Hilfreiche Ratschläge

Vereinfachen Sie das Ernten von Herbstblättern

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Herbst ist eine wundervolle Jahreszeit, aber der Hof, der mit einem dichten Blattenteppich bedeckt ist, ist manchmal nass, reizt und beeinträchtigt das Rasenwachstum in der nächsten Saison. Das Harken von Blättern hat zwei Vorteile. Dies wirkt sich positiv auf das Graswachstum aus und ist eine gute Übung für Sie. Alles was Sie brauchen ist ein Rechen. Wenn Sie einen Mulchmäher verwenden, können Sie generell vermeiden, Blätter zu pflücken. Diese Mäher fahren durch trockene Blätter und schneiden sie in kleine Stücke, die sich auf dem Boden absetzen und dort zersetzen, wodurch der Boden angereichert wird. Den Rest des Jahres mäht der Mäher das Gras, schneidet es in Stücke und reichert den Boden an. Dies ist ein Kreiselmäher, der geschnittene Pflanzenteile mahlt und gleichmäßig auf dem Rasen verteilt. Wenn Sie regelmäßig mit einem Mulchmäher mähen, kommt dies Ihrem Rasen zugute.

Klassisch

Dies ist der gebräuchlichste, klassische Schwader, der aus einer Eisenschiene und Stiften oder Zähnen besteht. Sie sind das gleiche vertraute Merkmal eines Sommerbewohners wie eine unveränderliche Schaufel. Die Nadelharken zerschmettern die Erdklumpen lange danach Den Garten graben, den Boden planieren, die Rhizome auskämmen. Wenn Sie sie für die Sammlung von Naturmüll anpassen möchten, sollte die Eisenschiene nicht breiter als 20 cm sein. Der schmale Rechen ist wendiger, wodurch es einfacher ist, den Bereich auch in einer unzugänglichen Ecke des Standorts zu reinigen.

Preisfrage. Die Kosten für einen Schwader betragen im Durchschnitt 150 bis 1200 Rubel, je nach Herstellungsmaterial, Anzahl der Zähne und Hersteller.

Stimmen Sie zu, es ist nicht sehr praktisch, große Laubhaufen mit den Händen zu reinigen. Mit Hilfe von zwei großen Spezialschaufeln aus strapazierfähigem Kunststoff ist dies wesentlich einfacher.

Preisfrage. Der Durchschnittspreis einer Schaufel für die Reinigung beträgt 450 Rubel.

Technische

Wenn Sie Zeit sparen möchten, indem Sie den Bereich reinigen, achten Sie auf den Gebläse-Staubsauger. Es reinigt das Territorium um ein Vielfaches schneller. Entscheiden Sie vor dem Kauf, ob Sie ein normales Gebläse oder einen Mechanismus mit mehreren Betriebsarten benötigen.

  • Luft aus dem Rohr zu pumpen, dank derer Müll und Blätter in einem Stapel für die weitere Verarbeitung zu Kompost gesammelt werden,
  • Staubsaugen wie sein Hausbruder
  • Laub, Gras, Zweige, Zapfen in kleine Stücke hacken und zerdrücken.

Gebläse werden mit Elektro- oder Benzinmotor geliefert. Das elektrische Gerät hat eine geringere Leistung und benötigt eine Stromquelle. Es arbeitet fast geräuschlos und vibrationsarm. Es eignet sich am besten zur Reinigung kleiner Flächen. Die Benzinvariante hingegen hat eine höhere Leistung und eignet sich zur Reinigung großer Flächen. Es macht viel Lärm und vibriert viel.

Preisfrage. Die Kosten liegen je nach Anzahl der Funktionen zwischen 3.000 und 25.000 Rubel.

Der Ventilatorrechen ist ausschließlich zur Reinigung des Raumes bestimmt. Im Gegensatz zur Stecknadel eignen sie sich besser zum Reinigen von Laub und Naturresten. Kunststoff- oder Metallstangen, die an den Enden gebogen sind, helfen gut beim Harken von Blättern unter den Büschen. Die Kunststoffversion eignet sich aufgrund ihrer federnden Eigenschaften besser zur Reinigung kleiner unebener Flächen.

