Hilfreiche Ratschläge

Die richtigen Methoden, um Perlen zu Hause zu reinigen

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie Perlenschmuck kaufen, müssen Sie auf den Ort achten, an dem sie sein werden. Die Produkte müssen in einem Raum aufbewahrt werden, in dem keine Temperaturunterschiede bestehen. Eine ausreichende Luftfeuchtigkeit im Raum schafft günstige Lagerbedingungen. Bei Feuchtigkeitsmangel bilden sich Mikrorisse auf den Perlen. In einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit können sich Perlen trüben. Bei geringer Luftfeuchtigkeit müssen Sie ein Glas Wasser an den Ort stellen, an dem die Produkte gelagert werden.

Perlenschmuck wird in einer speziellen Schachtel aufbewahrt, die mit Samt bezogen ist. Dies ist notwendig, um das Eindringen heller Sonnenstrahlen zu verhindern, die zu einem Verlust des Perlenglanzes führen. Sonstiger Schmuck sollte nicht in der Nähe von Perlen aufbewahrt werden.

Was Sie nicht reinigen und verarbeiten können Perlenschmuck

Es wird empfohlen, luxuriöse Perlen mit einer richtig ausgewählten Zusammensetzung einer sanften Reinigung zu unterziehen. Werkzeuge und Materialien, die bei der Reinigung von Schmuck ausgeschlossen sind:

  • Bürsten und Waschlappen,
  • Hartes Material
  • Reinigungspulver
  • Essigsäure
  • Ammoniaklösung
  • Soda
  • Wasserstoffperoxid,
  • Heißes Wasser,
  • Lösungsmittel
  • Parfüm
  • Ätherische Öle
  • UV-Licht
  • Ultraschall

Pearl-Zubehör muss sorgfältig behandelt werden, um unangenehme Folgen zu vermeiden.

Perlenkette - Richtige Reinigung

Die Basis der klassischen Perlenkette ist Nylon oder Seide. Naturfäden nutzen sich schneller ab als Perlmuttperlen, verlieren an Elastizität und sammeln Schmutz an. Deshalb müssen sie gereinigt werden, auch wenn die Perlen optisch nicht schmutzig wirken.

Das Problem ist, dass die oben erwähnte Seifenlösung als Werkzeug, ohne das keine Perlen gereinigt werden können, nicht für Seiden- oder Nylonfäden geeignet ist. Sie müssen sich mit doppeltem Eifer um die Perlenketten kümmern und den Prozess in mehrere Stufen unterteilen:

Das erste ist genug, um mit einem in Seifenlösung angefeuchteten Tuch abzuwischen, gefolgt von der Behandlung mit einem sauberen Tuch. Der Faden kann sicher und bequem in Kartoffelmehl gereinigt werden. Das Produkt wird einen Tag lang in einem Behälter mit Mehl aufbewahrt. Anschließend wird der Überschuss entfernt und mit einem sauberen Tuch abgerieben.

Regelmäßige Perlenpflege: Welche Regeln sind zu beachten?

Die Fähigkeit, Gold mit Perlen oder anderen Metallen zu tragen, vereinfacht den Reinigungsprozess und verlängert die Lebensdauer des Schmucks. Gepflegte Produkte sehen nicht nur anders aus, sie sind auch angenehm zu tragen und strahlen im wahrsten Sinne des Wortes positive Energie aus.


Die perlmuttartige Schicht natürlicher Kugeln verträgt in keiner Weise den Kontakt mit Chemikalien. Versuchen Sie, Haarsprays, Hautkosmetika usw. vom Tag des Kontakts der Produkte mit dem Körper auszuschließen. Wenn es schwierig ist, auf Make-up zu verzichten, tragen Sie es auf, bevor Sie Schmuck auftragen.

Vor der Lagerung müssen die Produkte zunächst mit einem feuchten und dann trockenen Tuch aufgefrischt werden, um Schweiß-, Staub- und Kosmetikspuren zu entfernen.

Es ist sehr wichtig, es zur Regel zu machen, niemals Silber mit Perlen, Platin oder Gold zu tragen in:

Erstens ist es schädlich, wenn Perlen mit Sonne, Salzwasser, Chlorwasser, UV-Strahlen und Schweiß in Berührung kommen. Zweitens sind solche Dekorationen an all diesen Orten einfach unangemessen.

Hinsichtlich der Aufbewahrungsregeln ist zu beachten, dass Naturperlen eine spezielle Schachtel, vorzugsweise aus Holz, mit einer Schicht aus Seide oder Samt benötigen. Sie können nicht Schmuck in Plastikboxen, Taschen, zusammen mit anderen Produkten und nach Gewicht lagern.

Trotz all der "unmöglichen" Perlen kontaktieren Sie einfach gerne den Besitzer. Das Tragen nach einfachen Regeln ist eine bewährte Methode, um die natürliche Schönheit zu bewahren, vor Vergilbung zu schützen und das „Leben“ zu verlängern.

Energiereinigung - was ist das und wann wird es benötigt?

