Hilfreiche Ratschläge

So sichern Sie schnell und einfach Dateien auf Ihrem Computer

Pin
Send
Share
Send
Send


Alle Speichermedien wie Festplatten, Flash-Laufwerke, SSD-Medien, Magnetlaufwerke, CD / DVD usw. weisen unterschiedliche Zuverlässigkeitsgrade auf. Einige wurden von großen Unternehmen erstellt und sind originell, andere sind offensichtlich chinesische Fälschungen. Auf die eine oder andere Weise sind alle Laufwerke Geräte, und jedes Gerät, auch das zuverlässigste, kann jederzeit ausfallen und alle Ihre Dateien mit sich führen. Idealerweise sollten alle PC-Benutzer darauf achten, die auf dem Computer gespeicherten Informationen zu duplizieren. In der Praxis gibt es jedoch nicht viele solcher Personen.

Vielzahl von Backups

Es stellte sich heraus, dass nicht jeder versteht wie man Dateien sichert und was es ist. Tatsächlich bedeutet das Erstellen eines Backups das Erstellen eines Duplikats einiger Dateninformationen, um Dateien im Falle eines Verlusts wiederherzustellen. Die Computerterminologie unterscheidet zwischen Kopien von Dateien und Datenträgern (Images).

Festplattensicherung (System- oder Windows-Image) - Dies ist ein Duplikat des gesamten Datenträgers, dh der logischen Partition, auf der Windows installiert ist. Meistens kann dies der Inhalt jedes Sektors des Speichermediums sein, der in einem einzelnen Dateicontainer gepackt ist. Zum Speichern ist ein erheblicher Speicherplatz erforderlich, der mit der Datengröße der Festplatte selbst vergleichbar ist. Wenn Ihr Speichervolumen groß ist, ist dies natürlich kein Problem. Das Speichern mehrerer Duplikate kann jedoch teuer sein. Darüber hinaus kann das Erstellen einer Sicherung des gesamten Volumes erheblich mehr Zeit in Anspruch nehmen als das Kopieren einzelner Verzeichnisse. Zu den Vorteilen gehört die schnelle Wiederherstellung des gesamten Systems und der installierten Programme, und die Nachteile sind die Unfähigkeit, nur separat ausgewählte Verzeichnisse wiederherzustellen.

Eine Ordnersicherung ist ein Duplikat eines Ordners auf einer Festplatte, die zu einem bestimmten Zeitpunkt erstellt wurde. In der Regel interessiert sich der PC-Benutzer nicht für die Sicherheit des Windows-Betriebssystems, da es problemlos neu installiert werden kann. Viel wichtiger für eine Person sind Arbeitsdokumente, 1C-Buchhaltungsdatenbanken, persönliche Fotos und Videomaterialien, E-Mail-Korrespondenz, Einstellungen für verschiedene Programme usw. In diesem Fall wird viel weniger Speicherplatz benötigt als beim Kopieren des gesamten Volumes.

Jede der Sicherungsmethoden hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Am häufigsten werden Sicherungsordner selektiv erstellt, da dies eine kostengünstige, einfache und schnelle Möglichkeit ist, die wichtigsten Daten vor Verlust zu schützen. Daher betrachten wir in diesem Artikel wie man sichert - Es ist die Erstellung von Sicherungsordnern und nicht die gesamte Festplatte als Ganzes.

Methode 1 Dateien manuell kopieren (von einem Ordner in einen anderen)

ohne die Verwendung von Programmen oder Werkzeugen durchgeführt.

Vorteile: Keine Notwendigkeit, etwas zu installieren. Öffnen Sie einfach zwei Windows-Fenster (mit dem Quell- und dem Zielverzeichnis), wählen Sie die erforderlichen Dateien und Ordner aus und ziehen Sie sie mit der Maus aus dem Fenster in das Fenster.

  • Es ist oft notwendig, von aktuellen Angelegenheiten abgelenkt zu werden, um Arbeitsordner zu kopieren
  • Sie können rechtzeitig vergessen, wichtige Daten zu sichern (menschlicher Faktor)
  • Es ist schwierig, wenn die Quelldaten aus mehreren verschiedenen Ordnern kopiert werden müssen
  • Unbequeme Verwaltung von Backups

Methode 2 Kopieren Sie mit bat-Dateien

Dateien mit der Erweiterung .bat sind im Windows-Betriebssystem ausführbar, haben ein Textformat und können eine Folge von Befehlen ausführen, einschließlich des Kopierens von einem Ordner in einen anderen. Diese Methode kann als halbautomatisch bezeichnet werden, weil bat wird normalerweise manuell ausgeführt und ist automatischen Sicherungsprogrammen weit unterlegen.

Vorteile: Keine Software erforderlich. Es reicht aus, bat-Dateien selbst zu erstellen und den Taskplaner in der Windows-Systemsteuerung so zu konfigurieren, dass .bat zu einem bestimmten Zeitpunkt gestartet wird.

Nachteile: Die Erstellung von .bat erfordert einige Kenntnisse und Zeit. Diese sind in Bezug auf Komfort, Funktionen und Flexibilität spezialisierten Sicherungsprogrammen weit unterlegen.

Methode 3 Verwendung spezieller Software - Programme zum Erstellen von "Backups"

Für das automatische Kopieren verwenden sie normalerweise spezielle Programme oder sogar Sicherungssysteme, die bequem zu konfigurieren und zu verwenden sind, über umfangreiche Funktionen verfügen, aber normalerweise bezahlt werden, obwohl ihre Kosten normalerweise nicht hoch sind. So Programme sorgen für die zeitnahe Vervielfältigung Ihrer Daten und auf der Grundlage von "abgestimmt und vergessen" erstellt. Ein solches Dienstprogramm ist Exiland-Sicherung, worauf weiter unten eingegangen wird.

