Hilfreiche Ratschläge

Spargel: wohltuende Eigenschaften

Pin
Send
Share
Send
Send


Spargelsorten können äußerlich sehr unterschiedlich sein. Der Reifegrad dieses Gemüses ist unterschiedlich. Junge Stängel müssen nicht gereinigt werden und sind nach dem Kochen ausreichend zart und weich. Alter Spargel kann auch gegessen werden, muss aber vorher gründlich gereinigt werden.

Spargel kann sein:

Das Hauptmerkmal für den Unterschied zwischen jungen und alten Stielen ist ihre Dicke und Farbe. Im ersten Fall ist der Spargel dünner mit einem hellen und gesättigten Farbton, und im zweiten Fall ist die Farbe dunkler und die Stiele viel dicker.

Spargel kann in Bündeln, in Behältern oder in Frischhaltefolie verkauft werden. Die Verpackungsoption und ihre Verfügbarkeit haben keine besonderen Auswirkungen auf die Sicherheit und Qualität der Stängel, aber wenn möglich, muss Spargel in Form von Trauben gekauft werden. Andernfalls ist es schwierig, die Qualität der sicher mit Verpackungsmaterial bedeckten Stiele zu bestimmen.

Wie man Spargel wählt

Das wichtigste Kriterium für die Spargelauswahl ist der Kauf eines Gemüses der gewünschten Reifephase. Farbe spielt in diesem Fall eine untergeordnete Rolle, muss aber satt grün sein.

Welchen Spargel kann ich kaufen?:

  • Die Enden des Spargels müssen geschlossen sein
  • Spargel muss fest sein
  • Triebe mit Samen auf Spargel sollten nicht sein,
  • der Spargel ist geruchlos,
  • Wenn Spargel in einer Packung gekauft wird, sollte es auch in einer minimalen Menge kein Kondensat geben.
  • Spargel sollte so frisch wie möglich sein, ohne Anzeichen von Austrocknen oder Welken.
  • der Spargel muss sauber sein, ohne Beschädigungen oder dunkle Flecken an den Stielen,
  • Die Stielform von gutem Spargel ist immer rund.

Was Spargel nicht wert ist, gekauft zu werden:

  • Wenn die Spargelspitzen angelehnt sind, ist das Gemüse überreif.
  • Wenn der Stiel eine flache Form hat, sollten Sie den Kauf ablehnen (eine ähnliche Entscheidung sollte getroffen werden, wenn der Stiel glatt und gerippt ist).
  • Wenn sich Pfeile mit Samen auf der Spitze des Stiels befinden, ist der Spargel überreif.
  • Wenn der Spargelstiel zu dünn ist, schmeckt er zu grasig (ein Zeichen für unreifen Spargel).
  • Sie sollten keinen Spargel kaufen, der Anzeichen von Verfall oder Schädlingsbefall aufweist.
  • es wird nicht empfohlen, Spargel mit zahlreichen Spitzen auf der Oberfläche der Stängel oder trockenen Stellen zu kaufen (von Krankheiten befallener Spargel ist durch solche Zeichen gekennzeichnet),
  • Wenn die Spargelstängel nass sind, wurde das Gemüse entweder gewaschen, um Anzeichen von Verderbnis zu beseitigen, oder es begann bereits zu faulen.
  • Spargel mit einem Geruch sollte eine Kaufverweigerung verursachen,
  • gewaschener Spargel wird so lange wie möglich gelagert,
  • Wird Spargel in einer Packung mit großer Kondensatansammlung verkauft, sind die Stängel bereits in Verfall geraten oder wurden falsch gelagert.
  • Spargel mit trockenen Stielspitzen ist ebenfalls nicht kaufenswert.

Sie können die Frische von Spargel durch Schneiden von Stielen bestimmen. Wenn dieser Bereich getrocknet ist und das innere Flimmern deutlich sichtbar ist, ist der Spargel nach dem Garen zu trocken. Die Faserstruktur der Stängel zeigt sich nur, wenn der Spargel alt ist.

Drei Spargelsorten

Spargel - mehrjährige Pflanzen, krautig oder strauchig. Es gibt verschiedene Sorten von Spargeltrieben, die sich in der Farbe voneinander unterscheiden:

  1. Grüner Spargel - im Licht angebaut, hat er viel Chlorophyll und diese Sorte ist am nützlichsten, hat einen hellen Geschmack.
  2. Weißer Spargel - wird ohne Sonnenlicht angebaut und bestreut gekeimte Triebe mit Erde. Der Geschmack dieses Spargels ist zart und neutral, aber es sind viel weniger nützliche Substanzen enthalten als in grün, aber es gibt mehr Kalorien.
  3. Violetter Spargel - zeichnet sich durch ein Minimum an groben Fasern und einen relativ hohen Zuckergehalt aus. Sobald die Triebe eines solchen Spargels unter der Sonne gleichmäßig gefärbt sind, sammeln sie sich und die Stängel behalten ihre Farbe, die sie jedoch bei der Verarbeitung durch Hitze verlieren.

Früher galt weißer Spargel als aristokratisch - der zarteste und saftigste der drei, der leicht den Geschmack von Gewürzen und Saucen annimmt. In unserer Zeit sind die Vorteile von Grün jedoch wichtiger geworden. Lila Spargel zeichnet sich durch seinen besonderen Geschmack und seine Seltenheit aus, so dass nur wenige seine Qualität wirklich zu schätzen wissen.

Wilder Spargel ist auch auf der Krim, im Kaukasus und im Nahen Osten, in Westsibirien, in Südeuropa und in Afrika bekannt.

In Russland wird Spargel manchmal als koreanisches Gericht "Fuju" bezeichnet - ein getrockneter Film, der aus der Herstellung von Sojamilch gewonnen wird. Sojaspargel, dessen Verwendung durch einen hohen Gehalt an Eiweiß und Fetten - den nützlichsten Aminosäuren - verursacht wird, schmeckt überhaupt nicht nach Spargel.

Die Vorteile von Spargel

Spargel, dessen Nutzen auf der ganzen Welt bekannt ist, steckt voller Mineralien: Kalium, Kupfer, Selen, Mangan und Vitamine: K, A, C, E, Gruppe B. Es gibt viel Spargel und Ballaststoffe in Trieben, aber nur sehr wenige Kalorien (nur 21 kcal pro 100) Gramm grüne Stängel).

Grüner Spargel ist am nützlichsten - besonders für Schwangere im Frühstadium, da sie für die harmonische Entwicklung des Fötus genügend Folsäure benötigen.

Die nützlichen Substanzen des Spargels sind an der Bildung des Bindegewebes, der Stärkung der Knochen, der Hämatopoese und der Arbeit fast aller Systeme der inneren Organe beteiligt. Die Verwendung von Spargel stärkt zwar die Immunität und reinigt, pflegt die Haut (in Form von Masken), hat aber auch Kontraindikationen: Magenkrankheiten, Blasenentzündung und Prostatitis, Rheuma der Gelenke.

Sehen Sie sich das Video an: newgen medicals Massagegürtel mit Vibrations- & Klopfmassage (August 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send