Jeder Schmuck muss regelmäßig mit Energie gereinigt werden. Dies gilt insbesondere für Produkte mit Natursteinen, die die Energie des Eigentümers aufnehmen. Sie müssen beide nach einer anderen Person und unmittelbar nach dem Kauf reinigen. Besondere Aufmerksamkeit erfordert geerbten Schmuck. Es wird angenommen, dass zusammen mit den vererbten Perlen das Schicksal seines Besitzers angenommen werden kann. Wenn dies nicht Teil Ihrer Pläne ist, ist es besser, Zeit mit der Reinigung zu verbringen.

Eine bewährte und sichere Methode zum Entfernen von negativen Perlen aus echten Perlen ist Vollkornreis. Sie schädigen die Farbe nicht, verletzen nicht die Struktur der Beschichtung. Legen Sie die Dekoration einfach für einen Tag in eine Schüssel Reis. Diese Zeit reicht aus, damit das von den Perlen angesammelte Negativ im Reis verbleibt. Sie können Körner mehrmals für die wiederholte Reinigung verwenden, auf keinen Fall jedoch für Lebensmittel.


Bitte beachten Sie, dass Sie Naturperlen nicht wie viele Natursteine ​​mit Salz reinigen können. Aber es kommt Schmelzwasser. Spülen Sie die Perlen mit Schmelzwasser, lesen Sie die Gebete, dies ist genug, um das Negativ zu beseitigen.

Ein interessanter Weg ist es, negative Energie mit Hilfe des Mondes loszuwerden. Die Dekoration wird auf das Fenster gelegt, so dass das Mondlicht auf die Perlen fällt, die über Nacht übrig bleiben. Es wird angenommen, dass der Himmelskörper negative Anhäufungen nimmt, die den Schmuck reinigen.

Eine nicht standardmäßige Option ist das Reinigen der Energie eines anderen Benutzers mithilfe von Schall. Mantras werden über Perlenschmuck gesungen oder eine Glocke läutet, Kirchenglocken dürfen in der Aufnahme läuten.

Wenn es am Ende echte Zweifel an der "Reinheit" des Produkts gibt, kann es im Tempel geheiligt werden. Keine andere Energie und negative Energie wird dann definitiv nicht darin verbleiben.
Sie haben gelernt, wie man Perlen richtig pflegt, und herausgefunden, wo man sie überhaupt nicht tragen kann. Sie wurden echte Spezialisten für die Reinigung von fremder und negativer Energie. Teilen Sie Ihr Wissen in sozialen Netzwerken mit Freunden!

Was ist eine Perle?

Natürliche Perle ist ein Feststoff aus Perlmutt. Es bildet sich in Muschelschalen - in den sogenannten Perlmuscheln. Perlen werden in der natürlichen Umgebung oder unter künstlich geschaffenen Bedingungen gewonnen.

Abhängig vom Produktionsort passiert Folgendes:

Perlen werden häufig bei der Herstellung von Schmuck verwendet: Ringe, Ohrringe, Armbänder, Perlen, Broschen und viele andere. Die Steine ​​sind in Silber, Gold, Platin gefasst und sehen in jedem Fall sehr gediegen und präsentabel aus. Die endgültigen Kosten des Produkts werden in der Regel von der Herkunft, Farbe, Größe und Form des Steins sowie dem Metall bestimmt, in das die Perle eingesetzt wurde.

In letzter Zeit wird häufig ein künstliches Material angeboten, das aus Glas besteht und dann in der gewünschten Farbe lackiert wird. Im Laufe der Zeit verlieren die Perlen einen erheblichen Teil des Farbstoffs und sehen unästhetisch aus. Natürlich haben diese "Perlen" in ihren Eigenschaften nichts mit echtem Schmuck zu tun.

Lassen Sie uns detaillierter darüber sprechen, wie man Perlen richtig pflegt.

Grundregeln für die Pflege von Perlenschmuck

Bei unsachgemäßer Pflege kann der Schmuck verblassen, vergilben, schwarz werden und sogar ein Peeling hervorrufen. Um dies zu verhindern, befolgen Sie diese einfachen Regeln:

  1. Setzen Sie die Steine ​​nicht der Sonne aus. UV-Strahlen sind schädlich auf das Aussehen von Perlen, die verblassen und aufhören zu leuchten.
  2. Entfernen Sie vor dem Einnehmen von Wasser immer den Schmuck. Tragen Sie auch keinen Perlenschmuck, bevor Sie bei Regenwetter nach draußen gehen. Übermäßige Feuchtigkeit beeinträchtigt auf den Zustand der Juwelen.
  3. Tragen Sie nur Schmuck nach dem Parfüm. Ätherische Öle und Alkohol können die Oberfläche einer Perle ruinieren (insbesondere Perlen und Halsketten). Die gleiche Regel gilt für Haarspray, Deodorant und andere Kosmetika.
  4. Nach jedem Trageversuch Wischen Sie die Gegenstände mit einem feuchten Tuch abum Staub und Talg von Perlen zu entfernen.
  5. Schmuck aufbewahren an einem sauberen, trockenen OrtWickeln Sie sie mit einem weichen Tuch wie Samt ein.
  6. Auf Perlenperlen regelmäßig Gewinde ersetzen und vergiss nicht, Knoten zwischen die Perlen zu binden. So schützen Sie die Perlen vor dem Aneinanderreiben und verhindern auch das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit in das Loch der Perle.
  7. Reinigen Sie die Perlen auf keinen Fall mit Dampf oder Ultraschall. Es wird den Stein ruinieren. Die Verwendung von Ammoniak, Säuren und Chlorverbindungen ist ebenfalls verboten.

