Hilfreiche Ratschläge

WILDES (EUROPÄISCHES) HÄSCHEN, FOTO, VIDEO, NAHRUNGSMITTEL, ARTEN, INTERESSANTE FAKTEN

Pin
Send
Share
Send
Send


Wildes europäisches Kaninchen ist bekannt für seine Brutgeschwindigkeit, die sich sehr schnell an das Gelände anpasst. Das Wichtigste für ihn ist, dass es frisches Gras gibt und das Land, in dem er Nerze graben wird. Sie haben eine hellbraune Farbe, manchmal ändern sie die Farbe des Fells.

Sogar das wilde Kaninchen konnten die Menschen domestizieren. Europäisches Kaninchen hat 20 Unterarten.

Erwähnenswert ist das afrikanische Wildkaninchen, es hat 13 Unterarten.

  • Florida hat eine skurrile Diät, hat einen sehr weichen, flauschigen Schwanz. Farbe ist grau oder braun.
  • Fluss. Der Name ist auf Beweglichkeit und Schwimmfähigkeit zurückzuführen. Das Betreten des Kaninchens verbirgt sich vor Gefahr.
  • Pygmäe. Die Ohren sind mittelgroß und sogar kleiner als die seiner Brüder. Das Fell ist weicher als der Rest.
  • Teporingo. Eine sehr seltene Art. Es lebt am häufigsten in Mexiko.

Kaninchen brüten oft, bis zu 6-mal. Die Schwangerschaft dauert ungefähr einen Monat. Der Hase bringt bis zu 12 Hasen.

Was man isst und wie man ein wildes europäisches Kaninchen füttert

Wenn der Hase in freier Wildbahn lebt, versucht er, sich nicht mehr als 100 Meter vom Loch zu entfernen. Im Sommer fressen Grünpflanzen, wenn sie in der Nähe der Felder leben, dann fressen sie alles: Kohl, Salat, Getreide und Wurzelfrüchte sind ebenfalls Bestandteil ihrer Ernährung. Im Winter haben sie es schwerer. Beginnen Sie mit der aktiven Suche nach Pflanzenwurzeln. Iss die Rinde eines Baumes und einige trockene Zweige und Blätter. Wenn der wilde Hase nichts findet, beginnt er, seinen eigenen Kot zu fressen.

Wenn Sie sich ein Kaninchen gekauft haben und dessen Art, Lebensraum und Fütterungsspezifika nicht herausfinden können, wenden Sie sich an MosVetHelp. Unsere Experten geben Ihnen alle notwendigen Informationen darüber, was Wildkaninchen essen. Wir sind jederzeit für Sie da, denn wir arbeiten rund um die Uhr. Wir haben nur hochwertige und bewährte Medikamente und eine wirksame Behandlung.

Kaninchen in freier Wildbahn

Wildes europäisches Kaninchen in der Länge 31-45 cm Hasenohren 6-7,5 cm, obwohl der Schädel viel kleiner ist. Gewicht so Kaninchen erreicht 2,5 kg. Farbe Es ist graubraun und auf der Rückseite sieht man eine rötliche Farbe. Boca Nagetiere helle Farbe, Bauch weiß, ihr Schwanz ist weiß, die Ohren sind schwarz und selbstSchwanz schwarz In seltenen Fällen wildes europäisches Kaninchen kann gefunden werden reinweiß, hellgrau oder sogar bunt. Ortewo wohnt so ein kaninchen: Priazovye, Nordkaukasus, Russland und im Allgemeinen auf allen Kontinenten außer Asien und der Antarktis. Wählt aus Kaninchen Wohnsitz mit gutem Boden, damit Sie leicht einen Nerz graben können - Steinbrüche, Schluchten, Küstenklippen.

Arten von Wildkaninchen

Wie viele Gesamtkaninchenarten gibt es in freier Wildbahn? Sie werden überrascht sein, aber ihre Anzahl ist nicht so groß.

1. Wildkaninchen (europäisch)

2. Wasser Kaninchen

4. Aydah-Kaninchen (Pygmäen)

5. Steppenkaninchen

6. Nuttala-Kaninchen

7. Kalifornisches Kaninchen

8. Schwanzloses Kaninchen (Teporingo oder Vulkan)

9. Rabbit Flandre

10. Rabbit Riesen

11. Kaninchen der graue Riese

Die meisten anderen Kaninchenarten, von Züchtern angegeben, aber wir werden mit Ihnen in anderen Artikeln über diese Art von Kaninchen (Hauskaninchen) sprechen.

Was fressen Wildkaninchen?

Wilde Kaninchen fressen Stiele und Blätter von Pflanzen, in Gärten oder auf Feldern, produzieren sie Kohl, Karotten, Salat und verschiedene andere Kulturen. In der kalten Jahreszeit Nahrungsquelle ist die Rinde von Bäumen, Zweigen von Büschen und Bäumen. Interessanterweise essen sie in Abwesenheit einer Nahrungsquelle ihre eigenen Exkremente, um nicht zu verhungern. Natürlich in Sie können zu Hause füttern das gleiche (mit Ausnahme von Exkrementen). Hinzufügen in der Diät Sie brauchen Heu, Nadelzweige, Löwenzahn, Chicorée, Kamille, Schafgarbe, Mauserbsen, Brennnessel, Luzerne, Weizengras, Seestern.Kann nicht füttern Petersilie und Dill, die ätherische Öle enthalten. Kaninchen Geben Sie Mineralstein und Kreide. Aus Obst und Gemüse kann man Gurken, Zucchini, Kohl aller Art, Äpfel, Karotten, Wassermelonen und Melonenschalen geben. Gerne, Kaninchen knabbert weiße Cracker. Zum Zähneknirschen Weidenzweige, Birnen, Äpfel, Akazien, Linden, Espen geben. Und bei Verdauungsstörungen ein paar Zweige Eiche oder Erle.

Wissenswertes über Kaninchen

Kaninchen kann 3 Meter lang springen

Kaninchen sind tierische Schädlinge für Australien. 1859 zerstörten die mitgebrachten Tiere fast alle Bestände, woraufhin beschlossen wurde, sie unverzüglich zu vernichten

Kaninchen züchte nicht so schnell wie wir denken. Wissenschaftler haben berechnet, dass, wenn Sie Nagetiere nicht kontrollieren, sie nur 1 Quadratmeter in 90 Jahren füllen.

• In Vietnam, im allgemein anerkannten Horoskop, Kaninchen durch eine Katze ersetzt. Warum? Alles ist einfach - Kaninchen sie werden nicht gefunden.

Pin
Send
Share
Send
Send