten haben, müssen Sie sich zunächst um eine geeignete Vase kümmern. Ihre Höhe sollte der Länge der Blütenstiele entsprechen. Die beste Wahl wäre eine Vase, in der die Stängel zu 2/3 in Wasser getaucht sind. Wenn Sie Rosen länger in einer Vase aufbewahren möchten, nehmen Sie Keramik oder undurchsichtiges Glas. In transparenten Vasen vermehren sich unter dem Einfluss von Sonnenlicht Mikroorganismen im Wasser stärker. Dementsprechend blüht das Wasser schnell und die Stängel der Blüten verrotten.

Bei einer sorgfältig verpackten Zusammensetzung wird empfohlen, sie nicht sofort zu zerlegen, sondern einfach in Wasser zu legen. Dies reicht aus, um die Rosen mehrere Tage im Bouquet zu halten. Wenn Sie ihre Lebensdauer verlängern möchten, müssen Sie die Komposition ablehnen: Entfernen Sie Packpapier, Zellophan, Organza und alle Dekorelemente und gehen Sie dann mit jeder Blume sorgfältig um.

Stielverarbeitung

Besonderes Augenmerk sollte auf die Stiele von Rosen gelegt werden. Flache, gleichmäßige Abschnitte ruhen auf dem Boden der Vase, was es dem Wasser erschwert, den Stiel und die Blüte zu erreichen. Schneiden Sie die Stiele daher in einem Winkel.

Zunächst ist es besser, die Rosen 2-3 Stunden in kaltes Wasser (im Bad) einzutauchen. Dann müssen Sie jede Blume aktualisieren, indem Sie ihre Scheibe aktualisieren. Schneiden Sie den Boden des Stängels schräg ab und halten Sie ihn unter Wasser, damit keine Luft in die Kapillaren der Pflanze eindringt. Es ist wichtig, scharfe Schneidwerkzeuge zu verwenden, die einen geraden und glatten Schnitt gewährleisten. Die Unterseite des Stiels im Bereich des Schnitts sollte leicht abgeflacht oder gespalten werden, um Luft daraus zu entfernen und die Wasseraufnahme zu verbessern.

Die Blätter im unteren Teil des Stiels, die sich unter Wasser in einer Vase befinden, müssen abgeschnitten werden. Sie sollten auch Blätter verwenden, die ihre Frische und ihr gesundes Aussehen verloren haben. Wenn Sie die unteren Blätter nicht abpflücken, beginnen sie in der Vase zu faulen, was zum Verderben von Wasser, zum Auftreten eines unangenehmen Geruchs und zum raschen Verblühen von Blumen führt.

Reines Wasser

Überwachen Sie den Zustand des Wassers, damit geschnittene Rosen in einer Vase lange Zeit frisch und schön bleiben.

Für alle Pflanzen, insbesondere Schnittblumen, wird frisches und sauberes Wasser benötigt. Was die Wassertemperatur anbelangt, die empfohlen wird, in eine Vase zu gießen, ist es im Sommer besser, sich abzukühlen (vorzugsweise gefiltert oder vorher abgesetzt) ​​und im Winter Raumtemperatur.

Um das Leben von Schnittrosen zu bewahren, helfen improvisierte Konservierungsmittel, Wasser zuzusetzen, um das Blühen und die Entwicklung von Bakterien darin zu verhindern. Als Desinfektionsmittel verwenden:

  • Aspirin. Die Tabletten müssen zu Pulver zerkleinert und zu Wasser gegeben werden (1 Tablette pro 1 Liter Wasser).
  • Wodka. Alkohole desinfizieren Wasser gut (50 ml pro 1 Liter),
  • kleiner Silberschmuck. Silber hat starke antibakterielle und antiseptische Eigenschaften. Die Hauptsache, vergessen Sie nicht, es herauszunehmen, wenn Sie das Wasser aus der Vase ablassen,
  • Waschmittel, Chlorbleiche (0,5 TL pro 1 Liter Wasser). Rosen, die für die Langzeitlagerung mit Chemikalien verarbeitet wurden (sie sehen normalerweise absolut perfekt aus und riechen nicht), tolerieren ruhig ziemlich aggressive Mittel zur Sterilisation von Wasser.