Methoden zur Reinigung von Perlen von Verschmutzung

Wenn sich aus irgendeinem Grund eine Plakette auf Ihrem Schmuck gebildet hat oder Flecken aufgetaucht sind, lassen Sie sich nicht entmutigen - die Produkte sind leicht zu handhaben. Sie können in Juweliergeschäften eine spezielle Zusammensetzung zum Reinigen von Perlen kaufen oder die improvisierten Mittel verwenden. Betrachten Sie die grundlegenden Methoden zur Reinigung von Steinen zu Hause.

Wasser + Seife

Diese Methode ist die einfachste. Sie benötigen:

  • Flüssigseife oder Babyshampoo:
  • Wattepads oder weiche Tücher,
  • reines Wasser.

In einem kleinen Behälter mischen 1 Tasse reines Wasser mit 2 Tropfen Seife und in die resultierende Seifenlösung Dekoration setzen. Geh für eine Weile. Dann können Sie anfangen, die Steine ​​sanft zu reinigen. Mit dieser Methode können Sie den Hauptschmutz entfernen und den Stein leicht bleichen. Denken Sie daran, dass Sie keine Gewalt anwenden und die Perlen mit groben Pinseln reiben können. Wenn die Plaque nicht sofort gereinigt werden kann, halten Sie die Produkte noch einige Zeit in Seifenwasser oder wählen Sie eine andere Reinigungsmethode.

Öl + weiches Tuch

Diese Methode hilft, den Steinglanz wiederherzustellen. Sie benötigen:

  • Olivenöl,
  • Stück Baumwollstoff.

Hinzufügen ein paar tropfen öl auf den stoff und in einer kreisenden Bewegung beginnen die Steine ​​sanft zu reiben. Wenn Sie die Perlen reinigen müssen, wischen Sie jede Perle einzeln ab, um zu verhindern, dass überschüssiges Geld auf den Faden gelangt. Entfernen Sie am Ende des Vorgangs das restliche Öl mit einem Papiertuch oder Handtuch.

Kartoffel- / Maisstärke ist ein gutes Schleifmittel, mit dem sich Perlen gründlich und gleichzeitig schonend reinigen lassen. Sie benötigen:

  • 1-2 EL. l Stärke (ihre Menge kann je nach Größe des Produkts variieren),
  • saubere Baumwolle oder Leinen (zum Reinigen),
  • eine Klappe aus weichem Tuch, um Stärkerückstände (wie Samt oder Flanell) zu entfernen.

Gießen Sie das Pulver auf das Tuch und beginnen Sie, den Stein im Kreis zu reinigen. Leichter Druck ist erlaubt, Hauptsache übertreib es nicht. Diese Methode eignet sich gut für alten Schmutz und graue Ablagerungen, die durch Einweichen schwer zu entfernen sind. Wenn Sie mit einem weichen Tuch fertig sind, entfernen Sie Stärkerückstände.

Salz + weiches Tuch

Diese Methode hilft, eine trübe Schicht von Perlen zu befreien. Bereiten Sie vor:

  • 0,5-1 TL Salz (Meersalz ist auch geeignet),
  • sauberes Tuch.

Gießen Sie Salz auf ein Tuch, legen Sie ein Schmuckstück darauf und binden Sie es zu einem Knoten zusammen oder drehen Sie es fest. Ersetzen Sie als nächstes das resultierende Bündel unter einem Strom von fließendem Wasser. Waschen, bis das Salz vollständig ausgewaschen ist und das Wasser klar wird. Falten Sie den Stoff nach dem Eingriff auseinander und trocknen Sie das Produkt.

Für mehr Komfort empfehlen wir, eine Tasche aus natürlichem Stoff zu kaufen oder zu nähen.

In diesem Artikel haben wir Ihnen die richtigen Methoden zum Reinigen von Perlen vorgestellt. Kümmere dich um deinen Schmuck, inspiziere regelmäßig Produkte und versuche, den Stein nicht in einen bedauernswerten Zustand zu bringen. Denken Sie daran, dass nur reine Steine ​​wirklich schön sind und den Status ihres Besitzers mit ihrer Pracht betonen können.

Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Videos anzusehen, in denen die besten Methoden zum Reinigen von Perlen gezeigt werden:

Sie absolvierte das Economics Department der Aviation University. Verheiratet, erzieht eine Tochter. Er spielt gern Musikinstrumente, verbringt Zeit mit angenehmer Kommunikation. Immer bestrebt, etwas Interessantes zu lernen, ein neues Handwerk zu meistern. Er liebt es, für die ganze Familie zu kochen. Lebensmotto: "Gib niemals auf!"