Bei dreieckigen Fächerschwadern liegen die Zahnspitzen auf einer Linie. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie Ablagerungen von Zäunen, Rändern und Bettkanten entfernen müssen. Und wenn ein großer Teil des Geländes für den Rasen reserviert ist, ist es beim Sammeln von Laub wichtig, die Grasdecke und die Triebe der Pflanzen nicht zu beschädigen. In diesem Fall ist es optimal, einen Ventilatorrechen mit Drahtzähnen zu erhalten.

Der Ventilatorrechen kann auch gleiten, wodurch Sie den Arbeitsbereich wechseln können, und mit einem Teleskopgriff (einziehbar) an schwer zugänglichen Stellen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ein solcher Schwader im zusammengebauten Zustand kompakter und bequemer zu lagern und zu transportieren ist.

Die Wahl eines Fan-Rakes macht es manchmal schwierig: Welcher von ihnen kann ein universeller Assistent werden. Beim Kauf müssen Sie von der Art des Gartengrundstücks, der Anzahl der Bäume und Sträucher, unzugänglichen Stellen und natürlich dem persönlichen Interesse an praktischen Werkzeugen ausgehen.

Preisfrage. Die Kosten für einen Schwader variieren je nach Zähnezahl, Material, allgemeinem Erscheinungsbild und Hersteller. Im Durchschnitt liegt ihr Preis zwischen 400 und 1500 Rubel.

Gabeln für die Reinigung des Gartens werden viel seltener verwendet, sind aber nicht untätig. Gabeln mit verbogenen Zähnen harken perfekt große Ablagerungen und Laub.

Preisfrage. Die Kosten richten sich nach dem Herstellungsmaterial und dem Namen des Herstellers und können zwischen 300 und 2000 Rubel liegen.

Muss ich im Herbst die Blätter im Garten putzen?

Betrachtet man das Laub, das das Gelände bedeckt, so strecken sich die Hände des Sommerbewohners reflexartig hinter dem Rechen. Sauberkeit ist, wie sie sagen, der Schlüssel zur Gelassenheit, daher stört es ihn nicht, wenn er Zeit und Mühe darauf verwendet, sie zu reinigen. Aber der Nachbar stört das gelbe Laub nicht, er ist auch empört, sagt man, warum Bio transferieren ?! Welcher dieser beiden Sommerbewohner ist richtig? Ein Wort an Experten, die auf ihrem Gebiet anerkannt sind.

Eine Frage, zwei Meinungen

Vyacheslav Vorobiev, D.S. Ph.D., Professor, Leiter des Forschungszentrums für innovative Technologien im Gartenbau am Allrussischen Institut für Gartenbau und Gärtnerei

- Die Gärtner hinterlassen Laub und Gras auf der Baustelle und behalten so eine Reihe von Krankheiten und Schädlingen, die in Laubstreu leben. Wenn die Vegetationsreste nicht von Jahr zu Jahr entfernt werden, können wir uns vorstellen, welche Art von „Blumenstrauß“ sich im Laufe der Zeit auf der Baustelle ansammelt. Ein Rasen unter einer dichten Laubdecke im Frühjahr kann überhaupt nicht keimen.

In Industriegärten mähen sie trotz großer Flächen mehrmals in der Saison Gras und lassen es wie Mulch zurück. Es zersetzt sich weiter und damit das Laub, das mit einer Harnstofflösung besprüht wird. Dies verringert die Inzidenz von Obstbäumen.

Es ist unerwünscht, Pflanzenreste zu verbrennen, es ist besser, sie zu kompostieren, und nach ein oder zwei Jahren werden die Pflanzen gegenseitig geachtet. Da der Kompost auf 50 ° C erhitzt wird, sterben sowohl Schädlinge als auch krankheitserregende Sporen darin ab oder es gibt viel weniger davon.