Um Blumen zu nähren und Rosen in einer Vase zu halten, halten einige es für notwendig, 1 EL zu 1 Liter Wasser hinzuzufügen. l Zucker, Essig oder eine Prise Zitronensäure. Im Gegenteil, Top Dressing beschleunigt häufig das Öffnen von Knospen und das Abwerfen von Blütenblättern.

Um Rosen länger in einer Vase zu halten, muss das Wasser regelmäßig gewechselt werden. Dies wird alle 2 Tage empfohlen. Wenn Sie die Blumen aus der Vase nehmen, müssen Sie die Schnitte überprüfen und gegebenenfalls auffrischen. Spülen Sie sie etwas höher aus und schneiden Sie sie erneut. Die Vase muss mit Reinigungsmittel gewaschen und unter fließendem Wasser abgespült werden.

Um die Feuchtigkeit zu erhalten, die Blumen benötigen, empfehle ich ihnen, sie täglich mit Wasser aus einer Sprühflasche zu besprühen, ohne es auf den zentralen Kern offener Blüten und Knospen zu richten.

Angenehme Bedingungen

Um die Lebensdauer von Schnittblumen in einer Vase zu verlängern, ist es auch hilfreich, den richtigen Ort für sie auszuwählen.

Die optimalen Bedingungen für die Aufbewahrung von Rosen in einer Vase sind: Keine Zugluft und konstante Kühltemperatur im Raum, dh keine Vase mit einem Blumenstrauß in der hellen Sonne, in der Nähe von Heiz- und Heizgeräten, unter Klimaanlage aufstellen.

Es wird empfohlen, Rosen getrennt von anderen Blumen und häuslichen Pflanzen zu setzen. Auch ihre Lebensdauer in einer Vase kann durch die Nähe zu Früchten beeinträchtigt werden.

Beim ersten Anzeichen verwelkter Blumen können Sie versuchen, die Rosen wiederzubeleben und für einige Tage in der Vase zu halten. Um dies zu tun, raten Sie:

  • fügen Sie 2-3 Tropfen Ammoniak zum Wasser in der Vase hinzu,
  • Verwenden Sie den Temperaturkontrast. Gießen Sie kochendes Wasser mit kochendem Wasser oder gießen Sie Stängel an die Stelle von Scheiben für 3-5 Minuten, und legen Sie dann die Rosen in frisches kaltes Wasser,
  • In kaltem Wasser "kaufen". Dazu werden Rosen über Nacht in ein gefülltes Bad gestellt, so dass alle Stängel und Blätter, aber nicht die Blütenköpfe, vollständig in Wasser getaucht sind.

Wenn Sie selbst Blumen kaufen, achten Sie auf Frische und Reifegrad. Die verwitterten, abgedunkelten Stellen, die vollständig geöffneten Blüten mit heruntergefallenen Blütenblättern und die trägen Blätter lassen vermuten, dass Rosen in einer Vase nicht lange aufbewahrt werden können.

Lebende Rosen können bewurzelt und dann in einen Blumentopf oder ein Blumenbeet gepflanzt werden.

Dazu müssen Sie mehrere Exemplare (solange sie frisch sind) von Ihrem Strauß opfern - entfernen Sie sofort alle Blumen, Knospen und Dornen von ihnen. Kräftige gesunde Stängel, vorzugsweise leicht verholzt, werden in 15 bis 30 cm lange Stecklinge geschnitten, die im oberen Teil eine durchschnittliche Dicke und Knospenstärke aufweisen sollten. Jedes Steckling muss vollständig von allen unteren Blättern abgeschnitten werden, und die oberen sollten um 2/3 gekürzt werden. Anschließend werden die vorbereiteten Stecklinge in Wasser gelegt, das im Zuge des Wurzelauflaufs regelmäßig gewechselt wird. Sämlinge mit einem wohlgeformten Wurzelsystem werden in den Boden gepflanzt.

Rosen sind sehr launisch, und es ist schwierig, sie zu züchten, aber Sie müssen zugeben: Wie lange können Sie in diesem Fall die Schönheit und das Aroma frischer Blumen noch genießen, als wenn Sie versuchen, Rosen in einer Vase zu halten.

Video von YouTube zum Thema des Artikels:

Ein Experte auf dem Gebiet der Haushaltsführung und ein Meister der kulinarischen Meisterwerke (nach Angaben von Verwandten und Freunden). Ich bin es gewohnt, mich auf gesunden Menschenverstand, weltliche Erfahrung und weibliche Intuition zu verlassen.