Fehler gefunden? Markieren Sie den Text mit der Maus und drücken Sie:

Die Gewohnheit, "sparsam" mit der Waschmaschine umzugehen, kann zu einem unangenehmen Geruch führen. Beim Waschen bei Temperaturen unter 60 ° C und kurzen Spülgängen bleiben Pilze und Bakterien von schmutziger Kleidung auf den Innenflächen zurück und vermehren sich aktiv.

Spanndecken aus PVC-Folie können 70 bis 120 Liter Wasser pro 1 m 2 Fläche aushalten (abhängig von der Deckengröße, dem Spannungsgrad und der Qualität der Folie). Sie haben also keine Angst vor Lecks von Nachbarn von oben.

In der Spülmaschine werden nicht nur Teller und Tassen gut gewaschen. Sie können Plastikspielzeug, Glasschirme und sogar schmutziges Gemüse wie Kartoffeln einlegen, jedoch ohne Reinigungsmittel.

Die Fäden aus Gold und Silber, die in der Antike Kleidung bestickten, werden als Cantle bezeichnet. Um sie zu erhalten, wurde der Metalldraht lange Zeit mit Zecken in den Zustand der erforderlichen Subtilität gezogen. Von hier kam der Ausdruck "ziehen Sie die Kehle" - "um lange, eintönige Arbeit zu leisten" oder "um die Vollendung eines Geschäfts zu verzögern".

Frische Zitrone eignet sich nicht nur für Tee: Entfernen Sie den Schmutz von der Oberfläche des Acrylbades, indem Sie mit einer halben geschnittenen Zitrone reiben, oder waschen Sie die Mikrowelle schnell aus, indem Sie einen Behälter mit Wasser und Zitronenscheiben für 8-10 Minuten bei maximaler Leistung hineinlegen. Erweichte Verschmutzungen werden einfach mit einem Schwamm abgewischt.

Bevor Sie verschiedene Flecken von der Kleidung entfernen, müssen Sie herausfinden, wie sicher das gewählte Lösungsmittel für den Stoff selbst ist. Es wird in einer kleinen Menge für 5-10 Minuten von innen auf einen unauffälligen Teil der Sache aufgetragen. Wenn das Material seine Struktur und Farbe behält, können Sie zu den Punkten gehen.

Kalk und Kohlenstoff lassen sich am einfachsten mit Kochsalz von der Eisensohle entfernen. Gießen Sie eine dicke Schicht Salz auf das Papier, erhitzen Sie das Bügeleisen maximal und schieben Sie das Bügeleisen mehrmals mit leichtem Druck über die Salzstreu.

Wenn die ersten Anzeichen eines Lagers in Form von unordentlichen Spulen auf Ihren Lieblingssachen auftraten, können Sie sie mit Hilfe einer speziellen Maschine - einem Rasierer - entfernen. Es rasiert schnell und effizient die Fasern des Stoffes, die sich in Klumpen angesammelt haben, und verleiht den Dingen ein würdevolles Aussehen.

Es gibt spezielle Fallen zur Bekämpfung von Motten. Pheromone von Frauen, die Männer anziehen, werden zu der klebrigen Schicht hinzugefügt, mit der sie beschichtet sind. Wenn sie sich an die Falle halten, fallen sie aus dem Brutprozess heraus, was zu einem Rückgang der Mottenpopulation führt.

Reinigungsmethoden

Für die regelmäßige Reinigung von Perlen mit eigenen Händen werden verschiedene Methoden angewendet:

  • Verwenden Sie Schmuckpaste, um sie auf ein weiches Stück Stoff zu legen. Wischen Sie die Perlen mit diesem Tuch ab. Am Ende der Reinigung kann das Produkt mit einem trockenen, fusselfreien Tuch poliert werden. Solche Paste wird nur in Fachgeschäften und Salons gekauft. Oft kann keine Paste verwendet werden, da sich sonst die Lebensdauer des Schmucks verringert.
  • Verarbeitung mit einer Seifenmasse, die aus Babyseife oder Baby-Shampoo hergestellt wird. Die Perlen der Halskette werden mit einem in eine Seifenkomposition getauchten Wattestäbchen abgewischt. Ringe, Ohrringe, Broschen können für eine Weile in einen Behälter mit Seifenkomposition gegeben werden. Danach mit einem trockenen Wattepad oder Tupfer abwischen.
  • Die Verwendung einer Lösung aus Seife und elastischen Strumpfhosen. Stellen Sie aus einer Strumpfhose eine Tasche her, in der sich der Schmuck befindet. Tauchen Sie den Beutel in eine Seifenemulsion und spülen Sie ihn aus. Diese Methode ermöglicht es Ihnen, Schmutz zu entfernen, auch mit Seidenfaden auf den Perlen. Entfernen Sie nach dem Spülen die Perlen aus der Strumpfhose und entfernen Sie überschüssiges Wasser mit einem Lappen. Trocknen Sie die Perlen in horizontaler Position.
  • Verwendung von hochraffiniertem Olivenöl. Wischen Sie die Perlen mit einem Wattepad ab, auf das eine kleine Menge Öl aufgetragen wurde. Überschüssiges Öl wird mit einem Papiertuch entfernt.
  • Die Verwendung von Stärke, die auf einen Samtstoff gelegt wird. Dieser Stoff verarbeitet den Schmuck.
  • Die Verwendung von Salz und Leinen, wo Perlen platziert werden. Salz wird auch in den Stoff gegossen, der dann gefaltet wird. Der Gewebeklumpen muss in Wasser gespült werden, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat. Die Methode ist nicht für die Verarbeitung von Perlen und Armbändern geeignet, um ein Ausdünnen des Fadens zu vermeiden.