Und ab dem 1. Januar 2016 tritt ein neues Verbesserungsgesetz in Kraft, wonach das Verbrennen von Pflanzenresten verboten wird. Daher müssen Gärtner Komposthaufen im Voraus vorbereiten.

Sommerbewohner, die das Laub nicht reinigen möchten, können es mit einer 5-7% igen Harnstofflösung behandeln, um die schädlichen Sporen von Krankheiten zu reduzieren. Tatsächlich ist es eine biologische Verbrennung, die die meisten Infektionen und Schädlinge beseitigt.

Auch die Sommerbewohner müssen 2-3 Mal in der Saison Bäume und Sträucher auf der Baustelle mit Pflanzenschutzmitteln verarbeiten. Damit sich Schädlinge und Krankheitserreger nicht daran gewöhnen, müssen Medikamente regelmäßig gewechselt werden.

Die beste Möglichkeit zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten ist die Auswahl resistenter Sorten. Solche Pflanzen haben saubere Blätter und Früchte ohne Krankheit.

Nikolay Kurdyumov, Agronom, Permakulturologe, Experte und Autor von Büchern über Gartenbau und Weinbau:

- Ich putze nie das Laub und grabe die Stelle nicht. Ich verstehe den Punkt darin nicht, da diese Besetzung nicht vor Schädlingen und Krankheiten retten wird und der Boden verarmt sein wird.

Alle Schädlinge, die der Gärtner angeblich zusammen mit den gereinigten Blättern loswerden soll, haben sich längst an unsere Eisenschaufeln, Gifte angepasst. Sie reagieren nicht mehr auf das Pflügen, sondern gehen nur tiefer in den Untergrund.

Früher, in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, funktionierte diese Technik noch, sammelte Kräuter und grub zerstörte Pilzkrankheiten, Infektionen und Schädlinge aus. Doch schon in den 60er Jahren spielte diese Methode keine Rolle mehr. Die Lehrbücher der Agronomen sind längst überholt. Schädlinge, Mikroben in hundert Jahren haben alle unsere Kampfmethoden gemeistert, sie haben sich weiterentwickelt und verhalten sich anders. Lassen Sie mich Ihnen ein klassisches Beispiel geben. Die Apfelmotte und jede andere gab zwei Generationen Schmetterlinge pro Saison und im Süden drei Generationen. Agrartechnische Maßnahmen schränkten die Fortpflanzung ein. Jetzt hat der Apfelwickler keine Generation mehr, er ist schlauer geworden - er legt den ganzen Sommer über seine Eier, dementsprechend erscheinen Schmetterlinge auch die ganze Saison über.

Gärtner werfen Laub in Kompost, damit die Krankheit früher oder später ohnehin in die Betten zurückkehrt. Kompost ist kein Ort, an dem Krankheiten ausgerottet werden.

Jetzt ist der infektiöse Hintergrund sehr hoch, besonders im Süden, in der Tschernozem-Zone, in der mittleren Zone des Landes. Sporen von Krankheiten fliegen in der Luft. Selbst wenn Sie das Laub entfernen, fliegen Sporen von benachbarten Standorten, setzen sich in der Baumrinde auf Ästen ab.

Um sich entspannter zu fühlen, können Sie alle abgefallenen Blätter und Äste mit einer Harnstofflösung (1 kg Harnstoff pro Eimer Wasser) bestreuen. Nicht einschenken, nämlich anfeuchten. Dann erscheinen mikrobielle Saprophyten auf den Blättern, die zu einer schnelleren Zersetzung des Laubs führen, und im Frühjahr wird es bereits zu Dünger. Genau das mache ich bei mir zu Hause. Es hat sich bereits ein eigenes Ökosystem gebildet, in dem das Verhältnis von Nützlingen und Schadinsekten in sich ausgeglichen ist.

Pin
Send
Share
Send
Send