Fehler gefunden? Markieren Sie den Text mit der Maus und drücken Sie:

Bevor Sie verschiedene Flecken von der Kleidung entfernen, müssen Sie herausfinden, wie sicher das gewählte Lösungsmittel für den Stoff selbst ist. Es wird in einer kleinen Menge für 5-10 Minuten von innen auf einen unauffälligen Teil der Sache aufgetragen. Wenn das Material seine Struktur und Farbe behält, können Sie zu den Punkten gehen.

Wenn die ersten Anzeichen eines Lagers in Form von unordentlichen Spulen auf Ihren Lieblingssachen auftraten, können Sie sie mit Hilfe einer speziellen Maschine - einem Rasierer - entfernen. Er rasiert schnell und effizient die zu Klumpen gebündelten Fasern des Gewebes und verleiht den Dingen ein würdevolles Aussehen.

Die Fäden aus Gold und Silber, die in der Antike Kleidung bestickten, werden als Cantle bezeichnet. Um sie zu erhalten, wurde der Metalldraht lange Zeit mit Zecken in den Zustand der erforderlichen Subtilität gezogen. Von hier kam der Ausdruck "ziehen Sie die Kehle" - "um lange, eintönige Arbeit zu leisten" oder "um die Vollendung eines Geschäfts zu verzögern".

Frische Zitrone ist nicht nur für Tee geeignet: Entfernen Sie den Schmutz von der Oberfläche des Acrylbades, indem Sie mit einer halben geschnittenen Zitrone reiben, oder waschen Sie die Mikrowelle schnell, indem Sie einen Behälter mit Wasser und Zitronenscheiben für 8-10 Minuten bei maximaler Leistung hineinlegen. Erweichte Verschmutzungen werden einfach mit einem Schwamm abgewischt.

Es gibt spezielle Fallen zur Bekämpfung von Motten. Pheromone von Frauen, die Männer anziehen, werden zu der klebrigen Schicht hinzugefügt, mit der sie beschichtet sind. Wenn sie sich an die Falle halten, fallen sie aus dem Brutprozess heraus, was zu einem Rückgang der Mottenpopulation führt.

Kalk und Kohlenstoff lassen sich am einfachsten mit Kochsalz von der Eisensohle entfernen. Gießen Sie eine dicke Schicht Salz auf das Papier, erhitzen Sie das Bügeleisen maximal und schieben Sie das Bügeleisen mehrmals mit leichtem Druck über die Salzstreu.

Die Gewohnheit, "sparsam" mit der Waschmaschine umzugehen, kann zu einem unangenehmen Geruch führen. Beim Waschen bei Temperaturen unter 60 ° C und kurzen Spülgängen bleiben Pilze und Bakterien von schmutziger Kleidung auf den Innenflächen zurück und vermehren sich aktiv.

Spanndecken aus PVC-Folie können 70 bis 120 Liter Wasser pro 1 m 2 Fläche aushalten (abhängig von der Deckengröße, dem Spannungsgrad und der Qualität der Folie). Sie haben also keine Angst vor Lecks von Nachbarn von oben.

In der Spülmaschine werden nicht nur Teller und Tassen gut gewaschen. Sie können Plastikspielzeug, Glasschirme und sogar schmutziges Gemüse wie Kartoffeln einlegen, jedoch ohne Reinigungsmittel.

Empfehlungen zur Lagerung von Rosen

Wenn das Wasser für Rosen bereits vorbereitet ist, können Sie damit beginnen, die Blumen selbst vorzubereiten. Es ist eigentlich egal, bei welcher Temperatur Rosen gelagert werden, aber der plötzliche Wechsel von kalt zu warm wird sie stark beeinträchtigen. Daher kann man im Winter keinen Blumenstrauß direkt von der Straße zum Haus bringen. Sie müssen ihnen Zeit zur Akklimatisation geben, sie kurz im Flur oder einem anderen kühlen Raum lassen und sie erst dann nach Hause bringen. Lassen Sie die Rosen ein wenig in der Packung im Haus stehen, danach - es sollte vorsichtig entfernt werden.