Perlenschmuck muss regelmäßig gereinigt werden, um Glanz und Reinheit zu erhalten. Schmuck glänzt bei richtiger Pflege lange und macht Freude.

Wie man diese Art von Schmuck richtig pflegt

Perlen werden aus den Schalen einiger Arten von Weichtieren gewonnen, die auf dem Meeres- oder Flussboden leben. Heute ist es schwer, jemanden mit Perlenschmuck zu überraschen, da man längst gelernt hat, dieses organische Mineral zu kultivieren. Im Gegensatz zu natürlichen „wilden“ Perlen ist Zuchtperle eine Perle, die mit künstlichen Mitteln in eine Muschel gelegt und mit einer Perlmuttschicht bedeckt wird. Je dicker diese Schicht ist, desto mehr schätzt man die Dekoration damit.

Früher oder später verliert ein Schmuckstück seinen Glanz, dunkle Flecken und ein gelber Belag können darauf erscheinen. Meistens ist dies auf unsachgemäße Handhabung zurückzuführen, da Perlen die richtige Pflege und die richtigen Lagerbedingungen erfordern.

Die Pflege ist unabhängig von der Herkunft gleich.

Es sieht aus wie eine Perle, in der Perlen künstlich gezüchtet wurden

Perlen sind sehr anspruchsvoll in der Pflege und können es nicht ertragen, wenn sie es vergessen, Schmuckschatullen irgendwo in die Ecke geworfen zu haben. Die Hauptfeinde solcher Produkte sind:

  • Staub
  • Direkte Sonneneinstrahlung.
  • Zu trockene Luft.
  • Übermäßige Feuchtigkeit.
  • Schweiß.
  • Körpercremes, Parfums, Haarspray.

Perlen können nicht im "offenen" Zustand gelagert werden. Со временем пыль, оседая на поверхности, оставляет микроцарапины и камень теряет блеск. Яркий солнечный свет также негативно влияет на изделие. Под действием ультрафиолета он блёкнет и обесцвечивается.Aufgrund zu trockener Luft „trocknen“ Perlen aus, beginnen sich zu blättern und zu reißen, und übermäßige Feuchtigkeit macht sie stumpf.

Das Material verträgt keine Säuren. Sie sind in der Lage, die Perlenschicht zu korrodieren, was sehr schwer zu restaurieren sein wird. Der menschliche Schweiß enthält auch Säuren, daher ist es ratsam, den Schmuck vor intensiver körperlicher Aktivität zu entfernen.

Die Kosmetika, die wir auf den Körper auftragen, die Parfums, die wir auf die Haut sprühen, können dem Mineral sehr großen Schaden zufügen. Tatsache ist, dass das Produkt keine Lösungsmittel und ätherischen Öle verträgt, die bis zu einem gewissen Grad in Hautpflegeprodukten enthalten sind. Parfums enthalten eine große Menge Alkohol, was auch das Erscheinungsbild beeinträchtigt. Daraus kann Schmuck vergilben und mit einer Beschichtung überzogen werden.

Um Ihren Schmuck vor diesem zerbrechlichen Mineral zu bewahren, müssen Sie die folgenden Pflegetipps beachten:

  • Tragen Sie Perlenschmuck erst, nachdem Sie sich geschminkt haben.
  • Lassen Sie die Creme nach dem Auftragen auf den Körper einweichen und tragen Sie erst dann Schmuck.
  • Sprühen Sie das Parfüm ein, bevor Sie das Produkt auftragen
  • Tragen Sie es nicht, wenn Sie beabsichtigen, Haarspray anzuwenden.
  • Nicht bei Regen und extremer Hitze tragen.
  • Zieh deinen Schmuck aus, bevor du zum Pool und Fitnessstudio gehst.
  • Waschen Sie das Geschirr nicht, ohne die Ringe und Armbänder mit solchen Einsätzen zu entfernen.
  • Bewahren Sie den Schmuck einzeln in einer mit weichem Material umwickelten Tasche oder Schatulle auf.
  • Vergessen Sie nicht, den Schmuck nach jeder "Veröffentlichung" zu reinigen.

Es ist besser, Perlen in separaten Kartons aufzubewahren

Wenn Ihre Hände mit Ringen oder Armbändern mit Perlen verziert sind, müssen Sie vor dem Auftragen der Creme den Schmuck entfernen und ihn erst wieder anziehen, wenn die Creme vollständig in die Haut eingezogen ist.

Chlor ist auch sehr schädlich. Sie desinfizieren oft das Wasser in den Pools und das Leitungswasser will das Beste. Vergessen Sie deshalb nicht, den Schmuck abzulegen, bevor Sie in den Pool gehen und duschen oder baden.