  • Eine Vielzahl von Funktionen: integrierter Archivierer, Planer, doppelte Archive
  • Benutzerfreundliche Oberfläche zur Verwaltung der erstellten Kopien
  • Flexible Zeitplaneinstellung
  • Volle Kontrolle über den Auftrag: Anzeige des Vorgangs, Abbruchmöglichkeit, detaillierte Protokollierung, Benachrichtigung per E-Mail oder SMS bei Problemen usw.

Nachteile:

  • Das Programm ist in der Regel kostenpflichtig, kann aber auch als Pluspunkt gewertet werden. Deshalb: Ein kostenpflichtiges Programm wird in der Regel von Entwicklern entwickelt, neue Versionen werden veröffentlicht, Aktualisierungen, die den Wünschen der Benutzer Rechnung tragen, Fehler und Mängel werden behoben, es gibt technischen Support, die Kosten des Programms für die Erstellung von Backups sind in der Regel nicht hoch oder nicht gleich 0.

Methode 4 Erstellen Sie ein Disk-Image (im VHD-, VHDX-, ISO-Format)

Diese Methode unterscheidet sich erheblich vom selektiven Kopieren von Dateien, da sie ein gesamtes Volume-Image erstellt, dh den gesamten Inhalt des Mediums kopiert.

  • Ermöglicht das Erstellen einer Sicherung von Windows zusammen mit installierten Programmen
  • Kopiert Dateien, die derzeit von einer anderen Anwendung verwendet werden (Schattenkopien eines VSS-Volumes - Volume Shadow Copy)

Nachteile:

  • Gute Zeit zum Kopieren
  • Erfordert normalerweise Systemadministratorrechte
  • Der große zusätzliche Speicherplatz zum Speichern von Bildern und Schattenkopien

Systemabbild erstellen

Bestimmen Sie den Ort, an dem sich das zukünftige Archiv befindet: Wählen Sie die Festplattenpartition, die optische Festplatte oder die externe Festplatte aus. Außerdem können Sie Backups auf dem Server speichern. Es ist nicht sinnvoll, Kopien auf optischen Datenträgern zu speichern, da eine Reserve viel Speicherplatz benötigt. Verwenden Sie daher besser eine externe Festplatte, um sie zu speichern.

Nachdem Sie den Speicherort für die Kopie festgelegt haben, klicken Sie auf "Archivieren". Die gesamte Systempartition wird gesichert. Dieser Vorgang kann nach einem Zeitplan ausgeführt werden (das Windows-System aktualisiert das erstellte Systemabbild unabhängig, ohne es neu zu erstellen, dies spart Zeit).

Weitere Informationen zum Erstellen eines Bildes finden Sie hier.

Durch Auswahl eines Tools wie Archivierung können Sie die Sicherung der wichtigsten Benutzerdaten konfigurieren. Dazu müssen Sie in den Bereich „Backup konfigurieren“ wechseln, das Medium angeben, auf dem Sie das Backup speichern möchten, auf „Weiter“ klicken und in einem neuen Fenster auf „Auswahl treffen“ klicken. Überprüfen Sie die Objekte, die Sie archivieren möchten.

Um den Inhalt der erstellten Kopien wiederherzustellen, müssen Sie nur eine der vom System vorgeschlagenen Aktionen auswählen:

  1. Wiederherstellen von Benutzerdateien aus dem Archiv am aktuellen Speicherort,
  2. Dateien aller Benutzer wiederherstellen,
  3. Wählen Sie ein anderes Backup, um Dateien wiederherzustellen.
  4. Stellen Sie die Systemeinstellungen oder den Computer wieder her

Erstellen Sie eine Systemwiederherstellungsdiskette

Wenn das Betriebssystem nicht mehr geladen wird oder eine Fehlermeldung angezeigt wird, die Sie nicht beheben können, müssen Sie die Wiederherstellung des Betriebssystems durchführen. Dazu benötigen Sie eine Notfall-Wiederherstellungsdiskette. Wählen Sie dazu im linken Menü die Funktion „Wiederherstellungsdiskette erstellen“ und wählen Sie das Speichermedium aus.

Es sollte beachtet werden, dass nur Lasermedien geeignet sind, sodass Besitzer von Laptops, die nicht mit einem optischen Laufwerk ausgestattet sind, „im Flug“ bleiben. Dies ist nur für Personen geeignet, die über einen PC verfügen.

Das Standard-Windows-Tool weist bestimmte Mängel auf. Insbesondere hat es keine Komprimierungsfunktion, und das Erstellen eines Archivs erfordert viel Zeit. Daher bevorzugen die meisten Benutzer spezielle Programme zum Sichern von Dateien (lesen Sie dazu den Artikel „Sicherungsprogramme“).

Eine Reservierung ist nicht einfach, aber absolut notwendig. Es ist besser, alle wichtigen Dateien im Voraus zu speichern, als den späteren Verlust zu bereuen.

Teilen Sie Ihre einzigartigen Reservierungen mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken. Gehen Sie vorsichtig und verantwortungsbewusst mit Ihren Daten um, dann haben Sie keine Angst vor Störungen im Betrieb des Betriebssystems und sogar vor Schäden an der Eisenbahn!

Ich empfehle, den Newsletter meines Blogs zu abonnieren, um über einen neuen nützlichen Artikel auf dem Laufenden zu bleiben. Und das ist alles für heute! Tschüss!

Sehen Sie sich das Video an: Outlook 2010 - Postfach in pst-Datei sichern - Archivieren (Oktober 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send