Aber auch nach Anpassung der Pflanzen an die Raumtemperatur können Sie das Bouquet nicht einfach in eine Vase ablassen, ohne die Blumen zu untersuchen und zu verarbeiten. In einer Vase können lange Zeit nur frische Rosen stehen. Kleine grüne Blätter unter den Knospen bestimmen die Frische der Blüte. Bei frischen Rosen stehen sie dicht neben den Köpfen, und wenn die Blätter bereits abgesenkt oder träge sind - eine solche Blume wird nicht lange stehen. Solche Pflanzen bedürfen einer besonderen Behandlung.

Legen Sie frische Rosen in einen Behälter mit Wasser bei Raumtemperatur, damit sie mit Flüssigkeit gesättigt sind. Es kann ein Eimer oder ein Bad sein, aber die Blüten sollten so platziert werden, dass kein Wasser auf die Blütenblätter gelangt, da dies zu deren Verfall führen kann. Nach 2-3 Stunden die Stiele schräg abschneiden und beim Schnitt teilen. Ein solches Verfahren wird am besten durchgeführt, ohne die Stiele aus dem Wasser zu entfernen. So werden Rosen gut mit Wasser gefüttert und behalten so lange ihre Frische. Wenn der Schnitt des Stiels senkrecht und gleichmäßig verläuft, stößt er gegen den Boden, wodurch der Feuchtigkeitsfluss zum Schnitt behindert wird.

Rosen bleiben viel länger frisch, wenn der Stiel von Dornen und Blättern befreit wird, die sich in einer Vase unter Wasser befinden. Es sind diese Teile des Stängels, die im Wasser am schnellsten verrotten und zu einem schnellen Verderben der Pflanze führen. Sie empfehlen, Dornen und Blätter auf der größeren Hälfte des Stiels zu beschneiden und eine gleich hohe Vase aufzunehmen.

Empfehlungen zur Aufbewahrung von Rosen für längere Zeit sind hilfreich, wenn Sie Blumen für den Urlaub im Voraus kaufen möchten. In diesem Fall die Stiele schräg abschneiden und 2 Stunden bei Raumtemperatur in Wasser legen. Dann stellen Sie das Bouquet über Nacht in den Kühlschrank, da bei kaltem Wetter der Stoffwechsel der Pflanzen verlangsamt wird und sie länger halten. Am nächsten Tag bleiben die Rosen so frisch.

Platzbedarf

Achten Sie neben der ordnungsgemäßen Verarbeitung von Blumen und deren Aufbewahrung in einer Vase auch auf den Aufbewahrungsort für Rosen. Es gibt verschiedene Anforderungen an die Lagerbedingungen dieser Pflanzen:

  • Wählen Sie eine keramische und undurchsichtige Vase, ein Glas lässt die Sonnenstrahlen herein,
  • Je niedriger die Lagertemperatur der Rosen ist, desto länger halten die Blüten
  • Der Ort, an dem die Blumenvase steht, sollte kühl und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein.
  • Sie können das Bouquet nicht in die Nähe von Batterien oder Öfen stellen, da es bei hohen Temperaturen schnell welkt.
  • Lassen Sie Pflanzen auch nicht an Orten liegen, an denen Zugluft herrscht.
  • Zigarettenrauch und Abgase beeinträchtigen die Frische von Rosen und Tulpen,
  • Stellen Sie keine anderen Blumen neben Rosen und stellen Sie sie nicht neben Früchte.

Pflegetipps

Wenn Sie eine möglichst lange Erhaltung des Aussehens von Rosen erreichen möchten, müssen Sie diese ständig pflegen. Das Wichtigste ist ein täglicher Wasserwechsel (oder zumindest jeden zweiten Tag). Schminken Sie bei jedem Wechsel Blumen, fügen Sie Desinfektionsmittel hinzu und waschen Sie die Vase gründlich. Waschen Sie auch regelmäßig die Stiele und aktualisieren Sie ihre Scheiben. Sprühen Sie die Blumen täglich abends, aber lassen Sie keine Feuchtigkeit in die Knospe gelangen. Denken Sie immer an die Qualität und Reinheit des Wassers. Und wenn Sie die Knospen nach dem Sprühen in Plastiktüten wickeln, sehen die Blumen morgens wie frisch geschnitten aus.

Wie lagere ich Rosen, wenn sie zu verblassen begannen? Um diese schönen Blumen noch mindestens einige Tage zu genießen, legen Sie sie vorsichtig in eine Badewanne mit Wasser und lassen Sie die Knospen über der Oberfläche. Decken Sie die Pflanzen mit einer Folie ab und lassen Sie sie kurz einwirken. Wenn solche Maßnahmen nicht dazu beigetragen haben, das Bouquet zu erfrischen, fügen Sie dem Wasser einen Tropfen Ammoniak hinzu.