Perlen vertragen keine Nachbarschaft mit anderem Schmuck. Das Mineral selbst ist ziemlich fest, kann aber von anderem Schmuck leicht zerkratzt werden. Aus diesem Grund werden solche Halsketten, Armbänder, Ohrringe, Ringe, Anhänger in einzelnen Taschen und Schatullen aufbewahrt. Perlen werden nicht in der Schwebe gehalten, wie es manche Frauen gerne tun. Mit der Zeit zieht sich der Faden, was der Kette keine Schönheit verleiht.

Da es sich um ein Mineral organischen Ursprungs handelt, benötigt es neben Feuchtigkeit auch Luft. Es wird nicht in Plastikboxen und Beuteln aufbewahrt. Dort „ersticken“ die Perlen, wodurch sie ihre Farbe und ihren Glanz verlieren.

Denken Sie daran, den Schmuck nach jeder Socke zu reinigen. Machen Sie es sich einfach:

    Nehmen Sie ein weiches, fusselfreies Tuch und befeuchten Sie es mit Wasser.

Das Tuch kann mit einer milden Seifenlösung angefeuchtet werden.

Nasse Mikrofaserperlen lassen sich gut reinigen

Perlen werden nie nass gehalten.

Auf diese Weise entfernen Sie Staub, Schweiß, Fett, abgestorbene Hautpartikel und andere Verunreinigungen. Nach der Nassreinigung wird der Schmuck nicht in einer Schachtel versteckt, sondern auf ein trockenes Handtuch gelegt und 1-1,5 Stunden trocknen gelassen.

Perlenschmuck nicht mit einem trockenen Tuch reinigen. In trockenem Zustand zerkratzen Staubpartikel die Perlglanzschicht und können nach einiger Zeit auch zu einem Glanzverlust führen.

Und die Hauptregel für die Pflege von Perlen: Tragen Sie Artikel so oft wie möglich, da das Mineral die Eigenschaft hat, zu altern, wenn es für längere Zeit vergessen wird.

Wenn Sie eine große Schmuckschatulle haben, lagern Sie Perlenschmuck separat vom Rest

So reinigen Sie Perlen zu Hause

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Ihren Perlenschmuck zu reinigen. Natürlich können Sie sich an einen Spezialisten wenden, aber in den meisten Fällen können Sie dies selbst tun. Sie müssen nichts absichtlich kaufen, da in jedem Haus Reinigungsmittel vorhanden sind. Dies ist gewöhnliches Tafelsalz, Seife (vorzugsweise Baby ohne Farbstoffe und Parfums), Wasser, ein weiches Tuch, ein Stück Wildleder oder Velours.

Seifenlösung

Perlenschmuck kann in Seifenwasser „gebadet“ werden. Es kann auch mit einem weichen Spülschwamm oder einem Stück Schaum gewaschen werden. Sie benötigen zwei kleine Behälter Wasser, eine Flüssigseife und ein Tuch, um das Produkt zu trocknen. Nehmen Sie in einem Glas Wasser 1 Teelöffel Flüssigseife.

Eine Schüssel warmes Wasser, ein wenig Flüssigseife, ein weicher Lappen - ein ausreichendes Arsenal an Mitteln, um die Dekoration wieder in Glanz und Reinheit zu versetzen!

  • die Seife in einer Schüssel mit warmem Wasser verdünnen,
  • legen Sie das Produkt dort und lassen Sie es 30 Minuten lang,
  • Mit einem weichen Schwamm abspülen

Weicher Schwamm entfernt sanft Schmutz vom Schmuck

Perlen polieren mit einem trockenen Samt

Wichtig!Verwenden Sie keine Reinigungsmittel oder Fenster! Einige ihrer Komponenten können schädlich sein. Es wird empfohlen, milde Shampoos, Gesichtsreiniger und Babyprodukte zu verwenden.

Perlen mögen keine Laugen, daher ist es unerwünscht, feste Seife zu verwenden. Verwenden Sie zum Reinigen aus dem gleichen Grund kein Soda!

Sole

Salz löst perfekt Verunreinigungen auf Perlen. Sie benötigen zwei kleine Wasserschalen:

  • 1 EL auflösen. ein Löffel Salz in ein Glas sauberes Wasser,
  • Legen Sie das Produkt mit Perlen in die resultierende Lösung,
  • eine halbe Stunde ruhen lassen
  • jede Perle mit den Händen abspülen, um angesammelten Schmutz zu entfernen,
  • Wenn sich schwarze Punkte auf der Oberfläche der Perlen befinden, kratzen Sie sie vorsichtig mit einem Fingernagel ab.
  • entfernen und in klarem Wasser abspülen,
  • die Dekoration mit einem weichen Tuch abtupfen,
  • 1-1,5 Stunden trocknen lassen, auf ein Waffeltuch oder Baumwolltuch legen,
  • Mit Samt oder Wildleder abwischen, um Glanz zu verleihen.

Sie können auch Meersalz verwenden, das besonders für Meeresperlen geeignet ist. Verwenden Sie anstelle von Leitungswasser gereinigtes, möglichst warmes Trinkwasser, damit sich das Salz schneller auflöst.

Meersalz mag vor allem Meeresperlen!

