Hilfreiche Ratschläge

Wie man Perlen aus Rosenblättern macht

Pin
Send
Share
Send
Send


| Rosa Valentinstagperlen

Keine Blume auf der Welt verkauft sich besser als Rosen. Rosen eignen sich nicht nur zum Verschenken ihrer Liebsten zum Valentinstag. Rosenblätter sind in der Parfümerieindustrie weit verbreitet, und Hagebutten sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C. In unserem heutigen Experiment lernen wir die Grundlagen der Parfümerie und der Herstellung von rosa Perlen und erfahren gleichzeitig eine Menge interessanter Dinge über die Eigenschaften dieser romantischen Blume.

Versuchsfortschritt

1. Wählen Sie nur frische Blütenblätter, und träge und braun gewordene sollten verworfen werden.

2. Stellen Sie eine viertel Tasse Wasser und 2 Tassen Rosenblätter in einen Mixer, schließen Sie ihn und mahlen Sie die Mischung, bis sie pastös wird. Die entstandene Masse in eine Schüssel geben.

3. Mahlen Sie die restlichen Blütenblätter, indem Sie 2 Teelöffel Wasser in ein Glas Blütenblätter geben. Wenn die Masse zu wässrig ist, lassen Sie sie auf einem Papiertuch trocknen. Fügen Sie diese Masse in die gleiche Schüssel wie zuvor gekocht.

4. Ziehen Sie saubere Gummihandschuhe an und befeuchten Sie diese mit Rosenöl. Bilden Sie eine Kugel in Perlengröße. Stechen Sie vorsichtig mit einem Zahnstocher in die Kugel und legen Sie sie beiseite. Bilden Sie Kugeln aus allen verfügbaren Massen.

5. Die rosafarbenen Perlen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und einige Tage aushärten lassen. Dann die Zahnstocher entfernen und die Perlen noch ein paar Tage trocknen lassen.

6. Jetzt sind die Perlen ziemlich trocken und es kann eine Halskette daraus gemacht werden.

Eine nützliche Information

Um 1 Gramm Rosenöl herzustellen, müssen Sie zweitausend Blüten verarbeiten. Derzeit wird Rosenöl hauptsächlich in Bulgarien hergestellt und bevor es aus Persien, Arabien und Indien geliefert wurde. Rosa Blütenblätter enthalten winzige Kapseln, die Öl enthalten. Es wird freigesetzt, wenn die Integrität der Blütenblätter zerstört wird. Dann wird es durch Eindampfen destilliert. Rosenöl ist eines der teuersten, da zu viele Blumen benötigt werden, um es zu produzieren.

Methode 1 von 3: Kugeln aus gewöhnlichen Rosenblättern

  1. 1 Sammeln Sie die roten Rosenblätter.
  2. 2 Trocknen Sie sie tagsüber auf einem Blech in der Sonne. Sie können sie auch in der Mikrowelle oder im Ofen trocknen.
  3. 3 Warten Sie, bis sich die Blütenblätter zu kräuseln beginnen, aber trocknen Sie sie überhaupt nicht. Ein wenig Feuchtigkeit sollte in ihnen bleiben.
  4. 4 Führen Sie die Blütenblätter durch einen Fleischwolf oder durch einen Mixer, bis Sie zerkleinerte Rosen erhalten, die sich ideal zum Formen von Bällen eignen. Sie können den Bereitschaftsgrad überprüfen, indem Sie mit den Händen rollen. Bleibt die Mischung in Form einer Kugel, ist sie einsatzbereit.
  5. 5 Rollen Sie die kleinen Kugeln aus dieser Mischung mit den Händen auf. Fest zusammenrollen, dann halten sie gut. Denken Sie daran, dass das Pflanzenmaterial beim Trocknen auf die Hälfte seiner ursprünglichen Größe schrumpft. Berücksichtigen Sie dies, wenn Sie die Größe der Kugel bestimmen. Fahren Sie fort, bis Sie so viele Bälle machen, wie Sie brauchen.
  6. 6 Stechen Sie die Kugeln in die Mitte. Verwenden Sie eine lange Nadel, Stricknadel oder ein Stück Draht, um auf beiden Seiten ein Loch zu erzeugen. Lassen Sie das Werkzeug während des Trocknens in Perlen.
  7. 7 Endtrocknung. Legen Sie die Bälle an einen warmen, trockenen und gut belüfteten Ort, damit sie vollständig trocken sind.
  8. 8 Montage der Halskette. Nimm trockene Bälle und schnüre sie auf einen Faden. Fügen Sie alle 2-3 Kugeln Silber- oder Goldperlen hinzu, um den Effekt zu verstärken.
  9. 9 Fügen Sie den entsprechenden Verschluss hinzu.
  10. 10 Bewahren Sie das Produkt sorgfältig auf. Die Kette wird Ihnen viele Jahre dienen. Der Geruch kann aufrechterhalten und verstärkt werden, indem die Halskette in einer kleinen Holzkiste aufbewahrt wird, die fest verschlossen ist. Halten Sie die Kappe geschlossen, wenn die Halskette aufbewahrt wird.

Methode 2 von 5: Rosa Gewürzperlen

Dies ist eine Option, die Elizabeth Walker in ihrem Buch vorgeschlagen hat Wie man aus Kräutern Dinge macht. Verwenden Sie die folgenden Materialien. Hier werden keine Blütenblätter verwendet, sondern Rosenöl.

  1. 1 Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben.
  2. 2 Mischen Sie alles zu einer dichten Masse.
  3. 3 Rollen Sie die Paste in kleine Kugeln. Legen Sie die Kugeln zum Trocknen auf einen Rost. Sie müssen nicht vollständig trocknen - nur damit Sie damit arbeiten können.
  4. 4 Punktieren Sie jede Kugel mit einer heißen Nadel. Lassen Sie die Kugeln mit dem Loch vollständig trocknen.
  5. 5 Sammeln Sie sie in einer Halskette. Siehe Anweisungen für die verbleibenden Schritte oben.

  • Beginnen Sie am besten mit rosa Rosen - einem sehr angenehmen und anhaltenden Duft, der bis zu 50 Jahre gelagert wird.
  • Sie können auch andere Rosenfarben wählen, aber beachten Sie das Aroma - die Kugeln sollten nach Rosen riechen, nicht nach Tee.
  • Versuchen Sie, ein Armband oder eine Fußkette herzustellen, die zur Halskette passt.

Was brauchst du

  • Rosenblätter von wahrhaft duftenden Rosen
  • Sie benötigen mindestens 2 volle Kreise mit Blütenblättern, abhängig von der Größe der Halskette, die Sie herstellen möchten
  • Metallpfanne
  • Fleischwolf oder Mixer
  • Lange Nadel, Stricknadel oder Drahtstück
  • Gold- oder Silberperlen
  • Halskette Faden
  • Vorratsbehälter

  • 1 oz (28 g) Glycerin
  • 14 g Rosenöl
  • 1 oz (28 g) Benzoe-Gummi-Pulver
  • 1 oz (28 g) Akaziengummipulver
  • 14 g fein gehackte Vanilleschote
  • 14 g Iriswurzelpulver
  • 14 g Zimtpulver

Pin
Send
Share
Send
Send