Wenn Sie diese einfachen Empfehlungen zur korrekten Aufbewahrung von Rosen befolgen, können Sie deren Frische einen Monat lang aufbewahren. Denken Sie daran, Blumen sind für die Manifestation von Gefühlen. Wenn Rosen daher mit einer reinen Seele und aufrichtig präsentiert werden, dann werden sie für eine lange Zeit und ohne Störung stehen.

Lebensverlängerungsmethoden für geschnittene Rosen

Jeder möchte die Schönheit von geschnittenen Rosen jeder Art bewahren, aber die meisten machen Fehler, wenn sie ein wunderschönes Bouquet nach Hause bringen. Es wird angenommen, dass Blumen sofort ins Wasser gestellt werden sollten, sonst verblassen sie.

Diese Regel gilt jedoch nicht für die „Königin des Gartens“: Vor dem Einbau in eine Vase sind Vorbereitungen erforderlich. Zuerst müssen Sie Papier- oder Kunststoffverpackungen entfernen und die Stiele schräg abschneiden. Dann müssen Sie die Enden teilen, die überschüssigen grünen Teile entfernen.

Es ist wichtig zu wissen. Wenn die Blumen unabhängig voneinander in einem Geschäft oder im Garten ausgewählt werden, ist es besser, Kopien mit ungeöffneten, aber entwickelten Knospen anzufertigen. Das "Hemd" aus den extremen Blütenblättern sollte dunkel und der Stiel stark sein, dies zeigt Frische und längere Aufbewahrung zu Hause an.

Was machen Rosen länger stehen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Rosen lange schön zu halten. Bevor Sie jedoch spezielle Substanzen und Lösungen verwenden, sollten Sie auf die richtige Auswahl des Behälters und der Flüssigkeit für das Bouquet achten. Wichtig ist auch das vorläufige Beschneiden der Stängel, dies ist die Hauptregel für die Erhaltung des Turgors von Blütenblättern und Blättern.

  • Beschneiden korrigieren. Eine halbe Stunde nach dem Entfernen der Verpackung (es braucht so viel Zeit, um sich an die häuslichen Bedingungen zu gewöhnen) ist es notwendig, das Ende des Stiels bei jeder Blüte mit einem scharfen Messer oder Gartenschere schräg abzuschneiden. Dies sollte unter einem Wasserstrahl oder in einem tiefen Becken erfolgen, damit sich an der Schnittstelle keine Luftblase bildet, die ein weiteres Eindringen von Wasser in den Stiel verhindert. Das vorbereitete schräge Ende sollte in 2 bis 3 Teile geteilt und ein etwa 2 cm tiefer Einschnitt gemacht werden. Alle unter Wasser stehenden Dornen und Blätter sollten entfernt werden, um Fäulnis zu vermeiden.

  • Die Wahl der Vasen. Es lohnt sich nicht, geschnittene Rosen in einem Bad mit Wasser oder in einem Eimer zu lagern. Es ist besser, sie in einen schönen Behälter zu legen, der verschiedene Parameter erfüllt. Die Vase sollte ausreichend Platz bieten, lang und undurchsichtig sein. Das optimale Material für das Gefäß ist Keramik, die kein Überhitzen des Wassers in der Sonne zulässt. Wenn Sie Glasvasen mögen, lassen Sie es dunkelblau, grün, braun sein.
  • Wasserbedarf. Es sollte sauber sein, idealerweise gefiltert oder abgesetzt. Es wird empfohlen, ihn regelmäßig zu wechseln, um das Einsetzen von Fäulnis zu verhindern. Im Sommer können Sie nach Regen Wasser in einem unter dem Abfluss aufgestellten Behälter schöpfen und im Winter zu Hause Schnee schmelzen lassen. Es ist besser, mindestens einen Tag lang eine Sedimentation durchzuführen, um das für die Blüten schädliche Chlor und die übermäßige Steifheit zu beseitigen.