Kartoffelstärke

Sie können Kartoffelstärke auch zur Reinigung verwenden:

  • Nimm ein Stück Weichgewebe (Mikrofaserdose)
  • eine Hälfte der Dekoration aufsetzen
  • reichlich mit stärke bestreuen,
  • bedecke die andere Hälfte mit dem Produkt
  • nimm es auf und beginne den Schmuck sanft zu massieren,
  • Spülen Sie das Produkt nach dem Eingriff mit Wasser ab, machen Sie es nass und lassen Sie es auf natürliche Weise trocknen.

Stärke reinigt die Perlen nicht nur sanft von Schmutz und Plaque, sondern poliert sie auch zu einem Glanz.

Es gibt auch eine andere Möglichkeit, dieses Tool zu verwenden. Es ist notwendig, das Perlenprodukt in ein Glas mit Stärke zu geben, den Deckel zu schließen und einige Minuten lang zu schütteln. Dann wird das Produkt entfernt und in Wasser gewaschen. Diese Methode eignet sich eher für leicht kontaminierte Produkte, da trockene Stärke allein keinen Schmutz löst.

Kartoffelstärke schält nicht nur Perlen, sondern auch anderen Schmuck

Warmes wasser

Perlen können einfach in warmem Wasser gewaschen werden. Diese Methode eignet sich jedoch besser zum Reinigen von Produkten nach dem Tragen, da das Wasser selbst den angesammelten Schmutz nicht vollständig auflösen kann.

Wie man Perlen säubert

Perlen können mit einer der oben genannten Methoden gereinigt werden. Für eine effektivere Reinigung benötigen Sie einen Nylonfuß und feinkörniges Salz (Sie können es in einer speziellen Salzmühle mahlen oder ein bereits zubereitetes kaufen, z. B. Extra). Mach folgendes:

  • Stecke die Kette in die Socke
  • gieße Salz hinein (viel, so dass die Perlenkette vollständig bedeckt ist)
  • Massieren Sie den Schmuck vorsichtig, damit kleine Salzpartikel jede Perle reinigen, ohne sie zu verletzen.
  • entferne die Perlen von der Socke,
  • Mit Wasser abspülen
  • Mit einem weichen Tuch trocken tupfen
  • trocken.

Ebenso können Sie die Kette in Seifenwasser waschen.

Verwenden Sie diese Methode mit Vorsicht für Kombinationsprodukte (Perlen + Metall oder andere Steine). Sie können die Perlen kratzen!

Kombinierte Halsketten sind schwerer zu reinigen als normale Perlenketten

Wenn Sie Angst haben, die Perlen mit einer Schließe oder anderen dekorativen Elementen zu beschädigen, dann machen Sie es etwas anders:

  • dreh den Wasserhahn und dreh das Wasser auf,
  • eine Tüte Perlen und Salz unter fließendes Wasser legen,
  • Spülen Sie das Produkt auf diese Weise, bis sich das Salz aufgelöst hat.
  • Entfernen Sie den Schmuck und spülen Sie ihn mit klarem Wasser ab (nicht aus dem Wasserhahn!).

Salz massiert die Perlen unter dem Druck eines Wasserstrahls sanft ein, ohne sie zu schädigen. So säubern Sie andere Teile der Dekoration.

Der Verschluss kann separat mit Zahnpasta und einem Wattestäbchen gereinigt werden.

Verschluss separat von Perlen gereinigt

Wie man Perlen in Gold und Silber reinigt

Es ist möglich, dass auch nach dem Heilen von Bädern in Salzwasser oder nach dem Reinigen von Seifenbädern Lücken in den Zwischenräumen zwischen dem Perleneinsatz und dem Metall verbleiben. Dies gilt insbesondere für Ohrringe und Ringe. In diesem Fall benötigen Sie einen Zahnstocher. Das Holz zerkratzt das Mineral nicht und entfernt dank seiner scharfen Spitze effektiv Schmutz.

In keinem Fall müssen Sie die Perlen mit den Reinigungsmethoden für Silber oder Gold reinigen. Stark verschmutzte Edelmetallteile werden separat gereinigt, ohne die Einsätze zu beeinträchtigen. Wenn das Reinigungsmittel versehentlich auf die Perlen gelangt, wird es sofort mit Wasser gewaschen.

Es ist schwieriger, Silberschmuck mit Perlen zu reinigen, da gewöhnliches unmodifiziertes Silber mit der Zeit dunkler wird. In diesem Fall ist es besser, den Meister anzuweisen, den Schmuck zu reinigen.

Versuchen Sie bei der Pflege von Edelmetallen, die Perleneinsätze nicht zu beschädigen!

Wenn Sie es dennoch selbst reinigen möchten, verwenden Sie keine Schleifmittel für Perlen, reiben Sie es nicht mit einem Pinsel ab und verwenden Sie insbesondere kein Ammoniak - das Mineral wird dadurch gelb! Anstelle eines Pinsels können Sie auch ein Wattestäbchen verwenden, das den Schmutz sanft entfernt, ohne die Perlen zu beschädigen.