Es ist wichtig zu wissen. Schneiden Sie die Stiele dann in einem spitzen Winkel ab, damit sie in einer Vase nicht auf dem Boden der gesamten Oberfläche aufliegen. Wenn Sie den Schnitt gerade lassen, dringen keine Lebensmittel und Feuchtigkeit in die Blüte ein, und sie verblasst schnell und lässt die abgedunkelten Blütenblätter fallen.

Tägliche Behandlungen

Damit ein Strauß Lieblingsblumen mindestens zwei Wochen lang oder sogar länger schön bleibt, müssen Sie ihn richtig pflegen. Es ist notwendig, das Wasser rechtzeitig zu wechseln, Blätter zu sprühen, Zugluft zu vermeiden und sich in der Sonne zu überhitzen.

  • Sprühen. Ein Strauß Rosen in einer Vase sollte regelmäßig (mindestens einmal täglich) mit sauberem Wasser aus einer Sprühflasche besprüht werden, um die geöffneten Knospen nicht zu zerstäuben. Befeuchten Sie nur Stiele und Blätter. Das Verfahren wird vorzugsweise am frühen Morgen oder am Abend nach Sonnenuntergang durchgeführt. Bei hellem Licht verursachen solche Aktionen das Auftreten von braunen und schwarzen Flecken auf den Blättern, wodurch die dekorative Zusammensetzung verringert wird
  • Begrenzung des Sonnenlichts. Schnittblumen behalten bei strahlender Sonne kaum ihre Frische. Es ist besser, sie im Schatten oder Halbschatten aufzubewahren - auf einem Regal, einem Nachttisch neben dem Bett, in der Mitte des Raums oder in einer Wandnische, die vom Fenster entfernt ist. Sie können das Gefäß auf einen verglasten Balkon stellen, es muss jedoch mit einem Vorhang beschattet werden.
  • Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur. В летнюю жару вода в сосуде должна быть холодной, зимой же стоит наливать в емкость уже подогретую до 25-30 градусов. Также нужно следить, чтобы ваза не стояла на подоконнике в жару, иначе вода сильно нагреется, а это приведет к образованию плесени, гнили на концах стеблей. В помещении должно быть прохладно, а не жарко. Die beste Option für Rosen ist 6-8 Grad Celsius, aber im Sommer ist es kaum möglich, ein solches Regime während des Tages aufrechtzuerhalten.
  • Wasserwechsel. Es wird empfohlen, das Verfahren einmal täglich durchzuführen. Wenn Sie eine Aspirin-Tablette auflösen, können Sie die Flüssigkeit nach 2 Tagen wechseln. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Gefäß erneut ein antimikrobielles Mittel hinzufügen, das die Lebensdauer des Bouquets verlängern kann. Beim Ersetzen des Wassers müssen die Stiele unter fließendem Wasser oder in einem Becken gewaschen, 2-3 cm in einem schrägen Winkel geschnitten und ins Wasser gesenkt werden.

Eine weitere wichtige Regel für die Langzeitkonservierung von Schnittrosen ist die richtige Platzierung im selben Gefäß mit anderen Blumen. Zu beachten ist, dass die launische "Königin des Gartens" in Sträußen mit Nelken, Astern, Erbsen, Narzissen und Maiglöckchen nicht verträglich ist. Durch eine solche Kombination verblassen Rosen in einer Vase schnell (buchstäblich an einem Tag).

Kombinieren Sie auch nicht in einem Blumenarrangement Rosensorten verschiedener Farben, zum Beispiel Rot und Weiß, Scharlach und Gelb. Sorten mit einem hellen Farbton führen zu einem schnelleren Verblühen von Blüten mit hellen Blütenblättern.

Vorbereitung von Speziallösungen für das Bouquet

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Rosen am längsten in einer Vase aufbewahren, sollten Sie auf spezielle Präparate und Substanzen achten, die die Lebensdauer des Schnitts verlängern. Einige müssen nur in einen Behälter gegeben oder mit Wasser verdünnt werden, andere müssen unter strikter Einhaltung der Rezeptur mit bestimmten Komponenten gemischt werden.

Um die Frische zu verlängern, können Schnitte in 1 Liter Wasser aufgelöst werden:

  • 2 Teelöffel Zucker und ein Esslöffel 9% Essig,
  • Tablette von Aspirin oder Aktivkohle,
  • 30 g Wodka, Glycerin oder Alkohol,
  • eine Prise Zitronensäure.