Es ist sicher, den Schmuck mit spezieller Schmuckpaste zu reinigen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie das Produkt mit Perlen reinigen. Ein solches Werkzeug reinigt nicht nur die Dekoration von Plaque und Schmutz, sondern bringt sie auch wieder in ihren früheren Glanz zurück. Die Benutzung ist einfach:

  • Tragen Sie die Reinigungspaste auf ein Tuch auf,
  • Verarbeiten Sie die Dekoration unter besonderer Berücksichtigung besonders kontaminierter Bereiche.
  • überschüssige Paste mit einer Serviette entfernen,
  • Wischen Sie das Produkt mit Samt, poliert zu einem Glanz.

Video: wie man Goldgegenstände mit Perlen reinigt

Ebenso reinigen sie Schmuckstücke aus Silber, Platin und medizinischen Legierungen.

Wenn Sie Anhängerohrringe mit vielen Perlen oder einer Halskette aus kleinen Perlen, einschließlich Fluss-Souffle-Perlen, reinigen müssen, können Sie ein Make-up mit einem Pinsel auftragen. Ihre Zotten sind so weich und zart, dass sie Perlen nicht den geringsten Schaden zufügen. Mit einem Pinsel können Sie den Schmuck effektiv reinigen, nachdem Sie ihn in Seifenwasser gehalten haben.

Wie man eine getrübte Perle glänzt

Hierfür benötigen Sie hochwertiges raffiniertes Olivenöl. Ihre Aktionen:

  • etwas öl auf die kosmetische scheibe auftragen,
  • wische jede Perle damit ab
  • Ölreste und Fusseln mit einem weichen Tuch entfernen,
  • Bewundern Sie den atemberaubenden Glanz Ihres Schmucks!

Olivenöl wird nicht nur in der Küche und Kosmetik verwendet, sondern auch bei der Pflege von Perlen!

Verwenden Sie kein raffiniertes Olivenöl oder andere pflanzliche Öle. Durch sie bleibt der Staub nur an den Steinen haften, was sicherlich nicht zu deren Glanz beiträgt.

Wie man Schmuck mit natürlichen und künstlichen Perleneinsätzen wäscht

Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, müssen Sie wissen, welche Methoden und Mittel für Perlen kontraindiziert sind.

Der einzig sichere Perlenreiniger ist ein weiches Tuch. Keine Bürsten, harte Waschlappen können verwendet werden! Vergessen Sie alle "Volksmethoden" der Schmuckreinigung! Sie können die Perlen von Plaque und Schmutz befreien, aber gleichzeitig verursachen sie irreparablen Schaden und Sie möchten sie kaum tragen.

Verbotene Mittel und Methoden zur Reinigung von Perlenprodukten:

  1. Soda Perlen vertragen kein Alkali. Waschen Sie es niemals in Sodalösungen und verwenden Sie keine Sodapaste, um es zu reinigen.
  2. Ammoniak Sie können Goldgegenstände mit Ammoniak reinigen, aber Sie riskieren, die Perleneinsätze zu zerstören!
  3. Ultraschall Verwenden Sie keine Ultraschallgeräte für Perlenprodukte! Sie werden die Perlen für immer ruinieren!
  4. Heißes Wasser, Dampf, kochendes Wasser. Versuchen Sie nicht, den Schmuck mit Dampf oder kochendem Wasser zu reinigen! Es ist ein organisches Mineral und reagiert sehr empfindlich auf hohe Temperaturen.
  5. Abrasive Reinigungspulver. Perlen sollten nicht gerieben und gemahlen werden, da diese die Perlenschicht zerkratzen und die Perlen matt machen.
  6. Essig Essigsäure kann Perlen auflösen, daher ist es unerwünscht, auch schwache Lösungen zu verwenden. Gleiches gilt für jede andere Art von Säure.
  7. Metallscharfe Gegenstände. Wenn Sie versuchen, den Schmutz mit einem scharfen Messer abzukratzen, hinterlassen die Spitzen einer Maniküreschere oder eines Metall-Schulterblatts zum Reinigen Ihrer Nägel tiefe Kratzer und zerstören die Perlen.
  8. Lösungsmittel, einschließlich Alkohol- und Nagellackentferner. Kann die Aragonitschicht der Perlen auflösen.

Nagellackentferner

Trotz der weit verbreiteten Überzeugung, dass Perlen mit einem Nagellackentferner von Vergilbung befreit werden können, raten wir dringend davon ab. Die Abwesenheit von Aceton negiert nicht die Tatsache, dass ein solches Werkzeug in erster Linie ein Lösungsmittel ist und das Vorhandensein von Vitaminen und pflegenden Bestandteilen die obere Perlenschicht in keiner Weise "stärkt", wie dies bei der Nagelplatte der Fall sein sollte.

Pflege für Meer, Fluss und Kunstperlen

Die Verwendung verbotener Produkte zur Reinigung ist besonders gefährlich für Kunst- und Flussperlen, da deren oberste Perlenschicht viel dünner ist als die des Meeres. Eine solche Art von Perle, wie eine Soufflé-Perle, kann mechanisch überhaupt nicht gereinigt werden, da solche Perlen innen hohl und daher sehr zerbrechlich sind.

Dieser wunderbare Schmuck macht Perle "Soufflé"

Sehen Sie sich das Video an: Silberschmuck wie neu: 3 Methoden für zu Hause! (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send