Ein solches Additiv hält das Wasser lange sauber und verhindert das Wachstum von pathogenen Mikroorganismen, die Fäulnisprozesse verursachen. Wenn die Blumen groß gekauft und mit chemischen Düngemitteln gedüngt werden, können dem Wasser sogar ein paar Tropfen Spülmittel, Weiß oder ein flüssiges Bleichmittel zugesetzt werden.

Erste Hilfe beim Welken

Viele sind verärgert und bemerken, dass ein schönes Bouquet zu verblassen begann und die Knospen sich senkten, lockerten oder austrockneten. Es ist jedoch nicht jedem bekannt, dass solche Rosen durch Befolgung der Anweisungen der Floristen Erste Hilfe leisten können. Es reicht aus, mehrere einfache Schritte nacheinander auszuführen.

  1. Entfernen Sie die unteren Blätter, schälen Sie die 2-3 cm lange Rinde mit einem Messer ab und schneiden Sie die Stiele ein wenig ab.
  2. Stellen Sie Blumen in ein mit kaltem Wasser gefülltes Badezimmer und lassen Sie es über Nacht stehen. Gleichzeitig sollten Sie die Knospen nicht nass machen.
  3. Wenn dies nicht hilft, wickeln Sie die aktualisierten Scheiben am nächsten Morgen mit Zellophan ein und tauchen Sie sie 10 Sekunden lang in heißes Wasser. Dann für 20 Minuten die Blumen in eiskalte Flüssigkeit legen und erst dann in die übliche, Aspirin in die Vase geben.
  4. Sie können auf Plastiktüten verzichten, indem Sie die Rosenscheiben einfach 2 Minuten lang in ein Glas heißes kochendes Wasser legen und dabei nur 2 cm des Stielbodens anfeuchten. Anschließend sollten Sie die abgedunkelten Stellen um 3-4 cm abschneiden und das Bouquet 5 Minuten in sehr kaltes Wasser legen. Nun können Sie die Flüssigkeit bei Raumtemperatur unter Rühren in eine 2-Liter-Tablette Aspirin, einen Esslöffel Zucker und Tee - 9% Essig - gießen.

Regeln für die Auswahl und Lagerung von Schnittblumen

Um in einer Vase stehende Rosen zu schneiden und ihre Frische länger zu bewahren, müssen Sie sie im Garten richtig auswählen oder vor dem Kauf in einem Geschäft unter geeigneten Bedingungen aufbewahren:

  • Blumen auf den Trieben vor dem Schneiden sollten auflösungsbereit sein, nachdem sie die endgültige Färbung erhalten haben,
  • Knospen mit angelehnten unteren Blütenblättern sollten nicht locker und hängend sein.
  • Kelchblätter sollten bei Frottiersorten geöffnet werden, Knospen sollten bei Dickfrottiersorten vollständig geöffnet sein und nur 30-40% sollten bei Tee-Hybrid-Arten geöffnet sein.
  • Von einem Busch wird nicht empfohlen, mehr als 3 Triebe zu schneiden. Das Messer oder die Gartenschere sollten scharf und desinfiziert sein.
  • Wenn das Bouquet einen langen Transport erfordert, sollten 150 g Zucker in einem Eimer Wasser aufgelöst, 1 g Chinosol hinzugefügt und die Blumen in eine Lösung getaucht werden, bevor sie in Zellophan verpackt werden.
  • Wasser in einer Vase mit einem breiten Hals, wenn Sie den Strauß an einem festen Ort aufstellen, sollte auf die Hälfte der Höhe der Stiele gegossen werden, wobei darauf zu achten ist, dass sie nicht fest gegeneinander gedrückt werden.

Ignorieren Sie nicht die bewährten Volksrezepte, um die Haltbarkeit von geschnittenen Rosen zu erhöhen. Anstelle von Wodka können Sie eine kleine Menge Kaliumpermanganat oder gewöhnlichen Alaun in das Gefäß geben. Waschen Sie die Vase, bevor Sie eine Backpulverlösung verwenden.

Wenn der Verkäufer im Geschäft spezielle Vorbereitungen empfiehlt, um die Haltbarkeit des Straußes zu verlängern, können Sie seinen Rat einholen, indem Sie ein billiges Produkt auf chemischer Basis kaufen.

Sehen Sie sich das Video an: Wie halten Schnittblumen länger frisch? 6 einfache Tricks. BLOOMY DAYS (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send